MAX MUTZKE ist bei #FreeESC dabei – tritt er fĂźr Deutschland an? 1

Max Mutzke

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Max Mutzke statt Stefan Raab?

Auch wenn fĂźr den tollen Wettbewerb „#FREE ESC“ die meisten Kandidaten und Songs feststehen (wir berichten exklusiv HIER Ăźber die laufende Entwicklung), gibt es noch immer großes Rätselraten Ăźber den deutschen Beitrag, also den Song, der fĂźr „Deutschland“ antritt. Angesichts der augenzwinkernden VorankĂźndigung haben viele STEFAN RAAB im Verdacht.

Interessante PresseankĂźndigung

Inzwischen gibt es aber eine Presseankßndigung, die uns nachdenken lässt. Es ist nämlich ebenfalls bekannt, dass u. a. zwei ehemalige ESC-Teilnehmer mit an Bord sind. Und momentan sind nur noch drei bis vier Kandidaten unbekannt (Spaniens Teilnehmer NICO SANTOS wurde bislang nur von der BILD-Zeitung bestätigt).

Neue Single von Max Mutzke

Das legt den Verdacht nahe, dass auch fĂźr Deutschland jemand antritt, der schon mal beim ESC mit dabei war. Das wĂźrde natĂźrlich auch auf STEFAN RAAB zutreffen. ABER: Am heutigen 15. Mai erscheint eine Single eines Sängers namens „Der Astronaut“. Dahinter verbirgt sich der „Masked-Singer“-Teilnehmer MAX MUTZKE. Und der verĂśffentlicht genau heute seine Single „Back to the Moon“.

Der Pressetext dazu lässt aufhorchen:

Der Astronaut (Max Mutzke) hat als Gewinner der ersten deutschen „The Masked Singer“ Staffel 2019 Geschichte geschrieben. Sein Alter Ego schreibt schon seit 15 Jahren Musikgeschichte in Deutschland und hat sich zu einem der besten Deutschen Sänger entwickelt. Mit seiner Vielseitigkeit und seinem Spektrum ist er sicher eine Ausnahme in der hiesigen Musiklandschaft.

Der Song „Back To The Moon“ wurde von Justin Balk, zusammen mit Max Mutzke, extra für den Pro7 Free ESC, der am 16.5. in Köln stattfindet, geschrieben.

Mit anderen Worten wird „Der Astronaut“, also MAX MUTZKE, beim FreeESC dabei sein. Unklar ist lediglich, ob er als Vertreter Deutschlands oder als „Pausen-Act“ dabei ist. Wir Schlagerprofis halten es fĂźr nicht unwahrscheinlich, dass MAX MUTZKE eine gewisse Rolle bei „#FREE ESC“ spielt – wie gewohnt heißt es: „zuerst bei Schlagerprofis.de“…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Weitere Teilneher:

    Niederlande: Ilse De Lange
    Dänemark: Kate Hall

    Nico Samtos fßr Spanien war ja schon bekannt, ist jetzt bestätigt.

MATTHIAS REIM: Good News: Einige Sommerkonzerte 2021 kĂśnnen stattfinden 0

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM kĂźndigt Konzerte an

Nachdem „MATZE“ REIM kĂźrzlich leider pandemiebedingt einige Konzerte absagen musste (siehe HIER), gibt es nun endlich mal „good news“: Der Schlagerstar wird im August einige Konzerte spielen kĂśnnen. Unter Einhaltung der Coronabedingungen kĂśnnen folgende Konzerte gespielt werden:

  •  20.08.2021 Weißenfels, Schloss Neu-Augustusburg – : Neue Location: Marktplatz
  • 27.08.2021 Freital, Hains Freizeitzentrum
  • 28.08.2021 Forst/Lausitz, Rosengarten 
  • 29.08.2021 Forst/Lausitz (Zusatzkonzert, Vorverkauf startet am 02.08.2021).

Über die weiteren Konzerte wird der Veranstalter semmel.de zeitnah informieren.

Folge uns:

UDO JÜRGENS: Warum singt ANNETT LOUISAN den Titelsong von „Tom und Jerry“? 0

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JÜRGENS: Zum GlĂźck spielt sein Song in der Neuverfilmung von „Tom und Jerry“ eine Rolle

Als wir HIER Ăźber das 40 Jahre alte Album „Willkommen in meinem Leben“ von UDO JÜRGENS berichtet haben, wussten wir noch nicht, dass die Kinopremiere einer Neuverfilmung von „Tom & Jerry“ geplant war. Ein Song des Albums war der Klassiker „Vielen Dank fĂźr die Blumen“, die Titelmelodie der Zeichentrickserie „Tom & Jerry“ (fĂźr den deutschen Markt).

Mit der Trickfilmserie ist UDO JÜRGENS‘ Song seit Jahrzehnten eng verwurzelt. Es wäre natĂźrlich genial, wenn zum 40. Geburtstag des Songs und 7 Jahre nach dem Tod des unvergessenen Vollblutmusikers dessen Aufnahme erneut als Titelmusik hätte dienen kĂśnnen. Dass nach seinem Tod Gerichtsprozesse sämtliche NeuverĂśffentlichungen seiner Lieder vermeiden – damit konnte der KĂźnstler nicht rechnen – unendlich beschämend, was da abgeht.

UDO JÜRGENS himself? Offensichtlich nach wie vor nicht möglich

Nach der tollen Musical-Verfilmung von „Ich war noch niemals in New York“ gilt nun auch fĂźr „Tom & Jerry“ offensichtlich: Die Originalmusik wird nicht vermarktet. Und so muss wieder – genau wie bei der Musicalverfilmung – auf eine Coverversion zurĂźckgegriffen werden. Die ist allerdings zum GlĂźck recht gut gelungen.

ANNETT LOUISAN auf den Spuren von UDO JÜRGENS

Als UDO JÜRGENS seinen 80. Geburtstag unter dem Motto „Mitten im Leben“ feierte, war auch ANNETT LOUISAN mit dabei und trug einen UDO-Song (leider) im Vollplayback-Verfhren vor. Egal – immerhin gibt es einen Bezug zu UDO JÜRGENS. Und so hat die Sängerin den Klassiker von UDO JÜRGENS sehr schĂśn neu aufgenommen – das passt vermutlich zur Neuverfilmung.

Dass UDO JÜRGENS‘ Umfeld dafĂźr sorgt, dass nach wie vor keine neuen VerĂśffentlichungen des genialen Musikers erscheinen dĂźrfen, dafĂźr kann ANNETT LOUISAN nichts – das mĂźssen die Verantwortlichen mit ihrem Gewissen ausmachen – falls es vorhanden ist…

ZurĂźck zu ANNETT LOUISAN – man muss ihr dankbar sein, dass sie mit ihrer Version dafĂźr sorgt, dass die Musik von UDO JÜRGENS weitergetragen wird – wenigstens sie sorgt dafĂźr, dass der Titelsong der Zeichentrickserie auch 2021 Bestandteil der Neuverfilmung ist – und sie hat einen wĂźrdigen Weg gefunden, den Klassiker sehr schĂśn neu einzusingen.Und ihr Statement im Pressetext zum Song zeigt, dass wenigstens sie den Inhalt des Songs verstanden hat…

Pressetext der Plattenfirma

Annett Louisan ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen Deutschlands. Mit „Das Spiel“ wurde sie 2004 fast über Nacht zum Star, ihr Debütalbum „Bohème“ erreichte innerhalb weniger Wochen Platinstatus und gehört zu den am schnellsten verkauften Debütalben der deutschen Musikgeschichte.

Bis heute veröffentlichte die Hamburgerin sieben deutschsprachige Erfolgs-Alben, die zusammen über 1,5 Millionen Mal verkauft und gestreamt wurden. Im vergangenen Jahr folgte mit dem Album „Kitsch“ erstmals ein Werk mit englischsprachigen Songs und Coverversionen und platzierte sich auf der #7 direkt in den Top10 der Offiziellen Deutschen Albumcharts.

Mit „Vielen Dank für die Blumen“ kehrt Annett Louisan zu ihren sprachlichen Wurzeln zurück und bleibt ihrem Stil dabei treu. Wie schon auf „Kitsch“, gibt sie der Coverversion des Udo Jürgens-Klassikers den typischen Annett-Louisan-Charakter und erschafft so eine ganz eigene Welt. Ganz wie der Film, für den sie den Kultsong neu interpretiert hat:

Das neue Abenteuer rund um das berühmte verfeindete Katz- und Maus-Duo TOM & JERRY geht in seine nächste Runde und läuft ab 12. August in den deutschen Kinos an. In der atemberaubenden Mischung aus klassischem Animations- und Realfilm gehen die beliebten Charaktere darin völlig neue Wege und sind gezwungen, das Undenkbare zu tun – sie müssen ihre Feindschaft begraben und zusammenarbeiten, um die missliche Lage zu bereinigen.

Für Annett Lousian ist es eine Ehre, dass ausgerechnet sie ausgewählt wurde, um den Song neu aufzunehmen: „Die Serie ist für mich ein Stück Kindheit. Und jeder kennt die Zeilen des Songs auswendig. Es ist so ein kluges Stück, mit so einer schönen Aussage: Nimm nicht alles persönlich. Und nimm eine Niederlage auch mal hin – mit einem Lächeln.“

Quelle: Sony Music

 

Folge uns: