Update: ESC-Sendung „Unser Lied für Rotterdam“ am 27.02.20 auf „One“ 4

esc 2020 head

UPDATE 23.01.2020, 16.45 Uhr: Wie das Medienportal DWDL berichtet, wird es tatsächlich allem Anschein nach keinen normalen Vorentscheid geben. Allerdings ist am 27.02.2020 eine von Barbara Schöneberger moderierte Show im ARD Spartensender „One“ geplant, die ab 21.30 Uhr ausgestrahlt und zeitversetzt auch in der ARD gesendet werden soll (siehe auch HIER) – mit anderen Worten ist kein echter Top-Act zu erwarten. Hoffentlich hat der deutsche Beitrag nicht die Qualität der Kommunikationspolitik des NDR…

Wir hatten es schon HIER berichtet, was sich nun bestätigte: Der NDR kippt die Sendung zum Vorentscheid des ESC 2020 komplett aus dem Programm!
2019 wurden Stimmen mit dem Verdacht auf „Schiebung“ laut, als man in letzter Minute den Deutschland-Act wählte.

Dazu doch gleich mal ein kleiner Wissenstest: Wie hieß denn der Act von 2019?
(Es waren S!STERS mit „Sister“)

Offensichtlich hat man dieses Jahr keine Lust mehr auf Risiko (Schiebungsvorwürfe) und entschloss sich nun, den Kandidaten für den diesjährigen ESC doch lieber durch eine ‚Fach‘-Jury mittels Direktwahl zu bestimmen.

Wir bleiben wie gewohnt am Ball. Allerdings sehen wir damit auch für den ESC-2020 schwarz.

Übrigens: Einschlägige Quellen berichten bereits, dass der Direktkandidat schon feststehen soll…

PS: Das System, den Kandidaten direkt ohne Vorentscheid zu nominieren, hat sich „bewährt“. Hier die Ergebnisse der beiden Kandidaten der letzten 25 Jahre, die direkt nominiert wurden:

– 2009 schafften es „Alex Swings Oscar Sings“ (Alex war Alex Christensen) auf Platz 20 von 25, was nach NDR-Maßstäben ein großartiger Erfolg wäre…

– 1995 waren Stone & Stone 23. (von 23) (auch hier gilt: Platz 23 wäre für NDR-Verhältnisse ein schöner Erfolg).

 

Voriger ArtikelNächster Artikel

4 Kommentare

  1. Da geht mal wieder einiges durcheinander. Jamie-Lee wurde nicht durch Direktwahl gewählt, sondern durch einen Vorentscheid mit zehn Teilnehmern. Der zuvor direkt nominierte Xavier Naidoo zog zurück.

    1. Der Hinweis ist richtig, war falsch ausgedrückt. Die beiden letzten direkt nominierten Kandidaten haben wir aber im unteren Teil des Artikels noch mal erwähnt – inhaltlich ist die Aussage, dass tendenziell direkt nominierte Kandidaten (vielleicht abgesehen von 1994 Mekado, die aber vom professionell agierenden Team Siegel / Meinunger kamen) ähnlich „erfolgreich“ sind wie die anderen NDR-Versuche. Der Gipfel wäre, wenn man wieder irgendwelche Casing-Resterampen bemüht – warten wir es ab. Aber danke für den Hinweis! Wir habe es korrigiert (gemeint war 2009, Alex Swings Oscar Sings!)

  2. @ESCFan:
    Warum „mal wieder“? Die Redakteure von den Schlagerprofis recherchieren immer sehr umfangreich, was man von anderen Seiten nun wirklich nicht behaupten kann.

  3. Die Schlagerprofis sind das einzige Portal wo auch Kritik geübt wird an der Schlagerszene. Das Problem ist nämlich das in der Szene selbst keine Kritik zugelassen wird.
    Der ESC ist eine vollkommen überflüssige Veranstaltung geworden. Das ist mehr Kasperletheater als alles andere. Kann mich noch an zwei Eurovision de la Chanson der 80er Jahre erinnern. Moderiert und dargeboten von Toto Cotugno und Marlene Charell.
    Das war noch ein Erlebnis. Vorallem hat jedes Land in seiner Landessprache gesungen, so wie es sich gehört.
    Warum bekommt die deutsche Musikszene es eigentlich nicht hin endlich einen Nachfolger für den Echo zu finden. Das Voting sollte durch die Fans und Zuschauer erfolgen und nicht über eine sogenannte Fachjury. Das Voting sollte auch über die deutschen Schölagerportale stattfinden. Es ist nämlich vollkommen irrsinnig wenn einige Portale jedes Jahr selbst Abstimmungen durchführen die keine Aussagekraft haben, weil die Künstlerauswahl vollkommen willkürlich erfolgt.

CARMEN NEBEL: Letzte Show „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ am 13. März 2021 0

Carmen Nebel

Termin der letzten „Willkommen bei CARMEN NEBEL“-Show steht fest

Am 31. Januar 2004 fiel der Startschuss zur ZDF-Sendung „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ – das große Finale sollte im Dezember 2020 folgen – das wurde coronabedingt auf das Frühjahr 2021 verschoben. Der neue Termin steht nun fest: Am 13. März 2021 wird die 82. und letzte Show „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ steigen.

Publikum kann mitmachen

CARMEN NEBEL bittet ihr Publikum um Mithilfe – die Fans von CARMEN NEBEL sind aufgefordert, ihre schönsten Momente der beliebten ZDF-Show fotografisch oder filimisch festzuhalten. Hier schon mal zwei Schlagerprofis-Highlights, die uns in Erinnerung geblieben sind (gibt bestimmt mehr, aber das sind die ersten, die erinnerlich sind):

– UDO JÜRGENS singt mit ROGER CICERO im Duett – und:
– ANDREAS GABALIER hat seinen ersten großen TV-Auftritt im Deutschen Fernsehen.

Wer seinerseits Vorschläge  hat, welches die schönsten und bewegendsten Momente aus über 17 Jahren „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ sind, kann die HIER kommunizieren.

März 2021 zu optimistisch?

Nachdem viele große Frühjahrstourneen 2021 abgesagt wurden (z. B. SARAH CONNOR und MARIANNE ROSENBERG), sind Zweifel erlaubt, ob die ganz große Abschiedsshow so stattfinden kann wie das eigentlich geplan ist. Wir erinnern uns: Als im Juni die Verschiebung der letzten Ausgabe der Showreihe bekanntgegeben wurde, wurde folgende Zielsetzung ausgegeben: „möglichst mit der entsprechenden Atmosphäre vor einem großen Saalpublikum„. Ob dieses Ziel schon am 13. März 2021 erreicht werden kann, bleibt abzuwarten – wir haben ehrlich gesagt Zweifel, drücken aber die Daumen, dass CARMEN NEBEL einen schönen Abschied bekommt.

Foto: ZDF / Marcus Höhn

RAMON ROSELLY covert HOWARD CARPENDALE 0

Bild von Schlagerprofis.de

Neue Folge der „Lieblingsschlager“ von Amazon

Bereits einige Schlagerstars wie VANESSA MAI, ELOY DE JONG und SOTIRIA haben exklusiv für den Internetriesen Amazon ihre „Herzstück“-Schlager aufgenommen. In diese prominente Riege fügt sich nun RAMON ROSELLY ein, der einen richtig tollen Klassiker von HOWARD CARPENDALE ausgewählt hat: „Samstag Nacht“ – das Lied, mit dem FLORIAN SILBEREISEN schon so manche seiner Shows eröffnet hat.

Information von Amazon

Schlagerstars und Newcomer covern ihre ganz persönlichen Lieblingssongs. Das ist die Serie „Lieblingsschlager“ von Amazon Music. Nachdem prominente Namen wie Vanessa Mai, Semino Rossi, Giovanni Zarrella und voXXclub bereits ihren Lieblingsschlager vorgestellt hatten, folgte jetzt das nächste Highlight: Am Freitag, 27. November veröffentlichte der aktuelle DSDS-Gewinner Ramon Roselly seine Version des Titels „Samstag Nacht“ von „Howard Carpendale“.

Bei jeder Recording-Session wird ein Musikvideo gedreht, das den Schlagerfans die hautnahen Studio-Szenen näher bringt. Die emotionalen Geschichten dazu gibt es wie immer auf dem „Herzstück“ Facebook-Kanal von Amazon Music. 

Quelle: Amazon Music PR