SCHLAGERKIDS: TV-Premiere bei den Schlagerchampions 2021 von FLORIAN SILBEREISEN 1

Bild von Schlagerprofis.de

SCHLAGERKIDS bei FLORIAN SILBEREISEN zu Gast

Vor etwas über einem Monat haben wir HIER als erstes Schlagerportal schon orakelt, dass wir die SCHLAGERKIDS bei den Schlagerchampions vermuten – und genau so kommt es nun – das Quartett ist bei FLORIAN SILBEREISEN zu Gast – als Aufzeichnung. Wie Medien berichtet haben, hatte ANGELO KELLY kürzlich Ärger wegen angeblicher Kinderarbeit, die eines seiner Kinder tätigen. Das dürfte bei den Schlagerchampions nicht platzieren.

Kopfschütteln über TV-Premiere

Dass die SCHLAGERKIDS als künstlich zusammengewürfelte Gruppe natürlich von denen, die sie groß machen wollen, auch entsprechende „Werbefläche“ bekommen sollen – geschenkt, das ist nichts Neues in der Branche. Dass auch sie – wie etliche andere Teilnehmer der Schlagerchampions absolut NULL Erfolg im Jahr 2020 hatten (, weil es sie da offiziell noch gar nicht gab), ist schon lächerlich und sorgt für immer mehr Unmut bei vielen Fans.

„Powered by PRO7“

Auch der Fernsehsender PRO7 pusht die SCHLAGERKIDS – die Maschinerie läuft. Gleich diverse Promotion-Spezialisten sind am Werk, die natürlich nur gezielte Medienpartner mit Informationen versorgen. Wir selbst sind in der Lage, uns ein eigenes Bild zu machen und sind gespannt, wie sich die ehemaligen VOICE-KIDS-Teilnehmer schlagen werden.

Zweite Single „Phänomen“

Nach BEN ZUCKERs „Was für eine geile Zeit“ haben sich die SCHLAGERKIDS nun „Phänomen“ von HELENE FISCHER vorgeknöpft und in einem spaßigen „streng Corona-konformen“ Video präsentiert. Auch Pressefotos zeigen, dass man offensichtlich größten Wert auf die Einhaltung der Pandemie-Vorschriften denkt.

UDO JÜRGENS leider wieder mit dabei

Nachdem UDO JÜRGENS von einem Remix der STEREOACT-Jungs zum Glück verschont bliebe, haben die SCHLAGERKIDS auch ihn im Repertoire. Mit „Aber bitte mit Sahne!“ haben sie gottlob einen Song ausgewählt, bei dem der Fremdschämfaktor zum Glück nicht ganz so groß ist wie bei einigen Interpretationen von Klassikern wie „Griechischer Wein“ und „Ich war noch niemals in New York“.

Tracklist SCHLAGERKIDS  „Vol. 1“

  1. Wir sind die Schlagerkids (Ruhrgebiet)
  2. Was für eine geile Zeit
  3. Phänomen
  4. Ein Stern (, der deinen Namen trägt) (mit DJ ÖTZI und NIK P.)
  5. Ich liebe das Leben
  6. Le li la
  7. Aber bitte mit Sahne
  8. Lieb mich dann
  9. Mit 13 hat man noch Träume (Original: „Mit 17 hat man noch Träume“)
  10. C’est la vie – so ist das Leben (mit MICHELLE)
  11. Regenbogenfarben
  12. Wir sind im Herzen jung
  13. Das Leben tanzt Sirtaki
  14. Alt wie ein Baum

Bild von Schlagerprofis.de

Single Fact: Schlagerkids – “Was für eine geile Zeit”

Schlager ist so angesagt wie nie zuvor. Kein Wunder, dass auch die Jüngsten mittlerweile neben internationalen Pop-Idolen immer öfter heimische Acts zu ihren Lieblingsstars zählen. Unter dem Namen Schlagerkids haben sich vier junge Nachwuchstalente im Alter zwischen 12 und 14 Jahren zusammengetan, um die größten deutschsprachigen Schlager-Hits gemeinsam als coole Kids-Versionen zu präsentieren. Mit dem fetzigen Remake von Ben Zuckers Ohrwurm „Was für eine geile Zeit“ legt die quirlige Viererbande nun die erste Single aus ihrem im Februar folgenden Debütalbum vor!
Mit den Schlagerkids erobert nun die nächste Generation die Bühne, um dem Musikgenre spielerisch ein ganz neues, unverbrauchtes Gesicht zu geben: Benedikta (13), Miguel (12), Lena (12) und Phil (14) haben mit ihrer ansteckenden Leidenschaft für den deutschen Schlager bereits ein Millionenpublikum bei „The Voice Kids“ von den Sitzen gerissen. Mit ihren mal lässigen, mal augenzwinkernd-lustigen Coverversionen der beliebtesten Hits von Helene Fischer, Beatrice Egli, Udo Jürgens oder Ben Zucker mischen die Schlagerkids nun die deutsche Schlager- und Popszene so richtig auf!
Gemeinsam mit Producer Thorsten Brötzmann (Kerstin Ott, Michelle, Ben Zucker) zeigt das freche Newcomer-Quartett, wie viel Spaß die Schlagermusik machen kann und lädt alle dazu ein, das große Abenteuer namens Schlager zusammen mit ihnen zu erleben und sowohl aktuelle Hits als auch ältere Klassiker ganz neu zu entdecken. Den Auftakt macht die coole Coverversion von Ben Zuckers über 33 Millionen mal geklickten Megahit „Was für eine geile Zeit“, den die Schlagerkids in eine mitreißende Freundschaftshymne ohne irgendwelche Altersbeschränkungen verwandeln. Schlagerkids-Power für die ganze Familie!
Auf ihrem für Februar geplanten Debütalbum „Vol. 1“ demonstrieren die Schlagerkids ihren völlig freien und unbeschwerten Umgang mit dem Genre Schlager, das auf eine generationenübergreifende Art für Kinder bis zu den Großeltern präsentiert wird. Neben Ben Zuckers „Was für eine geile Zeit“ darf man schon jetzt auf überraschende Neuinterpretationen von Stücken wie Beatrice Eglis „Le Li La“, Helene Fischers „Phänomen“ oder DJ Ötzis „Ein Stern“ ebenso gespannt sein, wie auf außergewöhnliche Cover von Evergreens wie Peggy Marchs „Mit 17 hat man noch Träume“. Mit „Vol. 1“ sorgen die Schlagerkids für jede Menge frischen Wind im gesamten Genre und nehmen Jung und Alt mit auf eine Reise ins Schlager-Abenteuerland!
Pressetext: Electrola/ Universal Music
Fotos. Basti Servatos
Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + dreizehn =

FLORIAN SILBEREISEN: Auch bei „Schlager oder nixx“ die ewig gleichen Gäste 7

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Nach wie vor die gleichen Gäste

FLORIAN SILBEREISEN zieht es gnadenlos durch. Nach wie vor heißt es „keine Experimente“. Die ersten Gäste, die sich in der MDR-Show „Schlager oder nixx“ am 12. März ab 20.15 Uhr  „ungewohnten Herausfoderungen stellen“ und „möglichst viele Schlager singen wollen“, sind:

  • BEATRICE EGLI
  • GIOVANNI ZARRELLA
  • UTE FREUDENBERG
  • RAMON ROSELLY
  • ANNA-CARINA WOITSCHACK und STEFAN MROSS

Show dauert halbe Stunde länger

Auch spannend: Ein FLORIAN SILBEREISEN hat alle Freiheiten. Eigentlich sollte die Show 90 Minuten dauern – nun sind zwei Stunden angesetzt.

Wir hätten eine Idee für eine „ungewohnte Herausforderung“: Lasst doch statt dieses gruseligen Vollplaybacks die Leute einfach mal live singen. Zumindest ROMAN ROSELLY und BEATRICE EGLI. Man darf gespannt sein, wie lange diese Form, immer die gleichen Leute einzuladen, noch mit guten Quoten belohnt wird…

Foto: © MDR/ARD/Thorsten Jander,

Folge uns:

DANIELA ALFINITO: Eins der Besten als beste Sängerin des Jahres 6

Bild von Schlagerprofis.de

DANIELA ALFINITO: Damit haben wir nicht gerechnet…

Wow, das ist eine faustdicke Überraschung. DANIELA ALFINITO hat tatsächlich die „Eins der Besten“ als Sängerin des Jahres erhalten – die GfK hat es so ermittelt. Ihr Album „Splitter aus Glück“ war das erfolgreichste Album einer SÄNGERIN, das 2020 veröffentlicht wurde. Sehr clever: KERSTIN OTT, HELENE FISCHER, MAITE KELLY, ANDREA BERG – sie alle haben 2020 kein neues Album veröffentlicht. Wenn man dann zu Jahresbeginn ohne Konkurrenz das Album raushaut.. – passt es.

DANIELA ALFINITO bringt ihren Sohn mit

Da anscheinend niemand mehr ohne Familienmitglieder kommen darf, hat DANIELA ALFINITO ihren Sohn MAURIZIO mitgebracht, der eindrucksvoll bewiesen hat, dass er absolut nicht in die Show passte…

Großer Respekt für den „Papst“

Okay oft kritisieren wir den „Papst“. Aber diesmal muss man sagen – doof ist der Mann nicht. Das ist wirklich doppelt clever. Erstens: Er hat DANIELA ALFINITO eingeladen und straft diejenigen Lügen, die behaupten, dass sie nicht eingeladen würde. Und dann wird ein derart peinlicher unterirdischer Auftritt mit ihrem Sohn präsentiert, der zwei Dinge bietet: Wieder mal das beliebte Familiending. Und dann gibt es ja Statistiken, die die Umschaltimpulse messen. Wir tippen, dass der Wasserverbrauch beim ALFINITO-Auftritt sprunghaft angestiegen ist.

Kinderchor taktisch klug drübergelegt

Trotz Vollplaybacks sorgte der „Bergwerk“-Auftritt von DANIELA ALFINITO und ihrem Sohn für Irritationen. Gesangliche Defizite wurden hier und da bemängelt, aber immerhin: Man hat einen Kinderchor drüber gelegt, um es passabel klingen zu lassen. Okay, wir sind es selber Schuld. Wir haben gesagt, sie ist erfolgreich, daher muss sie in die Show. Nun ist es passiert – gnadenlos wurde uns gezeigt, was passiert, wenn man einfrach nur nach kommerziellem Erfolg geht. In dem Fall war der Papst dann wohl doch unfehlbar…

Folge uns: