ANDY BORG: Was ist dran an den „Musikantenstadl“-Comeback-Theorien? 2

Andy Borg Musikantenstadl

„Meine Melodie“ „enth√ľllt“: „Der Musikantenstadl kommt zur√ľck“

Andy Borg vor Comeback?

In der August-Ausgabe hat die Zeitschrift „Meine Melodie“ behauptet, dass der Musikantenstadl zur√ľckkomme. Dieses Ger√ľcht schwappt schon seit Jahren gerade im „Sommerloch“ immer wieder gerne auf. M√∂glich ist nat√ľrlich, dass durch st√§ndige Wiederholungen solcher Thesen diese irgendwann einmal wahr werden. Andrerseits ist HELENE FISCHER unserer Kenntnis nach auch noch immer nicht schwanger, obwohl das in ca. 1.000 Zeitschriften schon behauptet wurde – also nat√ľrlich mit immer anderen „originellen“ Formulierungen.

Popularität ANDY BORGs ungebrochen

Die Behauptung von „Meine Melodie“ zum Musikantenstadl ist anscheinend aber so popul√§r, dass viele Seiten, die ja nie eigene Themen haben, sondern von der √úbernahme solcher Themen leben, das so √ľbernommen haben. W√§hrend viele deutsche Seiten hier ja nie etwas „Eigenes“ ins Spiel bringen, hat die √∂sterreichische Seite „Vorarlberg Online“ die drei bei „Meine Melodie“ genannten Kandidaten einfach mal zur Abstimmung gestellt. Das (Zwischen-)Ergebnis ist wenig √ľberraschend, in der Eindeutigkeit aber schon beeindruckend. Ganz klar ist nur ANDY BORG der, den das Publikum als Moderator will ‚Äď aktuell haben √ľber 85 Prozent der immerhin ca. 3.000 Umfrageteilnehmer f√ľr ihn gestimmt. Das ist nat√ľrlich absolut nicht repr√§sentativ, deckt sich aber mit BORGs Popularit√§t. Die deutsche Seite „extratipp“ hingegen orakelt, dass ein „DSDS-Star“ die Nachfolge antreten k√∂nnte. Das bringt zwar sch√∂n viele Klicks, allerdings ist das nach unserer Vermutung nicht wirklich wahrscheinlich – wer bei einem Trashformat wie „Schlager sucht Liebe“ nicht dankend ablehnt, dem wird vielleicht nicht sofort eine Primetimeshow in der ARD angeboten ‚Äď k√∂nnten wir uns zumindest vorstellen.

Publikum will ANDY BORG als Stadlmoderator

Wie beliebt ANDY BORG nach wie vor ist, zeigt sich an vielen Indikatoren. Das beste Beispiel ist seine SWR-Sendung „Schlager-Spa√ü mit ANDY BORG“. Diese Show kommt gigantisch gut an – warum, liegt auf der Hand. Erstens mal l√§sst er die Stars, die es k√∂nnen, „LIVE“ singen. Anders als bei FLORIAN SILBEREISEN h√∂ren wir Interpreten wie ANITA & ALEXANDRA HOFMANN einfach mal live singen. Und es sind nicht immer die gleichen G√§ste da, sondern einfach auch mal starke K√ľnstler wie LAURA WILDE oder LADY SUNSHINE¬† & MR. MOON dabei. Die hei√üen zwar nicht „KELLY“ mit Nachnamen, k√∂nnen daf√ľr aber singen und kommen deshalb durchaus bei einem breiten Publikum an. BORG hat sich mit diesem Konzept wirklich einen Namen gemacht.

Egal wo oder bei wem: BORG kommt an

Egal, ob bei FLORIAN SILBEREISEN (auch wieder morgen bei „Schlager, Stars & Sterne) oder bei STEFAN MROSS (bei „Immer wieder sonntags“ hat er eine Rubrik) – ANDY BORG kommt einfach an. Und gerne geben wir Schlagerprofis zu – berichten wir √ľber ANDY BORG, beobachten wir klar, dass diese Artikel √ľberdurchschnittlich stark frequentiert werden – ein weiterer deutlicher Hinweis darauf, dass ANDY BORG einfach sehr viele Fans hat.

Vielleicht doch Stadl-Comeback?

Ob die ARD „wirklich“ ein Stadl-Comeback erw√§gt und solche Gedankenspiele wirklich vakant sind, wissen wir nicht – denkbar ist das nat√ľrlich und gewisse Indiskretionen sind da ja immer einmal m√∂glich. Detailinfos wie im Fall SILBEREISEN, wo inzwischen ein „Maulwurf“ regelm√§√üig ganze Showabl√§ufe im Vorfeld verr√§t, sind da doch eher branchenun√ľblich. Einen Gegenpol zum glasklaren „Marktf√ľhrer“ FLORIAN SILBEREISEN und seinem Umfeld (J√ľrgens TV) zu bilden, kann aber eigentlich nicht verkehrt sein, finden wir. Ob das ZDF – derzeit ja in Sachen Schlagershows meilenweit abgeschlagen, wenn man mal von Gottschalks Hitparadenshow absieht – hier im kommenden Jahr doch noch einmal neu „angreifen“ will oder die ARD mit dem Stadl-Gedanken aus der Ecke kommt, wissen wir nicht – erfreulich f√§nden wir es aber schon, wenn FLORIAN SILBEREISEN hier „Konkurrenz“ bek√§me, die das Gesch√§ft belebt.

SILBEREISEN klarer Marktf√ľhrer

Abschlie√üend sei klargestellt, dass wir uns die gr√∂√üerer Showvielfalt nicht w√ľnschen, weil wir FLORIAN Misserfolg w√ľnschen w√ľrden. Im Gegenteil kann man ja froh sein, dass SILBEREISEN die letzte ganz gro√üe Erfolgsbastion im deutschen Schlager ist. Andrerseits f√§nden wir etwas mehr Vielfalt und etwas weniger „Abh√§ngigkeit“ vom Gusto einer einzigen Produktionsfirma nicht wirklich schlecht. Man kann zu VANESSA MAI, den AMIGOS, DANIELA ALFINITO und den SCHLAGERPILOTEN stehen wie man will – NUR weil ein „Papst“ sie (warum auch immer) derzeit anscheinend nicht besonders mag, d√ľrfen sie in vielen gro√üen Shows nicht oder nur selten auftreten, w√§hrend andere Stars, die nicht mal einen Bruchteil an Fans haben, Stammg√§ste sind – das ist eine Situation, die neue Formate vielleicht etwas entzerren k√∂nnten. Und da k√∂nnte ein neues Stadl-Konzept oder eine ZDF-Alternative wie wir sie k√ľrzlich HIER mal skizziert haben, eine echte Alternative sein. Es bleibt spannend….

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Ich hoffe dass das Ger√ľcht wahr IST uns der Musikantenstadl zur√ľck kommt mit Andy Borg als Schowmaster.

  2. Ich bezweifle, dass ich bei einer Neuauflage zu einem dauerhaften Stammzuschauer werden w√ľrde, aber ich w√ľrde mich √ľber ein Comeback freuen. Denn der Schlager hat eine gr√∂√üere Bandbreite als bei den Feste-Shows zu sehen gibt.

    Eine Neuauflage h√§tte sicher auch den Vorteil, dass den st√§ndigen Diskussionen √ľber die G√§ste bei Florian Silbereisen den Luft aus den Segeln genommen wird.

ANDY BORG: Sein Vertrag mit dem SWR soll bis 2024 verlängert worden sein 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Es geht weiter mit dem „Schlager-Spa√ü“

Da d√ľrfen sich die Fans von ANDY BORG freuen: Sein „Schlager-Spa√ü“ geht bis 2024 weiter. Warum diese Info nicht seitens des SWR kommuniziert wird, sondern wieder auf dubiosen Kan√§len von Pressevertretern, die nur Kumpels „beliefern“, gestochen wurden – man wei√ü es nicht. Da das Portal smago.de √ľber die Vertragsverl√§ngerung berichtet, schenken wir uns die Nachfrage beim SWR, weil von dort ohnehin die Richtigkeit der Information best√§tigt werden w√ľrde. Letztlich heiligt der Zweck die Mittel – wir gratulieren ANDY zur Vertragsverl√§ngerung – nicht ganz uneigenn√ľtzig, weil wir uns freuen, dass es diese Show der etwas anderen Art, bei der noch Musik und nicht Pyrotechnik im Vordergrund steht, noch gibt.¬†

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Neue Single „Alles wird gut“ ist ver√∂ffentlicht 1

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: Vorab-Auskopplung aus „Alles wird gut“ ist da

Das wird heute Abend beim Adventsfest eine spannende Premiere: Der Song „Alles wird gut“ von THOMAS und FLORIAN ist da. Die Rede ist von „komischen Zeiten, die einem Kummer bereiten“. Ob die „Wunder √ľber Nacht und unverhofft“ kommen – es bleibt zu hoffen, schon KATJA EBSTEIN sang ja: „Wunder gibt es immer wieder“. Aber: „Wunder sieht man nie“, konstatieren FLORIAN und THOMAS. Man „darf nicht nur das glauben, was du siehst“ und soll „niemals verzweifeln“. Mit anderen Worten: Ein Mutmacher-Song wie wir ihn vom popul√§ren Duo erwartet – ein wirklich sch√∂ner, gelungener Schlager, der zum Adventsfest der 100.000 Lichter passt.¬†

 

Folge uns: