MAITE KELLY: Am Donnerstag veröffentlicht sie ihr neues Video 3

CD Cover Die Liebe siegt sowieso

Mal wieder führt das Corona-Virus zum Spruch: „Hätte hätte Fahrradkette“. Diesmal geht es um MAITE KELLY. Die hatte eigentlich vor, mit ein paar Dutzend Fans in Berlin ein Video zu drehen. Eigentlich sollte das Video am 15. März gedreht werden. – Das hat aufgrund der aktuellen Situation natürlich nicht geklappt. Maites pragmatische Lösung: Sie hat zu Hause ein Video gedreht, das am kommenden Donnerstag Premiere feiern wird.Die Fans werden ebenfalls per selbst gedrehten Videos mit einbezogen.

Allerdings wird kein neues Lied präsentiert, sondern der Titel „Liebe lohnt sich“ aus Maites Album „Die Liebe siegt sowieso“, den sie bereits 2018 mit Helene Fischer in deren Show performed hatte. Wir sind gepsannt auf das Video und ob wirklich – wie hier und da zu lesen – Maites Kinder in dem Video mitspielen werden..

Auf ihrer Seite kündigt Maite übrigens an, dass das VIdeo einen Tag eher als geplant veröffentlicht wird, weil man vergessen hat, dass Freitag ja Karfreitag istes fertig ist und auf euch wartet„.

Was viele Fans freuen wird: Nicht weniger als SIEBEN Versionen werden laut Maite Kelly auf einer parallel erscheinenden Single zu hören sein.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Liebe Schlagerprofis,
    ich verfolge Ihre Seite schon lange und mir ist es immer wieder eine Freude, gut recherchierte, hochaktuelle und zusätzlich oft noch exklusive Informationen aus dem deutschen Schlager nachzulesen. Der Inhalt Ihres Portals ist also meiner Meinung nach ausgezeichnet, jedoch würde ich gerne einiges an der Form und an der Sprache kritisieren. In den Texten finden sich nämlich – wie auch in diesem Text – oft viele Rechtschreib- und Tippfehler. So schreibt man zum Beispiel „selbst gedreht“ genauso wie „mit einbezogen“ zusammen und mit „gepsannt“ meinten Sie sicher „gespannt“. Oft würde es schon helfen, die Texte vor der Veröffentlichung nochmal durchzulesen, um die vielen Fehler zu vermeiden. Außerdem möchte ich Sie darum bitten, keine Allgemeinplätze wie „hätte hätte Fahrradkette“ mehr zu verwenden, da solche abgenutzten Redewendungen die Textqualität erheblich verschlechtern. Ein weiterer Hinweis meinerseits wäre es, nicht mehr so viele Anführungszeichen zu setzen. Dies ist zwar kein Problem in diesem Text, aber in anderen Texten tauchen diese dafür umso häufiger völlig willkürlich um Text verstreut auf. Ein Beispiel dafür ist der Satz „Nicht zuletzt hat ihm sicher auch Pietro Lombardis Hilfe genutzt[eigentlich: genützt], der Florian bei RTL medienwirksam einige „Tipps“ gab.“ im Artikel https://schlagerprofis.de/14874/. Die schiefen Formulierungen werden aber auch durch die Anführungszeichen nicht besser, es wäre vielmehr angebracht, andere Ausdrücke zu ersuchen und die alten zu ersetzen. Trotz all dieser sprachlichen Ungenauigkeiten bin und bleibe ich ein treuer Leser Ihres ausgezeichneten Portals, das nur in der Rhetorik noch verbessert werden könnte.

    1. Die dümmlichen Vorwürfe „vieler“ Rechtschreibfehler, wenn man auf 100 Worte vielleicht einen Tippfehler hat (tendenziell im Schnitt vermutlich sogar NOCH weniger, weil einige „Fehler“ (okay, wieder Anführungszeichen gesetzt, da muss man schon den Sinn der Anführungszeichen verstehen) habe ich ja schon beim Hitparaden-Buch mitbekommen. „Wertvolle“ Tipps, wie „nützen“ und „nutzen“ würde ich ja gerne aufgreifen, wenn diese Klugscheißerei fundiert wäre. Ist sie aber nicht – siehe HIER: https://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-nuetzen-nutzen-a-314560.html.

      Wer gewisse Plattitüden wie „hätte hätte Fahrradkette“ nicht mag und lockere augenzwinkernde Einblendungen mangels Humor nicht gut findet, kann sich ja mal bei anderen Portalen umschauen, was generell auch und gerade sprachlich dort stattfindet. Und den Irrsinn, Anführungszeichen nur deshalb nicht zu setzen, weil der Leser ihnen intellektuell nicht gewachsen ist, lassen wir auch mal lieber sein – Zitate werden nun mal mit Anführungszeichen gekennzeichnet. Okay, das Problem haben andere nicht, weil sie einfach ohne Quellenangabe abschreiben, aber wir nennen nun einmal in der Regel die Quellen.

      1. Sehr geehrter Herr Imming,
        ich möchte mich bei Ihnen entschuldigen, falls Sie sich von meinem Kommentar persönlich beleidigt fühlen. Allerdings war es nicht meine Absicht, das komplette Portal zu kritisieren, sondern lediglich einige kleine Dinge, die man meiner Meinung nach noch besser machen könnte. Das war als konstruktive Kritik gemeint und es tut mir auch Leid, wenn ich bei einigen Verbesserungsvorschlägen nicht recht hatte. Zu meiner Verteidigung muss ich aber auch sagen, dass Anführungszeichen in Ihren Texten tendenziell sehr oft gesetzt werden und zwar nicht nur bei Zitaten. Dies ist meine subjektive Meinung und es ist mein Recht, diese hier frei auszudrücken, genauso wie es Ihr Recht ist, diese nicht zu teilen und nichts an Ihrer Arbeitsweise zu ändern. Ich möchte auch noch hinzufügen, dass man meiner Meinung nach die positive Absicht aus meinem ersten Kommentars deutlich herauslesen kann, wobei Ihre Antwort darauf in vielen Punkten persönlich beleidigend ist. Das verzeihe ich Ihnen jedoch gerne, wenn Sie auch bereit sind, mir meine Pingeligkeit zu verzeihen. Natürlich sind die oben genannten Punkte Kleinigkeiten und Ihr Portal ist insgesamt großartig und das beste Schlagerportal, das ich kenne.

MATTHIAS REIM: Weitere drei Konzerte verschoben 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Weitere drei Konzerte werden später als geplant gespielt

Auch wenn langsam ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, ist es natürlich noch immer schwierig, Großveranstaltungen zu planen. MATTHIAS REIM hat bei drei Events erneut die Reißleine ziehen müssen – immerhin gibt es Ersatztermine. Das Konzert in Eberswalde ist nun auf den 24. September 2021 gelegt. Wir drücken die Daumen, dass dann Events der Größenordnung wieder möglich sein werden. Alle weiteren Infos ergeben sich aus der Info des Veranstalters. Weitere Infos zu Konzertverschiebungen von MATTHIAS REIM finden sich HIER.

Information des Veranstalters

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation müssen die geplanten Veranstaltungen von Matthias Reim verlegt werden. Neben der aktuellen Corona-Situation ist auch die intensive Vorbereitungszeit und Planungssicherheit bei unseren Veranstaltungen im Sommer für alle Beteiligten ein wichtiger Faktor, der leider nicht gegeben ist und uns dazu bewogen hat die folgenden Veranstaltungen zu verschieben.

Bereits erworbene Tickets behalten für die Ersatztermine natürlich ihre Gültigkeit. 

Die Ersatztermine stehen bereits fest:

24.09.2021 Eberswalde – (verschoben vom 31.07.2021)
21.07.2022 Tuttlingen – (verschoben vom 10.07.2021)
23.07.2022 Bad Elster  – (verschoben vom 23.07.2021)

Quelle: SEMMEL

Folge uns:

HELENE FISCHER: BILD.de bestätigt Schlagerprofis-Info, dass im Herbst ein neues Album kommt 1

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Schlagerprofis-Hinweise waren offensichtlich korrekt

Als wir am 14. Juni darüber berichtet haben, dass es langsam „ernst“ wird mit einem neuen Album von HELENE FISCHER, haben wir das getan, weil wir gute Quellen haben, die das als Vermutung aufgrund von Indizien kundgetan haben. Wenn unsere Recherchen nun von der BILD-Zeitung bestätigt werden (leider sind die Managements und TV-Gewaltigen ja nicht willens, so etwas direkt selber zu kommunizieren und überlassen offizielle Bestätigungen der BILD-Zeitung), ist davon auszugehen, dass wir uns in diesem Jahr tatsächlich auf ein neues Album von HELENE FISCHER freuen dürfen.

TV-Premiere bei FLORIAN SILBEREISEN?

Die BILD-Zeitung „vermutet“, dass aufgrund der „Exklusivitätsklausel“, die ein „Hobby“ von FLORIAN SILBEREISENs Manager MICHAEL JÜRGENS ist, HELENE FISCHER ihr Album bei FLORIAN vostellen wird. Wir fragen uns – bei welchem Sender wird eigentlich die „HELENE-FISCHER-Show“ ausgestrahlt? Richtig: im ZDF? Sofern die BILD-Hypothese stimmt, darf man sich fragen, ob auch das ZDF es einfach so hinnehmen wird, dass ihr Zugpferd nur auf einem Sender Promotion machen darf.

Kann es das sein, dass hier persönliche Befindlichkeiten einer einzelnen Person dazu fürhen, dass HELENE nur in einer großen Musikshow stattfinden darf? Das wäre schade. Man könnte beim ZDF anfragen, aber die antworten ja nur der BILD-Zeitung – schade, dass man hier nicht Flagge zeigen mag.

Neues Album offensichtlich „safe“, Rest Spekulation

Nach unserer Meinung ist lediglich klar, dass wir uns in diesem Herbst oder Winter auf ein neues Album von HELENE FISCHER freuen können. „Normal“ wäre eine zeitnahe Tour, die 2022 zu erwarten wäre. Und dass angedacht ist, in diesem Jahr wieder eine HELENE-FISCHER-Show vor Publikum stattfinden zu lassen, ist eigentlich jetzt auch keine bemerkenswerte Meldung – zumindst Stand heute, man weiß ja nicht, wie sich die Pandemie entwickeln wird.

 

Folge uns: