FLORIAN SILBEREISEN: „Schlagerjubil√§um“ als Aufzeichnung vor gecastetem Publikum 5

Bild von Schlagerprofis.de

+++Schlagerprofis exklusiv+++Schlagerprofis exklusiv+++

„Schlagerchance“ gibt R√§tsel auf

Wie wir als erstes Portal berichtet haben, wurde die FLORIAN SILBEREISEN-Show „Schlagerchance“ bereits am 15. September in Leipzig aufgezeichnet. Wie schon in den Vorjahren, wird der Sieger der Sendung nicht vom Publikum ausgew√§hlt – es gibt also keine TED-Abstimmung oder eine repr√§sentative andere Abstimmung. Angesichts der ebenfalls uns exklusiv von einem Insider zur Verf√ľgung gestellten ausgew√§hlten Namen, wird die Frage erlaubt sein: Wollte man auf „Nummer Sicher“ gehen? Erneut gab es recht viel Kritik an der Auswahl der „Nachwuchstalente“, von denen zwei bereits bei einer gro√üen „Feste“-Show mit dabei waren. Immerhin wurden mit CHRIS CRONAUER und VIVIEN GOLD zwei Talente engagiert, die noch nie bei den gro√üen Festen dabei waren.

Siegerin bei FLORIAN SILBEREISEN: MARIE REIM

Nach Schlagerprofis-Informationen hat die ohnehin hoch favorisierte MARIE REIM die „Schlagerchance“¬† gewonnen. Dazu gratulieren wir sehr herzlich. Wenn man sich nun die Album-Ver√∂ffentlichungen des 23.10. ansieht, kommt man ins Gr√ľbeln: Exakt am 23.10. erscheinen die neuen Alben von MICHELLE und MATTHIAS REIM. Da spielt es nat√ľrlich sch√∂n in die Karten, wenn beim „Schlagerjubil√§um“ eine „Familienzusammenf√ľhrung“ inszeniert wird, was anzunehmen ist.

„Schlagerjubil√§um“ wird am 16.10.2020 aufgezeichnet

Ein kleiner Paukenschlag – zumindest aus unserer Sicht – ist, dass laut Angaben eines Insiders die „Feste“-Show „Schlagerjubil√§um“ diesmal nicht live gesendet wird. Offensichtlich will man absolut nichts mehr dem Zufall √ľberlassen. Dass es – anders als z. B. beim Kollegen ANDY BORG – keinen Livegesang gibt, ist ja schon bitter genug. Immerhin wurden die Feste meistens live ausgestrahlt – selbst DAS ist nun offensichtlich nicht mehr der Fall. Damit auch gar nichts schief geht, wird das Publikum gecastet, es gibt also (zumindest nach aktuellem Stand) keinen freien Vorverkauf.

Mit anderen Worten wird die Publikumsresonanz gestellt und gespielt, eben nicht authentisch sein. Ob man der Sendung damit einen Gefallen tut, bleibt abzuwarten – zumindest wird es nicht so sein wie in vorangegangenen Sendungen, dass v√∂llig ungewollte Zugaben einfach gegeben werden, w√§hrend es dann, wenn das Publikum nach „Zugabe“ schreit, KEINE Zugabe gibt – solche Situationen wird es diesmal wohl nicht geben.

Aufzeichnung parallel zur TV-Ausstrahlung der „Schlagerchance“

Richtig kurios finden wir, dass die Aufzeichnung des „Schlagerjubil√§ums“ am 16. Oktober parallel zur TV-Ausstrahlung der „Schlagerchance“ im Fernsehen erfolgen wird – vielleicht ein weiterer Grund, nur gecastetes Publikum zuzulassen, weil das nat√ľrlich sonst merkw√ľrdig w√§re, wenn das Publikum freudestrahlend die Siegerin des Wettbewerbs pr√§sentiert bekommt, obwohl zu dem Zeitpunkt ja noch gar nicht bekannt war (offiziell), wer gewinnt. Andrerseits: Publikumsn√§he sieht nat√ľrlich anders aus.

Termin√ľberschneidungen?

Nun kann man sich fragen – warum wird diesmal nicht live gesendet? – Dass THOMAS ANDERS am 24.10. einen Termin in Prag hat – daran wird es wohl nicht liegen. Spannend ist, dass aber nach Schlagerprofis-Informationen am 24.10. eine weitere MDR-Show aufgezeichnet wird, n√§mlich „Das Deutsche Fernsehballett – Die gro√üe Show zum Abschied“, moderiert von ROSS ANTONY, die eigentlich die „gro√üe Show der langen Beine“ hei√üen sollte und 150 Minuten dauern sollte – einem Insider zufolge wurde die Show auf 120 Minuten gek√ľrzt.

Wenn es stimmt, w√§re das spannend: Bei FLORIAN SILBEREISEN¬† verl√§ngert man die „Schlagerchance“ um 15 Minuten, w√§hrend man beim DEUTSCHEN FERNSEHBALLETT um 30 Minuten k√ľrzt. Sofern die uns zugetragene Information, dass ausgerechnet VINCENT GROSS anders als geplant nicht in der Show dabei ist, stimmt, w√§re es nat√ľrlich doppelt schade f√ľr Schlagerfans.

Foto FLORIAN SILBEREISEN: © MDR/Thorsten Jander

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

5 Kommentare

  1. Was soll man zu diesen Zuständen beim MDR noch sagen, nichts.
    Finde es sehr schade das Florian Silbereusen ein Teil davon ist. Der MDR f√ľgt dem deutschen Schlager zurzeit einen immensen Schaden zu.

    Gr√ľ√üe Martin

    1. Alles Mogelpackungen.
      Es wird Zeit das die Macher dieser Musiksendungen ausgetauscht werden, wahrscheinlich entscheiden da zu junge verantwortliche Leute.
      Wenn bei Andy Borg live gesungen wird, warum nicht auch in andere Musiksendungen?
      An der Tonqualität kann es wohl nicht liegen.

  2. F√ľrchterliche Entscheidung, da hat man gleich gemerkt vorauf es hinaus l√§uft alles Schmu!!! Bei der n√§chsten Sendung hat man nat√ľrlich die gro√üartigen Eltern dabei. Sehr unglaubw√ľrdig die Entscheidung!! Schade f√ľr Florian der sich immer bem√ľht glaubw√ľrdig r√ľber zu kommen.

  3. Warum muss immer alles schlecht geredet werden? Die Sendung ist doch gut. Endlich mal keine Widerholung.
    Florian ist der Beste!

ANDY BORG: Sein Vertrag mit dem SWR soll bis 2024 verlängert worden sein 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Es geht weiter mit dem „Schlager-Spa√ü“

Da d√ľrfen sich die Fans von ANDY BORG freuen: Sein „Schlager-Spa√ü“ geht bis 2024 weiter. Warum diese Info nicht seitens des SWR kommuniziert wird, sondern wieder auf dubiosen Kan√§len von Pressevertretern, die nur Kumpels „beliefern“, gestochen wurden – man wei√ü es nicht. Da das Portal smago.de √ľber die Vertragsverl√§ngerung berichtet, schenken wir uns die Nachfrage beim SWR, weil von dort ohnehin die Richtigkeit der Information best√§tigt werden w√ľrde. Letztlich heiligt der Zweck die Mittel – wir gratulieren ANDY zur Vertragsverl√§ngerung – nicht ganz uneigenn√ľtzig, weil wir uns freuen, dass es diese Show der etwas anderen Art, bei der noch Musik und nicht Pyrotechnik im Vordergrund steht, noch gibt.¬†

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Neue Single „Alles wird gut“ ist ver√∂ffentlicht 1

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Vorab-Auskopplung aus „Alles wird gut“ ist da

Das wird heute Abend beim Adventsfest eine spannende Premiere: Der Song „Alles wird gut“ von THOMAS und FLORIAN ist da. Die Rede ist von „komischen Zeiten, die einem Kummer bereiten“. Ob die „Wunder √ľber Nacht und unverhofft“ kommen – es bleibt zu hoffen, schon KATJA EBSTEIN sang ja: „Wunder gibt es immer wieder“. Aber: „Wunder sieht man nie“, konstatieren FLORIAN und THOMAS. Man „darf nicht nur das glauben, was du siehst“ und soll „niemals verzweifeln“. Mit anderen Worten: Ein Mutmacher-Song wie wir ihn vom popul√§ren Duo erwartet – ein wirklich sch√∂ner, gelungener Schlager, der zum Adventsfest der 100.000 Lichter passt.¬†

 

Folge uns: