ANDY BORG: Neue Single „Lass mi net untergeh’n“ kĂźndigt neues Album an 1

Andy Borg CD Cover

Die Fans fragten danach…

Als ANDY BORG bei der SILBEREISEN-Show „Die Schlagerlovestory“ seinen bis dato unbekannten Song „Lass mi net untergeh’n“ fĂźr seine Birgit präsentierte, hat er damit nicht nur seiner Frau einen Gefallen getan, sondern offensichtlich auch seinen Fans. Vielleicht nicht die DJs, aber – und das ist wichtiger – die Fans fragten danach. Die Begeisterung fĂźr das Lied war so groß, dass es nun endlich als reguläre Single (per Download) erhältlich ist.

Neues Album: Nun ist es offiziell

Was bislang als Information nur „unter der Hand“ offensichtlich ausgesuchten Medienpartnern mitgeteilt wurde, ist nun offiziell: ANDY-BORG-Fans dĂźrfen sich auf ein neues Album freuen. Was wir in unserer Vorabinfo auf dem Schirm hatten, scheint zu stimmen. Gerne präsentieren wir euch dazu den Pressetext. Unsere Vermutung mit CARMEN NEBEL war auch wieder einmal richtig: Am 19. September ist ANDY BORG zu Gast in deren einziger Show „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ in diesem Jahr.

Album-Info „Es war einmal“ – Premiere bei CARMEN NEBEL

Es war einmal … so fangen Märchen an. Märchen sind einfach zeitlos schĂśn, so wie die Musik, die uns durchs Leben begleitet. Manche Lieder verbinden wir mit der Kindheit, sie erinnern uns an Erlebnisse mit den Eltern und Großeltern, vielleicht sogar an kleine, süße JungendsĂźnden, an die erste große Liebe und viele weitere Momente, die unser Leben eindrucksvoll beschreiben . Märchen und Musik gehen Hand in Hand, sind die perfekte Gelegenheit, jederzeit auf Abenteuer zu gehen! Andy Borg hat die schĂśnsten Songs zusammengetragen, MusikwĂźnsche aus dem Schallplattenregal geholt, neu aufleben lassen – und moderne Schlager-Märchen neu aufgeschrieben und eingesungen.

Den Frosch kĂźsst er nicht, der patente Wiener und beliebte Schlager-Spaß Moderator. Er befreit auch keine Prinzessin und eine bĂśse Stiefmutter braucht er nicht zu Ăźberlisten, um sein GlĂźck zu finden – zusammenkuscheln auf dem Sofa mit den Liebsten, das kann man sich vom ersten bis zum letzten der 15 Songs.

„Lass mi net untergeh‘n“ ist typisch für dieses Album, „Birgits Lieblingslied und auch von vielen Schlagerfreunden.“ Und weil Andy Borg die Romantik erfunden hat und schwer einen Wunsch abschlagen kann, hat er diese Wünsche umso lieber erfüllt: Das Lied von vor langer Zeit (Jahrgang 2006) feiert im Herbst 2020 ein Revival. „Weil es den Leuten so gut gefällt, musste es einfach aufs Album. Denn im Märchen werden die größten Wünsche wahr. Ich freu mich immer, welche verschiedenen Titel das Publikum sich auswählt.“ „Heut‘ bist du endlich aufgewacht“ und „Aber aber bei Nacht“ – vertraute Mitklatschnummern aus der Anfangszeit vom Feinsten – sind mit erwachsener Stimme des gereiften Sängers neu aufgenommen, ohne ihren ursprünglichen Charakter zu verlieren. Andy Borg als Märchen-Onkel? „Auf jeden Fall! Meine Lieder sind musikalische Geschichten, die auch die Gebrüder Grimm jetzt drucken würden.“

Zwei Orte hat er auch wieder besungen und das Urlaubsgefühl mit einem griechischen Bouzouki-Spieler zu sich ins Studio geholt. Seine Sehnsuchtsziele in der natürlich auch von verzaubernden Gitarren-Klängen untermalten „Es war einmal“-Stimmung sind „Kreta“ und „St. Tropez“, „weil das einfach märchenhafte Regionen sind“.

Altmeister Christian Bruhn, einer der erfolgreichsten deutschen Komponisten und Musikproduzenten der Schlagerbranche, schenkt dem Longplayer „Goldene Berge“ und Andy Borg mit „Ja, ich möchte mit dir leben“ seiner Birgit eine Ballade. So klingt jeder Tag, als ob er ein Hochzeitstag sein könnte. Und so leben sie noch heute. „Der Song versteht mich einfach“, verrät der Held und Märchenprinz dieses Liedes, der auch du sein kannst.

„In 10 000 Jahren wird in allen Büchern steh’n, das mit uns war schön“. Auch diese Zeile kann kein Zufall sein und holt Andy Borgs Publikum ab, das seit annähernd 40 Jahren die Geschichte seiner Karriere mitgeschrieben hat.

Märchen enden immer mit einem Happy End und das ist dann auch schon wieder der Anfang vom nächsten Kapitel: TV-Premiere feiert „Es war einmal“ am 19.09. live im ZDF bei „Willkommen bei Carmen Nebel“ und trägt als Titel-Track den Album-Release.

Quelle: MCS

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. GUTEN MORGEN ICH FREUE MICH SO SEHR AUF DIE NEUE CD VON UNSEREM GELIEBTEN ANDY BORG ER IST SO EIN LIEBER MENSCH MACHT JEDEN SPASS MIT ER IST LUSTIG ABER AUCH CHARMANT BIN DEM SENDER SWR UND SEINEM TEAM SEHR DANKBAR DAS SIE ANDY DIESE CHANCE MIT DER SHOW SCHLAGERSPASS GEGEBEN HABEN HOFFE DAS ES DIESE SENDUNG NOCH LANGE GIBT NATUERLICH SCHAUE ICH CARMEN NEBEL ANDY IST EINE FROHNATUR UND ROMANTIKER ANDY MACH WEITER SO WIR DEINE FANS STEHEN ZU DIR GRUESSE AN DEINE LIEBE FRAU BIRGITT AUF DEINE NAECHSTE SHOW FREUE ICH MICH SCHON JETZT BIS BALD GRUESSE AUS LUXEMBURG MAUSY PASS AUF DICH AUF

FRANK NEUENFELS hat seine Version des Songs „Schade“ von HOWARD CARPENDALE neu aufgelegt 1

Bild von Schlagerprofis.de

FRANK NEUENFELS: Auch als Sänger weiterhin aktiv

Momentan begeistert FRANK NEUENFELS seine Fans als Moderator bei Radio Schlagerparadies. Das bedeutet aber natĂźrlich nicht, dass er nicht auch weiterhin als Sänger aktiv ist. Ganz aktuell wurde nun noch einmal von PETER SEBASTIAN und JÖRG LAMSTER ein Lied in ein neues Soundgewand gepackt, das viele Menschen vielleicht noch im Plattenschrank haben, ohne es zu wissen, denn: Der Song „Schade“ ist die B-Seite des Riesenhits „Hello Again“ von HOWARD CARPENDALE. Und der Song hat wirklich Hitqualität. Textlich wie kompositorisch ist der Titel einfach ein Schlagerjuwel. 

SchÜn, dass dieser Titel nun noch einmal in ein neues Soundgewand gepackt worden ist. Wir drßcken FRANK fest die Daumen, dass die Radiostationen hier anspringen und der Titel es in die Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop schaffen, weil das dann ja auch die Chance bedeutet, sogar in die Schlager des Monats zu kommen. 

Pressetext

Fast 40 Jahre ist es her, dass HOWARD CARPENDALE sich nach einer längeren Pause mit dem Song „Hello Again“ bei seinen Fans zurückgemeldet hat. Die damalige B-Seite der Single heißt „Schade“ und führte recht lange ein Nischendasein. Grund genug für den beliebten Moderator und Sänger FRANK NEUENFELS, das zu ändern.

Thema des vom Textdichter und Rechtsanwalt CURT WEINER geschriebenen Textes ist die Begegnung mit einer unbekannten Person in der U-Bahn. Spannenderweise wurde mit expliziteren Worten später genau diese Geschichte im Musical 1 aufgegriffen („Du sitzt mir gegenüber“). In „Schade“ geht es nämlich auch darum, dass man sich wünscht, sein Gegenüber näher kennenzulernen. Und so schildert FRANK NEUENFELS, wie er neugierig darauf ist, mehr von der ihm gegenübersitzenden Dame zu erfahren, die ihm aber auch signalisiert, interessiert zu sein. Am Ende bleibt aber nur die Fantasie – zu einem Kennenlernen kommt es nicht.

Auch wenn FRANK erkennt, dass die attraktive Lady ca. 30 Jahre alt und sehr anziehend ist und sich – vielleicht sogar für ihn? – „hübsch macht“, gibt es ein Problem: Der Ehering der Dame macht alle Hoffnungen auf ein näheres Kennenlernen zunichte – und doch ist und bleibt es „schade, dass ich sonst nichts von ihr weiß“.

Die modern produzierte Version von FRANK NEUENFELS erschien vor über zehn Jahren erstmals auf seinem damaligen Album „Wolkenflieger“. Inzwischen ist FRANK Moderator des überaus beliebten Schlagersenders Radio Schlagerparadies, wo er erfolgreiche Formate wie „Stressfrei“ und „Schlagerfrühstück“ moderiert.

Mit „Schade“ wird nun auch der Sänger FRANK NEUENFELS wieder in den Fokus gerückt. Auch die „2023 Edition“ dieses Hits wurde von PETER SEBASTIAN im WETCAT-STUDIO von JÖRG LAMSTER, der auch alle Chöre eingesungen hat und als Toningenieur und Arrangeur fungierte, produziert.

Das nach wie vor aktuelle Thema wurde in Sachen Sound auf den Stand 2023 gebracht, so dass der Song auf vielen Radiosendern der Republik erfolgreich laufen wird.

 

Folge uns:

DIE AMIGOS: Auch negativ sind sie fĂźr Chartrekorde gut: Nur drei Alben sind tiefer von Platz 1 abgerutscht 0

Bild von Schlagerprofis.de

DIE AMIGOS: Tiefer Fall fĂźr ihr Best of auf Platz 94

Immerhin: In der Midweekliste waren sie nicht zu finden, nun hat es doch noch fĂźr die Top-100 gereicht. ABER: Ein Nummer-1-Album, das in der 2. Woche auf Platz 94 fällt – das ist die Kehrseite der vielen Rekordmeldungen, bei denen zugegeben (wir lieben ja auch diese Zahlenspiele) natĂźrlich Äpfel mit Birnen verwechselt werden. Aber ein tiefer Fall von 1 auf 94 – das ist fast schon historisch. Schlechter lief es nur fĂźr drei (genau genommen zwei) Alben in der deutschen Chartgeschichte, die eine Woche auf Platz 1 waren und in der nächsten Woche gar nicht mehr platziert, nämlich fĂźr:

  • FYNN KLIEMANN („Pop“) (2020)
  • ROY BIANCO UND DIE ABBRUNZATI BOYS („Grazie“) (2022) und
  • MICHAEL BUBLÉ (2023) („Christmas“) – das ist aber natĂźrlich Saisonbedingt und anders zu werten.

Betrachtet man die Alben, die in der Folgewoche platziert, aber „abgestĂźrzt“ sind, haben die AMIGOS sogar einen Rekord eingestellt. Genau wie erneut FYNN KLIEMANN – ebenfalls mit dem Album „Pop“ – fielen sie auf Platz 94 mit ihrem „Best-Of“-Album. Wobei DAS schon wieder irre ist: BERND und KARL-HEINZ sind gleichzeitig auf dem Weg, den historischen Chartrekord von PETER MAFFAY wackeln zu lassen und gleichzeitig schaffen sie es, im negativen Sinne fĂźr Rekorde gut zu sein. Langweilig wird es mit dem BrĂźderduo definitiv nicht…

Folge uns: