LINDA – das erste Fräuleinwunder nach NENA trifft auf Major Tom Kommentare deaktiviert für LINDA – das erste Fräuleinwunder nach NENA trifft auf Major Tom

Bild von Schlagerprofis.de

Backgroundsängerin bei SASHA

Schon 2014 machte die hĂĽbsche Sängerin LINDA auf sich aufmerksam, indem sie auf SASHAs Album „The One“ als Backgroundsängerin mitgesungen hat. Gemeinsam mit ihrem Onkel (ja, SASHA ist dank einer Heirat in die Familie tatsächlich LINDAs Onkel) schrieb und sang sie unter dem Pseudonym „LYNNE“ auch das berĂĽhrende, emotionale und autobiografische Lied „Silver Linings“, das insbesondere bei Live-Shows sehr gut ankam. Gemeinsam mit SASHA ging LINDA 2015 sogar auf Tour und wurde damit endgĂĽltig fĂĽr die Musik angefixt, wobei sie schon als Kind musikbegeistert war.
 Bild von Schlagerprofis.de

Sehr gute Kritiken fĂĽr Gesang bei SASHA-Tour

Nicht nur LINDA war bei SASHAs Tour 2015 angefixt, nein offensichtlich auch das Publikum – zumindest, wenn man einen Blick auf die noch im Internet zu findenden Pressetexte wirft. Die Kritiker überschlagen sich vor Begeisterung für die Auftritte der Sängerin.

Attraktivität eine wichtige Facette

Bild von Schlagerprofis.de
Hilfreich beim Aufbau ihrer Karriere ist sicherlich LINDAs Aussehen. Als Sängerin LYNNE wurde sie von einer Zeitschrift wie folgt beschrieben: „Linda (KĂĽnstlerin „LYNNE“), eine bildschöne, auĂźergewöhnlich begabte Sängerin und Songwriterin.“. In einer anderen Quelle ist zu lesen – Zitat: „Eine harmonische Aura, dazu die dunkle Mähne und die strahlend blauen Augen – sie ziehen einen in den Bann, bevor man die Seele der jungen Businesslady ergrĂĽndet“.

Businesslady

Bild von Schlagerprofis.de
Businesslady? Ja richtig, LINDA hat einen erfolgreichen Bachelor-Abschluss in Medienwirtschaft – und konzentrierte sich nach dem Studium auf zwei Dinge: Social-Media-Marketing und – das stand schon damals an – die Musik. Konkret machte LINDA als talentierte, begeisterte, aber auch begeisternde Bloggerin auf dem damaligen Portal „linnis.de“ auf sich aufmerksam, wurde aber auch von anderen (Mode-)Portalen wie „jadicted.com“ gebucht. „Businesslady“ ist LINDA auch heute noch – sie ist Geschäftsführerin beim Düsseldorfer Unternehmen „W Cuture Consult“. Der Gegenstand des Unternehmens passt zu LINDA: „Die Unternehmensberatung, insbesondere die Kommunikationsberatung im Bereich An- und Verkauf von Musikrechten, Publishing von Musik- und Autorenrechten sowie der An- und Verkauf und Vermittlung von Kulturgut.“ Mit anderen Worten lässt sich LINDA sicherlich nicht vertraglich über den Tisch ziehen – eine sehr gute und wichtige Voraussetzung im Schlager- und Musikgeschäft.

Hilfe der GEMA wohl nicht nötig

Angesichts dieses zweifellos vorhandenen Knowhows ist ein Kommentar der GEMA unter LINDAs Video, auf das wir gleich noch gesondert eingehen werden, zum Schmunzeln einladend: „Hey LINDA! Wir von der GEMA können aus den Klicks auf deine Videos Geld generieren. Wenn du noch kein GEMA-Mitglied bist, zeigen wir dir, ob sich ein Beitritt in die GEMA lohnt…“ So wie wir LINDA einschätzen, wird umgekehrt ein Schuh draus – vielleicht kann LINDA ja die GEMA mal beraten, wie man gut Kunden akquirieren kann…

Bild von Schlagerprofis.de

Kindheit in Hongkong verbracht

LINDA ist in ihrem jungen Leben schon viel herumgekommen. (In einem Video verrät sie, dass dieses viele Reisen ihr Leben einerseits natĂĽrlich sehr bereichert sei, andrerseits die Sehnsucht, „anzukommen“ und ein Zuhause zu haben, ihr auch sehr wichtig ist). Seit ihrem dritten Lebensjahr verbrachte sie ihre Kindheit in Hongkong – fĂĽr nicht weniger als zehn Jahre lang. Die in Deutschland geborene Sängerin fĂĽhlt sich ihrem Heimatland aber dennoch sehr verbunden, gerade auch, wenn es um die typisch deutsche Musik geht. Dabei kennt die attraktive Komponistin und Texterin auch keine BerĂĽhrungsängste zum Schlager – die hatte auch DIETER THOMAS HECK nicht, als es darum ging, die Songs der Neuen Deutschen Welle in die Schlagerfamilie aufzunehmen.

„Laserstrahlen“ – auf den Spuren von „Major Tom“ und NENA

Bild von Schlagerprofis.de
Und genau in diesem 80er-Jahre-Sound ist LINDAs erste unter ihrem echten Vornamen erschienene Single gehalten. „Laserstrahlen“ könnte genau aus dieser derzeit so angesagten Zeit sein. In „Laserstrahlen“ geht es um eine – wie der Pressetext es beschreibt „Kneif-mich-mal-Romanze“, die so aufregend ist, dass man (bzw. hier „frau“) sich fragt, ob die Beziehung wirklich real oder eben doch ein Traum ist. Wobei – wie ein altes Volkslied sagt – nicht nur die Gedanken frei sind, sondern, wie LINDA uns erzählt: „Das Schöne an Träumen ist, dass sie frei sind. Genau wie die Musik. „Laserstrahlen“ ist eine Metapher für eine aufregende Liebe, die sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein atemberaubender, schriller Traum im 80er-Jahre-Style anfühlt“. Das macht natürlich sehr neugierig auf das Debutalbum der attraktiven und charismatischen Sängerin.

Prominente Songautoren – einen kennen wir von VANESSA MAI

Mit DANIEL GRAMER (arbeitet u. a. für FANTASY, BEATRICE EGLI, BERNHARD BRINK und DIE AMIGOS) und OLI NOVA (u. a. für VANESSA MAI tätig) hat LINDA professionelle Songautoren am Start. Insbesondere der Name OLI NOVA springt ins Auge, weil die optische Ähnlichkeit von LINDA mit VANESSA MAI recht deutlich zu sehen ist, die beiden sind auch gleich alt. Sogar bei der Tattoo-Auswahl haben die beiden Ladys wohl einen ähnlichen Geschmack – beide haben ein kleines Symbol auf dem Unterarm.
Bild von Schlagerprofis.de

Einschätzung eines VANESSA-MAI-Fans

Spannend: Ungefragt hat uns ein VANESSA-MAI-Fan seine Meinung zur neuen LINDA-Single geschrieben. Wir zitieren ungefiltert: „Mal zur Info und Beleuchtung: Es gibt eine neue Sängerin, Linda. DebĂĽtsingle heiĂźt Laserstrahlen und ist extrem gut. Erinnert am Anfang an Major Tom, auch textlich wird hier eine Art Eskapismus verbildlicht (siehe Paso Doble – Codo), das Lied ist wirklich gut. Diese wie wir finden sehr gute Einschätzung verdeutlicht klar, dass es hier keine Konkurrenz gibt, sondern im Gegenteil LINDA offensichtlich auch Fans von VANESSA MAI anspricht.

Tolles kreatives Video

In ihrem ersten Video hat LINDA mit Profis zusammengearbeitet, das merkt man der Qualität des gelungenen Videos an. Kurios: In dem Clip sieht man LINDA, wie sie an bekannten Orten Berlins in einem Bett umherfährt. HIER erzählt die Künstlerin höchstselbst die Hintergründe des gelungenen Videos, an deren Ende (Freuden-)Tränen standen, weil die Zusammenarbeit mit dem Team der Sängerin so viel bedeutet hat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

360 Grad

Besonders beeindruckend an LINDA ist ihre hohe Professionalität. Es ist schon sehr ungewöhnlich, dass quasi das 360-Grad-Modell gefahren wird. Sei es die Produktion des Songs, des Videos, sei es die Promotion mit einem motivierten Team – oder sei es haptisches Werbematerial (Ja, LINDA verschickt noch echte CDs und fügt dem Tonträger sogar noch echte Fotos und einen Brief bei – klasse!) – das passt einfach und macht Lust auf mehr. Wir Schlagerprofis drücken die Daumen, dass dieses hohe Niveau sich auch herumspricht und sind guter Dinge, dass das vielleicht sogar den „Papst“ aufhorchen lässt…

Das Video

Wir hoffen, euch neugierig gemacht zu haben – und hier ist es, das Debut-Video von der vielversprechenden Newcomerin LINDA:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle und Fotos: Starwatch Entertainment – A division of SevenOne AdFactory GmbH
Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

TONY MARSHALL: Sein neues Album erscheint am 29.10.2021: „Mein letzter Traum“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

TONY MARSHALL: Auch 56 Jahre nach seinem Tonträgerdebut brennt er für die Musik

Wohl nur wenige Stars sind so beständig erfolgreich und gleichzeitig aber auch geerdet und bodenständig wie TONY MARSHALL. Seine Megahits „Schöne Maid“ und „Komm gib mir deine Hand“ haben ihn mit einen Schlag zum „Fröhlichmacher der Nation“ gemacht – eine Bezeichnung, die er bis heute mit Stolz trägt. Das unterscheidet ihn von vielen Kollegen. Er hat den Erfolg mit Musik, die er eigentlich gar nicht machen wollte, angenommen. Ăśber Jahre hinweg sang er Chansons, qualitativ hochwertig – und konnte seine Familie damit nicht gut ernähren. 

„Schöne Maid“ hat alles verändert

Als 1971 die „Schöne Maid“ auf den Markt kam, war der Song zunächst auch kein groĂźer Erfolg. Langsam, aber stetig ging es dennoch damit bergauf. Ăśber ein Jahr war letztlich das Lied in den Singlecharts, die damals noch aus 50 Liedern bestanden und eine deutlich höhere Aussagekraft hatten als heute. TONY haderte nicht mit dem Schicksal – im Gegenteil: er kultivierte es. Er hat nie ein Problem damit gehabt, der „Star im Festzelt“, wie mal eine Doku ĂĽber ihn betitelt wurde, zu sein. Nun, in seinen späten Jahren, will er aber noch mal zu seinen Wurzeln zurĂĽck – mit dem Album „Mein letzter Traum“

TV-Premiere bei „Immer wieder sonntags“

Nur wenige Schlagersänger waren derart erfolgreich auch als Moderator und Präsentator von TV-Shows erfolgreich wie TONY MARSHALL. Mit „Lass das mal den TONY machen“ feierte er mit dem ZDF groĂźe Erfolge. Dankbarkeit des Senders: Fehlanzeige! Immerhin gibt es noch STEFAN MROSS, der TONY MARSHALL bis heute ein Forum gibt. TONY durfte bei „Immer wieder sonntags“ seinen bewegenden und anrĂĽhrenden Song „Mein letzter Traum“ präsentieren – ein tolles Highlight. 

Bilanz eines erfĂĽllten Lebens

Die Plattenfirma schreibt über TONY MARSHALLs neues Album: 

Mit „Der letzter Traum“ zieht er chansonhaft-elegisch Bilanz eines erfüllten Lebens. Berührend, entwaffnend und gehalten sind Wortwahl und Melodie der kraftvollen Titel-Ballade. Für Minuten scheint die Welt stillzustehen. Hier singt ein Mann, der mit sich und der Welt im Reinen ist. Und in dessen Welt immer noch diese einzigartige Magie der Musik schwingt! Und das Gefühl, dass er vom Leben hat, ist so zeitlos, dass die Seele klingt und man mit ihm auf die Reise gehen möchte! Tony Marshall hat mit „Der letzte Traum“ seine Lebensmelodie gefunden.

Wir drĂĽcken die Daumen fĂĽr einen schönen Erfolg. Die Veröffentlichung hätte die Präsentation in einer groĂźen Samstagabendshow verdient…

Tracklist

  1. Der letzte Traum
  2. Aline
  3. Wenn du allein zu Hause bist
  4. Nach Regen blĂĽhen Blumen
  5. Bist Du sicher (Are You Sure)?
  6. Fathers & Sons
  7. Love Me Tender
  8. Schön wie die Liebe mit dir
  9. Mourir ou vivre
  10. Sei wieder gut
  11. Kinder des Lichts
  12. Der Star
  13. Das 11. Gebot

Die fett markierten Titel konnten wir zumindest auf Anhieb auf keinem anderen Album finden. Aber allein schon fĂĽr den Titel lohnt sich die Anschaffung des Albums, finden zumindest wir und drĂĽcken die Daumen, dass erneut ein TELAMO-Album von TONY MARSHALL in die Charts kommen möge – mit „Das Beste“ gelang in diesem Jahr ein sensationeller 51. Platz in den Charts – wir haben HIER darĂĽber berichtet. 

 

 

Folge uns:

MARIE REIM: Ihr zweites Album erscheint 2022 – neues Video „Ich bin so verliebt“ ist da 0

Bild von Schlagerprofis.de

MARIE REIM läutet neue Phase ihres Schaffens ein

Mit ihrem ersten Album „14 Phasen“ ist MARIE REIM ein erfolgreicher Einstand im Schlagergeschäft geglĂĽckt. Offensichtlich nahm das Publikum der jungen Tochter von MICHELLE ihre Art, Schlager mit Pop tanzbar zu kombinieren, ab- dafĂĽr sprechen u. a. 5 Millionen Views ihrer Videos.

Nun veröffentlicht sie eine neue Single namens „Ich bin so verliebt„, die GerĂĽchten zufolge ursprĂĽnglich „Verdammt, ich bin so verliebt“ hätte heiĂźen sollen – das wäre dann aber wohl doch etwas zu nah an der Titelzeile eines anderen Schlagererfolgs gewesen – und so kommt das „Verdammt“-Wort im Song zwar vor, aber nicht auf dem Singlecover. 

Prominente Autoren und Produzenten

Produziert wurde die neue Single vom umtriebigen und aufstrebenden Erfolgsproduzenten TIM PETERS, der auch Coautor des Songs ist. Ebenfalls mitgeschrieben hat Sängerkollege DANIEL SOMMER. FLORIAN KRAHE wirkte u. a. bei der NEON-Single „Supergut“ mit. Imposant ist auch der Name JO MARIE DOMINIAK, die sich als BVB-Sängerin einen Namen gemacht hat und sich mehrfach fĂĽr die Teilnahme am ESC beworben hat. Vielleicht wäre der ESC ja auch ein Format fĂĽr MARIE REIM? Mama MICHELLE hat die Teilnahme dort sicher nicht geschadet…

Pressetext

Schon seit der Veröffentlichung ihres im vergangenen Jahr erschienenen Debütalbums „14 Phasen“ ist Marie Reim nicht mehr aus der deutschsprachigen Musiklandschaft wegzudenken. Mit ihrem modernen, tanzbaren Mix aus Pop und Schlager konnte Marie Reim bisher über 8 Millionen Audiostreams und mehr als 5 Millionen Views ihrer Videos generieren. Mit ihrer neuen Single „Ich bin so verliebt“ leitet die 21-Jährige nun eine ganz neue Phase ihres Schaffens ein!

Mit „Ich bin so verliebt“ legt Marie Reim den ersten neuen Song seit Release ihres viel beachteten Longplay-Erstlings vor, mit dem sie im Sommer 2020 ihre Visitenkarte als eines der hörenswertesten neuen Talente im deutschsprachigen Popschlager abgab.

Viel ist seit der Veröffentlichung ihres Debüts passiert im Leben der 21-jährigen Sängerin – eine Tatsache, die sich nicht nur in ihrem veränderten Look widerspiegelt, sondern auch im weiterentwickelten Sound der Kölnerin. Schon auf ihrem Debütalbum stammten neun von insgesamt vierzehn Songs u.a. direkt aus Maries Feder. Und auch auf ihrer brandneuen Single zeichnet Marie wieder als Co-Autorin verantwortlich.

Und wie schon auf ihrem ersten Album spielt die Liebe auch auf Maries neuer Single eine wichtige Rolle – nur heute aus einer anderen, veränderten Sichtweise. Ganz neue Emotionen und Erfahrungen, die Marie auf „Ich bin so verliebt“ zu rockigen Gitarren und ihren sofort unter die Haut gehenden Vocals transportiert:

Auf ihrem brandneuen Track verarbeitet die Sängerin das Gefühl, von ihrem angehimmelten Gegenüber nicht wahrgenommen zu werden. Dieses brennende Verlangen aus der Distanz, das bei jeder zufälligen Begegnung kurz vor dem Explodieren steht. Mit „Ich bin so verliebt“ präsentiert sich Marie Reim so angreifbar, aber gleichzeitig auch so mutig, leidenschaftlich und stark wie nie zuvor!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Sony Music / Ariola

Folge uns: