ANNA-MARIA ZIMMERMANN: „Das Beste von Anna“ – VĂ– schon wieder verschoben… 1

CD Cover Das Beste von Anna Maria Zimmermann 2

Nicht nur die Konzertveranstalter, auch die Plattenfirmen mĂĽssen sich wegen des Corona-Virus‘ offensichtlich neu aufstellen. In letzter Zeit sind mehrfach Release-Verschiebungen zu beobachten. Eigentlich sollte die neue CD von ANNA-MARIA ZIMMERMANN am 13. März erscheinen, dann wurde der VĂ–-Termin auf den 27. März verschoben. Nun bieten die Online-Händler ihr Album erst ab dem 5. Juni an – also dem Tag vor der geplanten „Schlager-Lovestory“.

DĂĽrfen die Fans hoffen, dass „AMZ“ an dem Tag „wirklich“ ihr Album veröffentlicht? Wir haben gewisse Zweifel. Nach derzeitigem Stand dĂĽrfte auch der 6. Juni als neuer geplanter Ausstrahlungstermin der Silbereisen-Show nach unserer Vermutung vorsichtig gesagt „wackeln“. Was ist, wenn auch diese groĂźe TV-Show erneut aufgrund der aktuellen Ereignisse nicht stattfinden kann? Gibt es dann die nächste Verschiebung?

Wir drücken die Daumen, dass das aktuelle geplante VÖ-Datum (5. Juni 2020) nun final ist und Anna-Maria ihr Album (dann parallel zum Silbereisen/Anders-Duett-Album) veröffentlichen kann.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Es ist eine schwere Zeit – „Corona“ bringt viele Wirtschaftszweige zum Erliegen. Aus genau diesem Grund haben sich viele Musiker zu Online-Events entschlossen – eben um den Fans auch in dieser Zeit weiterhin ihre Musik näherbringen zu können.

    Wenn ich dann aber lese, dass das Album von AMZ erneut verschoben wird, sieht man ganz deutlich, worum es dem Label (Electrola/UNIVERSAL) wirklich geht. EINZIG UM KOHLE!

    Es interessiert das Label einen Sch**Ăź, ob es die Fans warten lässt. Hauptsache die Vorkosten fĂĽr die CD-Produktion sind halbwegs gesichert. Da ist es natĂĽrlich „undenkbar“, dass man ein Album veröffentlicht, was dann (mangels der Markt-Ă–ffnung) bei Media-Markt, Saturn und Co. käuflich erwerblich wäre.

    Interessanterweise ist aber der CD-Verkauf im Online-Geschäft deutlich näher zielgruppenorientiert als im stationären Markt. Hier kann man allenfalls die Laufkundschaft ins Visier nehmen – eine Zielausrichtung im stationären Markt ist kaum mehr möglich. Insbesondere, da die CD meist nur noch bei Media-Markt und/oder SATURN (Media-Saturn-Holding GmbH) angeboten wird. Und die Zielgruppe der Kundschaft der beiden Märkte liegt „musikalisch“ eher im jungen Publikum – Dance-Pop, EDM etc. „Schlager“ dürfte in beiden Märkten eine untergeordnete Rolle spielen.

    Und genau hier setzt die Kritik an:
    AMZs Label ELECTROLA scheint die WDR4-Krankheit zu haben. Trends werden mit ca. 4-6 jähriger Verspätung erkannt und dann erst (gegen den dann aktuellen Trend) umgesetzt. Statt in der aktuellen Krisensituation den Fans das CD-Album via JPC, amazon und Co. anzubieten, möchte man unbedingt den stationären Handel beliefern. Dieses Konzept ist mindestens genauso fragwĂĽrdig wie das „Aussparen“ von Alben bei Spotify!
    Auch hier neigen Labels dazu, Alben nicht zu Spotify zu geben, weil sie den „physischen Absatz“ stören.

    Ich sage: DUMMES ZEUG! Viele Konsumenten nutzen Spotify, um sich ein Album vorab anzuhören! Die Lust auf ein „haptisches Erlebnis“ in Form einer CD mit Booklet bleibt davon ungebrochen! Streaming ist auf dem absoluten Vormarsch – aber eben nicht im deutschen Schlager- und Schlager-Pop-Segment. Hier wären die Labels gut beraten, sich mal wirklich den Markt anzusehen. Denn wĂĽrden sie das tun, wäre auch das 2019er-Album von (z.B.) Tanja Lasch „Zwischen Lachen Und Weinen“ rechtzeitig bei Spotify erhältlich gewesen! Aber das permanente Ziel des „ROI“ (Return od Investment) vor Augen, erstickt die Weitsicht.

    Tanjas Album kam so erst erst fast 8 Monate später bei Spotify – zu einem Zeitpunkt, wo es faktisch „keine Sau“ mehr interessierte! Im Ăśbrigen gibt es durchaus nicht wenige Fans, die ĂĽber solch ein Agieren der Labels schnell sauer reagieren!

    Liebe Labels und insb. Electrola: Hört auf, die KĂĽnstler auf die lange Bank zu schieben, nur weil die Alben zwingend mit Verkaufserlösen aus stationären Märkten gekoppelt werden ‚mĂĽssen‘. Schlimmer noch: Mittlerweile sogar mit den Sendeterminen von Silbereisen & Co.!

    Ihr schafft euch selber ab – der Weg ist schon beschritten…

MATTHIAS REIM & JEANETTE BIEDERMANN heute Abend in 90er-Show und Wörthersee-Show 0

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM & JEANETTE BIEDERMANN: Erneut kuriose Doppelprogrammierung

Als vor zwei Wochen die von THOMAS GOTTSCHALK moderierte Show „50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe“ gesendet wurde, wurden gleich zwei Schlagershows dagegen programmiert. „Schlager SpaĂź mit Andy Borg“ und die „Musi“. Dass THOMAS GOTTSCHALK trotz dieser Konstellation gigantisch gute Quoten holte (trotz Programmierung in ARD und auf allen Dritten Programmen sahen bei der gestrigen ARD-Spendengala weniger Menschen zu), war wohl nicht abzusehen.

THOMAS GOTTSCHALK: Setzt er sich wieder souverän durch?

Auch diesmal hat THOMAS GOTTSCHALK ein Pfund in der Hand. Die 90er Jahre sind derzeit „angesagt“, und er begrĂĽĂźt einige Ikonen der Zeit, darunter auch Schlagerstars. Ebenso wie bei „Stars am Wörthersee“, moderiert ĂĽbrigens ausgerechnet von der Moderationskollegin BARBARA SCHĂ–NEBERGER, mit der er sonst gemeinsam moderiert, wird MATTHIAS REIM dabei sein – auch JEANETTE BIEDERMANN gibt sich bei THOMAS GOTTSCHALK die Ehre.

Bild von Schlagerprofis.de

Weitere Schlageracts der Show

Schlagerfreunde werden sich im ZDF heute wohl auĂźerdem auf folgende Stars freuen:

JASMIN WAGNER und

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: ZDF, Sascha Baumann

Folge uns:

HELENE FISCHER: LUIS FONSI meldet sich: Er will „Deutsch lernen“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: LUIS FONSI freut sich ĂĽber die Zusammenarbeit

Der Weltstar LUIS FONSI hat sich nun auch zum Duett mit HELENE FISCHER zu Wort gemeldet. Er freut sich auf die Kooperation mit dem deutschen Superstar und bezeichnet HELENE sogar als seine Freundin. Auf Facebook schreibt er (ĂĽbersetzt ins Deutsche via Google):

Der deutsche Star, meine Freundin HELENE FISCHER, hat mich eingeladen, ein Lied mit ihr aufzunehmen, damit ich Deutsch ĂĽbe: Ich fĂĽhle mich so geehrt und bin unglaublich stolz darauf, mit the-one-and-only HELENE FISCHER einen Song aufgenommen zu haben!

Also doch ein deutschsprachiger Song?

Dieses Statement von LUIS FONSI lässt orakeln, dass es sich um einen Deutsch-Spanischen Song handeln könnte. – Manche Fans haben sich gefragt, warum HELENE FISCHER LUIS FONSI als Duettpartner erwählt hat. Die Zahlen sprechen da eine eindeutige Sprache – hier mal einige Fakten:

HELENE-Duett mit LUIS FONSI das meistangesehene Duett

Auf dem YouTube-Kanal von HELENE FISCHER ist das Duett mit LUIS FONSI das meistgeklickte Duett mit ĂĽber 14,2 Mio. Views. Lediglich die Solo-Hits wie „Atemlos durch die Nacht“, „Achterbahn“, „Herzbeben“, „Hallelujah“ und „Nur mit Dir“ konnten noch mehr Klicks generieren – das Duett mit LUIS FONSI hat sogar die „Flieger (live)“-Klicks aktuell ĂĽberholt.

LUIS FONSI: „Despacito“ zweitmeistgeklicktes YouTube-Musikvideo aller Zeiten

Auch wenn der eine oder andere HELENE-Fan gefragt haben mag: „Luis wer…?“, muss man sagen, dass LUIS FONSI klar ein Weltstar ist. Lange Zeit war sein „Despacito“ das meistgeklickte Musikvideo auf YouTube und steht in der ewigen Bestenliste noch immer auf Platz 2. Ăśber 7 Milliarden(!!!) Klicks sprechen eine sehr eindeutige Sprache. Auch vor dem Hintergrund dĂĽrfte er als Duettpartner ausgewählt worden sein.

Foto: Universal / Sandra Ludewig

Folge uns: