MIA JULIA: Infos über Duett von SchoKKverliebt mit den Dorfrockern: „Stille Helden 2020“ 3

CD Cover Stille Helden

Wie wir bereits berichtet haben, haben sich MIA JULIA mit ihrer Freundin FRENZY (gemeinsam das Duo SchoKKverliebt) und die Dorfrocker özusammengetan, um in den aktuellen Zeiten den Helden des Alltags zu würdigen. Dazu gibt es nun seitens der Plattenfirma einen ausführlichen Pressetext, den wir gerne als erstes Schlagerportal veröffentlichen:

Es ist Zeit, DANKE zu sagen! Aus tiefstem Herzen DANKE an alle, die in einer ungewissen Zeit im Jahr 2020 den Laden am Laufen halten, unsere „Stille Helden“! Die „Dorfrocker“ und „SchoKKverliebt“ (Mia Julia + Frenzy) haben den gleichnamigen Song veröffentlicht, um diese Botschaft des Dankes und der Zuversicht in die Welt zu singen.

Nach ihrem Erfolgs-Duett „Dorfkind“ aus dem Jahr 2017 haben es die ECHO nominierten Dorfocker und Mia Julia nun also wieder getan und einen Song gemeinsam aufgenommen, diesmal zusammen mit Frenzy, die mit Mia Julia das neue Duo SchoKKverliebt bildet.

Den „Homemade“-Videoclip zum Song sehen nach gerade mal 2 Tagen über eine Viertel Million Menschen in den sozialen Medien. Haufenweise zustimmende, unterstützende und positive Kommentare. Das Thema bewegt die Menschen. Dass aber genau diese beiden Acts, eigentlich bekannt für animierende Party-Tracks, einen solchen Song aufnehmen? Passt, das?! Und wie! Dieser Herzens-Song ist ein Statement, das die drei dorfrockenden Brüder und die zwei Partyqueens vereint. Überhaupt, in solchen Zeiten geht es nur gemeinsam. Und auch das ist ein Zeichen, das die Dorfrocker und SchoKKverliebt mit „Stille Helden“ setzen wollen.

„Wir haben den Song geschrieben, um den Menschen Danke zu sagen, die in einer schwierigen Zeit mit ihrem unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit da sind“, so die Dorfrocker unisono. Der „Frau im weißen Kittel“, dem „Typ in Uniform“, der „Hausfrau mit den Kindern, die sich kümmert Tag und Nacht“ und überhaupt, jedem „unscheinbaren Helfer“, nicht nur den Krankenschwestern, Pflegern und Ärzten, auch den Lkw-Fahrern, Supermarktangestellten, Apothekern, Landwirten, Polizisten, und und und…

„Als Künstler können wir aktuell nicht so viel geben. Wie viele andere sitzen wir daheim. Die Veranstaltungen sind im Moment alle abgesagt, und das ist gut so, damit die Sache so schnell wie möglich wieder vorüber ist“, so Mia Julia. „Was wir aber geben können, ist unsere Stimme und ein Lied des Dankes, für unsere stillen Helden. Deswegen denken wir an die, die raus gehen an die Front und sich mit vollem Einsatz in den Dienst der Allgemeinheit stellen“, so die Dorfrocker und SchoKKverliebt unisono.

Das geht raus an alle „Stille Helden“!

Quelle: Smalltown Kid Records

Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Warum wir das tun, ist einfach – wenn es etwas zu berichten gibt in der Schlagerszene, tun wir das in der Regel auch (- hin und wieder sind wir da etwas defensiver, wenn z. B. das ehemalige Mitglied einer singenden Großfamilie einen offiziellen Fanclub hat, der selbst bei positiven Berichten rumstänkert, sogar wenn es um Corona geht – , passend zum sonstigen mega-unprofessionellen Verhalten dieses „offiziellen“ Fanclubs).
    Bei Mia Julia ist das zum Glück anders. Sie betreibt eine offene Kommunikation, so dass wir da auch guten Gewissens Infos weitergeben können. Und vor allem: Sie hat sehr viele Fans, so dass auch viele Menschen an Berichten über sie interessiert sind.

  2. Vielleicht kenne ich mich nicht genug in der Ballermann-Szene aus, aber mir schien diese Dame bislang nie so relevant, als dass man über jede Kleinigkeit von ihr berichten müsste. Bevor ich auf Schlagerprofis stieß, kannte ich sie nicht mal. Und ich halte mich im Schlagerbereich doch für eigentlich sehr bewandert.

ÖSTERREICH lässt ab 1. September Open-Air-Veranstaltungen mit bis zu 10.000 Gästen zu 0

Österreich Großveranstaltungen

Hoffnungsschimmer für die Kultur- und Veranstaltungsbranche

Hoffnung für Fans (der Veranstaltungen) von FLORIAN SILBEREISEN, HELENE FISCHER und Konsorten: Unsere österreichischen Nachbarn wollen Open-Air-Veranstaltungen (okay, also noch nicht bei Hallen- und Indoor-Events) unter Beachtung der bekannten Hygiene- und Abstandsauflagen mit bis zu 10.000 Zuschauern ab dem 1. September 2020 wieder erlauben. Wie wir das von der Gastronomie kennen, muss auch hier die Nachverfolgung der Gäste gewährleistet sein.

Indoor-Events mit bis zu 5.000 Zuschauern möglich

Auch „Indoor-Events“ sind in Österreich ab diesem Zeitpunkt wieder möglich – bis zu einer Größenordnung von 5.000 Zuschauern.

Hoffnung für Schlagerbooom und Helene-Fischer-Show?

Wenn diese Regelung tatsächlich so greift, macht das Hoffnung für Events wie den Schlagerbooom oder die HELENE-FISCHER-Show – vielleicht schließt sich ja Deutschland den Planungen Österreichs an und lässt in diesen Größenordnungen unter den genannten Auflagen zu. Und „wenn alle Stricke reißen“, gäbe es vielleicht einen Plan B, zumindest die großen Fernsehshows aus Österreich zu senden. Wir sind sehr auf die weitere Entwicklung gespannt.

Quelle: Musikwoche

Foto: Pexels auf Pixabay
Grafik: Schlagerprofis.de

Update: HELENE FISCHER: Morgen Pressetermin zum Konzert in Gastein 0

Helene Fischer Gastein

Update: Schlagerprofis-Gerücht mal wieder als korrekt bestätigt

Der von uns genannte Ausweichtermin hat sich als korrekt herausgestellt – tatsächlich wird HELENEs Konzert auf den 26. März 2021 verlegt.

Sound & Snow in Gastein abgesagt

Dass HELENE FISCHER sich in diesem Jahr zumindest in der 1. Jahreshälfte weiterhin rar machen würde, war bekannt. Nur sehr wenige handverlesene Events waren geplant. Vereinzelt gab es aber Terminplanungen. Der Veranstalter LEUTGEB hat z. B. HELENE FISCHER für die Veranstaltung „Sound & Snow Gastein“ gewinnen können, die für den 4. April 2020 geplant war. Zehntausende von Fans haben sich auf dieses Event sehr gefreut, da es momentan ja wirklich nicht viele Möglichkeiten gibt, den Superstar live in Aktion zu sehen.

Corona macht selbst vor HELENE FISCHER nicht halt

Corona macht auch vor einer HELENE FISCHER nicht halt – das Event konnte daher am eigentlich geplanten Termin nicht stattfinden. Der Veranstalter hat aber inzwischen bereits am vergangenen Samstag bekanntgegeben, dass das Konzert nachgeholt wird und der neue Termin feststellt. Der neue Konzerttermin wird am morgigen Donnerstag, 9. Juli 2020, ab 10 Uhr auf einer Pressekonferenz kommuniziert. Übrigens – neben HELENE FISCHER wird auch MELISSA NASCHENWENG die Fans begeistern.

Neuer Termin wegen „Sperrfristen“ nicht bekanntgegeben

Anfragen von Fans, warum man den offensichtlich schon feststehenden neuen Termin nicht zeitnaher kommuniziert, wurden dahingehend beantwortet, dass „Sperrfristen“ zu beachten seien. Das wiederum macht uns hellhörig – „Sperrfristen“? Das klingt ja danach, dass vielleicht noch mehr kundgetan wird am morgigen Donnerstag als „nur“ der neue Konzerttermin? Morgen sind wir schlauer, ob z. B. neben dem neuen Konzerttermin womöglich auch parallel ein TV-Termin in Österreich bekanntgegeben wird.

Gerücht: 26. März 2021?

Und weil die Befindlichkeiten von Sperrfristen-Fans wichtiger sind als die Planungen tausender von HELENE-Fans, gibt es natürlich wieder die üblichen Spekulationen, an denen oftmals ja durchaus etwas dran ist. So ist in einem großen HELENE-FISCHER-Forum bei Facebook der Termin „26. März 2021“ platziert worden. „Ob du recht hast oder nicht – sagt dir gleich…“ nein, nicht das Licht, sondern Leutgeb – morgen ab 10 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz. Wir werden zeitnah berichten…