UTA BRESAN: Die neue „Musik f√ľr Sie“ – Solide, aber ausbauf√§hig 3

Bild von Schlagerprofis.de

Unser TV-Kritiker THOMAS KAISER hat sich am Freitag die neue Form der Sendung „Musik f√ľr Sie“ angesehen und dazu die Schlagerprofis-Kritik geschrieben:

UTA BRESAN nun im Tandem mit PETER HELLER

Am Freitag konnte man nun die erste Live-Ausgabe der neu gestalteten Sendung „Musik f√ľr Sie“ bewundern. Die Moderation liegt weiter zum Gl√ľck in den bew√§hrten H√§nden von UTA BRESAN. Unterst√ľtzt wird sie dabei von PETER HELLER, der sich um die Online-Geschichten rund um Facebook, Instagram und WhatsApp k√ľmmert. Die Gr√ľ√üe der Zuschauer werden permanent am unteren Rand durch ein Laufband pr√§sentiert. Das mag man m√∂gen oder nicht, es ist wie so vieles Geschmackssache.¬†

Mit ROSS ANTONY wird das Trio komplettiert

ROSS ANTONY verwandelt das Moderatorenduo ab der n√§chsten Ausgabe in ein Trio. Er wird¬† in Zukunft Fans mit unerwarteten K√ľnstlerbesuchen √ľberraschen. Diese Aufgabe h√§tte in meinen Augen auch dem Schweizer VINCENT GROSS sehr gut zu Gesicht gestanden, aber dies nur am Rande.

Landschaften und Menschen aus Mitteldeutschland nicht mehr im Fokus

Ich kann mir gut vorstellen, dass einige Zuschauer das bisherige von UTA BRESAN pr√§sentierte Format von „Musik f√ľr Sie“, in dem Landschaften, touristische Sehensw√ľrdigkeiten und Menschen aus Mitteldeutschland vorgestellt wurden, vermissen werden. Man kann hoffen, dass der MDR f√ľr Ver√§nderungen offen ist. Vielleicht k√∂nnte man den Sendungen der Fr√ľhlings- und Sommermonate eine gewisse andere Ausrichtung geben.¬†

Zuschauerw√ľnsche erweitern das Repertoire-Spektrum

Die St√§rke der Sendung k√∂nnte in der Zukunft darin liegen, dass durch die zahlreichen Zuschauerw√ľnsche K√ľnstler und K√ľnstlerinnen zu sehen sein werden, die bei anderen Schlagersendungen im MDR seit Jahren so gut wie nie vorkommen. Warum das so ist, kann ich mir bis heute nicht erkl√§ren. Leider gibt es von den Verantwortlichen keinerlei Statements dazu.

Lob f√ľr vielf√§ltige W√ľnsche

Die Vielfalt der W√ľnsche war in der Sendung bereits zu sehen. NORMAN LANGEN mit „Unser bester Sommer“, CHRISTIAN LAIS mit „Ich schw√∂r Dir“, MONIKA MARTIN mit „Liebe“ und NICKI „Das bayerische Cowgirl“ und andere wie die im Osten bekannte Band ROCKHAUS.

Lieder nicht ausgespielt

Leider muss ich auch eine Kritik an den MDR richten. Warum werden die gezeigten Clips nicht von der ersten Note bis zur letzten Note und vom ersten Bild bis zum letzten Bild vollst√§ndig gezeigt. Bei einigen Zuschauerw√ľnschen erfolgte von UTA BRESAN noch die Ansage und der Clip lief bereits im Hintergrund. Besonders √§rgerlich war dies bei „Sommer in Marseille“ von PAULINE. Das Lied war noch nicht zu Ende und es wurde einfach ausgeblendet. Hier w√§re¬† eine √Ąnderung vom MDR dahingehend, alle Zuschauerw√ľnsche komplett auszuspielen w√ľnschenswert.

Exkurs: Das DEUTSCHE FERNSEBALLETT – „Traurig, traurig, traurig“

Da RAMON ROSELLY bei seinem aktuellen Titel „Unendlich“ mit dem Deutschen Fernseh Ballett zu sehen war, hier ein paar Worte dazu. Es ist eine Unversch√§mtheit, dass man das Deutsche Fernsehballett nach 30 Jahren DDR-Fernsehgeschichte und 30 Jahren gesamtdeutscher Fernsehunterhaltung einfach so in der Geschichte verschwinden l√§sst. In meinen Augen ist das ein „Arschtritt“ f√ľr alle Ostdeutschen. Warum hat z. B. der MDR¬† nicht mit Unterst√ľtzung von verschiedenen Schlagerk√ľnstlern versucht, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um das Ballett am Leben zu erhalten? Mir ist zumindest in der Richtung nichts bekannt. Dieser Vorgang ist typisch Deutsch. Man kann hier mit den Worten des deutschen Schauspielers THEO LINGEN antworten: „Traurig, Traurig, Traurig“!

Der eine oder andere Livegast wäre eine Aufwertung

Um die Sendung noch abwechslungsreicher zu gestalten w√§re es sinnvoll, Schlagerk√ľnstler in die Sendung einzuladen, die dann einen Wunschhit live im Studio performen. Das Ganze w√ľrde die Sendung lebendiger machen. Die Palette ist ja mehr als breit gef√§chert – und es w√ľrde der Qualit√§t der Moderatorin UTA BRESAN entsprechen.

Parallelen zu „Schlager des Monats“ (Geburtstage, Wunschevergreen)

Auch die Geburtstage der Schlagerk√ľnstler werden gezeigt. Es w√§re gut, wenn dies bei den „Schlagern des Monats“ rausgenommen wird. Dies in beiden Sendungen zu behalten, w√§re √ľberfl√ľssig und verschenkte Zeit. Das Rennen beim Wunschevergreen machte mit ca. 64 % IREEN SHEER und dem Song „Feuer“.¬† Eine Entscheidung, diese Rubrik¬† bei „Musik f√ľr Sie“¬† unterzubrigen, ist nachvollziebar, bei den „Schlagern des Monats“ war es deplatziert.

Weitere Infos zur Sendung

Alle weiteren Informationen zur von UTA BRESAN moderierten Sendung und W√ľnsche k√∂nnen auch auf dem Schlagerportal „meineschlagerwelt.de“ eingesehen und abgegeben werden.

THOMAS KAISER

Foto: MDR/Mario Gentzel

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Das war nichts ! ! !
    Schade f√ľr die sonst so tolle Moderatorin Uta Bresan , schade um diese tolle Sendung die es mal war . Alles kaputt gespart und der MDR bekommt einfach keine vern√ľnftige Musiksendung mehr zu Stande ! „Musik f√ľr Sie “ in dieser Form, wird nicht lange geben…..die Einschaltquoten waren total schlecht .
    Wenn man Videos sehen möchte, schaun die Mehrzahl der Menschen bei YouTube rein und braucht diese Sendung nicht !
    Schade MDR , ihr habt alles kaputt gespart !

MATTHIAS REIM neu in Top-3 Airplaycharts – ANDREA BERG siegt vor BERNHARD BRINK 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Erstmals mit neuem Song in Top-3

Da darf sich MATTHIAS REIM freuen: Als einziger Teilnehmer des Adventsfests hat er es in die Top-3 der Airplaycharts geschafft – allerdings nicht mit weihnachtlichen Kl√§ngen, sondern mit seiner neuen Single: „Reise um die Welt II“ steht auf Platz 3 der aktuellen Airplayliste „Konservativ Pop“. Nach wie vor punktet REIM also auch mit aktuellen Songs bei den Fans.

ANDREA BERG weiterhin Airplaykönigin

Obwohl ANDREA BERG „keine Zeit“ hatte, in diesem Jahr bei FLORIAN SILBEREISEN aufzutreten, ist sie dennoch seit Wochen unangefochten auf Platz 1 der Airplaycharts. Das ist mitnichten „Viel zu sch√∂n, um wahr zu sein“, sondern Fakt – wir gratulieren ANDREA zu diesem tollen Erfolg.

BERNHARD BRINK: Aus Bronze wird Silber

Auch wenn er NICHT beim Adventsfest live dabei war, wurde er doch erw√§hnt, weil ihm ja vom MDR „mal wieder“ eine erfolgreiche Sendung weggenommen worden ist. Immerhin musste der Schlagertitan diesmal in der Sendung nicht so tun, als w√ľrde ihm das gefallen, wenn er durch eine S√§ngerin, deren Qualifikation augenscheinlich haupts√§chlich „Frau von…“ ist, ihn abl√∂st.Musikalisch l√§uft es dennoch rund bei „BB“: Seine aktuelle Single „Es geht immer weiter (Xtreme Sound Remix)“ steht inzwischen auf Platz 2 der aktuellen Airplaycharts – wir gratulieren!

 

Folge uns:

ANNETT LOUISAN: Ihr Album „Babyblue“ erscheint am 17.02.2023 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNETT LOUISAN: Neues Album kommt im Februar 2023

Frohe Kunde f√ľr die Fans: Nach V√Ė der Vorab-Single „Die fabelhafte Welt der Amnesie“ am vergangenen Freitag steht nun das V√Ė-Datum des neuen Albums von ANNETT fest: Am 17. Februar erscheint „Babyblue“ – ein Album f√ľr Menschen, die „in der Mitte des Lebens stehen“. Wir freuen uns darauf.

Pressetext

Annett Louisan hat ein neues Album aufgenommen. Es tr√§gt den Namen „Babyblue“. „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album √ľber den Blues in der Mitte des Lebens und das √Ąlterwerden. Voller Hingabe und Humor, augenzwinkernd und aufrichtig zugleich, erz√§hlt Annett Louisan √ľber Angst, aber auch das Annehmen dieses Lebensabschnittes. Vom Gl√ľck und vom Ungl√ľck, wie sich beides bedingt und wie nicht nur Menschen kommen und gehen, sondern auch man selbst. Die erste Vorabsingle daraus – „Die fabelhafte Welt der Amnesie“¬† wurde letzten Freitag ver√∂ffentlicht.

Folge uns: