Thomas Anders: Sendetermin fĂźr seine ZDF-Show steht fest Kommentare deaktiviert fĂźr Thomas Anders: Sendetermin fĂźr seine ZDF-Show steht fest

Anders

Dass Thomas Anders im Herbst mit einer neuen ZDF-Show auf Sendung geht, ist bereits seit längerer Zeit bekannt.

Schon vor einem Jahr Pilotfolge produziert

Bereits vor knapp einem Jahr ließ das ZDF eine Pilotfolge produzieren, bei der Kandidaten sich mit Ahnenforschern auf eine Reise durch die Vergangenheit begeben könnten. Untersucht werden die Wurzeln der Stammbäume der Teilnehmer mit dem Ziel, dass da vielleicht prominente Namen ans Tageslicht kommen. Auch der Name der Show ist bereits bekannt: „Du ahnst es nicht“ – was für ein Wortspiel im Zusammenhang mit Ahnenforschung.

Erster Ausstrahlungstermin im ZDF: 21. Oktober

Das, was wir schon lange „geahnt“ haben, ist nun eingetreten. Das ZDF hat heute die Sendetermine für Anders‘ neue Show bekanntgegeben. Die erste Folge der neuen Sendereihe wird am 21. Oktober um 13.55 Uhr ausgestrahlt – und damit zwei Tage nach der letzten Ausgabe des „X-Factor“, bei dem Anders als Juror für den Bezahlsender Sky tätig ist.

FĂźnf Ausgaben wurden produziert

Insgesamt fünf Ausgaben des Formats wird der Mainzer Sender über den Äther bringen. Im Vorfeld läuft nicht etwa der ZDF-Fernsehgarten – der macht ab Oktober Pause. Es gibt aber eine mindestens gleichwertige Alternative: Vor Thomas Anders geht jeweils Horst Lichter mit seinem Quotenhit „Bares für Rares“ auf Sendung.

Thomas Anders beim Schlagerbooom?

Der Oktober wird für Thomas-Anders-Fans also ein aufregender Monat, denn bereits am 19.10 erscheint wie von uns berichtet sein neues Album „Ewig mit dir“. Das Album wird auch als limitierte Fanbox (inklusive DVD) erhältlich sein. Ob es Zufall ist, dass am 20.10. der „Schlagerbooom“ ausgestrahlt wird? Wir tippen: Thomas wird bei Florian Silbereisen zu Gast sein und einen Tag später im ZDF seine eigene Show moderieren. Wetten, dass…!?

So oder so wĂźnschen wir von den Schlagerprofis Thomas Anders viel Erfolg fĂźr seine aktuellen Projekte.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BERNHARD BRINK: Am 27. Januar gibt er im MDR seinen Moderationsabschied mit „Schlagercharts 2022“ 5

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK: Immerhin darf er noch einmal die „Schlagercharts“ des Jahres moderieren

Die Ausbootung BERNHARD BRINKs von den „Schlagern des Monats“ spottet natĂźrlich jeder Beschreibung uns ist an Stillosigkeit wohl kaum noch zu Ăźberbieten. Immerhin darf er den letzten MonatsrĂźckblick auf den Dezember 2022 noch einmal moderieren und auch noch den JahresrĂźckblick 2022, der unter dem Label „Die Schlagercharts 2022“ am 27. Januar 2023 als dann wohl (vorerst) letzte vom Schlagertitan moderierte Schlagershow ausgestrahlt wird. Auch dĂźrfen wir uns noch am 13.1. auf die „Musikgeschichten“ freuen, die einen Tag vor dem „Schlagerabschied“ von JÜRGEN DREWS vom MDR gesendet werden. 

Danach wird die Sendung „Schlager des Monats“ ja dahingehend renoviert, dass kĂźnftig auch Poptitel dort zu hĂśren sein werden. Genau so fing es mit WDR4 an, bis man das einstmals erfolgreichste Radioprogramm Deutschlands (, als noch leidenschaftliche Redakteure am Start waren und keine Controller,) so richtig vor die Wand gefahren hat. Gut mĂśglich, dass das nun als Vorbild fĂźr die „Schlager des Monats“ genommen wird…

Foto: Š MDR/Sony Music/Ulle Hadding

 

Folge uns:

ANDREA BERG bleibt an der Spitze der Airplaycharts – vor RAMON ROSELLY und BERNHARD BRINK 6

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG hält sich an der Spitze

Mit „Viel zu schĂśn, um wahr zu sein“ hat ANDREA BERG es einmal mehr geschafft – erneut ist ihr ein veritabler Radiohit gelungen, erneut steht sie auf Platz 1 der Liste „Konservativ Pop“. Bei den Schlageralben ist ANDREA auf Platz 4 zurĂźckgepurzelt, im Airplay kann sie sich an der Spitze halten – und auch Platz 4 bei den Schlageralben ist ja ein schĂśner Erfolg. Gratulation!

RAMON ROSELLY hält sich auf Platz 2

Es bleibt dabei: Radio-Promotion TOP, Album-Promotion FLOP – so lässt es sich wohl zusammenfassen, denn auch wenn RAMON ROSELLY erneut nicht in den Top-100 der Albumcharts ist, schafft er in der Airplayliste National Konservativ Pop mit „Ich freu mich so auf dich“ erneut einen großartigen 2. Platz, zu dem wir herzlich gratulieren. Warum RAMON momentan nicht von FLORIAN SILBEREISEN eingeladen wird – es wäre mal spannend zu erfahren nach der feudalen „Eingemeindung“ in die Schlagergemeinde… So oder so: GlĂźckwunsch zum 2. Platz

BERNHARD BRINK: Mal wieder Top-3 in den Airplaycharts

Mit „Es geht immer weiter (Xtreme Sound Remix)“ hat es Schlagertitan BERNHARD BRINK wieder in die Top-3 der Airplay-Charts geschafft. Nach seiner in wirklich sehr miesem Stil vollzogenen Ausbootung bei „Schlager des Monats“ ist das sicher eine große Freude. Und was „MDR“ und merkwĂźrdige Personalentscheidungen angeht, kann sich BERNHARD BRINK vielleicht ja mal mit dem Kollegen FRANK SCHÖBEL unterhalten, der nach unserem Eindruck von den dortigen Sesselfurzern Entscheidungsträgern wohl auch „die Schnauze voll hat“. GlĂźckwunsch fĂźr „BB“, dass trotz dieser Widrigkeiten der musikalische Erfolg weiterhin konstant bleibt. 

 

 

Folge uns: