NICOLE: Ihren allerersten TV-Auftritt hatte NICOLE genau heute vor 40 Jahren 0

Bild von Schlagerprofis.de

NICOLE zu Gast bei BLACKY FUCHSBERGER

Was viele vielleicht nicht wissen: Ihren ersten Auftritt im deutschen Fernsehen hatte die junge NICOLE am 17. Februar 1981 in einer Spezialausgabe von BLACKY FUCHSBERGERs Talkshow „Heut‘ Abend„. Die Sendung stand unter dem Motto „Wähl dein Lied“ und war die erste TV-Show, bei der NICOLE auftreten durfte.

„Der Zufall wollte es…“

RALPH SIEGEL erinnert sich in seinen Memoiren: „Der Zufall wollte es, dass der Bayerische Rundfunk eine neue Nachwuchssendung im Programm hatte. BLACKY FUCHSBERGER moderierte 1981 „Wähl dein Lied“ und seine Redakteurin rief mich an, ob ich nicht etwas Neues anzubieten hätte“. – „Ja“, sagte ich, „ein super Talent mit einem wunderbaren Lied und einem Mundharmonikaspieler im Hintergrund“.

BENNY GEBAUER war einer der besten Musiker und noch dazu ein genialer Arrangeur. Ich hatte ihn überredet, doch bitte kurz einzuspringen – er spielte ja schon bei „Johnny Blue“ in Dublin.

Single-Pressetext bezieht sich auf diese erste Sendung:

Bild von Schlagerprofis.de

Auf den Tag genau 40 Jahre

Am 17.02.1981 wurde „Wähl dein Lied“ mit NICOLE erstmals ausgestrahlt – im Programm des Bayerischen Rundfunks hatte NICOLE ihre TV-Premiere. So richtig zünden wollte das Lied zunächst noch nicht, – auch kurioserweise nicht, nachdem die Saarländerin ihren ersten bundesweiten Auftritt im beliebten „Musikladen“ (deutsche Version) hatte. Die TV-Auftritte wurden auch in Werbungen erwähnt:

Bild von Schlagerprofis.deBild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de

Viele Möglichkeiten, neues Lied zu präsentieren

Wie groß die Anzahl an Shows für Schlagerinterpreten damals war, zeigt ein Überblick, wie oft NICOLE mit ihrem von ihrem damaligen Produzenten ROBERT JUNG und JEAN FRANKFURTER geschriebenen Lied im Fernsehen war:

23.05.1981 – Deutscher Musikladen
15.06.1981 – Hitparade im ZDF
02.07.1981 – Dalli Dalli
13.07.1981 – Hitparade im ZDF
10.08.1981 – Hitparade im ZDF
03.11.1981 – SWF- Einladung
31.12.1981 – Musik und gute Laune

…und in folgenden nicht mehr genau datierten Shows aus dem Jahr 1981 (vielleicht kann hier ja ein Fan helfen?):

– „9 nach 10“
– „Drehscheibe“
– „Klipp Klapp“
– „WWF Club“

Durchbruch mit Dalli Dalli

Dass der Song raketenartig durch die Decke ging, ist einem weiteren Zufall zu verdanken, der zum Schmunzeln geeignet ist. RALPH SIEGEL klärt das in seinem Buch auf. – Es war nämlich so, dass die Redakteurin der Show „Dalli Dalli“, GUNDULA WALTER, noch einen musikalischen Act für die Show von HANS ROSENTHAL suchte.

MARIANNE MENDT sollte eigentlich auftreten, die wurde aber wieder ausgeladen, weil sie ihr Lied – anders als abgesprochen – schon in einer anderen Fernsehsendung vorgetragen hatte (- so etwas würde es ja heutzutage niiiie geben – kleiner Scherz am Rande -). – GUNDULA WALTER liebäugelte damit, die HORNETTES ins Programm zu nehmen – aber SIEGEL sprach sich für NICOLE aus. Und damit lag er goldrichtig. NICOLE trat am 02.07.1981 bei Dalli Dalli auf, sang live – der Rest ist Geschichte.

Erster Charterfolg

Am 13. Juli 1981 war „Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund“ erstmals in den Charts, hielt sich dort 22 Wochen und schaffte es auf einen sensationellen 2. Platz. Anfang genommen hat der Erfolg aber kurioserweise beim Bayerischen Rundfunk.

Bühnenjubiläum schon im vergangenen Jahr

Übrigens – ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feierte Nicole schon 2020. Anno 1980 wurde sie bei einem Talentwettbewerb von ROBERT JUNG in Schwäbisch Hall entdeckt.

Neuer Erfolg mit STEREOACT-Remix „Ein bisschen Frieden“

Mit einer (unseres Erachtens mehr als diskutablen, aber das ist natürlich Geschmackssache) neuen STEREOACT-Version nimmt NICOLE wieder Fahrt auf. Am 12. Februar 2021 ist der Remix von STEREOACT erschienen und verkauft sich ordentlich bei Amazon – jedenfalls verkündet RALPH SIEGEL auf seiner Facebookseite: „Der neue Platz 1 in den Amazon-Charts“. Ob das eine Momentaufnahme war, wissen wir nicht – nachvollziehen konnten wir den 1. Platz nicht, das ist aber auch nur sekundär – toll ist, dass NICOLE auch nach 40 Jahren noch gut „im Geschäft“ ist und ihr damaliges erstes Lied („Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund“ nach wie vor populär ist…

 
Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 4 =

FLORIAN SILBEREISEN: Auch bei „Schlager oder nixx“ die ewig gleichen Gäste 7

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Nach wie vor die gleichen Gäste

FLORIAN SILBEREISEN zieht es gnadenlos durch. Nach wie vor heißt es „keine Experimente“. Die ersten Gäste, die sich in der MDR-Show „Schlager oder nixx“ am 12. März ab 20.15 Uhr  „ungewohnten Herausfoderungen stellen“ und „möglichst viele Schlager singen wollen“, sind:

  • BEATRICE EGLI
  • GIOVANNI ZARRELLA
  • UTE FREUDENBERG
  • RAMON ROSELLY
  • ANNA-CARINA WOITSCHACK und STEFAN MROSS

Show dauert halbe Stunde länger

Auch spannend: Ein FLORIAN SILBEREISEN hat alle Freiheiten. Eigentlich sollte die Show 90 Minuten dauern – nun sind zwei Stunden angesetzt.

Wir hätten eine Idee für eine „ungewohnte Herausforderung“: Lasst doch statt dieses gruseligen Vollplaybacks die Leute einfach mal live singen. Zumindest ROMAN ROSELLY und BEATRICE EGLI. Man darf gespannt sein, wie lange diese Form, immer die gleichen Leute einzuladen, noch mit guten Quoten belohnt wird…

Foto: © MDR/ARD/Thorsten Jander,

Folge uns:

DANIELA ALFINITO: Eins der Besten als beste Sängerin des Jahres 6

Bild von Schlagerprofis.de

DANIELA ALFINITO: Damit haben wir nicht gerechnet…

Wow, das ist eine faustdicke Überraschung. DANIELA ALFINITO hat tatsächlich die „Eins der Besten“ als Sängerin des Jahres erhalten – die GfK hat es so ermittelt. Ihr Album „Splitter aus Glück“ war das erfolgreichste Album einer SÄNGERIN, das 2020 veröffentlicht wurde. Sehr clever: KERSTIN OTT, HELENE FISCHER, MAITE KELLY, ANDREA BERG – sie alle haben 2020 kein neues Album veröffentlicht. Wenn man dann zu Jahresbeginn ohne Konkurrenz das Album raushaut.. – passt es.

DANIELA ALFINITO bringt ihren Sohn mit

Da anscheinend niemand mehr ohne Familienmitglieder kommen darf, hat DANIELA ALFINITO ihren Sohn MAURIZIO mitgebracht, der eindrucksvoll bewiesen hat, dass er absolut nicht in die Show passte…

Großer Respekt für den „Papst“

Okay oft kritisieren wir den „Papst“. Aber diesmal muss man sagen – doof ist der Mann nicht. Das ist wirklich doppelt clever. Erstens: Er hat DANIELA ALFINITO eingeladen und straft diejenigen Lügen, die behaupten, dass sie nicht eingeladen würde. Und dann wird ein derart peinlicher unterirdischer Auftritt mit ihrem Sohn präsentiert, der zwei Dinge bietet: Wieder mal das beliebte Familiending. Und dann gibt es ja Statistiken, die die Umschaltimpulse messen. Wir tippen, dass der Wasserverbrauch beim ALFINITO-Auftritt sprunghaft angestiegen ist.

Kinderchor taktisch klug drübergelegt

Trotz Vollplaybacks sorgte der „Bergwerk“-Auftritt von DANIELA ALFINITO und ihrem Sohn für Irritationen. Gesangliche Defizite wurden hier und da bemängelt, aber immerhin: Man hat einen Kinderchor drüber gelegt, um es passabel klingen zu lassen. Okay, wir sind es selber Schuld. Wir haben gesagt, sie ist erfolgreich, daher muss sie in die Show. Nun ist es passiert – gnadenlos wurde uns gezeigt, was passiert, wenn man einfrach nur nach kommerziellem Erfolg geht. In dem Fall war der Papst dann wohl doch unfehlbar…

Folge uns: