Peter Orloff enthüllt Geheimnis um Peter Maffays Hit „Du“ Kommentare deaktiviert für Peter Orloff enthüllt Geheimnis um Peter Maffays Hit „Du“

20180710 Maffay

Ende der 1960er Jahre war Peter Orloff ein erfolgreicher Schlagersänger, der u. a. als einer der ersten Sieger der legendären ZDF-Hitparade Geschichte schrieb. Orloff hatte aber nicht nur Gesangstalent, sondern war auch als Komponist tätig. Vertraglich war er seinerzeit an das Cornet-Label von Heinz Gietz gebunden. Gemeinsam mit Dr. Michael Kunze, der später Superhits wie „Die kleine Kneipe“ und „Griechischer Wein“ textete, schrieb er den Song „Du“ und bot ihn seiner damaligen Plattenfirma an. Die winkte allerdings ab – Orloffs Vermutung zufolge, weil sein damaliger Produzent den Titel nicht selbst geschrieben hatte.

Orloff und Kunze glaubten aber an ihren Titel und boten ihm einen jungen Nachwuchssänger namens Peter Makkay an, den Kunze im Sommer 1969 in einer Münchner Folkkneipe kennenlernte. Die damalige Plattenfirma Telefunken biss an – der Rest ist Geschichte: „Du“ wurde ein lupenreiner Nummer-1-Hit und ein toller Start für einen Sänger, der bis heute zu den erfolgreichsten Stars der Musik-Szene zählt.

Sprechteil auf Maffays Single von Michael Kunze interpretiert

Dem Pfälzischen Merkur verriet Peter Orloff jetzt ein Geheimnis, das wohl selbst Schlagerexperten und sogar manchen „Schlagerprofis“ bislang nicht bekannt war (- auch wenn es hier und da schon mal zu lesen war -): Den Sprechteil auf Peter Maffays Debut-Single hat dieser gar nicht selber eingesprochen, sondern Textdichter Dr. Michael Kunze. Maffay konnte das Orloffs Aussage zufolge selbst nicht machen, weil er damals noch einen zu starken Akzent hatte (er stammt ja aus Rumänien und war damals in Bayern ansässig und sprach einen entsprechenden Dialekt, insbesondere das rollende „r“ wurde damals wohl als störend empfunden.

Und so war es Kunze, der im November 1969 folgenden legendären Text interpretierte: „Du, ich will Dir etwas sagen, was ich noch zu keinem anderen Mädchen, zu keinem anderen Mädchen gesagt habe … ich hab’ Dich lieb …“. Ob es wirklich am rollenden „r“ lag – oder daran, dass Maffay den Text nicht sprechen konnte, ohne laut loszulachen – da sind wir uns nicht sicher. Zumindest konnte Textdichter Kunze diesen Text vermutlich authentischer vortragen als Maffay höchstselbst – die Vorgabe war schließlich, den Part ernst(!) und mit viel Gefühl vorzutragen.

Orloff selbst konnte wegen seiner vertraglichen Bindung den Sprechteil nicht einsprechen. – Gemeinsam mit Kunze verhalf er Peter Maffay aber zum Erfolg – der Künstlername wurde ersonnen (Makkay klang zu sehr nach „Macker“), und auch die Garderobe wurde für das Nachwuchstalent bestimmt. Außerdem wurde Maffay angehalten, den Titel 1 Oktave höher zu singen als er das zuvor gewohnt war. Letztlich können die Schlagerprofis nur konstatieren: „Alles richtig gemacht…“.

Quelle: https://www.pfaelzischer-merkur.de/region/zweibruecken/ich-bin-dem-schlager-weiter-sehr-verbunden_aid-23872917

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

SARAH CONNOR: Tracklist und Infos zum am 18.11. erscheinenden Album „Not So Silent Night“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

SARAH CONNOR: HeiĂź ersehntes neues Weihnachtsalbum kommt am 18.11.

Wir haben ja bereits „zuerst bei Schlagerprofis“ darĂĽber berichtet, dass SARAH CONNOR ein neues Weihnachtsalbum veröffentlicht. Nun sind Details bekannt: 

  • Das Album enthält 12 selbst geschriebene neue Weihnachtslieder. 
  • Erste Single wird das euphorische „Ring Out the Bells“ werden. 
  • In „24th“ geht es um die geliebten verstorbenen Menschen, die beim Weihnachtsfest vermisst werden. 
  • Der Song „Santa, if you’re there“ ist SARAHs geliebter verstorbener Oma gewidmet. 
  • „Christmas 2066“ ist ein Lied darĂĽber, dass es vielleicht mal eine farbige Weihnachtsfrau geben könnte. 

Diesmal sind die Songs komplett auf Englisch gehalten. Aber SARAH schreibt im Pressetext, der bislang nur bei einschlägigen Internet-Händlern zu finden ist: 

 

Eines ändert sich auch an Weihnachten und auch auf Englisch nicht: ich mache Songs und Texte nah am Leben. Und als Mutter, Tochter, Schwester, Frau, ist es nun mal auch ein bisschen beten, dass alles schön wird.

SARAH hat aus gutem Grund die englische Sprache gewählt: 

Ach ja, das Album ist auf Englisch, weil mir das Songtexte schreiben auf Englisch nach wie vor leichter fällt. Es geht einfach leichter von der Hand. Und ich wollte ja Leichtigkeit. Es gibt einfach mehr Wörter, die gesungen schöner klingen. Das ist aber eigentlich auch völlig egal. Ich bin mir sicher, ihr werdet mich trotzdem gut verstehen. Erscheinen wird NOT SO SILENT NIGHT am 18.11.2022!!

Tracklisting:

CD:

  1. Jolly Time Of Year
  2. Ring Out The Bells
  3. Not So Silent Night
  4. Blame It On The Mistletoe
  5. 24th
  6. (1,2,3,4) Shots Of Patron
  7. Christmas 2066
  8. Santa, If You’re There
  9. Quiet White
  10. Come Home
  11. I Think I’m In Love With You

Zusätzlich nur auf Deluxe Version:

  1. Don’t You Know That It’s Christmas
  2. The Christmas Song

Bild von Schlagerprofis.de

Auch wenn der Link dazu inzwischen offensichtlich wieder gelöscht wird, scheinen auch zwei Fanboxen in Planung zu sein – eine „ganz in WeiĂź“ und eine „ganz in Rot“. Sollte es weitere Details dazu geben, werden wir darĂĽber berichten.

Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de

Quelle: Polydor / Universal via Amazon.de 

 

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN: Tickets fĂĽr Eurovisionsshow „Schlagerjubiläum – auf die nächsten 100!“ ab morgen erhältlich 8

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Ticketverkauf startet morgen

Laut Eventim ist es morgen soweit (der MDR hat noch nicht darĂĽber berichtet, es sind ja auch noch ĂĽber zwei Wochen hin bis zum Event…): Der Vorverkauf fĂĽr die von FLORIAN SILBEREISEN moderierte Eurovisionsshow „Schlagerjubiläum – auf die nächsten 100!“ startet am morgigen Freitag, 7.10.2022 ab 14 Uhr. Offensichtlich sind auch fĂĽr die Generalprobe am 21.10.2022 Tickets erhältlich. 

Mit anderen Worten wird die Sendung immerhin live ausgestrahlt (Livegesang ist ja nicht zu erwarten, das ist nur bei GIOVANNI ZARRELLA möglich). Immerhin hat NICOLE damit nicht völlig vergebens ihre beiden Konzerte abgesagt. Gäste werden natĂĽrlich noch nicht bekannt gegeben – das geht nur bei GIOVANNI ZARRELLA. So lässt sich orakeln, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit JĂśRGEN DREWS dabei ist. Und HELENE FISCHERs Anwesenheit halten wir nach wie vor zumindest fĂĽr denkbar – immerhin sind ja einige Gäste, die sonst oft dabei sind (z. B. KELLY FAMILY) nicht dabei – das schafft Sendeplatz.

Wer also Lust auf das „Schlagerjubiläum“ hat und Verständnis dafĂĽr, dass im vergangenen Corona-Jahr 2021 die Ausrichtung des „Schlagerboooms“ möglich war und in diesem Jahr nicht, der sollte sich morgen vor 14 Uhr bereit halten, um bei Eventim die begehrten Tickets zu ergattern.

Folge uns: