NEON: Tolles „Corona-Konzert“ in der Bottroper NINA Kommentare deaktiviert fĂŒr NEON: Tolles „Corona-Konzert“ in der Bottroper NINA

Bild von Schlagerprofis.de

Konzert „unter Freunden“ in der NINA Bottrop

Dass es momentan schwierig ist, seinen Fans schöne Auftritt zu bieten, wissen wir alle. Das kreative Popduo NEON hat mal wieder einen schönen Weg gefunden, ein aktuelles Produkt zu promoten und gab zur Vorstellung der brandneuen Single „Phantombild“ ein schönes Konzert in der Bottroper Discothek „NINA“.

Vorbildliche Einhaltung der Corona-Vorschriften

Ungewöhnlich fĂŒr die Zuschauer war es natĂŒrlich, dass vor dem Konzert Namen und Adressen notiert werden mussten, Maskenpflicht bestand, die PlĂ€tze zugewiesen wurden, Tanzen nicht erlaubt war und SitzplĂ€tze eingenommen werden mussten. Die ĂŒberwĂ€ltigende Mehrheit der Fans hat sich vorbildlich daran gehalten, und auch das Team der Nina hat hier freundlich ganze Arbeit geleistet, so dass die unangenehmen, aber eben notwendigen Vorschriften ohne grĂ¶ĂŸere Probleme eingehalten werden konnten. Auch ANDI und TOM war es sichtlich unangenehm, sich nicht „unters Volk“ mischen zu können, aber natĂŒrlich sind auch sie mit gutem Beispiel vorangegangen.

Toller NEON-Schriftzug aus Großbuchstaben bestehend

Nicht schlecht staunten viele Zuschauer ĂŒber eine geniale Aktion des NEON-Fanclubs „NEON Power“. Die haben einen großen „NEON“-Schriftzug aus farbigen Buchstaben mit toller Bleuchtung erstellt und damit nicht nur die Fans, sondern auch die Jungs selbst offensichtlich begeistert.

Bild von Schlagerprofis.de

Fulminanter Konzertbeginn lÀutet Zeitreise ein

Schon der Beginn des Konzerts war fulminant. Nostalgiker sind direkt zu ihrem Recht gekommen. Der Auftritt begann mit „Sternenflieger„, dem 2015 veröffentlichten ersten Hit der Jungs – damit nahm deren Karriere Fahrt auf, wenn man von ersten Gehversuchen zuvor noch absieht. Besonders erfreulich: Die Jungs haben doch tatsĂ€chlich auch die Song-Performance drauf – klasse! Direkt danach warb ANDI noch mal um VerstĂ€ndnis fĂŒr die Coroana-Situation, wĂ€hrend es sich TOM nicht nehmen ließ, die NEON-Buchstaben vor der BĂŒhne zu drappieren – selbstverstĂ€ndlich, nachdem er zuvor seine Maske aufgesetzt hatte. Mit „In dieser Nacht“ gab es dann auch den Opener des zweiten NEON-Abums „2.0“ auf die Ohren.

Lieblingslied „Im 9. Himmel“

Sehr nett von den Jungs war, dass sie extra fĂŒr den Verfasser dieser Zeilen „Im 9. Himmel“ gespielt haben –  sicher einzig und allein deshalb, weil ich den Song bei der AlbumprĂ€sentation von „2.0“ den Titel als meinen Lieblingstitel benannt habe. Die EinschĂ€tzung gilt damals wie heute: „ein klassischer Schlager mit originellem Text, gefĂ€llig arrangiert, der zeigt, dass auch und gerade der traditionelle Schlager noch Fans haben kann„. Der Applaus lĂ€sst befĂŒrchten, dass die Jungs den Song wohl doch fĂŒr ihre gesamte Fanbase gespielt haben :-)… Mit „Eine Nacht, die nur uns beiden gehört“ gab es einen weiteren schönen Nachschlag au dem „2.0“-Album.

Nach wie vor ein Highlight: Musical Starlight Express

Der kleine Hinweis auf Rollschuhe ließ die Fans erahnen: Jetzt gibt es herrliche Musicalmelodien auf die Ohren. Auch das zeichnet ANDI und TOM von Beginn an aus: Ihre Vielseitigkeit und ihr Können, mit starken Stimmen auch anspruchsvolle Musicalsongs zu singen, haben sie schon 2015 bewiesen und tun das, wenn die Zeit und Gelegenheit vorhanden ist, noch heute gerne und mit einer beeindruckenden Stimm- und GesangsqualitĂ€t. Der warme Applaus fĂŒr das „Starlight-Express„-Medley zeigte, dass die Fans auch diese NEON-Seite nur zu gerne annehmen.

Kleiner Textpatzer bei „FĂŒr immer“

Zusammen mit TANJA LASCH haben NEON den Song „FĂŒr immer“ gesungen. Normalerweise holen sich ANDI und TOM immer einen Fan auf die BĂŒhne, um quasi die TANJA zu geben – das ist in Coronazeiten aber nicht möglich. Originelle LÖsung: Das Publikum wurde aufgefordert, den Teil von TANJA LASCH zu singen – das funktionierte gut. So gut, dass Tom teilweise vor Begeisterung seinen eigenen Text vergaß. Jede Frage, ob die Jungs denn live singen, wurde damit auch eindrucksvoll beantwortet: Ja, die können wirklich so gut singen! Tom nahm’s mit Humor und sagte, dass die Textpatzer-Stelle eigentlich fĂŒr einen anderen Song vorgesehen gewesen wĂ€re. Und beim nĂ€chsten Medley, dem ersten Schlagermedley des Abends, könne es ja keine Textpatzer geben, weil da ohnehin jeder alle Texte kenne. Tom sollte Recht behalten.

Premiere von „Phantombild“

Vor der Pause wurde dann die brandneue Single vorgestellt. Erneut zeigte sich der „NEON Power“-Fanclub engagiert und hob standesgemĂ€ĂŸe NEON-Phantombilder hoch, um die Suche der Traumfrau zu erleichtern und augenzwinkernd damit den neuen Song zu promoten.

Mit 100.000 Volt in den zweiten Teil des Abends

Nach einer Pause, in der es (mit Maske) möglich war, Pipi zu machen oder zu rauchen (bei Abstandseinhaltung), ging es spannungsgeladen weiter – mit der 2018 erschienenen Single „100.000 Volt„, die es sogar auf den „BÀÀÀrenstark“-Sampler geschafft hat, drehten die NEON-Jungs direkt wieder voll auf. Zu Jahresbeginn 2018 war „Immer noch“ der Vorbote auf das Album „2.0“ – auch der Song reißt bis heute die Fans mit, die es sichtlich schwer halten, die Sitzplatzpflicht und das Tanzverbot einzuhalten – aber es ist weitgehend gelungen :-)…

„Disney-Medley“ vom „Altar“

Ein weiteres echtes Programmhighlight war das Disneymedley. Herrliche Musicalmelodien boten ANDI und TOM, die sich dafĂŒr quasi auf die „Kanzel“ begaben, also an die Stelle, an der ansonsten der DJ der NINA sitzt. Mit vollem Körpereinsatz trugen die Jungs stimmgewaltig die DISNEY-Melodien vor – das klang so toll, dass man zwischenzeitlich den Eindruck einer Dreistimmigkeit hatte… Im Anschluss ging es mit „Auf und davon“ mit einem weiteren Song aus „2.0“ weiter.

Hommage an WESTLIFE

Schon wieder fast 20 Jahre alt ist der WESTLIFE-Song „My Love“. Die NEON-Jungs wĂŒrden den Song zu gerne in deutscher Sprache veröffentlichen, die vertraglichen Regelungen sind aber verzwickt. TOM und ANDI versprachen ihren Fans aber, am Ball zu bleiben, um eines Tages „Sag ja!“ veröffentlichen zu dĂŒrfen. Als Kontrastprogramm gab es dann das zweite Schlagermedley auf die Ohren.

Erste Single bei Majorcompany

EInen großen Schritt nach vorne machten TOM und ANDI, indem sie ihre Produktionen kĂŒnftig unter dem Labeldach von Electrola / Universal veröffentlichen dĂŒrfen. Mit „Willst du mit mir gehen?“ war gleich die erste Single unter neuem Label (als Label fungiert VIA Music) ein schöner Erfolg. In Bottrop kam der Titel auch super an. Auch wenn TOM bei der Zeile „TOM ist doof“ etwas dumm aus der WĂ€sche geguckt hat (natĂŒrlich scherzhaft gemeint)…

NEON-Klassiker lÀuten Schlussphase des Konzerts ein

Mit „Ayo“ prĂ€sentierten NEON einen Song, der bereits 2017 veröffentlicht wurde – damit wurde offensichtlich ein spezieller Fanwunsch erfĂŒllt. Nach wie vor angesagt ist natĂŒrlich der echte NEON-Klassiker „Loslappie„, der immer noch super ankommt – insbesondere die ganz besonderen und speziellen Tanzeinlagen der Jungs fĂŒhren immer wieder zu BegeisterungsstĂŒrmen im Publikum. Und mit dem im FrĂŒhjahr 2017 erschienenen „Au revoir“ war dann der „offizielle“ Teil des Konzerts beendet.

Lautstarke Zugabe-Rufe

Ganz so leicht ließen die Fans ihre Lieblinge natĂŒrlich nicht von der BĂŒhne. Lautstarken „Zugabe“-Rufen kamen ANDI und TOM natĂŒrlich diesen WĂŒnschen nach und prĂ€sentierten passenderweise ihre letzte Single, deren Titel Programm ist: „Echte Freunde“. Merke: Echte Freunde sind nicht nur NEON und ihr Umfeld, sondern auch die Fans und ihre Stars. Und so war dann auch kein Wunder, dass die auch noch einmal die brandneue Single hören wollten – und das Phantombild diente dann quasi als Rausschmeißer des Abends.

Autogrammstunden in Zeiten von Corona

Auch zum Schluss muss man nicht nur den Jungs von NEON ein Kompliment machen, sondern den Organisatoren der NINA und den Fans. In schwierigen Zeiten haben sich die NINA-MItarbeiter streng an das vorgegebende Konzept gehalten, und auch die Fans sind den Regeln nachgekommen. Okay, ein weiblicher Fan fiel mehrfach unangenehm damit auf, sich nicht hinzusetzen (auch nicht nach Aufforderung), die Maske bei der Autogrammstunde hing unterhalb des Mundes und von 1,5 m Abstand scheint die auch noch nie gehört zu haben – aber das war wirklich ein Einzelfall, bei dem zu wĂŒnschen ist, dass kĂŒnftig das Umfeld solche egoistischen Leute zur RĂ€son bringen. Nach unserer Beobachtung war das aber wirklich ein Einzelfall – toll, wie die NEON-Jungs und die Fans sich an die Abstands- und Hygieneregeln gehalten haben. Das Bild des „NEON Power“-Fanclubs zeigt, dass die SicherheitsmaßstĂ€be eingehalten werden konnten:

Bild von Schlagerprofis.de

Fortsetzung folgt am 26. Dezember

Frohe Kunde fĂŒr die NEON-Fans: Am 2. Weihnachtsfeiertag werden ANDI und TOM mit ihren Fans in der NINA Weihnachten feiern – es gibt also ein Wiedersehen mit den Jungs. Wir können jedem nur empfehlen. Wir finden: Das Duo muss sich vor anderen deutschen Schlagerduos der Top-Schlagerliga weder optisch noch stimmlich verstecken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

JASMIN WAGNER: Schlagerprofis-Interview zum neuen Album: Klopft FLORIAN SILBEREISEN an? 0

Bild von Schlagerprofis.de

JASMIN WAGNER: Emanzipiert von BLÜMCHEN

Dass JASMIN WAGNER schon 25 Jahre lang im MusikgeschĂ€ft ist, sieht man ihr wirklich nicht an. Eigentlich wollte sie ihre Vergangenheit als BLÜMCHEN ruhen lassen – aber die Fans gaben keine Ruhe. Und nun hat sie eine recht gute Lösung gefunden: Sie hat sich von BLÜMCHEN emanzipiert, macht Musik als JASMIN WAGNER – in nostalgischen Momenten darf hier und da auch wieder das BLÜMCHEN hervorgekehrt werden.

Sensationeller Top-10-Erfolg mit FINCH – 2,4 Mio. YouTube-Klicks

Mit FINCH hat „BLÜMCHEN“ es noch einmal allen gezeigt: „Herzalarm“ hat es in die Top-10 der Singlecharts geschafft – ein großartiger Erfolg. Wahnsinn ist auch die Zahl der Klicks bei YouTube – 2,4 Mio. Klicks in ca. drei Wochen sind unfassbar gut, da kann man BLÜMCHEN nur gratulieren, die damit den Weg fĂŒr JASMIN WAGNER geebnet hat.

Bild von Schlagerprofis.de

Foto: Walk This Way Records / Chapter ONE, Universal Music

JASMIN WAGNER prĂ€sentiert „Electroschlager“

Ob es nun „Electroschlager“ ist oder wie man es nennen mag – jedenfalls ist das der Stil von JASMIN WAGNER, die mit ihrem neuen Album die „JASMIN WAGNER 2.1“ prĂ€sentiert. Die KĂŒnstlerin hat uns ein schönes Interview gegeben und dabei alle Fragen  auch die nach der tiefen Vergangenheit – bereitwillig beantwortet – klasse, das wird vielleicht den einen oder anderen JASMIN-Fan besonders freuen. Hier das Interview:

Schlagerprofis.de-Interview mit JASMIN WAGNER

Hallo JASMIN, zu deinem neuen Album: Gibt es schon PlĂ€ne fĂŒr eine weitere Singleauskopplung? Vielleicht der „BlĂŒmchen-Song“?

Die nĂ€chste Single heißt „Hauptsache Du“ und wird parallel zum Album am 23. Juli veröffentlicht. FĂŒr eine dritte Single haben wir uns noch nicht entschieden. Sicher ist „BlĂŒmchensong“ auch ein Kandidat.

Was ist mit den Liedern aus dem damals zurĂŒckgezogenen JASMIN-Album geworden? (z. B. Song „Hellwach“) – Werden diese Lieder je veröffentlicht? (Auf YouTube gibt es einige Auftritte mit Songs des Albums).

Da gibt es erfreuliche Nachrichten, was das neue Album betrifft, denn auf „Von Herzen“ wird auch „Sonne in mir“ zu hören sein. Ich hab‘ das Lied nie vergessen und finde es in dieser Version sogar noch schöner als damals. Ein Vintage-Song also!

Manche Fans wĂŒnschen sich „BlĂŒmchen“-Mixe der neuen JASMIN-Songs. Ist so etwas angedacht?

Ich finde es immer toll, Anregungen von meinen treuen Wegbegleitern zu bekommen. Und ĂŒberrasche tatsĂ€chlich gerne mal mit Remixen, allerdings finde ich den Sound meiner neuen Musik vom Album „Von Herzen“ ziemlich super wie er ist und mit seinen 90er Synthie-Sounds können sich auch BLÜMCHEN-Ultras in sie verknallen!

Von einigen Fans bekamen wir das Statement: JASMIN-Fans sind treu, aber sie wollen auch immer etwas von der BLÜMCHEN-Zeit zurĂŒck. Was sagt JASMIN zu so einem Statement?

BLÜMCHEN war ja grade wieder aktiv und mit FINCH und dem Song „Herzalarm“ auch wieder in den Top-10 der Offiziellen Deutschen Single-Charts. Und das mit Happy Hardcore – wow! Eigentlich ein Wunder
 Das hat auch BLÜMCHENs gute Freundin JASMIN sehr gefeiert. Es wird also spannend bleiben.

Gibt es noch unveröffentlichte Songs aus der BLÜMCHEN-Zeit? (Album-Rejects, Demos, halbfertig produzierte Sachen. Was auch immer noch auf alten DAT-BĂ€ndern und Disketten schlummert.) – Hier wird von Fans der Name „STANI“ genannt? Lieder wie „Es tut so gut“ oder „Ich glaub‘ an dich“ sollen Fanstatements zufolge noch in den Archiven schlummern.

Das Studio von Paralyzer ist komplett abgebrannt und damit auch alles, was noch nicht veröffentlicht war. Beide Produzenten und ich sind in freundschaftlichem Kontakt und glĂŒcklich ĂŒber die gemeinsame Zeit und die großen Erfolge. Beide haben sich anderen Arbeitsfeldern zugewandt und sind sehr happy damit.

Im Jahr 2000 gab es GOLD aus Schweden fĂŒr die Single „Heut‘ ist dein Tag“ (auf Deutsch) – gibt es eine ErklĂ€rung, warum BLÜMCHEN auch in Skandinavien gut funktioniert hat? Gibt es noch Kontakte in den hohen Norden?

Die haben halt auch guten Humor und die Energie geliebt, die der BLÜMCHEN-Sound hatte. Kurioserweise war „Heut‘ ist mein Tag“ in Deutschland nicht besonders erfolgreich. Das ist ja das spannende am Musik machen, dass man nie so genau weiß, was passieren wird. Coolerweise gibt es ein paar Festival-Bookings fĂŒr die Nach-Corona-Zeit in Schweden aufgrund dieses Hits. Da freu ich mich schon drauf!

Bild von Schlagerprofis.de

Foto: Aryashirazi

Wie hÀlt sich JASMIN WAGNER fit? Du siehst ja immer noch so aus wie vor 25 Jahren


Oh, danke schön. Ich wundere mich selbst ein wenig drĂŒber. Vielleicht stimmen die GerĂŒchte ja und ich bin extraterrestrischer Abstammung, schlafe im KĂŒhlschrank oder bin der Beweis dafĂŒr, dass raven jung hĂ€lt. 🙂

Ist es richtig, dass du 1995 bei einer NDW-Party von STANI DJUKOVIC entdeckt worden bist und nicht geglaubt hast, dass er wirklich Produzent ist? Du warst damals auch Cheerleaderin?

Inzwischen gibt es viele Geschichten darĂŒber, wie alles begann. Ich finde das ganz schick, wie alles immer mythenhafter wird. Also unterstĂŒtze ich das, indem ich mich nicht mehr festlege mit meiner Geschichte. Wahr ist, ich war Cheerleader bei den Hamburg Blue Devils.

War die Übernahme der Moderation der Mini-Playback-Show ein Fehler in so jungen Jahren (rĂŒckwirkend betrachtet)?

In meinen Augen nicht. Ich hatte viel Freude damit und war schon immer großer Fan der Sendung. Ich habe mich als Kind sogar zweimal mit einer Freundin beworben dort mitzumachen. Wir wurden leider nicht genommen, insofern war ich natĂŒrlich richtig begeistert als ich als Moderatorin ausgewĂ€hlt wurde. Die Sendung war schon ein wenig am Straucheln und mich reinzuholen war eine Art Neustart-Versuch. Aber die Zeit dieser Sendung war dann einfach vorbei.

Wird JASMIN WAGNER bei FLORIAN SILBEREISEN oder GIOVANNI ZARRELLA einen TV-Auftritt haben? Gibt es PlÀne dieser Art?

FĂ€nde ich super! Ich stehe jeden Tag vor meinem Briefkasten und warte auf die Einladung. Ihr könnt mich gerne alle dahin empfehlen! 🙂

Vielen Dank fĂŒr die offenen Antworten, auch wenn unsere Fragen etwas sehr vergangenheitsbezogen waren. Umso mehr drĂŒcken wir feste die Daumen fĂŒr einen Erfolg mit dem Album „Von Herzen“.

Bild von Schlagerprofis.de

Foto: Christian Barz

Folge uns:

HELENE FISCHER: Am 6. August erscheint ihr Duett mit LUIS FONSI: „Vamos A Marte“ – erste Nr.1-Single? 2

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Duett mit LUIS FONSI

Ganz offensichtlich war unser Titelfoto zur Bekanntgabe der neuen Single von HELENE FISCHER mit LUIS FONSI ganz gut gewĂ€hlt. Nun steht fest: Am 6. August erscheint die neue Single „Vamos a Marte“ von HELENE FISCHER mit eben LUIS FONSI. Nicht kleckern, sondern klotzen – der Song wird in folgenden Konfigurationen erhĂ€ltlich sein:

  • Die Deluxe-CD enthĂ€lt eine 2-Track-CD, ein Autogramm der beiden und drei exklusive Prints
  • Die Vinyl ist eine 7’Vinyl
  • Die Maxi-CD enthĂ€lt 2 Tracks (die 2. Version ist eine „Bachata“-Version)
  • Digital ist der Song auf Apple Music und Spotify erhĂ€ltlich

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE mit neuem Song nun auch bei Spotify

Das ist nach unserer Kenntnis neu, dass auch ein brandneues Produkt von HELENE FISCHER von Beginn an bei Spotify dabei ist. Beim letzten Album war man da noch zögerlich. Ob das ein gutes Signal fĂŒr die Kreativen und Musikschaffenden ist, möge jeder fĂŒr sich beurteilen.

„Lass uns zum Mars gehen“

Übersetzt heißt der spanische Titel des Songs „Lass uns zum Mars gehen“. Spannend bleibt: Wird HELENE tatsĂ€chlich ihren neuen Song auf Spanisch oder Englisch singen? Wir wiederholen uns: Ist das der Abschied vom deutschen Schlager?

Video wurde produziert

Auf Instagram erzÀhlt HELENE FISCHER erste Einzelheiten zum neuen Song:

Ich freue mich wahnsinnig, euch endlich mehr von meiner ersten Single aus meinem neuen Album erzĂ€hlen zu dĂŒrfen.

Der erste Titel daraus erscheint am 06. August 2021. Vamos a Marte ist ein ganz besonderes Duett mit keinem Geringeren als dem großartigen @luisfonsi! Freut euch auf das Musikvideo und den Song – der Countdown lĂ€uft und es sind nur noch wenige Tage bis zur Veröffentlichung.

Erste Nummer-1-Single?

Wir gehen bei diesen vielen Versionen davon aus, dass HELENE FISCHER mit diesem Trick ihren ersten Nummer-1-Hit in den Single-Charts landen kann. Schon lange ist ja nicht mehr der Song fĂŒr so einen Erfolg wichtig, sondern geschickte VÖ-Politik. Und wenn es eine Vinyl, eine Deluxe-Edition, eine Maxi-CD und auch Streaming-mĂ€ĂŸig Flankenstellungen gibt, sollte das machbar sein. Und das dann bei FLORIAN SILBEREISEN mit einem Single-Nummer-1-Award feiern – das hat doch was…

Neues Album „HF8“?

Hier und da kursieren GerĂŒchte, das neue Album heiße „HF8“ – womöglich nur ein Arbeitstitel? Es wĂ€re denkbar, weil es das achte reine Studioalbum von HELENE FISCHER ist..

 

 

Folge uns: