ALEXANDER MARTIN: Mit seinem neuen Song „Wenn ich du wär“ lässt er es krachen Kommentare deaktiviert fĂĽr ALEXANDER MARTIN: Mit seinem neuen Song „Wenn ich du wär“ lässt er es krachen

Bild von Schlagerprofis.de

ALEXANDER MARTIN: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Okay, die Gefahr bei Sängern, die in die FuĂźstapfen ihrer Eltern treten, ist immer groĂź, stets als „Sohn von…“ angesehen zu werden. Dieser Gefahr stellt sich auch ALEXANDER MARTIN. Es gilt hier, ein eigenes Profil zu entwickeln. Und wenn man ähnlich klingt wie (in diesem Fall) der berĂĽhmte Herr Papa, ist das ja nichts Verwerfklcihes, sondern ein Kompliment.

Produzent THOMAS ROSENFELD arbeitete auch mit ANDREAS MARTIN zusammen

Nach bereits einigen schönen Achtungserfolgen geht der Produzent THOMAS ROSENFELD, der schon mit Papa ANDRES zusammengearbeitet hat, in die Vollen. Ein – wie es manche DJs formulieren – „echtes Brett“ ist mit „Wenn ich du wär“ gelungen. Die neue Single klingt nach einem Hammersong von WOLFGANG PETRY oder eben ANDREAS MARTIN aus den 1980er Jahren. Da, wo andere die schlimme Situation aktuell (okay, vielleicht zurecht) beklagen, hut ALEXANDER so richtig einen raus.

„Wenn ich du wär“ – ein Hammersong

Textlich erinnert „Wenn ich du wär“ an IBOs Klassiker „An deiner Stelle nähm ich mich“. Vom Arrangement her ist wie erwähnt eine Parallele zu den „WOLLE“-Klassikern nicht von der Hand zu weisen. Gitarrenlastig extrem gut produziert, eingängig, witzig-charmant geschrieben – mit anderen Worten ein HAMMER-Song ist ALEXANDER MARTIN gelungen. Wir sagen: Sein (bisheriges) MeisterstĂĽck. Alle Achtung, ALEXANDER MARTIN. Der Song geht in die Vollen, vielleicht werden da ja sogar die TV-Produzenten aufmerksam.

Produktinformation der Plattenfirma

Alexander Martin begrüßt das neue Jahr mit einem richtigen Kracher! Seine neue Single „Wenn ich du wär“ ist rockig, voller Power und macht gute Laune! Der talentierte Sänger besingt darin sympathisch und authentisch die Neugierde, sich selbst durch andere Augen zu sehen. Er beschreibt seine Macken und alles, was er nicht ist, doch auch seine Stärken besingt er selbstbewusst: „Doch wenn du ich wärst, würdest du sofort erkennen, dass ich ohne Zweifel liebe, dir den Regenbogen biege, ich würd sagen mit dem Typ da geht noch mehr!“.

Zusammen mit dem Hit-Produzenten Thomas Rosenfeld liefert Alexander Martin wieder einmal einen Hit der Extraklasse ab, der seine Fans mehr als begeistern wird! Mit „Wenn ich du wär“ geht Alexander erneut stärker in den für ihn charakteristischen Rockschlager, der bereits das erste Album prägte und einzigartig machte. Kräftige Rockgitarre, eingängige Melodien und das Up-Beat-Tempo machen die Single zu einem absoluten Ohrwurm.

Der 1986 im Rhein-Sieg-Kreis geborene Sänger ist mit zahlreichen Veröffentlichungen zu einer eigenen Größe in der Branche herangereift – ganz gleich ob nun im Bereich Schlager, Pop oder Rockschlager. Immer wieder überzeugt Alexander Martin bei TV-Auftritten und erzielt mit seinen Singles hohe Platzierungen in den DJ-Charts.

Quelle: Osnaton-Records

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA KIEWEL: Mit Fernsehgarten diesmal knapp an 2-Mio.-Grenze gescheitert – dennoch gute Quote 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Quote stagniert auf hohem Niveau

Nachdem KIWI 2-mal in Folge die 2-Mio.-Grenze und die 20 %-Marke „gerissen“ hat, war die Erwartungshaltung fĂĽr den gestrigen Fernsehgarten natĂĽrlich hoch – andrerseits waren diesmal deutlich weniger Schlagerstars dabei als zuvor. Immerhin 1,94 Mio. Zuschauer und ein Marktanteil von 19,2 Prozent – das kann sich sehen lassen, zumal der Fernsehgarten erneut ganz knapp unter den Top-10 der meistgesehenen Sendungen des gestrigen Sonntags gelandet ist.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)

Quelle Quoten: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns:

STEFAN MROSS: Immer wieder sonntags auch mit Folge 9 auf gutem Quotenniveau 0

Bild von Schlagerprofis.de

STEFAN MROSS: Marktanteil nach wie vor sehr ordentlich

Drei Viertel aller „Immer wieder sonntags“-Shows der Staffel 2022 sind bereits Geschichte. Bezogen auf die ersten neun Folgen dieser Saison können STEFAN MROSS und sein Team sehr zufrieden sein – die diesjährige Staffel hat durchweg gute Marktanteile von stets deutlich ĂĽber 17 Prozent geholt – ein schöner Erfolg, der das stimmige IWS-Konzept bestätigt. Am gestrigen Sonntag schauten wieder 1,46 Mio. Menschen zu, was einem Marktanteil von 17,6 Prozent entspricht und damit in etwa bei den guten Werten der gesamten Immer wieder sonntags-Saison liegt.

Quoten „Immer wieder sonntags“ 2022 im Überblick

  • 12.06.2022 – 1,41 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 19.06.2022 – 1,54 Mio. (18,2 % Marktanteil)
  • 26.06.2022 – 1,52 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 03.07.2022 – 1,55 Mio. (18,5 % Marktanteil)
  • 10.07.2022 – 1,61 Mio. (17,4 % Marktanteil)
  • 17.07.2022 – 1,45 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 24.07.2022 – 1,64 Mio. (19,0 % Marktanteil)
  • 31.07.2022 – 1,52 Mio. (17,8 % Marktanteil)
  • 07.08.2022 – 1,46 Mio. (17,6 % Marktanteil)

Foto: © SWR/Schneider-Press/W.Breiteneicher
Quelle: AGF / GfK

Folge uns: