Frank Neuenfels moderiert neue Schlager-Show im Deutschen Musik Fernsehen Kommentare deaktiviert fĂĽr Frank Neuenfels moderiert neue Schlager-Show im Deutschen Musik Fernsehen

Neuenfels NEU

Viele Fans und Brancheninsider beklagen, dass in die traditionellen Fernsehsendungen eigentlich immer die gleichen Gäste eingeladen werden. Die Amigos finden beispielsweise in den öffentlich-rechtlichen Medien weit „unter Wert“ statt, während „Lieblingsinterpreten“ wie Ross Antony und DJ Ă–tzi eher ĂĽberbewertet wirken.

„Jukebox“ – Sendetermin: Freitags ab 20.15 Uhr

Auf diesen Missstand reagiert das Deutsche Musik Fernsehen mit einer weiteren neuen Schlagershow, deren Moderation in die bewährten Hände von Frank Neuenfels gelegt wurde. Die neue Sendung „Jukebox“ startet am 12. Oktober 2018 und wird freitags um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Die Aufzeichnung der Sendung findet im Tanzlokal FOX in der Spielbank Hohensyburg statt. Frank Neuenfels hat damit bereits seine zweite eigene Sendung beim Deutschen Musik Fernsehen. Er moderiert auch die „offiziellen Deutschen Party- & Schlager Charts“ beim Sender. Spannend: Der Sendetermin liegt parallel zum typischen Schlager-MDR-Termin, auf dem Bernhard Brink beispielsweise seine „Schlager des Monats“ präsentiert.

Biografien beliebter SchlagerkĂĽnstler

In der „Jukebox“ stellt Frank Neuenfels beliebte Schlagersänger näher vor und gewährt Einblicke in ihre Biografie. Es dĂĽrfen sich Fans von Interpreten wie den gerade genannten Amigos, WOlfgang Petry, Roger Whittaker, Semino Rossi und auch Nicki freuen. Insbesondere deren Fans werden sich freuen, weil ja „eigentlich“ am 19.10. eine MDR-Sendung („Wiedersehen macht Freude“) vom MDR ausgestrahlt werden sollte, die zu Lasten einer „ominösen“ Sendung namens „Letzte Chance – wer singt beim Schlagerbooom?“ gekickt wurde und nach unserer Kenntnis auf einen viel schlechteren Sendeplatz gelegt wurde (nach unserer Kenntnis auf den 22.10. um – Achtung – 0.55 Uhr. – also mitten in der Nacht an einem Werktag).

Mittelpunkt: Wurlitzer Jukebox

Auch das Bühnenbild ist erwähnenswert: Im Mittelpunkt der Sendung steht eine Wurlitzer Musikbox im Original-Design der Jukebox Wurlitzer 1015, die erstmals 1946 produziert wurde.

Frank Neuenfels freut sich auf neue Aufgabe

Frank Neuenfels freut sich sehr auf seine neue Aufgabe. In einer Presseinformation sagt er: „Ich freue mich sehr auf dieses neue, unterhaltsame Format und danke Kathleen Herrmann (Deutsches Musik Fernsehen) und meinem Produzenten Georg Fischer fĂĽr das in mich gesetzte Vertrauen. Ich hoffe, dass wir alle Freunde und Fans des Deutschen Schlagers mit dieser Sendung wunderbar unterhalten werden.“. Wir von den Schlagerprofis drĂĽcken Frank Neuenfels fĂĽr seine neue Sendung beide Daumen und freuen uns auf unterhaltsame „Jukebox“-Sendungen.

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: