Update: ANDY BORG ist eine Bank: Hohes Quotenniveau weiterhin gehalten 12

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG erneut mit groĂźartiger Einschaltquote im Sendegebiet

Die bundesweite Quote ist uns (noch) nicht bekannt, aber im Sendgebiet des SWR hat ANDY BORG einmal mehr punkten und ĂĽberzeugen können. 714.000 Zuschauer und 11,1 Prozent Marktanteil – das ist mehr als aller Ehren Wert. Das liegt in etwa auf dem Niveau der Januar-Sendung – wir berichteten HIER darĂĽber.

SILBEREISEN erneut ohne Chance

EInmal mehr versuchte der MDR, mit einer SILBEREISEN-Wiederholung gegen die „Schlager-SpaĂź“-Wiederholung zu punkten – einmal mehr hat das nicht funktioniert. Die „HĂĽttenparty“ des Vorjahres erzielte im MDR-Sendegebiet 316.000 Zuschaueinnen und Zuschauer, was einem ordentlichen, aber schon etwas ernĂĽchternden Marktanteil von 8,4 Prozent entspricht und ebenfalls auf dem Niveau der letzten SILBEREISEN-Wiederholung gegen BORG liegt.

Bewegender Auftritt von DENNIE CHRISTIAN

Einmal mehr hat ANDY BORG tolle Gäste eingeladen, so durfte man sich auf LINDA HESSE, die KASTELRUTHER SPATZEN und RAMON ROSELLY freuen. Besonders emotional war sicher der Auftritt von DENNIE CHRISTIAN, den wir schon länger nicht mehr im deutschen Fernsehen gesehen haben. Über die traurige Geschichte, die hinter seinem Auftritt steht, haben wir HIER berichtet.

Einmal mehr: Gratulation

Der „Schlager-SpaĂź mit ANDY BORG“ ist und bleibt eine Quotenbank – und das vollkommen zurecht. Das Konzept stimmt einfach, die Gästeliste ist ausgewogen, die Show ist „heimelig“, der Unterhaltungsfaktor stimmt – man kann nur hoffen, dass diese Erfolgsgeschichte weitergeschrieben wird. Definitiv bietet ANDY BORG eine tolle Alternative zu anderen Musikshowformaten, indem er Erfolgsformate nicht kopiert, sondern „sein Ding“ macht. Wir gratulieren zu einer erneut tollen Einschaltquote!

Update: Nun auch bundesweite Zahlen bekannt

Dank WERNER KIMMIG wissen wir nun auch die bundesweiten Zahlen: ANDY BORG lockte gestern bundesweit 1,84 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Das bedeutet Platz 1 der Dritten Programme am gestrigen Samstag (06.02.2021). Daher gratulieren wir natĂĽrlich auch dem SWR und KIMMIG Entertainment zu diesem unglaublichen Erfolg!

Foto: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

12 Kommentare

  1. Wenn die Zeiten wieder normaler werden, mĂĽsste der SWR die Sendung weiter ausbauen. Ganz wichtig wäre es „Live“zu senden.
    Das Andy Borg grössere Sendungen moderieren kann hat er ja lange beim
    Musikantenstadl bewiesen und gezeigt. Aber wahrscheinlich wird das nichts mit dem Ausbau der Sendung. Die ARD muss ja sparen. Komischerweise spart die ARD bei Mross, bei Stephanie Hertel nur nicht bei JĂĽrgens und Silbereisen. In meinen Augen ist das eine bodenlose Frechheit gegenĂĽber Mross und Hertel. Wahrscheinlich hat der Papst seine Hand im Spiel.

    Martin

  2. ICH GEBE MARTIN VOLLKOMMEN RECHT FREUE MICH UEBER DIE QUOTEN VON UNSEREM ANDY BORG BRAVO BRAVO MACH WEITER SO DU BIST EINFACH SUPER GENIAL FREUE MICH SCHON AUF DIE NAECHSTE SHOW BLEIB GESUND UND AUCH DEINE FRAU BIRGITT GRUESSE AUS LUXEMBURG

  3. Hallo guten Abend,
    auch ich war wieder einmal von der Sendung von Andy Borg begeistert und möchte sagen,
    es war wieder eine Sendung deutschsprachig und nicht wie so oft englisch oder so.
    Viele alte deutsche Liedtexte wie ich nicht anders von A. Borg erwarte.
    Ich habe auch noch ein ganz altes deutsches Lied im Sinn:
    Unter Erlen steht ne MĂĽhle.Ein ganz altes besinnliches Lied aus Jugendzeiten.
    Wäre es wohl möglich dieses durch einen Sänger vorzutragen.
    Vielen Dank im voraus E. Sonneborn

  4. Lieber Andi war wieder eine schöne Unterhaltungssendung mit wundervollen KĂĽnstlern. Es war eine Vielfalt und KĂĽnstler welche man lange nicht gesehen hat. Sie haben die Sendung sehr schön mitgestaltet. Mit den Schlagern kamen schöne Erinnerungen! Weiterhin viel Erfolg fĂĽr weitere viele schöne Sendungen……sie sind einfach wunderbar mit Ihren Gesang und Gestaltung der Sendung!

  5. Lieber Andy, Dir Sehen Deine Sendungen hier in Brasilien/ Indaiatuba/SĂŁo Paulo. Mit ein wenig Verspaetung ueber YouTube. Aber das macht ja nichts, Hauptsache bist Du uns die Sendung. Gerade eben haben Dir gesehen das Du heute Abend bei uns im Wohnzimmer im Fernsehen bist. Wir danken Dir. Dir danken Deinen ganzen Team. Sei ganz fest Umarmt .Liebe Gruesse auch an Birgit , ueberhaupt Deine ganze Familie. Auch Alma und Konstantin einen lieben Gruss. Werner und Jutta Maas aus Indaiatuba/Brasil

  6. Herzlichen Dank Andy fĂĽr die tolle und Humorvolle Sendung.
    Auch dem ganzen Team ein grosses Dankeschön.
    Herzlichen GrĂĽsse aus Bern
    Hans-Peter

  7. Die Sendung mit A. Borg war super und gelungen. Ja, fĂĽr jedermann ist was dabei. Deshalb muĂź man nicht nur ausschlieĂźlich die eine oder andere Sendung im Himmel heben und andere Sendungen ( oft im Vorfeld) negativ kommunizieren. B. Egli wird erneut eine Schlagersendung ( MDR) moderierten, deshalb kann man ihr doch viel GlĂĽck wĂĽnschen. Nochmal: Bitte laĂźt jedem seine Schlagersendung mit Stars/ Interpreten/KĂĽnstlern so machen wie sie’s machen. Wir als Publikum danken ihnen es doch.

  8. Hoffentlich bleibt die Sendung erhalten, nicht dass den Herren einfällt die einzige schöne Sendung abzusetzen

  9. Irgendwann bin ich an einem Samstagabend beim „zappen“bei der SchlagerspaĂźsendung mit Andy Borg im SWR hängengeblieben und seitdem kann ich mich als echten Fan bezeichnen.Besonders gefällt mir die groĂźe Vielfalt an schöner Musik,immer von diversen Interpreten vorgetragen.Manchesmal kann man sich fragen,wieso verschiedene KĂĽnstler nicht mehr so präsent im TV sind,denn am Können kann es nicht liegen.
    Als Liebhaber deutscher Oldies wurde ich mir mal das Lied:“Ich steh an der Bar und ich habe kein Geld“ von Bobbejaan wĂĽnschen.
    In froher Erwartung der kommenden Sendungen mit einem hervorragenden Andy Borg verbleibe ich
    mit freundlichem GruĂź
    Johannes Weber

ROSS ANTONY: Im September heiĂźt es wieder „ROSS ANTONY Show“ im MDR 2

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY: Sendetermin der 2. Ausgabe seiner Show steht fest

Den Termin sollten sich die Fans von ROSS ANTONY im Kalender anstreichen. Nachdem der quirlige Entertainer sich am 4. September bei STEFAN MROSS‘ „Immer wieder sonntags“ die Ehre gibt, wird seine Personalityshow am 24. September 2022 vom MDR ausgestrahlt. Bis auf MATZE KNOP sind noch keine weiteren Gäste bekannt.

Aufzeichnung am 15. September

Wie meine-schlagerwelt.de bereits am 1. August kommuniziert hat, wird die Show am 15. September in Erfurt aufgezeichnet. Wer mag, kann sich sogar als „Programmmacher“ beteiligen, dazu muss man aber sehr schnell sein: Die Bewerbungsfrist endet dafĂĽr nämlich am heutigen 15. August.

Pressetext

Schlagerstar und Entertainer Ross Antony begrüßt in der zweiten Ausgabe seiner Musikshow im Jahr 2022 bekannte Künstlerinnen und Künstler, tolle Musiker und Musikerinnen und natürlich auch Newcomer. Gemeinsam mit seinen Gästen möchte Ross Antony wieder einmal Lust auf viel Musik, Spiel und Spaß machen und natürlich darf dabei auch Stammgast Matze Knop nicht fehlen.

Quelle: MDR
Foto: © SWR/Andreas Braun/mediensegel

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Erstmals seit Mai wieder unter 17 Prozent Marktanteil mit Fernsehgarten 1

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Sportliche Konkurrenz drĂĽckt Marktanteil leicht

Das sportliche GroĂźevent „European Championships“ macht auch vor den sonntäglichen Musiksendungen nicht halt. „Immer wieder sonntags“ musste fĂĽr eine Woche pausieren, und ANDREA KIEWEL gegen das europäische Turnier senden – das hat sich – allerdings ĂĽberschaubar – auf die Quote ausgewirkt. Am Sonntag schauten diesmal immerhin 1,71 Mio. Zuschauer zu, was einem Marktanteil von 16,8 Prozent entspricht – eigentlich ein sehr ordentlicher Wert, läge die Messlatte in dieser Saison nicht so hoch. Immerhin gut 500.000 Zuschauer mehr zog der „Mallorca-Fernsehgarten„. Wir gehen davon aus, dass nach der Pause kommende Woche die Zahlen wieder nach oben gehen.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 14.08.2022–  1,71 Mio. (16,8 % Marktanteil)

Quelle: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns: