CARMEN NEBEL: Einschaltquote vergleichbar mit der der letzten Shows 6

Bild von Schlagerprofis.de

SILBEREISEN-Kopie bietet ordentliche Quotenwerte

Irgendwie ist es nicht nachvollziehbar, warum CARMEN NEBEL auch mit ihren letzten Shows nicht mal ansatzweise den Anspruch hat, dem großen Konkurrenten FLORIAN SILBEREISEN Paroli zu bieten. Die Antwort des ZDF auf das Maß aller Dinge, die SILBEREISEN-Feste-Shows, ist einmal mehr eine schlechte Kopie des Feste-Formats. Die Gästeliste liest sich 1:1 wie die von FLORIAN SILBEREISENs Show (bezogen auf die musikalischen Gäste, die Telefonisten lassen wir mal außen vor). Motto: Wenn FLORIAN damit Erfolg hat, dann hat das ZDF es sicher auch.

„Keine Experimente“ – damit auch nicht bei den Quoten

3,48 Mio. Zuschauer und 14,2 % Marktanteil – das ist ein durchaus ordentlicher Wert, sogar der beste Marktanteil der letzten zwei Jahre. So gesehen geht die „Keine Experimente“-Taktik auf. Wie immer kein Livegesang, wie immer kein Mut in der Besetzung der Show – die Rechnung ging halbwegs auf. Ein direkter Vergleich der Quotenwerte zeigt aber, dass das Original einfach deutlich besser läuft als das „Abziehbild“:

Quotenentwicklung „Willkommen bei CARMEN NEBEL“

09/2018 Willkommen bei CN 3,64 Mio. / 13,5 % MA
05/2019 Willkommen bei CN 3,81 Mio. / 13,6 % MA
07/2019 Willkommen bei CN 3,26 Mio. / 13,5 % MA
09/2019 Willkommen bei CN 3,18 Mio. / 13,1 % MA
09/2020 Willkommen bei CN 3,48 Mio. / 14,2 % MA

Mit anderen Worten – ein leichter Quoten- und Marktanteilanstieg.

Quotenentwicklung „Feste“-Shows

Hier mal zum Vergleich die letzten fünf „Feste“-Einschaltquoten:

11/2019 Schlagerbooom 5,75 Mio. / 21,3 % MA
12/2019 Adventsfest 5,66 Mio. / 21,0 % MA
01/2020 Schlagerchampions 5,56 Mio. / 19,8 % MA
06/2020 Schlagerlovestory 5,08 Mio.  / 17,9 % MA
07/2020 Schlossparty „Schlager, Stars und Sterne“ 4,31 Mio. / 19,7 % MA

Beim jugendlichen Publikum durchgefallen

Interessant ist ein Blick auf die Einschaltquote in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer. Dort erreichte CARMEN NEBEL gerade mal 4,2 Prozent Marktanteil (0,27 Mio. Zuschauer) – damit hat es nicht für die Top-25(!) der meistgesehenen Sendungen des Tages in dieser Zielgruppe gereicht.

Original bleibt Original

Wie gesagt – man kann dieser SILBEREISEN-Erfolgsgeschichte begegnen, indem man versucht, sie zu kopieren – das ist aber einfach schwierig, wenn der sich eine Kernkompetenz aufgebaut hat. Da die ZDF-Redaktion aber über Jahre hinweg keine originellen Ideen hatte, einfach mal einen eigenen Weg zu gehen und sei es nur, einfach mal live singen zu lassen oder andere Gäste einzuladen oder Nachwuchsförderung zu betreiben, ist „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ bald Geschichte. Was danach kommt, ist noch nicht bekannt – hoffentlich wird das ZDF sich nicht komplett vom Schlager verabscheiden. Gerüchten zufolge wird ja im Hintergrund bereits an einem neuen Format gearbeitet.

Spendensumme

Manchmal heiligt ja der Scheck -äääh, der Zweck die Mittel. Immerhin konnte CARMEN NEBEL erneut eine große Spendensumme für die Deutsche Krebshilfe einsammeln – über 3,6 Mio. EUR sind zusammengekommen. Ein schöner Erfolg für CARMEN und für die Deutsche Krebshilfe.

Grafik: © ZDF/Brand New Media

 

 

Voriger ArtikelNächster Artikel

6 Kommentare

  1. Was ich merkwürdig finde, ist die Tatsache das man unter den Prominenten Telefonisten zwei Schlagersänger hatte.

    Vincent Gross und Maximilian Arland. Es ist mir unverständlich warum die beiden keine Auftritte hatten. Die beiden saßen nur wenige Meter neben der Bühne.
    Vorallem hatten die beiden noch nie das Vergnügen bei Carmen Nebel aufzutreten.

    Stattdessen hätte man lieber auf den Auftritt von Ben Zucker verzichten können.
    Der ist nämlich zurzeit absolut überpräsent in den entsprechenden Musiksendungen.

    Bei Vincent Gross und Maximilian Arland hätte ich vom ZDF mehr Mut erwartet.
    In meinen Augen schlechte Managmentarbeit für die beiden.
    Die zwei hätten der Sendung an der einen oder anderen Stelle einen gewissen Schwung bringen können.

    Roland Kaiser und Andrea Berg durften sogar jeweils ein Medley singen.

    Noch was zu Roland Kaiser.
    Ich frage mich warum Roland Kaiser seine sogenannten alten Schlagerklassiker mit einem neuen Stil so verhunzt. Viel zu viel Gitarre und Schlagzeug. Furchtbar.
    Der Charme und der Flair dieser Schlagerklassiker geht leider bei den neuen Versionen
    absolut verloren. Ich kann da nur mit dem Kopf schütteln.

    Sonst Carmen Nebel herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Spendenstand von über 3,6 Mio €.

    Gruß Martin

    1. Spendenaktionen mit allem Respekt vor der furchtbaren Diagnose .

      Dennoch sollte dieser nicht Priorität der Sendung haben.
      Vincent Gross telefoniert mit Zuschauern, hat eine brandneue Single und darf diese nicht vorstellen .

      Unfassbar und unerklärlich für mich !!

      Der Show fehlte wieder mal die “ Lebendigkeit “ und wie Martin schon sagte, warum stets immer wieder B. Z. oder Santiano .

      Freue mich auf den Mai 2021, dann gibt’s wieder aktuelle Schlager bei IWS.

    2. Ich stimme den Kommentar zu,was die Gästeliste angeht.wenn schon Schlagersänger am Telefon sind,dann sollte man sie auch mal singen lassen.
      Was jedoch nicht Stimm,ist das Vincent Gross noch nie ein Auftritt bei Carmen Nebel hatte.
      Ich selbst habe ihn live in der Ostersendung 2018 Carmen Nebel aus der Freiheitshale in Hof erleben dürfen.

  2. Roland Kaiser, Andrea Berg, Ben Zucker…..nein danke, sieht man zu oft im TV. Carmen Nebel Show besteht besteht nur noch aus Vetternwirtschaft & Kungelei ! Achso, Andy Borg Dauergast …..nee, nee ZDF so geht es nicht, ihr wollt wohl die TV Zuschauer verarschen ?!

  3. Das es immer Seiten gibt die ständig alles kritisieren müssen. Ich fand die Sendung sehr toll, die Spendensumme bombastisch💪👍und saß zur corona Zeit ein Herz zu haben die Menschen spenden trotzdem👍😉und warum wird immer der Silbereisen mit Frau Nebel vergluchen🙈das sind zwei unterschiedliche Welten seine Sendung ist für jüngere gemacht und Frau Nebel macht für ältere und mittelklassen der Jahrgänge ihre Sendung. Ich finde es vollkommen oki das es so ist. Ganz ehrlich die Geschmäcker sind eben halt unterschiedlich. Und wem es nicht gefällt ein tip von mir, man nimmt die Fernbedienung und man schalte um und fertig 👍in den sinne ein schönen Herbstanfang🍂🍁☀️😉👍

NENA: Zehntes Top-10-Album in den deutschen Charts 1

Nena

Zehntes Top-10-Album in 38 Karrierejahren

NENA hat es mit „Licht“ schon wieder geschafft. Das bemerkenswerte Album ist auf Platz 3 der deutschen Albumcharts gelandet. Damit steht die Dauerbrennerin besser da als Namen wie THOMAS ANDERS & FLORIAN SILBEREISEN oder RAMON ROSELLY – wir gratulieren recht herzlich zu diesem tollen Erfolg!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schlagerprofis-Verlosung auf Instagram

Nicht vergessen: Bei Instagram verlosen wir NENAs aktuelles Album als Box inkl. eines Tickets für ein Event in Berlin. HIER ist der Link dazu.

Das waren NENAs bisherige Top-10-Alben in Deutschland:

  1. „Nena“ (1983)
  2. „Fragezeichen“ (1984)
  3. „Feuer und Flamme“ (1985)
  4. Nena feat. Nena (2002)
  5. Willst du mit mir gehen? (2005)
  6. Cover Me (2007)
  7. Made in Germany (2009)
  8. Du bist gut (2012)
  9. Oldschool (2015)
  10. Licht (2020)

Kurios: Fast nur Produktalben – keine klassischen Best-Ofs in den Top-10

In der Auflistung fällt auf, dass mit „Nena feat. Nena“ nur ein einziges Album mit Best-Of-Charakter dabei ist, wobei selbst DAS Album ja keine Zusammenstellung war, sondern eine CD mit Neuaufnahmen alter NENA-Hits, wobei die Neuaufnahmen vielfach einen anderen Charakter hatten als das Original. Mit andren Worten trumpft NENA immer mit aktuellem und neuem Material auf und nicht mit „Best Of“-Compilations – das ist schon bemerkenswert…

 

UWE HÜBNER sucht mit muxx.tv und „hossa!“-Zeitschrift „Hoffnungsträger 2020“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Anderes Konzept als „Schlagerchance“

Newcomer haben es heutzutage schwer in der Schlagerbranche. Früher gab es diverse Showsendungen mit eigenen TV-Redaktionen. In den Plattenfirmen saßen noch keine Marionetten der Fernseh-Macher, die die VÖ eines Albums nur auf einen TV-Termin legen. Heutzutage gibt es eigentlich nur eine ganz große Show bzw. einen Namen, an dem es in Sachen Erfolg kein Vorbeikommen gibt: FLORIAN SILBEREISEN bzw. sein Manager, der so genannte „Papst“. Die nehmen den Begriff „Nachwuchs“ wörtlich. Wer Nachfahre der KELLYs ist oder REIM mit Nachnamen heißt, ist „Nachwuchs“.

Jury hat zehn Namen ausgesucht

Eine Jury hat nun zehn echte Nachwuchs-Talente ermittelt, die sich beim Internet-Fernsehsender muxx.tv einem Wettbewerb stellen müssen. Und nun kommt der Clou: Diese zehn Talente müssen LIVE singen. Dass das heutzutage eine „Sensation“ ist, mal nicht die Leute zu bescheißen, sondern tatsächlich zu singen, ist traurig genug – umso größer der Respekt vor UWE HÜBNER und den Verantwortlichen, es RTL gleichzutun (bei DSDS, Supertalent und Co wird natürlich live gesungen, bei FLORIAN SILBEREISEN und CARMEN NEBEL ist es „technisch nicht möglich“).

Hochkarätige Namen mit neuen Aufgaben

Spannend ist, dass bei den zehn Namen einige Künstlerinnen und Künstler bei sind, die die Karriereleiter schon recht hoch geklettert sind. Die diesjährige „Schlagerchance“-Siegerin MARIE REIM hat sich vorsichtshalber dem Wettbewerb nicht gestellt. Man muss ja singen können – das dürfte ein K.o.-Kriterium gewesen sein. Immerhin: Vorjahressieger JULIAN REIM stellt sich dem Wettbewerb – in direkter Konkurrenz zu MARINA MARX, die ebenfalls schon mehrfach in FLORIAN SILBEREISEN-Shows dabei war (und ganz früher als „MARINA MAST“ bei RTL noch live gesungen hat).

Eine „Merkwürdigkeit“

Lediglich einen Punkt haben wir, den wir an der Sache nicht so schön finden: Mit VIVIEN GOLD ist eine Künstlerin aus dem Management von UWE HÜBNER vertreten. Das sieht irgendwie nach „Interessenkonflikt“ aus, was unangenehm sein kann. Beispiel MARIE REIM: Wenn die am morgigen Samstag beim „Schlagerjubiläum“ mitwirkt, fragt man sich, was gewesen wäre, wenn sie nicht die Schlagerchance gewonnen hätte. Wäre Brüderchen JULIAN dann alleine mit Family angereist? Ein komplett untransparantes Wertungssystem tut sein Übriges – und zack nimmt das Ergebnis kein neutraler Mensch mehr ernst.

Transparentes Wertungssystem wünschenswert

Insofern wäre erfreulich, wenn die Ermittlung des Siegers bzw. der Siegerin – anders als bei der Schlagerchance – transparent und „offen und ehrlich“ bzw. fair ermittelt wird. Wir Schlagerprofis werden uns das auch gerne ansehen und sind schon gespannt auf die Umsetzung. Auf jeden Fall finden wir es ganz ohne Ironie toll, dass mal ein andersartiger, fairer und vor allem echter Nachwuchs- bzw. „Hoffnungsträger“-Wettbewerb auf die Beine gestellt wird.

Die 10 Kandidatinnen und Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge

  • SINA ANASTASIA
  • CHRIS CRONAUER
  • NADINE FABIELLE
  • VIVIEN GOLD
  • LAURA HESSLER
  • MARINA MARX
  • DANA PELIZAEUS
  • TIM PETERS
  • JULIAN REIM
  • SARAH SCHIFFER

Sendetermin und genaues Format noch unbekannt

Bislang wissen wir noch nicht, wann die „Hoffnungsträger“ bei MUXX.TV zu sehen sind – neben dem Livegesang werden sie auch im Talk mit UWE HÜBNER Rede und Antwort stehen. Besonders toll finden wir, dass wirklich gleich einige recht prominente Namen hier mitmachen und sich einem vermeintlich „echten“ Wettbewerb stellen. Wir freuen uns schon auf die Umsetzung und sind gespannt…