KOLUMNE: HELENE FISCHER hält es mit DIETER NUHR – warum wir das einfach nur genial finden… Kommentare deaktiviert für KOLUMNE: HELENE FISCHER hält es mit DIETER NUHR – warum wir das einfach nur genial finden…

Helene Fischer

Oder: Was Helene Fischer und Dieter Nuhr gemeinsam haben …

Das Wort des Jahres

Alle Jahre wieder wird mit Spannung das Wort des Jahres ermittelt. Oftmals gibt es da Überraschungen, gerne wird kontrovers diskutiert, was denn nun der wichtigste Aspekt eines Jahres war. Im laufenden Jahr 2020 steht das Wort des Jahres eigentlich schon im Mai fest, es stand sogar schon im März fest. Die Biersorte und Hohner-Ziehharmonika-Marke CORONA ist da sicher nicht mehr zu schlagen.

Kurzer virologischer Exkurs

Dass dieses Virus, inzwischen längst die weltweite Pandemie, die Welt aus den Fugen geraten lassen würde, hat zu Jahresbeginn noch niemand erwartet. Und ja, auch wir haben leichtfertig und unbedacht den Ernst der Lage anfangs vielleicht nicht erkannt. Inzwischen haben zunächst Experten wie Virologen und Ärzte sowie Politiker uns aufgeklärt. Kurz danach hat nach und nach die ganze Öffentlichkeit sich dazu geäußert – nicht selten gewinnt man den Eindruck, dass es fast NOCH mehr Virologen als Nationaltrainer bei einer Fußball-WM gibt.

Hände waschen, aber richtig!

Um es mit Herrn Wowereit zu sagen: „Und das ist auch gut so“. Es ist sicher genau richtig, dass von der Kanzlerin angefangen bis hin zum kleinen Schlagerstar sehr viele Menschen sich zu Wort gemeldet haben und auf eigentliche Selbstverständlichkeiten, die heute so wichtig sind, wie Händewaschen, Hygiene usw. bis hin zur heutigen Maskenpflicht hinzuweisen. Wir finden aber – inzwischen sollte eigentlich jedem klar sein, wie er sich zu verhalten hat. Und wer sich dem verschließt, der versteht ohnehin nichts, den kann auch nicht der Liebe Gott persönlich bekehren.

Von Nationaltrainern und ‚Experten‘-Tipps

Inzwischen haben wir den Eindruck, dass speziell in der Schlager- und Musikszene sich die Stimmen mehren, die vielleicht sogar das Gegenteil bewirken. Wenn (in der Branche) eher unbedeutende Sänger „Frau Dr. Merkel“ „wertvolle „Tipps“ geben, wie sie mit der Coronakrise umzugehen habe, könnte der Schuss nach hinten losgehen. Denn ein Schlagersänger ist nun mal kein Virologe oder Politiker – vor allem, wenn er bei der Pflege eigener Termine es nicht so genau nimmt hinsichtlich der eigenen abgesagten Termine in der Corona-Zeit.

Wie war das?

Hier müssen wir auf den Kabarettisten DIETER NUHR zu sprechen kommen, der einfach zurecht sagt: „Und wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!“. Selbstkritisch, das sei noch mal explizit gesagt, müssen wir bekennen, dass wir vielleicht selber diesen Spruch anfangs auch nicht beherzigt haben, als es um die CoVid-19-Problematik ging, aber wir sind ja lernfähig.

Helene Fischer hält es mit „Nuhr“

Dieter NuhrJemand, der (sicher auch aufgrund eines exzellenten Umfelds) sich diesen DIETER-NUHR-Spruch zu Herzen nimmt, scheint Deutschlands Musik-Superstar Nummer Eins, HELENE FISCHER zu sein. Anders als andere, die fordern, dass auch sie wie inzwischen gefühlt jeder dritte Schlagersänger ein Wohnzimmerkonzert, einen Song, wertvolle Ratschläge oder sonst etwas von sich zu geben, finden wir es GUT, dass sie sich auf ihre Kernkompetenz, das Entertainment, besinnt und eben NICHT die Menschen mit kuriosen an „Frau Dr. Merkel“ gerichtete Ratschläge verunsichert, sondern denen vertraut, deren Job die Politik ist – so wie sie sicher zurecht erwartet, dass die Bundeskanzlerin ihr nicht gute Tipps gibt, wie sie ihr Konzert zu gestalten hat. Wir haben jedenfalls noch keinen hochrangigen Politiker sagen hören: „Helene Fischer sollte mal lieber auf Englisch singen, damit sie auch auf WDR4 gespielt wird“.

Fazit

Lange Rede – kurzer Sinn: HELENE FISCHER und ihr Umfeld machen eigentlich wie immer alles richtig und halten es mit einem zwar provokanten, aber doch sehr Helene Fischerzutreffenden DIETER-NUHR-Zitat. Daher: Daumen hoch für HELENE – wir freuen uns darauf, wenn sie sich zu gegebener und angemessener Zeit bei ihren Fans meldet und trauen ihr zu, dass sie weiß, was sie tut. (Womit wir nicht die tollen Aktionen von ANDREAS GABALIER, SARAH CONNOR u. a. kritisieren wollen, aber den HELENE-Weg einfach auch ausdrücklich loben wollen…)

Fotos:
Helene Fischer: Kristian Schuller
Dieter Nuhr: Jutta Hasshof

Voriger ArtikelNächster Artikel

HELENE FISCHER meldet sich zurück 1

Helene Fischer CD

Nach einem Jahr „Social Media“-Pause meldet sich HELENE zurück

Wie wir schon mehrfach betont haben, finden wir HELENE FISCHERs recht unorthodoxen Umgang mit sozialen Medien gut. Da kommt kein Appell an „Frau Dr. Merkel“, da wird keine Hobby-Virologie betrieben, wie wir es von diversen „Currywurstsängern“ ertragen müssen. HELENE überlässt die aktuelle politische Situation denen, die dafür verantwortlich sind. Ihr 36. Geburtstag war aber nun doch wohl Anlass genug, sich bei den Fans zu Wort zu melden.

Anspielung auf Beatrice Egli?

In ihrem aktuellen Hit „I.N.S.T.A.“ spielt BEATRICE EGLI, die momentan gefühlt 10 mal am Tag in den sozialen Medien zu sehen ist, auf HELENEs Schweigen in den Helene Fischer Postingsozialen Medien an. Ob HELENE FISCHER wieder mal eine Kollegin auf’s Korn nimmt? (Den „seid behütet“-Spruch von ANDREA BERG hatte sie auch schon mal im Fokus). Die Antwort „D.A.N.K.E.“ könnte darauf hindeuten und wäre irgendwie typisch – kein klarer Zusammenhang, aber einfach eine pfiffige Reaktion – HELENE hat halt Klasse.

Ein Jahr offline tut „verdammt gut“

Es ist ja bekannt, dass HELENE FISCHER sich – anders als viele Schlagerstars – überhaupt nicht über soziale Medien definiert, sondern eben über ihre Kunst. So gesehen, ist ihr Hinweis, dass die einjährige Abwesenheit bei Facebook, Instagram und Co. „verdammt gut“ tat, glaubhaft.

„Wir sehen uns wieder – ganz bestimmt!“

Manche ganz besonders „schlaue“ Fans haben ja orakelt, dass Helene Fischer keine Lust mehr auf ihre Karriere habe und sie längst ihre Karriere beendet habe. Dass dem natürlich NICHT so ist, hat der Superstar des Schlagers auch nebenbei mit der Äußerung „Wir sehen uns wieder – ganz bestimmt!“ klargestellt. Für uns das nächste Indiz, dass HELENE im Herbst zurückkommen wird. Wie gesagt – der Fanshop kündigt den Relaunch nicht umsonst für Herbst an…

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

Nach einer sehr langen Zeit ohne HELENE, in der wir täglich irgendeinen Fantasie-Bullshit zu lesen bekamen, ist es doch irgendwie schön, wenn das „Original“ wieder auf die Bühne zurückkommt und uns Geschichten der Marke „Hochzeit“, „Baby ist da“ usw. vorerst erspart bleiben…

 

MICHELLE: Neues Album 2020, Tour 2021 2

Michelle

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Tabu-Nachfolgealbum kommt noch in diesem Jahr

Lange Zeit war es ruhig um eine von Deutschlands beliebtesten Schlagersängerinnen. MICHELLE hatte in diesem Jahr ohnehin nicht viele Termine – und Corona ließ bekanntlich seit März auch die Schlagernächte vorläufig platzen. Recht lange haben wir von ihr nichts gehört – zuletzt wurde lediglich bekannt, dass UWE KANTHAK nicht mehr ihr Manager ist. Pikant: Ihre Tochter MARIE REIM ist inzwischen bei UWE KANTHAK angedockt. Mit bislang durchwachsenem Erfolg: MARIEs Debutalbum „14 Phasen“ war genau eine Woche in den Top-100-Albumcharts und schaffte es nicht in die Top-50. MICHELLE ist da schon andere Zahlen gewohnt – ihr letztes Album „Tabu“ wurde sogar vergoldet.

„I.N.S.T.A.“ sei Dank wissen die Fans nun Bescheid

Immer kontinuierlicher setzt sich Instagram als Kommunikationsplattform durch – das hat auch BEATRICE EGLI in ihrem neuen Song zum Thema gemacht. Wir begrüßen das – es ist schon dubios, wenn Portale durch persönliche Verbindungen vorab Infos wie z. B. über das neue Album von ANDY BORG bekommen. MICHELLE geht da den geradlinigen Weg – ihre Botschaft bei Instagram: „Hallo ihr lieben, nach einen [sic] tollen Tag im Studio, genieße ich die Sonne. Ihr könnt euch noch dieses Jahr auf ein Mega Album freuen❤️“ – Wow – noch 2020 wird es also ein neues MICHELLE-Album geben.

Erneut mit Peter Plate(?)

Wir gehen von einer intensiven Zusammenarbeit mit PETER PLATE aus, der mit „Paris“ ja einen ihrer größten Hits geschrieben hat. Wir tippen auf einen VÖ-Termin im Herbst, vermutlich Oktober – aber das ist zugegeben ein Blick in die Glaskugel.

Tour 2021

Wir sind sicher, dass MICHELLE 2021 auf Tour gehen wird – dem Gesetz der Serie folgend, im Jahr nach der Album-VÖ. Wir freuen uns sehr auf MICHELLEs neue Projekte und dass sie bald wieder „angreifen“ wird. Die Schlagerprofis drücken feste die Daumen – und irgendwie ist das „Original“ doch etwas anderes als gut gemeinte Versuche des „Nachwuchses“.

Foto: Instagram „Michelle_aktuell“