Fantasy: Bei ihrer Tour werden sie von Sandro und Mela Rose unterstützt Kommentare deaktiviert für Fantasy: Bei ihrer Tour werden sie von Sandro und Mela Rose unterstützt

Mela Rose

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schalgerprofis.de+++

Auch bei Schlagertourneen ist es heutzutage üblich, dass der Haupt-Act sich ein Vorprogramm bzw. so genannten „Support“ mitnimmt. Helene Fischer hat sich einen echten Star dazu geholt, nämlich Ben Zucker. Maite Kelly hat sich Vincent Gross „geangelt“ (zuvor war „Feuerherz“ mit im Boot).

Auch Fantasy haben nun bekanntgegeben, dass sie bei ihrer 2018/2019er Tour unterstützt werden. Bei Fantasy bleibt aber alles in der Familie: Mit Mela Rose und Sandro werden Interpreten aus dem eigenen Umfeld engagiert. Mela Rose ist die „Neue“ von Fantasy-Martin. Im Gegensatz zu ihrer „Vorgängerin“ Tanja Lasch darf sie nun auch im Vorprogramm von Fantasy auftreten – ebenso wie Fredis Sohn Sandro, dessen aktuelles Album für eine Woche auf Platz 7 der Charts stand (- danach ist das Album allerdings aus den Top-100 verschwunden).

Sandro und Mela Rose haben aber nicht nur „familiär“ Gemeinsamkeiten – es gibt weitere Parallelen. Die beiden sind in etwa gleich alt („Mitte 20“) und haben beide mit Castings Erfahrungen – Sandro hat sein Glück bei DSDS versucht, Mela(nie) versuchte sich bei Stefan Mross‘ „Immer wieder sonntags“ als Hitkönigin. Diese Anläufe haben noch nicht richtig funktioniert – um so erfreulicher ist es für die beiden, dass sie sich nun einem großen Publikum vorstellen können.

Auf ihrer Facebookseite dankt Mela „Freddy“ (so geschrieben – wir dachten immer, er schreibe sich „Fredi“, weil er den Künstlernamen „Freddy März“ doch eigentlich abgelegt hat!?) und Martin, dass sie dabei sein darf und macht ihrem FB-Profil zufolge „Freudensprünge“… – Wobei sie auch ihre im Frühjahr erschienene Single hätte zitieren können: „Es macht mich glücklich“…

Tour-Termine 2018/2019:

31.10.2018 Halle / Saale, Steintor-Varieté
01.11.2018 Braunschweig, Stadthalle Braunschweig – Großer Saal
02.11.2018 Schwerin, Sport- und Kongresshalle
04.11.2018 Lübeck, Musik- und Kongresshalle
28.11.2018 Zwickau, Stadthalle Zwickau
29.11.2018 Würzburg, Congress Centrum Würzburg
01.12.2018 Heilbronn, Konzert- u. Kongresszentrum Harmonie
02.12.2018 Mannheim, Rosengarten – Musensaal
07.03.2019 Nürnberg, Meistersingerhalle
08.03.2019 Leipzig, Arena – Leipzig
09.03.2019 Löbau, Messe- und Veranstaltungshalle Löbau
12.03.2019 Münster, Messe und Congress Centrum Halle Münsterland
13.03.2019 Magdeburg, GETEC-Arena
14.03.2019 Neubrandenburg, Jahnsportforum
15.03.2019 Hamburg, Laeiszhalle
16.03.2019 Aurich, Sparkassen-Arena Aurich
19.03.2019 Kempten, bigBOX Allgäu
20.03.2019 Deggendorf, Stadthalle Deggendorf – Halle 2
21.03.2019 Ingolstadt, Saturn Arena
22.03.2019 Oberhausen, König-Pilsener-ARENA
23.03.2019 Saarbrücken, Saarlandhalle
27.03.2019 Regensburg, Donau Arena
28.03.2019 Hof / Saale, Freiheitshalle
30.03.2019 Cottbus, Stadthalle
31.03.2019 Chemnitz, Stadthalle – Chemnitz Großer Saal
04.04.2019 Düren, Arena Kreis Düren
05.04.2019 Trier, Arena Trier
06.04.2019 Frankfurt am Main, Jahrhunderthalle Frankfurt
17.05.2019 Steinbach-Langenbach, Naturtheater Steinbach-Langenbach
18.05.2019 Dresden, Freilichtbühne Junge Garde
19.05.2019 Berlin, Tempodrom

Voriger ArtikelNächster Artikel

ELOY DE JONG: Streng limitierte Vinylauflage seines aktuellen Albums 0

Bild von Schlagerprofis.de

Knapp an Platz 1 vorbei

„Beinahe“ hätte es ELOY DE JONG geschafft, erneut die Spitze der Albumcharts zu knacken. Leider hat es nicht ganz geklappt, wobei Platz 2 auch aller Ehren Wert ist. Das Album ist so beliebt, dass nicht wenige Fans nach einer Vinylausgabe gefragt haben.

Streng limitierte Auflage

Wie schon beim ersten Album hat es die  Vinylveröffentlichung in sich, das ist etwas für echte Fans:

  • Limitierung auf 500 Stück
  • Jedes Exemplar per Hand nummeriert & signiert
  • Weißes Vinyl

Bild von Schlagerprofis.de

Das Doppelalbum wird am 27. November 2020 erscheinen.

In der Schlagerelite angekommen

Mit der Vinylveröffentlichtung zeigt sich einmal mehr, dass ELOY DE JONG in der „Schlagerelite“ angekommen ist. Vielleicht war es auch klug von ihm und seinem Manager, sich nicht auf gemeinsame Auftritte mit „Currywurstsängern“ einzulassen. Das wirkt seriös und hat dazu geführt, dass er inzwischen fast schon Stammgast in den Shows von FLORIAN SILBEREISEN ist – angesichts des VÖ-Datum der Vinyledition ist denkbar, dass er auch in diesem Jahr beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“ mitwirkt, das mutmaßlich am 28. November ausgestrahlt wird.

ANDY BORG: Am 26.9. heißt es zum 24. Mal „Schlager-Spaß“ – vielfältige Gästeliste (mit Fotos) 0

Bild von Schlagerprofis.de

„Schlager-Spaß mit ANDY BORG“ – Eine Erfolgsgeschichte

Am kommenden Samstag (26. September 2020) ist es wieder so weite – zum 24. Mal bereits lädt ANDY BORG zu seinem „Schlager-Spaß“ im Dritten Programm des SWR ein. Einmal mehr programmiert der MDR eine hochkarätige SILBEREISEN-Wiederholung gegen den beliebten Sänger und Entertainer, der das angesichts der Quoten der letzten Shows recht gelassen sehen kann. ANDYs Konzept ist einfach eigenständig. Anders als z. B. CARMEN NEBEL setzt er nicht auf das Kopieren anderer erfolgreicher Konzepte, sondern hat eine eigene Show konzipiert, die allerdings natürlich an das Format „Musikantenstadl“ erinnert, das es bekanntlich nicht mehr gibt.

40 Jahre Musikantenstadl

Am 5. März 1981 hob KARL MOIK den Musikantenstadl aus der Taufe – das ist fast 40 Jahre her. Eigentlich wäre es doch zu diesem „Schlagerjubiläum“ eine gute Idee, diese Show noch einmal neu aufleben zu lassen. Mit einem Moderator, der es einfach kann – ANDY BORG. Man könnte ganz „elegant“ das ganze erst mal als einmalige „Jubiläumssendung“ deklarieren. Und die könnte dann in Serie gehen, wenn sie gut läuft. Und wenn nicht, hätte man eben eine schöne „Huldigungssendung“ gemacht – mit anderen Worten: Es gäbe im Falle einer nicht so guten Quote „keine Verlierer“.

Gäste der 24. Show „Schlager-Spaß mit ANDY BORG“

DIE SCHLAGERPILOTEN

Bild von Schlagerprofis.de

Das Trio um STEFAN PETERS hat in den vergangenen Jahren beachtliche Erfolge erzielen können. Das aktuelle Album der SCHLAGERPILOTEN hat es bis auf Platz 2 der offiziellen Albumcharts geschafft und war bislang 20 Wochen in den Charts vertreten. Am 23. Oktober erscheint eine neue Edition der CD – wir nehmen an, dass daher das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist.

GERALDINE OLIVIER

Bild von Schlagerprofis.de

Die Sängerin GERALDINE OLIVIER erfindet sich mit schöner Regelmäßigkeit neu – langweilig wird es mit der attraktiven Schweizerin jedenfalls nie. 25 Jahre nach ihrem Sieg beim Grand Prix der Volksmusik stimmt sie heute modernere Töne an.

GRAHAM BONNEY

Bild von Schlagerprofis.de

Schon bei der allerersten ZDF-Hitparade war der „Wähle 3-3-3“-Sänger am Start. Hits wie „Supergirl“ und „99,9 Prozent“ machten ihm zum Schlagerstar in Deutschland, dessen Popularität bis heute ungebrochen ist.

JONNY HILL

Bild von Schlagerprofis.de

Einen runden Geburtstag feierte in diesem Jahr JONNY HILL. Sein Alter sieht man dem beliebten Countrysänger, dessen größter Erfolg zweifellos der anrührende Schlager „Ruf Teddybär 1-4“ ist, sicher nicht an.

JULIA LINDHOLM

Bild von Schlagerprofis.de

Die Mischung macht’s. Nach den Urgesteinen des deutschen Schlagers hat ANDY BORG die kesse sexy Blondine JULIA LINDHOLM eingeladen, die sicherlich wie gewohnt das Publikum mit ihrem begeisternden Temperament unterhalten wird.

DIE MAYRNHOFER

Bild von Schlagerprofis.de

Zünftig volkstümlcih wird es mit den MAYRHOFNERn aus dem Zillertal, das eher für die traditionelle Volksmusik steht.

MONIQUE

Bild von Schlagerprofis.de

Mit MONIQUE hat ANDY BORG sich gleich eine zweite charmante Schweizer Siegerin des „Grand Prix‘ der Volksmusik“ eingeladen.Mit „Einmal so – einmal so“ siegte die Interpretin im jahr 1999 bei diesem bis heute angesehenen, aber nicht mehr existenten Wettbewerb.

Fotos: SWR/Kimmig/Kerstin Joensson