FLORIAN SILBEREISEN: „Schlagerjubiläum“ als Aufzeichnung vor gecastetem Publikum 5

Bild von Schlagerprofis.de

+++Schlagerprofis exklusiv+++Schlagerprofis exklusiv+++

„Schlagerchance“ gibt Rätsel auf

Wie wir als erstes Portal berichtet haben, wurde die FLORIAN SILBEREISEN-Show „Schlagerchance“ bereits am 15. September in Leipzig aufgezeichnet. Wie schon in den Vorjahren, wird der Sieger der Sendung nicht vom Publikum ausgewählt – es gibt also keine TED-Abstimmung oder eine repräsentative andere Abstimmung. Angesichts der ebenfalls uns exklusiv von einem Insider zur Verfügung gestellten ausgewählten Namen, wird die Frage erlaubt sein: Wollte man auf „Nummer Sicher“ gehen? Erneut gab es recht viel Kritik an der Auswahl der „Nachwuchstalente“, von denen zwei bereits bei einer großen „Feste“-Show mit dabei waren. Immerhin wurden mit CHRIS CRONAUER und VIVIEN GOLD zwei Talente engagiert, die noch nie bei den großen Festen dabei waren.

Siegerin bei FLORIAN SILBEREISEN: MARIE REIM

Nach Schlagerprofis-Informationen hat die ohnehin hoch favorisierte MARIE REIM die „Schlagerchance“  gewonnen. Dazu gratulieren wir sehr herzlich. Wenn man sich nun die Album-Veröffentlichungen des 23.10. ansieht, kommt man ins Grübeln: Exakt am 23.10. erscheinen die neuen Alben von MICHELLE und MATTHIAS REIM. Da spielt es natürlich schön in die Karten, wenn beim „Schlagerjubiläum“ eine „Familienzusammenführung“ inszeniert wird, was anzunehmen ist.

„Schlagerjubiläum“ wird am 16.10.2020 aufgezeichnet

Ein kleiner Paukenschlag – zumindest aus unserer Sicht – ist, dass laut Angaben eines Insiders die „Feste“-Show „Schlagerjubiläum“ diesmal nicht live gesendet wird. Offensichtlich will man absolut nichts mehr dem Zufall überlassen. Dass es – anders als z. B. beim Kollegen ANDY BORG – keinen Livegesang gibt, ist ja schon bitter genug. Immerhin wurden die Feste meistens live ausgestrahlt – selbst DAS ist nun offensichtlich nicht mehr der Fall. Damit auch gar nichts schief geht, wird das Publikum gecastet, es gibt also (zumindest nach aktuellem Stand) keinen freien Vorverkauf.

Mit anderen Worten wird die Publikumsresonanz gestellt und gespielt, eben nicht authentisch sein. Ob man der Sendung damit einen Gefallen tut, bleibt abzuwarten – zumindest wird es nicht so sein wie in vorangegangenen Sendungen, dass völlig ungewollte Zugaben einfach gegeben werden, während es dann, wenn das Publikum nach „Zugabe“ schreit, KEINE Zugabe gibt – solche Situationen wird es diesmal wohl nicht geben.

Aufzeichnung parallel zur TV-Ausstrahlung der „Schlagerchance“

Richtig kurios finden wir, dass die Aufzeichnung des „Schlagerjubiläums“ am 16. Oktober parallel zur TV-Ausstrahlung der „Schlagerchance“ im Fernsehen erfolgen wird – vielleicht ein weiterer Grund, nur gecastetes Publikum zuzulassen, weil das natürlich sonst merkwürdig wäre, wenn das Publikum freudestrahlend die Siegerin des Wettbewerbs präsentiert bekommt, obwohl zu dem Zeitpunkt ja noch gar nicht bekannt war (offiziell), wer gewinnt. Andrerseits: Publikumsnähe sieht natürlich anders aus.

Terminüberschneidungen?

Nun kann man sich fragen – warum wird diesmal nicht live gesendet? – Dass THOMAS ANDERS am 24.10. einen Termin in Prag hat – daran wird es wohl nicht liegen. Spannend ist, dass aber nach Schlagerprofis-Informationen am 24.10. eine weitere MDR-Show aufgezeichnet wird, nämlich „Das Deutsche Fernsehballett – Die große Show zum Abschied“, moderiert von ROSS ANTONY, die eigentlich die „große Show der langen Beine“ heißen sollte und 150 Minuten dauern sollte – einem Insider zufolge wurde die Show auf 120 Minuten gekürzt.

Wenn es stimmt, wäre das spannend: Bei FLORIAN SILBEREISEN  verlängert man die „Schlagerchance“ um 15 Minuten, während man beim DEUTSCHEN FERNSEHBALLETT um 30 Minuten kürzt. Sofern die uns zugetragene Information, dass ausgerechnet VINCENT GROSS anders als geplant nicht in der Show dabei ist, stimmt, wäre es natürlich doppelt schade für Schlagerfans.

Foto FLORIAN SILBEREISEN: © MDR/Thorsten Jander

 

Voriger ArtikelNächster Artikel

5 Kommentare

  1. Was soll man zu diesen Zuständen beim MDR noch sagen, nichts.
    Finde es sehr schade das Florian Silbereusen ein Teil davon ist. Der MDR fügt dem deutschen Schlager zurzeit einen immensen Schaden zu.

    Grüße Martin

    1. Alles Mogelpackungen.
      Es wird Zeit das die Macher dieser Musiksendungen ausgetauscht werden, wahrscheinlich entscheiden da zu junge verantwortliche Leute.
      Wenn bei Andy Borg live gesungen wird, warum nicht auch in andere Musiksendungen?
      An der Tonqualität kann es wohl nicht liegen.

  2. Fürchterliche Entscheidung, da hat man gleich gemerkt vorauf es hinaus läuft alles Schmu!!! Bei der nächsten Sendung hat man natürlich die großartigen Eltern dabei. Sehr unglaubwürdig die Entscheidung!! Schade für Florian der sich immer bemüht glaubwürdig rüber zu kommen.

  3. Warum muss immer alles schlecht geredet werden? Die Sendung ist doch gut. Endlich mal keine Widerholung.
    Florian ist der Beste!

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS zu Gast in 2 hochkarätigen Samstagabendshows 2

Bild von Schlagerprofis.de

THOMAS ANDERS verrät: In den kommenden Wochen gleich 2 große Auftritte

Da werden sich die Fans von FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS buchstäblich doppelt freuen: Wie THOMAS ANDERS auf seinen sozialen Kanälen verriet, wird er gemeinsam mit FLORIAN SILBEREISEN in den kommenden zwei Wochen gleich 2-mal bei großen Samstagabendshows auftreten.

Gleich zwei Songs beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“

THOMAS ANDERS kündigt sein Erscheinen beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“ an – damit haben wohl fast alle Fans gerechnet, das hat er ja teilweise auch schon selber angekündigt. Eine freudige Überraschung für die Freunde von FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS ist aber DIE: Die beiden singen gleich zwei – Zitat – „wunderbare Songs“ aus ihrem Erfolgsalbum, das einen Tag vor der Show auch im Vinylformat erscheinen wird. Wenn das nicht „good News“ sind?

Auch bei „Ein Herz für Kinder“ dabei

EIn Ritterschlag ist „alle Jahre wieder“ ein Auftritt bei der großen TV-Show „Ein Herz für Kinder“. Auch in dieser ZDF-Sendung werden FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS dabei sein. Wir drücken die Daumen für zwei schöne Auftritte!

Foto: TELAMO / Dominik Beckmann

DIE AMIGOS: Wegen Neuauflage entern die „1000 Träume“ erneut die Top-10 der Albumcharts 0

Bild von Schlagerprofis.de

DIE AMIGOS – Erfolg mit ehrlicher Fanarbeit

Am Freitag, den 13. veröffentlichten die AMIGOS eine „Deluxe-Edition“ ihres Albums „Tausend Träume“ mit einigen neuen Titeln. Unglaublich: Ohne sonderlich viel Promotion schaffte es das Nummer-Eins-Album des Sommers erneut in die Top-10 der Charts. Sympathisch: Anders als andere Kollegen haben DIE AMIGOS ihren „Auftritt“ (die Wiederholung eines Clips) bei den „Schlagern des Jahres 2020“ eben NICHT zum Anlass genommen, die eigenen Fans für dumm zu verkaufen und so zu tun, als seien sie bei FLORIAN SILBEREISEN in einer neuen Show zu Gast. Wobei sie als top-erfolgreiches Duo dort ja ohnehin „nur im Notfall“ eingeladen werden.

Zum 6. Mal Top-10

Die Fans und die AMIGOS wird es freuen – alleine das „Tausend Träume“-Album ist nun zum sechsten Mal in den offiziellen Top-10 der Albumcharts vertreten. Darauf enthalten ist auch die neue Single „Wenn wir noch einmal 16 wär’n„. Einmal mehr kann man da nur gratulieren.

Bild von Schlagerprofis.de

Auch STEFAN MROSS & ANNA-CARINA WOITSCHACK wieder in den Charts

Auch die Neuauflage des Albums von STEFAN MROSS & ANNA-CARINA WOITSCHACK hat es in die Charts geschafft. Immerhin Platz 59 bedeutet die vierte Chartnotiz des Albums und markiert für STEFAN MROSS einen kleinen Rekord: Erstmals seit fast 31 Jahren hat er ein Album mehr als drei Wochen in den Charts halten können. Sein insgesamt viertes Chartalbum ist somit sein erfolgreichstes in diesem Jahrtausend – auch dazu herzlichen Glückwunsch!