BERNHARD BRINK: Gäste der „Schlager des Monats“ stehen fest… 1

Schlager des Monats

Schon wieder ist ein Monat herum – Zeit für eine Schlager-Monatsbilanz in Form der „Schlager des Monats“, die von Schlagertitan BERNHARD BRINK am morgigen Freitag präsentiert werden.

Chartstürmer: DIE SCHLAGERPILOTEN

Zu Gast sind diesmal die SCHLAGERPILOTEN, deren Debutalbum „Lass uns fliegen“ auf Anhieb den 3. Platz der deutschen Albumcharts knacken konnte. Nicht weniger als 16 Wochen konnten sich STEFAN PETERS, KEVIN MARX und FRANK CORDES mit ihrem Debutalbum im Ranking platzieren. NOCH besser scheint es mit dem aktuellen Nachfolgealbum zu laufen: „Santo Domingo“ hält sich seit sechs Wochen in den Top-25 der Charts, schaffte es gar bis auf Platz 2 und war drei Wochen in den Top-10 platziert. Ganz offensichtlich hat das Trio nicht nur musikalisch, sondern auch vom Erfolg her so etwas wie ein „AMIGOS“-Gen.

Nächste Chance für ANNI PERKA

Ebenfalls – für uns etwas überraschend – in der „Schlager des Monats“-Show dabei ist ANNI PERKA. Zwischen Oktober 2015 und Januar 2017 war ANNI gleich 3-mal bei den großen „Feste“-Shows von FLORIAN SILBEREISEN zu Gast. Die Bilanz fällt recht ernüchternd aus: „Lass uns träumen“ war eine Woche auf Platz 76 – das war es leider. Kein Grund für Anni, aufzugeben – sie versucht weiterhin, sich durchzubeißen. Anders als die SCHLAGERPILOTEN hat sie aber wohl noch nicht ihren Stil gefunden – mal HELENE-FISCHER-Double, mal sexy Vamp, jetzt liebende Tante – vielleicht ist es die fehlende Kontinuität, die den großen Durchbruch bislang verhindert hat. Ganz nebenbei ist sie auch noch in einer Datei für Schauspielerinnen zu finden. – Bei BERNHARD BRINK wird ANNI vermutlich ihren aktuellen Song „Kleines großes Glück“ präsentieren.

Shootingstar SARAH LOMBARDI ist Thema

Mit ihrem Auftritt bei FLORIAN SILBEREISEN wusste SARAH LOMBARDI (damals noch als „SARAH“) mehr als zu  überzeugen. „Weekend“, zusammen mit DJ HERZBEAT performed, kam sehr gut an. Mit „Te Amo Mi Amor“ setzte SARAH LOMBARDI noch mal einen drauf – wenn man den Song als Schlager wertet (SARAH veröffentlicht beim Schlagerlabel Ariola), ist das neben „Eine Nacht“ der bislang wohl erfolgreichste „Schlager“ des Jahres. Bei den Schlagern des Monats wird dieser tolle Erfolg zum Thema gemacht. Dass Shootingstar SARAH LOMBARDI zumindest nach derzeitigem Stand NICHT bei der Schlagerlovestory mitwirkt, dafür aber z. B. eine PATRICIA KELLY, ist zumindest für uns beim besten Willen nicht nachvollziehbar. Andrerseits erfreulich, dass BERNHARD BRINK sich des Themas annimmt.

Vorfreude auf eine launige Sendung

Wir freuen uns schon auf die morgige Ausgabe der „Schlager des Monats“ und sind auch gespannt auf die „bahnbrechenden“ Erkenntnisse, die vielleicht wieder der GfK-Chartexperte MATHIAS GILOTH den Fans verkünden wird.

Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

NINO DE ANGELO: Parallel zum Album kommt auch Buch „Gesegnet und verflucht“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Erste Autobiografie von NINO DE ANGELO

Nach vierzig Jahren Karriere legt das Enfent Terrible des deutschen Schlagers NINO DE ANGELO nun erstmals eine Autobiografie vor, die praktischereise genau so heißt wie sein neues Album: „Gesegnet und verflucht„. Untertitel 1: „Dein Gegener bist immer du selbst“. Und Untertitel 2: „Die 10 wichtigsten Tipps, um nicht vor die Hunde zu gehen“. Wer hätte das gedacht, dass ausgerechnet NINO DE ANGELO sich damit quasi in Sachen „Lebenshilfe“ betätigt. Wir sind schon sehr gespannt auf seine Tipps. :-).. Das Buch erscheint am 23. März 2021.

Duettpartnerin SCARLET DORN

Mit der Sängerin SCARLET DORN, die eher in der dunklen Musikszene (Darkrock) verortet werden kann, nahm NINO ein Duett auf, das vermutlich zu seinem neuen musikalischen Schaffen passt. Und CHRIS HARMS ist Co-Autor und Produzent von „Gesegnet und verflucht“ – kein Wunder, dass der Mann mit der „wahnsinnig guten Stimme“ (O-Ton NINO DE ANGELO) nun auch als Duettpartner zur Verfügung stand. Name des gemeinsamen Songs: „Der Panther“.

Tracklist „Gesegnet und verflucht“

Gerne präsentieren wir euch als erstes Portal die Tracklist von NINOs neuem Album:

  1. Sag es meinem Herzen bitte nicht!
  2. Gesegnet und verflucht
  3. Zeit heilt keine Wunden
  4. Equilibrium
  5. Angel Lost In Paradise (feat. SCARLET DORN)
  6. Ich bin dein Vampir
  7. Romeo & Juliet
  8. Der Panther (feat. CHRIS HARMS)
  9. Sonnenkind
  10. Colonia
  11. Brennender Engel
  12. Denn wir wissen nicht, was wir tun
  13. Jenseits von Eden (2021)

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: Ab Herbst in diesem Jahr zwei ZDF-Shows 0

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: Vier große Samstagabendshows ab 2022

Wie der Mediendienstleister DWDL berichtet (selbstverständlich kommen solche Informationen nicht vom ZDF oder von der Produktionsfirma selber), startet GIOVANNI ZARRELLA im Herbst mit seiner großen Samstagabendshow, die auf drei Stunden konzipiert ist und damit aller Voraussicht nach in der Tat eine Konkurrenz zu den Sendungen von und mit FLORIAN SILBEREISEN darstellt. Ob es dem ZDF mit diesem neuen Format gelingt, auch nur ansastzweise die „Traumquoten“ des Platzhirschs erreichen zu können, bleibt abzuwarten.

Produktion durch „Bavaria Entertainment“

Die in Köln(!?) ansässige Produktionsfirma „Bavaria Entertainment“ hat den Zuschlag für die Produktion der neuen Show bekommen. Schon 2016 hat Bavaria Entertainment mit GIOVANNI ZARRELLA ein Format namens „Die Hitrekorde“ produziert. Das kam an, die Show, von der es allerdings nur zwei Ausgaben gab, holte eine sehr ordentliche Einschaltquote bei RTL II.

Im Herbst geht es los

GIOVANNI ZARRELLA bringt bekanntlich im April ein neues Musikalbum auf den Markt. Im Herbst startet er dann seine große Samstagabendshow. Der genaue Sendetermin ist DWDL zufolge noch nicht bekannt, allerdings sind drei Dinge nun durchgesickert:

  • GIOVANNI ZARRELLAs Premiere im ZDF wird im Herbst stattfinden.
  • In diesem Jahr wird er zwei Samstagabendshows bei den Mainzern präsentieren
  • Es handelt sich um eine Live-Show (keine Aufzeichnung).

Wir sind gespannt…

Die Königsfrage lautet nun: Wird GIOVANNI ZARRELLA den Erfolg FLORIAN SILBEREISEN mit seinen Mitteln kopieren, oder geht er eigene Wege? Als FLORIAN SILBEREISEN 2004 die Nachfolge von CARMEN NEBEL antrat, tat er gut daran, seinen eigenen WEg zu gehen und eben NICHT die Vorgängerin zu kopieren. Genau so sollte es nach unserem Dafürhalten auch GIOVANNI ZARRELLA halten: Eigene Qualitäten ausspielen, aber auch neue Wege gehen sollte die Devise sein. Wir sind gespannt und berichten natürlich gewohnt aktuell.

Foto: ZDF / Timo Knop