VANESSA MAI feiert mit Fans den Neustart – tolle Stimmung in Hamburg! 0

Gestern fand die erste von VANESSA MAIs vier Teaser-Club-Shows im Grünspan auf der Reeperbahn in Hamburg statt. Die Sängerin feierte mit rund 500 Fans den offiziellen Neuanfang. „Heute ist der Startschuss für alles, was kommen wird!“ kündigte sie an. (Wir hoffen sehr, dass es nach dem damaligen Slogan „Die Reise beginnt“ für sie nun wirklich wieder aufwärts geht.) Die Fans stimmten ihr mit lautem Jubel zu. Wir waren vor Ort und haben für euch unseren Eindruck von der Show und natürlich den neuen Songs, welche auf dem Album „Für Immer“ zu finden sein werden.

Den Anfang machte der titelgebende Song „Für Immer„, ein Partytitel, der den Abend furios eröffnete. Es folgte „Wiedersehen“ vom Album „Schlager“, der ursprünglich mit Olexesh im Duett gesungene Song „Wir 2 immer 1“ sowie „Nie wieder„. Noch war von Neuanfang keine Spur.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Betonung liegt auf „noch“. Denn mit ihrem Song „Venedig“ begann sie, einige neue Lieder zu spielen. „Venedig“ ist bei den Fans sichtlich beliebt, in Hamburg wurde lautstark mitgesungen. Strahlend filmte Vanessa ihren Auftritt mit ihrem Smartphone.

Es folgte „Sag niemals immer„, eine Up-Tempo-Nummer, sowie „Wir sind noch stärker„, ein sehr basslastiger Song. Beide Titel kamen gut an. Im Anschluss war Zeit für einen kleinen Plausch und ein großes Danke für den herzlichen Empfang. Sie fühle sich wie zu Hause, betonte die Künstlerin.

Weiter mit einer humorvollen Fragerunde. „Wer wurde denn mitgeschleppt?“ rund zwanzig Hände schossen mutig in die Höhe. Dann eine knifflige Frage: „Welcher war der erste Song unter dem neuen Namen Vanessa Mai, nach der Wolkenfrei-Zeit“? Die Antwort: „Mein Herz schlägt Schlager„. Mit Stereoact damals. Die Einleitung zur neuesten Kooperation „Ja, Nein, Vielleicht„.

Das Rund-Um-Sorglos-Paket hatte als Nächstes ein echtes Highlight parat. Das Akustikset. Zuvor erzählte sie ihren Fans, dass ihr die Karriere zu schnell anstieg und sie eigentlich nur glücklich sein wollte. Daher hat „Jeans, T-shirt und Freiheit“ inzwischen eine besondere Bedeutung für die Sängerin.

Und auch von ihrem kommenden Spielfilm-Debüt berichtete Vanessa Mai. Dabei präsentierte sie direkt den Soundtrack zum Film: „Spiegel, Spiegel“ – ebenfalls akustisch.

Weiter ging es mit Worten an ihre treuen Anhänger. Sie hatte damals ein Album fertig, doch keiner der Titel schaffte es auf „Für Immer“.
Sie hat sich „von allen Negativen befreit„. Es gebe nur noch Andreas und sie. Das kommende Album sei mit „Spaß und klarem Blick“ entstanden. Sie verspricht, dass es ihr bedeutsamstes Album geworden ist. Wir drücken die Daumen, dass ihre Fans dies so annehmen.

Als letzten Titel des Akustik-Sets perfornte sie „Beste Version„. Auch dieser Titel ist auf „Für Immer“.

Stark kam der nächste Titel an. „Denn zusammen sind wir ein Meisterwerk„. Die Hände gingen links nach rechts. Eine tolle Stimmung!

Nach „Ich vermiss dich so“ vom Album „Regenbogen“ kam unser persönliches Highlight – und auch das der meisten Fans im Grünspan. Ein Wolkenfrei-Medley mit den Hits „Ich versprech dir nichts und geb dir alles“, „Du bist meine Insel“, „Von Tokio bis Amerika“ sowie „Wolke 7“. Die Stimmung auf dem Höhepunkt!!

Regenbogen“ überzeugte ebenfalls. Begleitet von einem großen Lichtermeer, spielte sie zuerst die Pianoversion,, ehe sie die normale Version und dann noch „Ich sterb für dich“ performte. Als Zugabe gab es dann noch einen neuen Titel, bei dem wir den Titel Namen nicht raushören konnten.

Im Anschluss nahm sich Vanessa für Fotos, Autogramme und kleinen Smalltalk, bis jeder Fan dran war, Zeit. Dies war vom Personal vor Ort leider nicht gut organisiert und so entwickelte sich keine klare Reihe.

Unser Fazit zum „Neuanfang“: Die meisten neuen Titel klingen auf jeden Fall frisch und modern, ein weitestgehend neuer Stil. Ob sich dies durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Der Markt ist voll von Newcomern mit modernem Pop-Schlager und Newcomer haben es heutzutage nicht mehr ganz so leicht. Persönlich hätten wir uns gewünscht, dass die Sängerin wieder Titel im Wolkenfrei-Stil liefert. Wir wünschen Vanessa auf jeden Fall alles Gute und Erfolg. Es wäre dringend zu empfehlen, erst einmal auf kleinere Konzerte zu setzen, getreu dem Motto „Weniger ist mehr“. So wie heute im Grünspan! Denn das war ein gelungener Abend! Ihre Band mit einem Gitarrist und einen Schlagzeuger gefiel uns sehr gut!

Bericht und Fotos: Kevin Drewes

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − fünf =

KERSTIN OTT: Neues Video heute veröffentlicht – und Update ihres Albums 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Momentan läuft es bei KERSTIN OTT. Bei den Schlagerchampions wurde sie mit Edelmetall überhäuft, und ihr Duett mit Howard Carpendale und dem Knallersong „Wegen dir (Nachts, wenn alles schläft“) läuft sehr gut. Da wurde es Zeit für ein neues Video, das heute vom Videokanal „Ich find Schlager toll“ veröffentlicht wurde.

Damit nicht genug: Zur Freude der Fans erscheint am 7. Februar eine neue Version von Kerstins Album „Ich muss dir was sagen“ – mit dem Carpendale-Duett.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SONIA LIEBING: Neues Team für kommendes Album – Trennung von STEFAN PÖSSNICKER 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Vor wenigen Tagen wurde kommuniziert, dass das Duett von Sonia Liebing und Bernhard Brink offiziell als Radio-Single erscheint. Das ist jedoch nicht ganz korrekt: Das Hammer-Duett erscheint als offizielle Single! Mit einem hochwertig produzierten Musikvideo! Bereits heute Abend um 19 Uhr wird Sonia den Fans auf ihrer offiziellen Seite einen ersten Teaser dazu präsentieren. Die Videopremiere folgt dann am kommenden Freitag, den 31.01.20. Der Radio-Mix entstand extra für die Radio-Sender und unterscheidet sich nur minimal vom „Xtreme Sound Mix“. Dass dazu sogar ein Musikvideo kommt, ist natürlich noch schöner.

Und auch über das, was danach kommt, gibt es erste Informationen. Im Juni wird Sonias neues Album erscheinen. Während das erste Album viele verschiedene Stile bot, hat Sonia inzwischen ihren perfekten Stil für sich gefunden, welcher deutlich auf dem zweiten Werk zu hören sein wird.

Für das neue Album wurde ihr ein großes Team von exzellenten Produzenten und Songwritern zur Seite gestellt: Armin Pertl (war schon beim ersten Album dabei), Hubert Molander (u. a. Beatrice Egli, Glasperlenspiel, Thomas Anders), Felix Gauder (u. a. Vanessa Mai und Maite Kelly) sowie Petra Bonmassar (u. a. Helene Fischer, Andrea Berg, DJ Bobo). Bei Letztgenannter wird Sonia am schönen Bodensee in der „SiNG-STUBE“ das Album dann auch aufnehmen.

Nicht mehr dabei ist Stefan Pössnicker, von dem man sich im Guten und beiderseitigen Einvernehmen trennte, da dieser mit seiner Band „Die Schlagerpiloten“ ausgelastet ist und nun darauf den vollen Fokus legt.

Desweiteren haben wir noch einen neuen Termin von Sonia für euch: Sie wird bei „Die Party mit Ross Antony“ live im MDR dabei sein. Die Ausstrahlung von der Hüttenparty ist am 01.02.2020 um 20.15 Uhr (ebenfalls im MDR) Am 03.02.2020 beginnen dann die Proben für „Das große Schlagerfest XXL“ in Riesa.

Kevin Drewes