FLORIAN SILBEREISEN: KopfschĂĽtteln ĂĽber erste Namen bei „Wir freuen uns auf Weihnachten“ 8

Bild von Schlagerprofis.de

Nach wie vor: „Es bleibt in der Schlagerfamilie“

Okay, es war von uns wirklich reichlich naiv zu glauben, dass zumindest im MDR-Programm mal möglich ist, NICHT immer die gleichen Namen einzuladen. Die „neue“ von FLORIAN SILBEREISEN moderierte Sendung „Wir freuen uns auf Weihnachten“ könnte ein Ableger des Adventsfests sein. Ausnahmslos Namen, die auch beim Adventsfest zu Gast waren, sind auch bei der Show „Wir freuen uns auf Weihnachten“ mitzuwirken, die womöglich nur einem Zweck dient: Die Zahl der jährlich zugesicherten Shows FLORIAN SILBEREISEN zu komplettieren.

Es bleibt dabei: Die ewig gleichen Gäste

Zumindest die ersten genannten Namen bestätigen voll und ganz die Kritik, dass die immer gleichen Gäste eingeladen werden. Mit dabei sind:

  • ANDY BORG
  • UTE FREUDENBERG
  • STEFAN MROSS & ANNA-CARINA WOITSCHACK
  • PATRICIA KELLY
  • ROSS ANTONY & PAUL REEVES
  • THOMAS ANDERS

Dank einiger Instagram-Posts kann man davon ausgehen, dass außer den immer gleichen Gästen ebenfalls diesmal mit dabei sein dürften:

  • VINCENT GROSS
  • MAXIMILIAN ARLAND
  • LINDA HESSE
  • DIE JUNGEN ZILLERTALGER (JUZIS)
  • UTA BRESAN
  • OLAF BERGER
  • FLORIAN FESL
  • JULIA LINDHOLM

Warum „schon wieder“ STEFAN MROSS, ROSS ANTONY und UTE FREUDENBERG von FLORIAN SILBEREISEN eingeladen wurden (die Alben der Protagonisten sind trotz Sensationsquote beim Adventsfest nach einer Woche wieder aus den Charts gefallen) – man weiĂź es nicht, kann es aber ahnen. Schauen wir mal, vielleicht gibt die Sendung ja doch ein bisschen mehr her als die ersten Informationen dazu es befĂĽrchten lassen.

Wieder Clipshow als Showevent „verkauft“?

Aus den „Schlagern des Jahres“ hat FLORIAN SILBEREISEN eine drittklassige Clipshow gemacht – das haben nicht nur wir, sondern auch andere Portale scharf kritisiert. Hoffen wir mal, dass „Wir freuen uns auf Weihnachten“ nicht auch so ein Etikettenschwindel der Marke „Wir zeigen euch die schönsten Momente des Adventsfest“ ist. Wenn man so etwas macht, kann man stattdessen lieber das frĂĽhere ehrlichere Format des „Magazins“ zu den Festen ausgraben können…

Foto: ARD / JĂĽrgens TV / Dominik Beckmann

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

8 Kommentare

  1. Florian macht seine Sache einfach toll das advent fest war super.aber es stimmt immer die gleichen KĂĽnstler warum wir haben doch auch andere .wer trifft die Auswahl .gerade jetzt in dEr zeit sollte man auch anderen eine Chance geben .

  2. Gibt es nur noch Silbereisen?Irgendwann wann reicht es aber. Ich kann seiner Show nicht abgewinnen, immer dasselbe und so gut ist er ja wirklich nicht. Vielleicht kennt jemand noch Peter Alexander.

    1. Ja, so ein Allround Talent ist noch nicht nachgewachsen, Charme, Witz, tolle Stimme, ein Jahrhunderttalent.
      Frischer und spritziger als Florian Silbereisen waren gestern Beatrice Egli und Alexander Klaws in SWR Schlager.

  3. Tja, das ist es ja. Herr Silbereisen erwähnte mal, Peter Alexander sei sein Vorbild. Von einem solchen wirklichen STAR wie Peter Alexander ist Herr Silbereisen Galaxien entfernt! Beim heutigen „Angebot“ an sogenannten „Stars“-der ja heute jeder selbstverliebte Trällerer glaubt zu sein- kann einem nur noch schlecht werden. Und Herr Silbereisen…na ja, der hängt uns durchaus auch bald zum Halse raus. Bei seinen immer zunehmenderen Talenten, die sämtliche UnterhaltungskunstlĂĽcken schlieĂźen mĂĽssen….

    1. Tja, so hat wohl jeder seine Meinung über verschiedene Schlagershows. Die, die Silbereisen und seine Shows nicht mögen, brauchen nicht einschalten. Es gibt wohl aber genug Fans u.Zuschauer ,die seine Shows gern ansehen. Man siehe die Einschaltquoten (von Jung und älter). Wenn ich partout etwas nicht sehen mag oder eine negative Meinung habe, dann habe ich die für mich, und versuche nicht andere zu beeinflussen. Es ist sehr auffällig, das Silbereisen und seine Shows ständig kritisiert wird. P.s. ich bin ein allgemeiner Schlagersendung- Fan!!!1

      1. DIESE ganzen Blödnörgler sollen halt was anderes ansehen und nicht immer den gleichen Mist verbreiten. DAS sind doch Dauerstänkerer die an allem und jedem was zum schlecht machen suchen auf deren Kommentare kann man gern verzichten

        1. Wenn du auf solche Kommentare verzichten würdest, dann hättest du nichts geschrieben. Du tust also genau das, was du eigentlich kritisierst, selber.

  4. Wenn ALLE aktuell offiziell genannten Namen schon beim Adventsfest waren – wirklich ALLE, dann ist das erst mal Fakt und keine „Meinung“. Okay, nun mag es Leute geben, die es ganz toll finden, immer die gleichen Leute zu sehen – die können sich gerne freuen, eine „neue“ Show mit gleichen Gesichtern zu sehen. Wem es gefällt und wer NULL Abwechslung mag, der hat dann ja die richtige Wahl getroffen…

IREEN SHEER: Im Januar erscheint ihr neues Album – hat der Titel „Auf Wiedersehn Goodbye“ etwas zu bedeuten? 0

Bild von Schlagerprofis.de

IREEN SHEER: Abschiedslieder haben ihr GlĂĽck gebracht

Okay, die Engländerin IREEN SHEER hat schon mehrfach in ihrer Karriere Abschiedslieder veröffentlicht. Gleich ihr erster groĂźer Erfolg, „Goodbye Mama“ gehört in diese Kategorie, ebenfalls ihr ESC-Hit aus dem Jahr 1974 („Bye Bye I Love You“). KĂĽrzlich musste sich die Sängerin Medienberichten zufolge einer Operation unterziehen. Ob ihr das zu denken gegeben hat? Denn: Der Albumtitel „Auf Wiedersehen – Goodbye“ könnte natĂĽrlich auch „persönlich“ interpretiert werden – verabschiedet sich IREEN womöglich von ihrem Publikum und tut es damit ihrer Kollegin MARY ROOS gleich?

Bislang sind nur Titel und VĂ–-Datum des Albums bekannt. Die TELAMO-CD wird am 14. Januar 2022, einen Tag vor dem (zumindest derzeit so geplanten) „Schlagerchampions“-Termin, erscheinen. Gut möglich, dass IREEN schon morgen beim Adventsfest einen Titel aus ihrem neuen Album (vielleicht sogar den Titelsong?) vorstellen wird.

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN: Adventsfest der 100.000 Lichter wird lt. ARD live gesendet – und: weitere Gäste 6

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Show soll live gesendet werden

Das finden wir angesichts einiger Posts auf sozialen Medien schon recht ĂĽberraschend: Auf Anfrage einer Userin hat die ARD bekanntgegeben, dass das morgige von FLORIAN SILBEREISEN moderierte Adventsfest der 100.000 Lichter live ausgestrahlt werden soll. Im Wortlaut schreibt die ARD:

Die Sendung wird am 27.11. live gesendet.

Spannend finden wir, dass es Beiträge gibt, die eher auf eine Aufzeichnung hindeuten. Es gibt Teilnehmer, die explizit von einer „Aufzeichnung“ berichten, die dann am 27.11. ausgestrahlt wird – das finden wir schon „interessant“.

Bezüglich der Gäste wird auf den bei feste.tv stehenden Beitrag abgehoben, der aber natürlich längst nicht vollständig ist

Weitere Gäste bekannt

Da die ARD selbst viele Gäste nicht bekannt gibt, haben sich nun weitere Stars „aus der Deckung gewagt“, dabei auch einige der „ĂĽblichen Verdächtigen“. Mit dabei sind:

  • IREEN SHEER
  • SINFOGLESIA
  • ROSS ANTONY
  • THOMAS ANDERS
  • JUZIS (JUNGE ZILLERTALER)
  • ANNA-CARINA WOITSCHACK
  • GOLDEN VOICES OF GOSPEL
  • ELLA ENDLICH
  • NORBERT ENDLICH

Offiziell verkündete Gäste sind:

  • ANDREA BERG
  • ANDREAS GABALIER
  • ROLAND KAISER
  • HOWARD CARPENDALE
  • NO ANGELS
  • ROLF ZUCKOWSKI
  • DANIELA KATZENBERGER
  • LUCAS CORDALIS
  • KELLY FAMILY
  • NĂśRNBERGER CHRISTKIND und natĂĽrlich
  • FLORIAN SILBEREISEN

Mit hoher Wahrscheinlichkeit dabei sind:

  • SCHLAGERKIDS (heute Album veröffentlicht, MIGUEL postete Bilder vom Weg nach Suhl)
  • MATTHIAS REIM (ĂĽberraschende heutige Single-VĂ–)
  • DJ Ă–TZI (neue Single)

Adventsfestsingen am 10.12.2021

Spannend wird auch, was aus dem fĂĽr den 10.12. geplanten „Adventsfestsingen“ wird. Die Sendung wird nach wie vor angekĂĽndigt, beim MDR ist der „alte“ Pressetext mit dem wohl nicht mehr ganz „aktuellen“ Text „Suhl probt schon seit Wochen fĂĽr „Das groĂźe Adventsfestsingen“ 2021. Und alle singen mit – vom Kinderchor bis zum FuĂźballverein, von den Bäckern bis zur Feuerwehr.“ HIER online. Vielleicht erfahren wir ja beim Adventsfest die „Auflösung“, was es damit auf sich hat. Wir haben ursprĂĽnglich als erstes Schlagerportal HIER darĂĽber berichtet.

Foto: © MDR/ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

 

Folge uns: