Update: VANESSA MAI veröffentlicht ihren FreeESC-Beitrag nochmal – als Duett 3

Vanessa Mai

RĂĽckblick auf STEFAN RAABS #FREE-ESC

Während die Songs des eigentlichen ESCs schon längst vergessen sind (okay, das war auch schon vor Corona) so, haben sich einige Beiträge der Alternativveranstaltung #FreeESC als sehr erfolgreiche Hits etablieren können. Besonders hervorzuheben ist hier der tolle Beitrag SARAH LOMBARDIs, die im Wettbewerb unter „Ferner Liefen“ landete, deren „Te Amo Mi Amor“ aber seit Wochen in den Singlecharts ist – fĂĽr das Schlagerlabel Ariola eine absolute Ausnahme. Schade, dass man diesen tollen Beitrag nicht in der Schlagerlovestory hören wollte – nun ja, Patricia Kellys englischsprachiger Song schien den Machern wohl passender zu sein. Siegreich aus dem Wettbewerb ging NICO SANTOS hervor – er trat fĂĽr Spanien an, sein Album konnte sich drei Wochen in den Top-5 der Albumcharts halten.

9. Platz beim FREE ESC ist aller Ehren Wert

VANESSA MAI lieferte nach unserem Eindruck ebenfalls einen wirklich guten Auftritt ab, ihr Song „Highlight (Ti si moja snaga)“ landete auf dem 9. Platz (zum Vergleich: SARAH LOMBARDI wurde 13.). Ein kommerzieller Erfolg wurde das Lied allerdings nicht. Vielleicht deshalb, weil dem Lied der spanische Touch fehlte? Co-Autor des Songs ist ja immerhin der gerade erwähnte NICO SANTOS.

Neues Update des „Highlight“-Songs

Aus diesem Grund hat sich VANESSA MAI wohl ĂĽberlegt, ihren „Highlight“-Song noch einmal aufzufrischen – diesmal auf Spanisch. Herausgekommen ist VANESSAS neue Single: „Du bist mein Highlight (No puedo estar si ti)“. Schon im Original – anders als beim FREE ESC – wurde in der Bridge des Liedes auf Spanisch gesungen, das wird nun wieder kultiviert. Der in Spanien (den Like-Zahlen zufolge) erfolgreiche Musiker LÉRICA hat den Song nun gemeinsam mit VANESSA noch einmal neu aufgenommen. Eins muss man VANESSA MAI lassen – sie ist wirklich immer wieder fĂĽr eine Ăśberraschung gut…

Nebenaspekt Schlagerlovestory am 6. Juni

Der 6. Juni ist ein Hochzeitstag, den STEFAN MROSS nicht alleine mit seiner ANNA-CARINA teilt (, wobei die eigentliche Hochzeit ja ohnehin später stattfand). Auf den Tag genau 3 Jahre frĂĽher hat VANESSA MAI geheiratet. Da wäre es doch eine tolle Idee gewesen, VANESSA und ihren ANDREAS zur Schlagerlovestory einzuladen? Aber nein, die Macher fanden es „romantischer“, DJ Ă–TZI Marschmusik singen zu lassen und PATRICIA KELLY von ihrer Brustkrebserkrankung erzählen zu lassen… Aber dazu haben wir hier schon ausfĂĽhrlich berichtet.

Update: Pressetext

Inzwischen liegt uns auch der Pressetext zu Vanessas neuer Produktion vor, den wir euch nicht vorenthalten wollen:

ENDLICH hat das Rätselraten ein Ende! Seit Ende Januar lieĂź Schlager-Popstar Vanessa Mai ihre Fans im Dunkeln tappen: wer zum Kuckuck war dieser geheimnisvolle, „einfach magische“ Protagonist aus dem Song „Highlight“, der der Sängerin „jeden Wunsch von den Lippen abliest“, ihr „den Atem raubt“, der „der ganzen Welt High-Five gibt“ – und dessen „Leuchten alles ĂĽberstrahlt“? Seit der Veröffentlichung ihres aktuellen Erfolgsalbums „FĂĽr Immer“, das die Offiziellen Deutschen Albumcharts auf Position zwei enterte, durfte fieberhaft spekuliert, gerätselt und gemutmaĂźt werden – jedoch ohne zählbares Ergebnis. Und auch die deutsch-kroatische Version des Titels, mit dem Vanessa am 16. Mai 2020 bei Stefan Raabs „Free European Song Contest“ antrat, brachte keine weiteren Hinweise oder gar Erkenntnisse. Mit der Auskopplung des Songs als Single am 12. Juni lässt Vanessa Mai die Katze nun aber endgĂĽltig aus dem Sack: der Besungene ist kein Geringerer als Tony Mateo, Sänger und Kopf der spanischen Hit-Band LĂ©rica! 

Und weil der Sommer, der Corona-bedingt so verkorkst begonnen hatte, nun einen richtigen Hit vertragen kann, um ordentlich in die Gänge zu kommen, wurde „Highlight“ einem temperamentvoll-catchy Latinpop-Treatment unterzogen, das nicht nur musikalisch fĂĽr Balearen-starke Urlaubs-Vibes sorgt, sondern mit LĂ©rica als Featured Artist den Hörer nun auch mit verfĂĽhrerisch-multilingualem Flair umgarnt. Dass wegen der nach wie vor andauernden Pandemie-Beschränkungen kein gemeinsamer Videodreh möglich war, tut der knisternden Flirtstimmung zwischen den Duettpartnern ganz offensichtlich keinen Abbruch: Vanessa drehte mit Mikis Fonagnier in SĂĽddeutschland, LĂ©rica mit einem eigenen Produktionsteam in Spanien. Und wer den fertigen Clip gesehen hat, wird Vanessas Euphorie nur allzu gut verstehen, mit der sie uns an ihrem LiebesglĂĽck teilhaben lässt, das von Höhepunkt zu Höhepunkt eilt: „Ey, du bist mein Highlight – jeder Tag ist High-Life!“  

Live können ihre Fans Vanessa endlich wieder im Herbst erleben: die „Für Immer Tour 2020“ startet am 2. Oktober in Köln und führt sie u.a. nach Frankfurt, München, Stuttgart und Berlin.

Quelle Pressetext: Ariola

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

    1. Es ist doch immer wider erstaunlich was heute als Gesang bezeichnet wird. Ohne Technik würde das wahrscheinlich nicht möglich sein.

      Martin

IKKE HĂśFTGOLD: „Darf dieser Mann fĂĽr Deutschland singen?“ – Exakt 25 Jahre nach GUILDO tritt er an! 2

Bild von Schlagerprofis.de

IKKE HÜFTGOLD hat es tatsächlich als TikTok-Sieger zum ESC-Vorentscheid geschafft

Nachdem der NDR auch in diesem Jahr wieder sehr merkwĂĽrdige Kriterien angelegt hat, wer Deutschland beim ESC vertreten darf (oberste Maxime: Kein Schlager, ebenfalls von größter Wichtigkeit: Kein deutscher Text – und Transparenz, warum der eine Titel es geschafft hat und der andere nicht ist auch wie immer unerwĂĽnscht), haben wir ĂĽberlegt, diese zur Witzveranstaltung verkommene Veranstaltung gar nicht mehr zum Thema zu machen.

Welcher Song Deutschland in diesem Jahr wieder bis auf die Knochen blamiert, erschien uns egal, wobei der eine oder andere Titel nicht ganz so schlimm ist wie das, was wir von den Vorjahren kennen (mit LORD OF THE LOST wäre zumindest ein erneuter letzter Platz wohl nicht zu erwarten). 

Nach wie vor nebulöse Kriterien für die Auswahl

WARUM z. B. eine SENTA oder ein THOMAS GODOJ keine BerĂĽcksichtigung fanden – schwer zu sagen. Transparent wird das ja nicht kommuniziert. Und warum es eine TikTok-Vorauswahl gab, bei der man sich als Fan nur dann beteiligen konnte, wenn man sich dort angemeldet hatte, um ältere Voter vom Verfahren auszuschlieĂźen, ist fĂĽr einen öffentlich-rechtlichen Sender auch eine merkwĂĽrdige Vorgehensweise. Dass die Quittung dafĂĽr nun der Sieg von IKKE HĂśFTGOLD ist, ist natĂĽrlich endlich mal ein positiver Aspekt, der wieder Lust auf den ESC macht. 

Vor 25 Jahren: „Darf dieser Mann fĂĽr Deutschland singen?“

Schlager wird ansonsten ja ohnehin ausgeklammert, obwohl noch immer die allermeisten ganz groĂźen ESC-Hits aus dem Schlagersektor stammen. Vor 25 Jahren war die Situation ähnlich. Damals hat sich GUILDO HORN dem Wettbewerb gestellt. Und damals gab es noch NDR-Entscheidungsträger, die sich nicht NUR am eigenen Geschmack orientiert hatten. Die BILD fragte damals – auf den Tag genau(!) am Tag der Nominierung von IKKE – exakt am 4. Februar 1998 titelte die BILD: 

Bild von Schlagerprofis.de

Das Wort „Krieg“ ist natĂĽrlich aus aktuellem Anlass völlig unpassend, das Thema an sich aber interessant. Mit IKKE HĂśFTGOLD stellt sich ein ähnlich polarisierender Interpret, dessen Song mitnichten ein „Ballermann-Song“ ist. Augenzwinkernd, selbstironisch und fĂĽr IKKEs Verhältnisse fast tiefsinnig – dem NDR wäre zu wĂĽnschen, wenn IKKE nun eine ähnliche Lawine wie im Vorjahr ESKIMO CALLBOY lostreten könnte, als auch der Frust ĂĽber selbstgerechte Alleinentscheider, die diesen unglaublich erfolgversprechenden Titel einfach mal so aussortiert hatten.

Schon im November hatten wir die Hoffnung, dass IKKE es schafft. Immerhin: Die erste Hürde ist genommen. 

Wir finden: Der Zweck heiligt die Mittel – wir drĂĽcken die Daumen, dass IKKE HĂśFTGOLD mit seinem geschickten Medienumgang vielleicht sogar mehr erreicht als einen TikTok-Sieg. Aktuell gratulieren wir sehr herzlich dazu, dass nach Jahren mal wieder ein Schlager zur Wahl steht, was NUR mittels eines Publikumsvotings möglich wurde und NICHT von einer weitsichtigen Jury möglich gemacht worden ist…

 

Folge uns:

CHRISTIN STARK: Quote „Schlager des Monats“ in etwa auf „BRINK“-Niveau 11

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK: Quote im „grĂĽnen Bereich“

Wenn BERNHARD BRINK zu den Schlagern des Monats lud, hat er nach unserer Erinnerung oft 2-stellige Marktanteile geholt und 300.000 Zuschauer geholt. Bei „ihrer“ ersten Ausgabe konnte CHRISTIN STARK diese Werte spielend ebenfalls erreichen. 330.000 Zuschauer im MDR-Sendegebiet und 10,7 Prozent Marktanteil (ebenfalls bezogen auf das MDR-Sendegebiet) sind ordentliche Werte. 

Ob die Umstellung von Albumcharts auf Radiocharts geschickt war und dann der Hinweis (mit Ansprache an das Publikum) auf „IHRE“ Charts, obwohl wohl die wenigsten Zuschauer Radioredakteure sind. Andrerseits lässt sich nicht abstreiten, dass durch die Umstellung des Wertungsverfahrens mehr Abwechslung drin ist und auch Namen dabei sind, die sonst nicht in den einschlägigen Schlagersendungen dabei sind. 

Hinweis: Hinsichtlich der Quotenbeurteilung können wir nur auf das MDR-Sendegebiet abheben, weil die bundesweiten Quoten nach unserer Kenntnis nicht offiziell nicht abrufbar sind. 

Quelle: MDR / Gfk, AGF
Foto: Daniela Jäntsch

 

 

Folge uns: