Update: VANESSA MAI veröffentlicht ihren FreeESC-Beitrag nochmal – als Duett 3

Vanessa Mai

RĂĽckblick auf STEFAN RAABS #FREE-ESC

Während die Songs des eigentlichen ESCs schon längst vergessen sind (okay, das war auch schon vor Corona) so, haben sich einige Beiträge der Alternativveranstaltung #FreeESC als sehr erfolgreiche Hits etablieren können. Besonders hervorzuheben ist hier der tolle Beitrag SARAH LOMBARDIs, die im Wettbewerb unter „Ferner Liefen“ landete, deren „Te Amo Mi Amor“ aber seit Wochen in den Singlecharts ist – fĂĽr das Schlagerlabel Ariola eine absolute Ausnahme. Schade, dass man diesen tollen Beitrag nicht in der Schlagerlovestory hören wollte – nun ja, Patricia Kellys englischsprachiger Song schien den Machern wohl passender zu sein. Siegreich aus dem Wettbewerb ging NICO SANTOS hervor – er trat fĂĽr Spanien an, sein Album konnte sich drei Wochen in den Top-5 der Albumcharts halten.

9. Platz beim FREE ESC ist aller Ehren Wert

VANESSA MAI lieferte nach unserem Eindruck ebenfalls einen wirklich guten Auftritt ab, ihr Song „Highlight (Ti si moja snaga)“ landete auf dem 9. Platz (zum Vergleich: SARAH LOMBARDI wurde 13.). Ein kommerzieller Erfolg wurde das Lied allerdings nicht. Vielleicht deshalb, weil dem Lied der spanische Touch fehlte? Co-Autor des Songs ist ja immerhin der gerade erwähnte NICO SANTOS.

Neues Update des „Highlight“-Songs

Aus diesem Grund hat sich VANESSA MAI wohl ĂĽberlegt, ihren „Highlight“-Song noch einmal aufzufrischen – diesmal auf Spanisch. Herausgekommen ist VANESSAS neue Single: „Du bist mein Highlight (No puedo estar si ti)“. Schon im Original – anders als beim FREE ESC – wurde in der Bridge des Liedes auf Spanisch gesungen, das wird nun wieder kultiviert. Der in Spanien (den Like-Zahlen zufolge) erfolgreiche Musiker LÉRICA hat den Song nun gemeinsam mit VANESSA noch einmal neu aufgenommen. Eins muss man VANESSA MAI lassen – sie ist wirklich immer wieder fĂĽr eine Ăśberraschung gut…

Nebenaspekt Schlagerlovestory am 6. Juni

Der 6. Juni ist ein Hochzeitstag, den STEFAN MROSS nicht alleine mit seiner ANNA-CARINA teilt (, wobei die eigentliche Hochzeit ja ohnehin später stattfand). Auf den Tag genau 3 Jahre frĂĽher hat VANESSA MAI geheiratet. Da wäre es doch eine tolle Idee gewesen, VANESSA und ihren ANDREAS zur Schlagerlovestory einzuladen? Aber nein, die Macher fanden es „romantischer“, DJ Ă–TZI Marschmusik singen zu lassen und PATRICIA KELLY von ihrer Brustkrebserkrankung erzählen zu lassen… Aber dazu haben wir hier schon ausfĂĽhrlich berichtet.

Update: Pressetext

Inzwischen liegt uns auch der Pressetext zu Vanessas neuer Produktion vor, den wir euch nicht vorenthalten wollen:

ENDLICH hat das Rätselraten ein Ende! Seit Ende Januar lieĂź Schlager-Popstar Vanessa Mai ihre Fans im Dunkeln tappen: wer zum Kuckuck war dieser geheimnisvolle, „einfach magische“ Protagonist aus dem Song „Highlight“, der der Sängerin „jeden Wunsch von den Lippen abliest“, ihr „den Atem raubt“, der „der ganzen Welt High-Five gibt“ – und dessen „Leuchten alles ĂĽberstrahlt“? Seit der Veröffentlichung ihres aktuellen Erfolgsalbums „FĂĽr Immer“, das die Offiziellen Deutschen Albumcharts auf Position zwei enterte, durfte fieberhaft spekuliert, gerätselt und gemutmaĂźt werden – jedoch ohne zählbares Ergebnis. Und auch die deutsch-kroatische Version des Titels, mit dem Vanessa am 16. Mai 2020 bei Stefan Raabs „Free European Song Contest“ antrat, brachte keine weiteren Hinweise oder gar Erkenntnisse. Mit der Auskopplung des Songs als Single am 12. Juni lässt Vanessa Mai die Katze nun aber endgĂĽltig aus dem Sack: der Besungene ist kein Geringerer als Tony Mateo, Sänger und Kopf der spanischen Hit-Band LĂ©rica! 

Und weil der Sommer, der Corona-bedingt so verkorkst begonnen hatte, nun einen richtigen Hit vertragen kann, um ordentlich in die Gänge zu kommen, wurde „Highlight“ einem temperamentvoll-catchy Latinpop-Treatment unterzogen, das nicht nur musikalisch fĂĽr Balearen-starke Urlaubs-Vibes sorgt, sondern mit LĂ©rica als Featured Artist den Hörer nun auch mit verfĂĽhrerisch-multilingualem Flair umgarnt. Dass wegen der nach wie vor andauernden Pandemie-Beschränkungen kein gemeinsamer Videodreh möglich war, tut der knisternden Flirtstimmung zwischen den Duettpartnern ganz offensichtlich keinen Abbruch: Vanessa drehte mit Mikis Fonagnier in SĂĽddeutschland, LĂ©rica mit einem eigenen Produktionsteam in Spanien. Und wer den fertigen Clip gesehen hat, wird Vanessas Euphorie nur allzu gut verstehen, mit der sie uns an ihrem LiebesglĂĽck teilhaben lässt, das von Höhepunkt zu Höhepunkt eilt: „Ey, du bist mein Highlight – jeder Tag ist High-Life!“  

Live können ihre Fans Vanessa endlich wieder im Herbst erleben: die „Für Immer Tour 2020“ startet am 2. Oktober in Köln und führt sie u.a. nach Frankfurt, München, Stuttgart und Berlin.

Quelle Pressetext: Ariola

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

    1. Es ist doch immer wider erstaunlich was heute als Gesang bezeichnet wird. Ohne Technik würde das wahrscheinlich nicht möglich sein.

      Martin

NANA MOUSKOURI: Goldene Henne fĂĽr das Lebenswerk 0

Bild von Schlagerprofis.de

NANA MOUSKOURI: FLORIAN SILBEREISEN verrät, dass sie die Goldene Henne für das Lebenswerk erhält

Einem sehr groĂźen Namen nicht nur des deutschen Schlagers wird die Ehre der Goldenen Henne fĂĽr das Lebenswerk zuteil. Wie FLORIAN SILBEREISEN beim „Riverboat“ verraten hat, bekommt NANA MOUSKOURI diese Auszeichnung. Ăśber 60 Jahre ist es her, dass NANA ihren deutschen Superhit landete – damals sah die Werbung fĂĽr Schallplatten noch so aus:

Bild von Schlagerprofis.de

Das Fachblatt „Der Musikmarkt“ machte NANA als erfolgreichste Sängerin des Jahres 1961 aus – noch VOR der damals ĂĽberaus populären CATERINA VALENTE.

Bild von Schlagerprofis.de

Premiere Oktober 1961 – Gold Februar 1962

Bei einem Galaempfang, den die griechische Botschaft am 5. Oktober 1961 anlässlich der Filmpremiere „Traumland der Sehnsucht“ veranstaltete, feierte der Schlager, der allerdings schon zuvor im Sommer als Schallplatte erschien, seine Live-Premiere. Bereits am 20. Februar 1962 wurde NANA in MĂĽnchen vom Direktor der Musikabteilung der Deutschen Philps, HANS SCHRADE, die Goldene Schallplatte fĂĽr damals – Achtung! – eine Millionen verkaufte Singles von „WeiĂźe Rosen aus Athen“ ĂĽberreicht. Gold gab es auch fĂĽr den Produzenten ERNST VERCH, den Textdichter HANS BRADTKE und (in Abwesenheit) den Komponisten MANOS HADJIDAKIS.

Grund genug, weiter die Werbetrommel zu rĂĽhren (damals nahmen Promoter ihren Job offensichtlich noch ernst) – was von Erfolg gekrönt war – auch „Einmal weht der SĂĽdwind wieder“ und „Ich schau den weiĂźen Wolken nach“ waren ebenfalls Nummer-1-Hits.

Bild von Schlagerprofis.de

Auftritt im Rahmen von königlicher Hochzeit

Was viele nicht wissen: Anlässlich der Hochzeit der dänsichen Prinzessin ANNE MARIE mit dem griechischen König KONSTANTIN gab der König von Dänemark am Abend des 8. September 1964 einen Abend für die drei Prinzessinnen des dänischen Königshauses. Als besondere Geste gegenüber dem königlichen Bräutigam aus Athen wurde NANA MOUSKOURI eingeladen, um an Mitternacht Lieder ihrer Heimat zu singen. 

Einen groĂźartigen Ăśberblick ĂĽber das Schlagerschaffen liefert der hochwertige Sampler „Die Stimme der Sehnsucht“, den wir HIER vorgestellt haben. 

 

 

 

 

 

Folge uns:

UDO JĂśRGENS: Heute wäre er 88 Jahre alt geworden – unerreicht bis heute 0

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JĂśRGENS: Er fehlt

KĂĽnstler wie UDO JĂśRGENS gibt es heute nicht mehr – mit ROLAND KAISER und HOWARD CARPENDALE gibt es zwar noch zwei Vertreter der „Unterhaltung mit Haltung“, dahinter wird es aber wirklich eng. FĂĽr uns ist UDO JĂśRGENS bis heute einmalig, absolut unerreicht. Die groĂźe philosophische Tiefe seiner Texte und die lyrische Schönheit der von ihm gewählten Worte gepaart mit seinen anspruchsvollen, komplexen Kompositionen waren nur ein Teil seines Schaffens – er konnte genau so gut Stimmung machen und sorgte fĂĽr Evergreens, die bis heute ĂĽberaus beliebt sind. Besser als ein österreichischer Artikel der Wiener Zeitung, der HIER abgedruckt wurde, können wir es nicht ausdrĂĽcken. 

Hier ein Text von WALTER BRANDIN fĂĽr UDO JĂśRGENS getexteter Song aus dem Jahr 1968:

 

Ich glaube, dass man nichts vom Krieg mehr wüsste, 
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt. 
Ich glaube, diese Welt müsste groß genug, weit genug, reich genug für uns alle sein. 

Auch dieses Lied aus dem Album „Udo 71“ ist aktueller denn je: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Danke, UDO, dass es dich gab. Du fehlst!

Foto: Sony Music, Dominik Beckmann

 

Folge uns: