GIL OFARIM singt jetzt auf Deutsch – erste Single: „Ein Teil von mir“ Kommentare deaktiviert für GIL OFARIM singt jetzt auf Deutsch – erste Single: „Ein Teil von mir“

Gil Ofarim Ein Teil von mir

Papa Abi hatte zusammen mit Esther sehr große Erfolge mit anspruchsvollen deutschsprachigen Liedern. Wie so viele seiner Kollegen fällt nun auch Gil Ofarim offensichtlich auf, dass man auch mit deutschsprachigen Songs erfolgreich sein kann  und bringt nun einen deutschen Titel heraus: „Ein Teil von mir“, der am heutigen Freitag (29. November) erschien. Am 28. Februar 2020 wird dann ein Album namens „Alles auf Hoffnung“ folgen.

Erst heute haben wir in der Redaktion darüber gesprochen, dass Gil Ofarim mit JAN MEWES ja nun im Management eines der erfolgreichsten und einflussreichsten Managers unter Vertrag ist. Eigentlich scherzhaft haben wir uns darüber verständigt, dass es dann ja für Gil Zeit wird, in einer großen Silbereisen-Show aufzutreten. Sollte es wirklich schon SO schnell gehen…?

Wobei – sehr viel Sendezeit wird nicht übrig bleiben. Das Portal Schlagerfieber.de hat ja orakelt, dass ROBBIE WILLIAMS mit HELENE FISCHER beim Adventsfest auftauchen wird, die „üblichen Verdächtigen“ schreiben inzwischen alles ab, so auch diese Schlagzeile. – Aber vielleicht bleibt ja doch noch Zeit für Gil? Lassen wir uns überraschen…

Hier schon mal der Pressetext zu GIL OFARIMs neuer Single:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seine Karriere ist beispiellos in der deutschen Musik- und Filmlandschaft: Ende der 90er eroberte der damals 15-jährige Teenie die Herzen der Jugend. Später begeisterte Gil Ofarim mit seinen Alternative-Rockbands Zoo Army und Acht die Fans, während er zeitgleich als gefeierter Schauspieler in Produktionen wie „Die Sturmflut“, „Hair“ oder kürzlich in der TV-Show „The Masked Singer“ zu erleben war. Nach über fünf Millionen verkauften Tonträgern und über dreißig Platin- und Gold-Awards beginnt der Münchener nun die nächste Etappe auf seinem Weg: Mit „Ein Teil von mir“ veröffentlicht Gil Ofarim den ersten Vorboten seines im Februar folgenden Albums „Alles auf Hoffnung“!

Alles auf Hoffnung“ – ein aufbauender und Mut machender Albumtitel. Und die auf wenige Worte komprimierte Botschaft eines ganz besonderen Longplayers, auf dem Gil Ofarim zum ersten Mal seine Geschichte erzählt. Songs von positiven Veränderungen, aber auch von Rückschlägen und Schmerz. Davon, völlig am Boden zu sein. Und von der Entschlossenheit, immer wieder aufzustehen. 

„Alles auf Hoffnung“ ist ein deutschsprachiges Rock-Album, auf dem Gil seine Gefühle gemeinsam mit namhaften Produzenten wie Peter „Jem“ Seifert (Udo Lindenberg, Ich + Ich, Madsen), Peter Keller (Peter Maffay, A-ha, Karat) und Stephan Zeh (Phil Collins, Münchener Freiheit, Laith Al-Deen) in einem packenden Sound kanalisiert hat. Mitreißende Rock-Power trifft auf einen sofort ins Ohr gehenden Pop-Appeal. Modern, handgemacht, geerdet, authentisch und verpackt in eine bombastische Breitwand-Produktion, die hierzulande absolut einzigartig ist.

Zwischen vertonten Tagebucheinträgen und intimen Zwiegesprächen angesiedelte Songs, mit denen der heute 37-Jährige seinen ganz persönlichen Pfad nachzeichnet. Gils emotionales Logbuch auf seiner musikalischen Reise. Ein Trip, der ihn auch über den eigenen Horizont hinaus führt, um sich neuen Herausforderungen zu stellen; in erster Linie sich selbst und seinem bewegten Leben – Gil Ofarim so persönlich und offen, wie man ihn noch nie erlebt hat! Einen ersten Vorgeschmack dieser neu gewonnenen Offenheit präsentiert Gil mit der Vorab-Single „Ein Teil von mir“: Einer bittersüßen Midtempo-Ballade, die nach dem Tod seines Vaters, dem bekannten israelischen Sänger, Gitarristen, Musikproduzenten, Tänzer und Choreographen Abi Ofarim entstand. 

Ich werde diesen Tag nie vergessen“, erinnert sich Gil. „Während des Gesprächs mit meinen Co-Songwritern hat sich jeder von uns ab einem bestimmten Moment geöffnet und Dinge von sich preisgegeben, über die er noch nie zuvor so offen gesprochen hatte. Wir sprachen darüber, wie es ist, ein Elternteil zu verlieren. Jemand erzählte von der Beerdigung seines Vaters, bei der ein Schmetterling vor aller Augen auf seiner Schulter landete. In der gleichen Woche, als mein Vater starb, gab es in unserem Garten ebenfalls viele Schmetterlinge, von denen sich einer auf meiner Hand niederließ. Ein ergreifender Moment. Diese Gefühle habe ich in meinem Song verarbeitet. Trotz des Schmerzes transportiert das Stück eine sehr positive Message.“

Die Vorab-Single „Ein Teil von mir“ erscheint am 29.11.2019, das Album „Alles auf Hoffnung“ folgt am 28.02.2020.

Alles auf Hoffnung – Club Tour: 03.03.20 – München, Technikum // 04.03.20 – Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld // 08.03.20 – Berlin, Franz Club // 09.03.20 – Hannover, Musikzentrum Hannover // 10.03.20 – Hamburg, LOGO

Ein Bild von Schlagerprofis.deFoto: Ina Bohnsack

Quelle: Promotion Werft

Voriger ArtikelNächster Artikel

ANITA & ALEXANDRA HOFMANN: Auskopplung „Wilde Zeiten“ ab heute erhältlich 0

Anita & Alexandra Hofmann

ALEXANDRA HOFMANN Co-Autorin

Wie wir ausführlich berichteten, erscheint am 24. Juli 2020 das neue Album von ANITA & ALEXANDRA HOFMANN. Für uns etwas überraschend, wurde heute bereits die zweite Vorab-Single des Albums veröffentlicht. Besonders spannend finden wir die Namen der Autoren des Titels: ALEXANDRA HOFMANN ist Co-Autorin des Songs. ANITA ist ja schon lange als gute und erfolgreiche Autorin einiger Hofmann-Songs bekannt, aber dass auch ALEXANDRA als Songschreiberin auftritt, ist uns neu – und dann sogar noch beim exponierten Titelsong.

Mit im Team: TOBIAS REITZ und THOMAS ROSENFELD

Der Erfolgstextdichter TOBIAS REITZ und der Produzent THOMAS ROSENFELD haben ebenfalls an diesem imposanten Lied mitgewerkelt. Wir sind gespannt, wer die anderen Songs des Albums geschrieben hat – ganz offensichtlich haben sich ANITA und ALEXANDRA wieder ein tolles Team zusammengestellt – zumal sie für die Gesangsaufnahmen quer durch Deutschland reisten (Hamburg, Ostsee etc.).

Pressetext

Gerne präsentieren wir euch sehr zeitnah den Pressetext zur Vorab-Single der „Sisters“.

Wilde Zeiten“ kündigen ANITA & ALEXANDRA HOFMANN mit ihrer neuen Single an, die uns im druckvollen Discofox-Rhythmus einstimmt auf ihr neues, gleichnamiges Album. Das wird uns schon im heißen Sommer-Monat Juli mit einem ganzen Dutzend starker Single-Tracks überraschen. Mal wieder typisch für die beiden positiven Powerfrauen, dem Stimmungs-Lockdown ein musikalisches Single-Highlight entgegen und damit ein Zeichen zu setzen.

Deshalb ziehen wir schon jetzt die zerrissene Jeans auf links, setzen die rosarote Sonnen-Brille auf und holen das verstaubte Moped aus der Garage um „wilden Zeiten“ entgegen zu fahren. Himmels-Richtung egal, Hauptsache es geht Richtung Sommer, denn mit diesem hitverdächtigen Single-Teaser verspricht auch ihr Longplay „heiß“ zu werden! Knipsen wir mit Anita & Alexandra den Sommer wieder an und geben unserer vorpubertären Lebensfreude Raum und der wilden Zeiten zuliebe, Vollgas. Aus dem Weg, hier kommt ein wildes Sommermärchen mit gleich zwei guten Feen…! Der schwäbisch-weiblichen Schlager-Connection sei Dank!

Quelle: DA-Music

 

MARIANNE ROSENBERG: Morgen erscheint ihr neues Video „Hallo, mein Freund“ 2

Marianne Rosenberg

Sommer-Single

Auf MARIANNE ROSENBERGs Nummer-Eins-Album „Im Namen der Liebe“ wimmelt es nur so von Hits. Am morgigen Freitag (3. Juli) erscheint die dritte Single aus dem Album, die auf den Sommer einstimmen soll – in „Hallo, mein Freund“ geht es um einen Sommerflirt. Interessant: Den Titel hat MARIANNE schon 2008 auf ihrem Jazzalbum „I’m A Woman“ veröffentlicht – nun wurde der Titel kommerziell neu produziert. Und – wer weiß? Vielleicht dürfen wir MARIANNE ja sogar auch bei der Show „Schlager, Stars und Sterne“ bewundern? Bislang ist nach wie vor kein einziger Gast der Sendung offiziell bekannt. Das allerdings deutet etwas darauf hin, dass FLORIAN SILBEREISEN wieder eine ganz besondere „Überraschung“ für seine Fans auf Lage hat? Wir sind gespannt…

Morgen Videopremiere

Wer bis dahin nicht warten mag, der bekommt schon morgen eine tolle Überraschung: Ebenfalls am morgigen Freitag feiert das offizielle Video zu „Hallo, mein Freund“ HIER Premiere. Interessant sind die Kommentare: Gleich mehrere Fans wünschen sich eine DVD, auf der die Videos von Marianne vereint sind. Vielleicht eine Anregung für LOLA / TELAMO?

Pressetext

Hier der Pressetext der Plattenfirma zu MARIANNE ROSENBERGs neuer Single:

Die Sommer-Single aus dem aktuellen #1-Album: Marianne Rosenberg vertont mit ihrer brandneuen Auskopplung „Hallo mein Freund“ einen unerwarteten Sommerflirt…
 

Gerade erst hat ihre Single „Wann (Mr. 100%)“ die Marke von 2 Millionen Views (!) bei YouTube gesprengt, da legt die Berlinerin den perfekten Sommer-Soundtrack nach und lässt sich dafür auf einen Sommerflirt ein: Die neue Single „Hallo mein Freund“ erscheint am 03.07.2020 bei LOLA/TELAMO.  
 

Es braucht manchmal gar nicht viel, um ein altes Feuer wieder zu entfachen – auch wenn dieses Feuer zuvor nur in der Imagination brennen durfte: „Wird das Herz denn niemals alt?“, fragt sich Marianne Rosenberg gleich zu Beginn der neuesten Auskopplung, die von einem fast vergessenen Flirt handelt, aus dem nun, Jahre später, womöglich doch noch mehr wird. Aufregend arrangiert und mit exotischen Sounds unterfüttert, machen bewusst gesetzte Leerstellen schon das StrophenVorspiel sommerlich leicht und tanzbar – im Refrain geht es dann endgültig zur Sache, sprich: auf die Tanzfläche. Über einem Fundament aus Bläsern und treibenden Beats, spart sie nicht mit Komplimenten („Du machst immer noch was her“), will aber nichts überstürzen („Weil der Wein nicht klüger macht“) und spielt den Ball eher lang und dezent: „Dein Lächeln versprach mir vor Jahren, was es heute vielleicht hält…“  
 
Während Text und Musik der meisten Titel auf ihrem aktuellen #1-Album in Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Max entstanden sind, zeichnet sich Marianne Rosenberg bei „Hallo mein Freund“ für beide Komponenten alleine verantwortlich. Produziert von Alex Wende in den Hansa-Studios, klingt ihr Sound im Jahr 2020 so reif und geerdet wie ihre Weltsicht, nur gibt sie sich deshalb kein bisschen weniger leidenschaftlich – „Stimmt das mit oller und doller?“  

Quelle: LOLA / TELAMO