FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS holen das Triple… 3

Bild von Schlagerprofis.de

Triple holen sonst nur die AMIGOS

Einen tollen Erfolg können ‚Unikat-Music‘ (gehört zu JĂŒrgens-TV und unbedingt mit „c“ schreiben!), 221 Music und TELAMO feiern: „Das Album“ von FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS hat es aus dem Stand nicht nur an die Spitze der deutschen Verkaufscharts geschafft. Es ist auch in Österreich und in der Schweiz auf Platz 1 der Albumcharts – damit haben sie das erreicht, was sonst nur die AMIGOS schaffen (die dann allerdings ohne große Silbereisen-Show zur Promo). Dazu kann man nur gratulieren.

Kann Platz 1 der Albumcharts wiederholt werden?

Wenn alles richtig gut lĂ€uft, könnte es sogar noch besser kommen: FLORIAN und THOMAS sind derzeit sogar an der Spitze der Midweekcharts. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass das ungleiche Duo ein zweites Mal in Folge die Spitzenreiterposition in Deutschland einnimmt. Den beiden auf den Versen ist Altmeister REINHARD MEY, der vielleicht sogar ein drittes Mal in Folge die Top-3 knacken könnte. Es bleibt spannend…

Pressetext

Hier der Pressetext von Unikat / 221 Music / TELAMO:

Das Triple ist perfekt: Nach dem sensationellen Chartentry von 0 auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Albumcharts gelingt Thomas Anders und Florian Silbereisen nun auch in Österreich und in der Schweiz mit ihrem ersten gemeinsamen Longplayer „Das Album“ der Sprung auf Platz 1 der Charts.

Ken Otremba, TELAMO-Geschäftsführer: „Was für eine Woche – mit dem ersten gemeinsamen Album gleich dreimal Platz 1! Glückwunsch zu diesem bestmöglichen Start und herzlichen Dank an das gesamte Team!“  

Hundertprozent moderner und tanzbarer Schlager: DafĂŒr steht das in Zusammenarbeit mit Hitproduzent Christian Geller (Eloy de Jong, Giovanni Zarrella) entstandene Duett-Album mit 15 neu aufgenommen Songs plus den beiden Hit-Singles “Sie sagte doch sie liebt mich“ und „Sie hat es wieder getan“, das auch als limitierte Fanbox-Edition erhĂ€ltlich ist.

Bereits die beiden Vorab-Singles „“Sie sagte doch sie liebt mich“ (2018) und „Sie hat es wieder getan“ (2019) erreichten ĂŒber 18 Millionen YouTube-Views.

Gemeinsam gehen Thomas Anders & Florian Silbereisen auch 2021 wieder auf Tournee: „Das große Schlagerfest.XXL“ mit Florian Silbereisen, Thomas Anders, Matthias Reim, JĂŒrgen Drews, Giovanni Zarrella, Oli. P, Ross Antony, Sonia Liebing, Christin Stark, Marianne Rosenberg und den DDC-Breakdancern ist ab April 2021 in 16 deutschen StĂ€dte zu erleben.

„Das Album“ ist am 5. Juni 2020 in Labelpartnerschaft zwischen Unikat Music und 221 Music / TELAMO, in Kooperation mit Starwatch Entertainment und im Vertrieb von Warner Music erschienen.

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

3 Kommentare

    1. Bitte , wo ist das Album gut?! Das ist totale Kommerz- Scheiße was da abgeliefert worden ist…..keine qualitative Gesangsleistung…..nichts hervorragendes….nichts was fĂŒr immer in Erinnerung bleiben wird…..heute Nr.1 und in 5 Jahren wird kein Mensch mehr einen Titel nennen können, der auf dem Album war!
      Die Leute in Deutschland haben irgendwie einen merkwĂŒrdigen Musik- Geschmack!
      Obwohl, wenn das Label Telamo dahinter steht….da hat man immer schlechte Gedanken, wegen AuflĂ€ufe und mehr!

  1. Dieses Album ist reine, Konserve. Man fragt sich wo sind eigentlich die ganzen guten Musiker der vergangenen Jahrzehnte. Es gibt keinen Nachwuchs. Die Schlagerszene ist gerade in den letzten 1 bis 1 1/2 Jahren vollkommen eintönig geworden. Florian sass beim Konzert von Helene Fischer im Deutschen Theater im Publikum. Sie hat dort Ihr Album Farbenspiel vorgestellt. Florian weiß was im Schlager musikalisch möglich ist. Warum tut er das nicht, und andere ebenfalls. Immer die gleichen Arrangements und Töne. Es langweilt mittlerweile. Und eine Sarah Zucker usw. sind kein Schlager sondern Deutsch-Pop. Und bei Florian treten sowieso immer die gleichen auf.

    GrĂŒĂŸe ebenfalls Martin

CHRISTIN STARK: Quote „Schlager des Monats“ in etwa auf „BRINK“-Niveau 5

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK: Quote im „grĂŒnen Bereich“

Wenn BERNHARD BRINK zu den Schlagern des Monats lud, hat er nach unserer Erinnerung oft 2-stellige Marktanteile geholt und 300.000 Zuschauer geholt. Bei „ihrer“ ersten Ausgabe konnte CHRISTIN STARK diese Werte spielend ebenfalls erreichen. 330.000 Zuschauer im MDR-Sendegebiet und 10,7 Prozent Marktanteil (ebenfalls bezogen auf das MDR-Sendegebiet) sind ordentliche Werte. 

Ob die Umstellung von Albumcharts auf Radiocharts geschickt war und dann der Hinweis (mit Ansprache an das Publikum) auf „IHRE“ Charts, obwohl wohl die wenigsten Zuschauer Radioredakteure sind. Andrerseits lĂ€sst sich nicht abstreiten, dass durch die Umstellung des Wertungsverfahrens mehr Abwechslung drin ist und auch Namen dabei sind, die sonst nicht in den einschlĂ€gigen Schlagersendungen dabei sind. 

Hinweis: Hinsichtlich der Quotenbeurteilung können wir nur auf das MDR-Sendegebiet abheben, weil die bundesweiten Quoten nach unserer Kenntnis nicht offiziell nicht abrufbar sind. 

Quelle: MDR / Gfk, AGF
Foto: Daniela JĂ€ntsch

 

 

Folge uns:

FRANK NEUENFELS hat seine Version des Songs „Schade“ von HOWARD CARPENDALE neu aufgelegt 1

Bild von Schlagerprofis.de

FRANK NEUENFELS: Auch als SĂ€nger weiterhin aktiv

Momentan begeistert FRANK NEUENFELS seine Fans als Moderator bei Radio Schlagerparadies. Das bedeutet aber natĂŒrlich nicht, dass er nicht auch weiterhin als SĂ€nger aktiv ist. Ganz aktuell wurde nun noch einmal von PETER SEBASTIAN und JÖRG LAMSTER ein Lied in ein neues Soundgewand gepackt, das viele Menschen vielleicht noch im Plattenschrank haben, ohne es zu wissen, denn: Der Song „Schade“ ist die B-Seite des Riesenhits „Hello Again“ von HOWARD CARPENDALE. Und der Song hat wirklich HitqualitĂ€t. Textlich wie kompositorisch ist der Titel einfach ein Schlagerjuwel. 

Schön, dass dieser Titel nun noch einmal in ein neues Soundgewand gepackt worden ist. Wir drĂŒcken FRANK fest die Daumen, dass die Radiostationen hier anspringen und der Titel es in die Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop schaffen, weil das dann ja auch die Chance bedeutet, sogar in die Schlager des Monats zu kommen. 

Pressetext

Fast 40 Jahre ist es her, dass HOWARD CARPENDALE sich nach einer lĂ€ngeren Pause mit dem Song „Hello Again“ bei seinen Fans zurĂŒckgemeldet hat. Die damalige B-Seite der Single heißt „Schade“ und fĂŒhrte recht lange ein Nischendasein. Grund genug fĂŒr den beliebten Moderator und SĂ€nger FRANK NEUENFELS, das zu Ă€ndern.

Thema des vom Textdichter und Rechtsanwalt CURT WEINER geschriebenen Textes ist die Begegnung mit einer unbekannten Person in der U-Bahn. Spannenderweise wurde mit expliziteren Worten spĂ€ter genau diese Geschichte im Musical 1 aufgegriffen („Du sitzt mir gegenĂŒber“). In „Schade“ geht es nĂ€mlich auch darum, dass man sich wĂŒnscht, sein GegenĂŒber nĂ€her kennenzulernen. Und so schildert FRANK NEUENFELS, wie er neugierig darauf ist, mehr von der ihm gegenĂŒbersitzenden Dame zu erfahren, die ihm aber auch signalisiert, interessiert zu sein. Am Ende bleibt aber nur die Fantasie – zu einem Kennenlernen kommt es nicht.

Auch wenn FRANK erkennt, dass die attraktive Lady ca. 30 Jahre alt und sehr anziehend ist und sich – vielleicht sogar fĂŒr ihn? – „hĂŒbsch macht“, gibt es ein Problem: Der Ehering der Dame macht alle Hoffnungen auf ein nĂ€heres Kennenlernen zunichte – und doch ist und bleibt es „schade, dass ich sonst nichts von ihr weiß“.

Die modern produzierte Version von FRANK NEUENFELS erschien vor ĂŒber zehn Jahren erstmals auf seinem damaligen Album „Wolkenflieger“. Inzwischen ist FRANK Moderator des ĂŒberaus beliebten Schlagersenders Radio Schlagerparadies, wo er erfolgreiche Formate wie „Stressfrei“ und „SchlagerfrĂŒhstĂŒck“ moderiert.

Mit „Schade“ wird nun auch der SĂ€nger FRANK NEUENFELS wieder in den Fokus gerĂŒckt. Auch die „2023 Edition“ dieses Hits wurde von PETER SEBASTIAN im WETCAT-STUDIO von JÖRG LAMSTER, der auch alle Chöre eingesungen hat und als Toningenieur und Arrangeur fungierte, produziert.

Das nach wie vor aktuelle Thema wurde in Sachen Sound auf den Stand 2023 gebracht, so dass der Song auf vielen Radiosendern der Republik erfolgreich laufen wird.

 

Folge uns: