DIE FLIPPERS: Tolle Raritäten auf ihrem Jubiläumsalbum zum 50. „Das weiße Album“ Kommentare deaktiviert für DIE FLIPPERS: Tolle Raritäten auf ihrem Jubiläumsalbum zum 50. „Das weiße Album“

Flippers Weißes Album Front

Zum 50. Geburtstag „DER“ deutschen „Boyband“ schlechthin veröffentlich Sony Music Catalog einen labelübergreifenden Sampler, der wirklich keine Wünsche offenlässt. Neben den vielen Hits, die die Flippers bei ihrer langjährigen Plattenfirma hatten, wurden dort auch Songs anderer Labels veröffentlicht, so dass zum 50. Jubiläum eine imposante Werkschau vorgelegt wird.

CD 1 enthält neben den jüngsten Flippers-Hits (1997-2010) den neuen Titel „Mein Weg mit euch“ von Olaf dem Flipper. Darauf enthalten ist „Bye Bye Belinda“ – nicht das einzige „Bye Bye-Lied der Flippers: Schon 1971 hieß es „Bye Bye bis morgen“ und 1978 „Bye Bye Bella Senorita“. 1990 hatten wir „Santa Maria Good Bye“, ein Jahr später „Good Bye Eloisa“. Gleich in mehreren Sprachen nahm man mit „Adios, Arrivederci und Good Bye“ Abschied. Auf dem ersten Silberling ebenfalls enthalten: „Sie will einen Italiener“ – den Titel hat Olaf der Flipper später noch einmal in einer witzigen Version mit Andy Bor gesungen.

Disk: 1

  1. Mein Weg mit euch – Olaf der Flipper
  2. Das ganze Leben ist eine Wundertüte (1998)
  3. Ein Herz aus Schokolade (1997)
  4. Der kleine Floh in meinem Herzen (2000)
  5. Liebe ist mehr als nur eine Nacht (1998)
  6. Bye Bye Belinda (2001)
  7. Isabella (2002)
  8. Sie will einen Italiener (2001)
  9. Im Hafen deiner Sehnsucht (2001)
  10. Immer immer wieder (2003)
  11. Wetten dass… (2004)
  12. Hundertmal (2005)
  13. Du bist der Oscar meines Herzens (2006)
  14. Du bist mein Talisman (2006)
  15. Er war der größte Casanova (2006)
  16. Kein Weg zu weit (2007)
  17. Solang in uns ein Feuer brennt (2004)
  18. Aloha He – Stern der Südsee (2009)
  19. Ay, Ay Herr Kapitän (2008)
  20. Das geht alles vorbei (2005)
  21. Es war eine wunderschöne Zeit (2010)
  22. Ihr bleibt für immer in unsern Herzen (2010)

  23. Mein Weg mit euch – Reprise – Olaf der Flipper

CD 2: Zu Beginn der 1990 er Jahre waren die Flippers bei der nicht mehr existenten Plattenfirma DINO unter Vertrag. Auch in diesen Jahren hatten sie Hits, die auf dem Sampler nicht fehlen dürfen. Seit 1992 war das Trio dann bei Ariola aktiv. Den 1995er Titel „Der letzte Bolero“, die Adaption eines niederländischen Titels, coverten übrigens in diesem Jahr (2019) die Kastelruther Spatzen. Den Song „Zauber einer Sommernacht“ schrieb übrigens Manfred Durban.

Disk: 2

  1. Mona Lisa (1991)
  2. Wenn Dein Herz friert (When I Need You) (1991)
  3. San Marino bei Nacht (Sail Along Silv’ry Moon) (1991)
  4. Sommerträume (Rag Doll) (1991)
  5. Mädchen von Capri (1992)
  6. Im heißen Sand von Rhodos (1992)
  7. Hasta la Vista (1992)
  8. Denn heut schenk ich dir rote Rosen (1992)
  9. Angelina (1993)
  10. Tanzen unterm Regenbogen (1993)
  11. Wilde Orchidee (1993)
  12. Auf der Straße unserer Liebe (1993)
  13. Sayonara (1994)
  14. Weit, weit von Hongkong (1995)
  15. Sommersprossen (1995)
  16. Der letzte Bolero (1995)
  17. Goodbye My Love, Goodbye (1996)
  18. Der Löwe schläft heut Nacht (The Lion Sleeps Tonight) (1996)
  19. Rote Sonne, weites Land (1996)
  20. Manuels Melodie (1997)
  21. Zauber einer Sommernacht (1998)
  22. Das letzte Souvenir (1994)
  23. In Venedig ist Maskenball (1999)
CD3: Von entscheidender Bedeutung war für die Karriere der Flippers sicherlich der Wechsel zum Produzententeam Uwe Busse und Karlheinz Rupprich, die fortan über Jahre hinweg die Hits der Flippers produzierten und hochprozentig schrieben. In diesen Jahren erarbeiteten die Flippers sich den Ruf, als „singendes Reisebüro“ zu fungieren – kaum ein Land, das von den Flippers nicht besungen worden wäre… Der Titel „Mit dir willl ich…“ wurde übrigens von Olaf geschrieben.

Disk: 3

  1. Auf rote Rosen fallen Tränen (1985)
  2. Nur wer die Sehnsucht kennt (1986)
  3. Die rote Sonne von Barbados (1986)
  4. Malaika (1987)
  5. Mexico (1987)
  6. Aus Liebe weint man nicht (1987)
  7. Arrivederci, Ciao, Amor (1987)
  8. Summer Lady (1988)
  9. Acapulco (1988)
  10. St. Tropez (1988)
  11. Mitternacht in Trinidad (1989)
  12. Lotosblume (1989)
  13. Moskau im Regen (1989)
  14. Herzen brauchen Zärtlichkeit (1989)
  15. Wenn die wilden Kirschen blüh’n in Catania (1989)
  16. Mit dir will ich… (1989)
  17. Sommerwind (One Way Wind) (1989)
  18. Ich glaub‘ an Dich (Can’t Help Falling In Love) (1989)
  19. Du bist mein Leben (Vaya con dios) (1989)
  20. Je t’aime heißt: ‚Ich liebe Dich‘ (To Know Him Is To Love Him) (1989)
  21. Santo Domingo (dt. Version) (1989)
  22. Sieben Tage (1990)
  23. Santa Maria Goodbye (1990)
  24. Durch das Tal der bunten Blumen (1989)
  25. Wenn es Nacht wird (1990)

CD 4 beschäftigt sich mit den Anfangserfolgen der Flippers, als die Gruppe noch als Tanzmusik-Band aktiv war und ein Sextett war (, weswegen sie übrigens in der Heck-Ära der ZDF-Hitparade nie in der Kultshow zu Gast waren). Dennoch reihte sich auch und gerade damals wirklich Hit an Hit. Den Titel „Gipsy, ich bin so allein“ schrieb übrigens niemand geringerer als FRANK FARIAN. Der Song „Bleib mir treu“ stammt von Bernd Hengst. Einige Jahre wurden die Flippers auch vom Erfolgsproduzenten Jean Frankfurter in diesen Jahren produziert. In den frühen 1980er Jahren gesellten sich Sänger Albin Berger und das Produzententeam Walter Gerke und Mick Hannes zu den Flippers – erstaunlicherweise wollte sich in diesem Team kein Erfolg einstellen. Vermutlich waren Gerke und Hannes für die Flippers zu modern – ein Beleg dafür ist, dass Ibos späterer großer Hit „Bungalow in Santa Nirgendwo“ im Original von den Flippers stammt, mit denen aber kein Erfolg wurde.

Disk: 4

  1. Weine nicht, kleine Eva (1969)
  2. Sha La La I Love You (1970)
  3. Heut‘ ruft mein Herz nur nach dir (1969)
  4. Gipsy, ich bin so allein (1971)
  5. Aber dich gibt’s nur einmal für mich (1972)
  6. Du bist so schön wie Mona Lisa (1971)
  7. Bleib mir treu (1972)
  8. Komm auf meine Insel (1973)
  9. Hello My Love (1972)
  10. Bye Bye bis morgen (1971)
  11. Luana (1975)
  12. Das Schönste im Leben (1975)
  13. Rosemarie (1974)
  14. Wenn weiße Wolken heimwärts zieh’n (1976)
  15. Surf Baby Surf (1976)
  16. Kleine Sonja (1976)
  17. Kinder des Sommers (1977)
  18. Immer nur träumen (1981)
  19. Wünsche fliegen über’s Meer (1982)
  20. Maria La Catalania (1984)
  21. Hab ich Dich verloren (1984)
  22. Ich hab ’nen Bungalow in Santa Nirgendwo (1982)

CD 5 wartet mit vielen Specials und Raritäten auf.

Los geht’s mit einem seltenen Medley aus dem Jahr 1994 namens „Schön war die Zeit“, in dem Auszüge aus verschiedensten Liedern zusammengestellt wurden. Ein echtes Schmankerl ist die Single der Flippers-„Vorläufer“-Gruppe „Dancing Show Band“, deren A- und B-Seite veröffentlicht wurden. Die 1969 veröffentlichte englischsprachige Single u. a. mit der englischen Version von „Weine nicht, kleine Eva“ darf natürlich auch nicht fehlen. Vier Jahre später gab es auch eine Single auf Französisch – auch die wurde mit A-und B-Seite verkoppelt, genau so wie A- und B-Seite
der Debutsingle in instrumentaler Form. Drei Singles nahm Olaf als Solist unter dem Pseudonym „auf – die sind mit allen 6 Aufnahmen auf CD 5 enthalten. Ebenfalls verkoppelt wurde die seltene Single „Die Nacht der 1000 Rosen / Himalaya“ aus dem Jahr 1980. Ein echter Kracher ist die Nummer „Al Capone“ – damit bewarben sich die Flippers zur Teilnahme am Vorentscheid zur Eurovision (, als die noch keine Castingshow-Resterampe war).

Disk: 5

  1. Schön war die Zeit (1994)
  2. Ring Ding – Dancing-Show-Band (1966)
  3. Gedanken an dich – Dancing-Show-Band (1966)
  4. Please Don’t Cry Little Eva (Engl. Version Weine nicht, kleine Eva) (1969)
  5. My Heart Is Calling For You (Engl. Version Heut ruft mein Herz nur nach dir) (1969)
  6. Hello My Love – französische Version (1973)
  7. C’est Ca La Vie (Good By My Lady / Bye Bye bis Morgen) – französische Version (1973)
  8. Heut‘ ruft mein Herz nur nach dir – Instrumental (1969)
  9. My Sweet Maria – Peters, Christian (1973)
  10. Schau mich an – Peters, Christian
  11. Mondschein und Wein – Peters, Christian (1973)
  12. Teddybär – Peters, Christian (1973)
  13. Mit 17 fängt das Leben erst an – Peters, Christian (1974)
  14. Sonne, Wind und Meer – Peters, Christian (1974)
  15. Die Nacht der tausend Rosen (1980)
  16. Himalaya (1980)
  17. Al Capone (1983) 
  18. Liebe ist mehr als nur eine Nacht – Karaoke Version
  19. Wirklich gegangen bist du nicht – Olaf der Flipper & Michael Hirte (2019)
  20. Die rote Sonne von Barbados – Flippers,Die
  21. Weine nicht, kleine Eva – Instrumental (1969)

Abschließend hier noch der kurze Pressetext, der alles zusammenfasst:

Zum 50-Jährigen Jubiläum erscheint das offizielle Album: 50 Jahre Flippers – Das weiße Album. 4CDs plus einer einzigartigen Bonus-CD mit vielen Raritäten und teils unveröffentlichten Aufnahmen. Der Clou an dieser Box ist, dass hier auf insgesamt 5CDs, das Gesamtwerk der Flippers, von den Anfängen bis heute, erstmalig Label übergreifend zusammengefasst wurde – doch damit nicht genug. Die Verpackung ist einzigartig mit tollem Booklet im veredelten Druck. Mit Hits wie Mexico, Die Rote Sonne von Barbados, Lotusblume oder Weine nicht kleine Eva, ist hier alles vertreten und das natürlich im Original und Rechtzeitig zum offiziellen 50.Jubiläum. Da hat es sich Bandleader Olaf nicht nehmen lassen an dieser Kollektion selbst mitzuwirken. 100% Flippers auf 5 fantastischen CDs. Einzigartig und komplett. Das Original von Sony Music

Quelle: Sony Music

Bild von Schlagerprofis.de

Voriger ArtikelNächster Artikel

CASSANDRA STEEN: Ihr Weihnachtsalbum in der Schlagerprofis-Rezension 0

Bild von Schlagerprofis.de

Erst Interview – nun CD-Besprechung

Am 20. November erschien CASSANDRA STEENs Album „Der Weihnachtsgedanke“. Vorab gewährte uns die Soulsängerin, die 2009 den Durchbruch schaffte und vor allem für Hits wie „Darum leben wir“ und „Stadt“ bekannt wurde, ein Interview, das wir im Rahmen der „Silke trifft…„-Reihe veröffentlicht haben. 

Unsere CD-Besprechung

Nun nehmen wir das Album genauer unter die Lupe, Der Titelsong „Der Weihnachtsgedanke“ ist gleichzeitig auch der Opener des Albums. Das Lied beschwört die schönen, nostalgischen Bilder, die wir alle von Weihnachten haben: Schlitten fahren, weiße Weihnacht und der Duft von Zimt und Marzipan. Oder wie Steen es ausdrückt: „Es sind die kleinen Dinge, die unser Herz berühr’n“. So bilderreich der Text auch ist, so beliebig ist die musikalische Umsetzung: mit Ukulele, Wurlitzer, Piano und Percussion besetzt, könnte es sich dabei auch um eine ganz „normale“ Popballade handeln.

Anders ist das beim folgenden „Wenn es Winter wird“: Das geschickt eingesetzte, nur streichende Schlagzeug lässt Bilder vom ersten Schnee aufkommen. Auch hier werden die schönen Seiten des Winters beschrieben, doch hier sind Musik und Text im Einklang und erzeugen Weihnachtsatmosphäre. Das Lied erzählt von entspannter Zeit zu zweit, weitab vom Alltag. Das Arrangement sorgt dafür, dass der gefühlvolle Text nicht zu kitschig wirkt. Hervorstechend auch die Dopplung von Cassandra Steens Stimme im Refrain, der nur aus der Zeile „Wenn es Winter wird“ besteht. Diese Zeile wird in der letzten Minute jedoch ständig wiederholt, was irgendwann monoton wirkt.

Heiliges“ wirkt ob der direkten Ansprache wie ein Gebet, das sich jedoch nicht an einen bestimmten Gott richtet. Die Sängerin erbittet darin Trost und Hilfe für die, die zu erfrieren oder zu verhungern drohen. Die im Laufe des Songs hinzukommenden Streicher unterstützen die heimelige, besinnliche Grundstimmung des Liedes.

The Christmas“ fährt großes Besteck auf: das Sofia Session Orchestra besticht mit jazzenden Bläsern, Streichern und Weihnachtsglöckchen und erinnert in seinem Arrangement an die großen populären Weihnachtsklassiker. Die Sängerin ist erstmals auf Englisch zu hören. Auch zum Ende dieses Songs wird dieselbe musikalische Phrase über fast eine Minute wiederholt, bis der Song mit einem „Fade out“ ausklingt.

Nun folgt der erste bekannte deutsche Weihnachtsklassiker: „Süßer die Glocken nie klingen“. Das Weihnachtslied  wird in einer reduzierten Akustikversion dargeboten. Die Sängerin bricht mit den Erwartungen und macht aus dem meist groß arrangierten Lied einen international arrangierten, Offbeat betonten Soulsong, bei dem die Akustikgitarre die Glocken ersetzt. In der letzten Strophe verstummt das Schlagzeug (endlich), nun steht das Klavier im Fokus. Ein schöner Ausklang für ein zunächst verstörendes Arrangement, der auch die stimmliche Bandbreite der Künstlerin zeigt.

Wintermond“ sticht aus diesem Album heraus: ein ungewöhnlich tiefgehender Text, wunderbar mit perlendem Klavier und Streichern arrangiert, der zu der 40jährigen Künstlerin nicht so recht passen will, da sie sich als „alte Seele“ bezeichnet, die schon viel erlebt hat. Durch die hochgesetzte Gesangsmelodie (Bb-Dur) ist der Refrain schwer verständlich.

Stille Nacht“ ist nicht der Weihnachtsklassiker von Franz Xaver Gruber, sondern eine Neukomposition, die jedoch auch von der Geburt Jesu erzählt und den Evergreen in die heutige Zeit überträgt. Darin träumt CASSANDRA STEEN von einer ewig friedlichen Welt. Auch dieses Lied erzeugt mit den sanften Streichen Weihnachtsatmosphäre.

Leise rieselt der Schnee“ bietet erneut ein ungewöhnliches, akustisches Arrangement eines Weihnachtshits. Es ist das erste Lied, in dem (von Eb- nach E-Dur) moduliert wird. Interessant ist der Rascheleffekt, der vielleicht ans Briefeschreiben erinnern soll.

Ein Weihnachtstraum“ ist ein vertonter Text von HOFFMANN VON FALLERSLEBEN, dem Dichter der Deutschen Nationalhymne. Verglichen mit den neugeschriebenen Texten auf diesem Album wirkt das Lied wie aus einer anderen Zeit, doch auch das wird musikalisch gut aufgefangen.

Oh, Familie“ beginnt mit einer musikalischen Erinnerung an „Oh, Tannenbaum“ und einem von GIL OFARIM gesprochenen Prolog, der kitschigste Klischees der heilen Familie hervorholt, um gleich mit ihnen zu brechen: Eine musikalisch wie textlich freche und beschwingte Auseinandersetzung mit dem Ärger mit der lieben Verwandtschaft.

Silent Night“ beginnt a capella und steigert sich langsam zu einer von Streichern getragenen Ballade, die sich an bekannte Arrangements anlehnt. Der Klassiker ist auf Englisch und Deutsch zu hören.

Das Neujahrslied“ ist CASSANDRA STEENs deutsche Übertragung des englischen Klassikers „Auld lang syne“ mit guten Wünschen für ein neues Jahr.

Dieses Album überrascht, rüttelt wach und bietet Raum zur Besinnung. Klingen die neuen Arrangements für Fans von Weihnachtsklassikern manchmal auch befremdlich, sind es vor allem die neuen Lieder auf dieser CD, die zu überzeugen wissen. Übrigens ist die Sängerin an allen Neukompositionen beteiligt, wie das Booklet verrät.

FLORIAN SILBEREISEN: Tolle Fotos vom Adventsfest der 100.000 Lichter 0

Bild von Schlagerprofis.de

Inhaltsverzeichnis

Eigentlich wie immer…

Das Adventsfest der 100.000 Lichter war eigentlich wie immer. „Und das ist auch gut so“. Die traditionelle Show bietet das, was man von ihr erwartet – eine heimelige warmherzige Sendung mit großen Stars. Leider auch mit Fokus auf Feuerwerk statt Livemusik, aber das ist nun mal das Konzept von FLORIAN SILBEREISEN – muss man akzeptieren.

Kaum traditionelle Lieder

Etwas schade ist, dass die traditionellen Lieder fast völlig vernachlässigt wurden – lediglich das altehrwürdige „Stille Nacht“ und „Alle Jahre wieder“ durften die Freunde der richtig typischen Weihnachtslieder vernehmen. In diese Richtung geht vielleicht auch noch „Es wird scho glei dumpa“ und mit viel Wohlwollen „Jingle Bells“…

Tolle Fotos von DOMINIK BECKMANN

Der bekannte Starfotograf DOMINIK BECKMANN hat tolle Fotos geschossen, die wir euch nicht vorenthalten wollen – quasi eine Chronologie der Show:

KERSTIN OTT („Es schneit“)

Bild von Schlagerprofis.de
ANGELO KELLY & FAMILY („White Christmas“)

Bild von Schlagerprofis.de

FANTASY („Last Christmas“)

STEFAN MROSS & ANNA-CARINA WOITSCHACK („Kleiner Trommelmann“)

Bild von Schlagerprofis.de
BEATRICE EGLI („Kleiner Stern“ und „Friedenslicht-Lied“)

Bild von Schlagerprofis.deBild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK („Merry Christmas“)

Bild von Schlagerprofis.de

OLAF DER FLIPPER („Hallo lieber Weihnachtsmann“)

Bild von Schlagerprofis.de

DAS NÜRNBERGER CHRISTKIND („Alle Jahre wieder“)

Bild von Schlagerprofis.de

MIGUEL („Winterkinder“)

Bild von Schlagerprofis.de

HANNAH & ROCKHARMONIX („Es wird scho glei dumpa“)

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG („Weihnachten steht vor der Tür“, „Ich durfte WEihnachten so wunderschön erleben“)

Bild von Schlagerprofis.de

USCHI GLAS („Weihnachtsgeschichte über Ole“)

Bild von Schlagerprofis.de

MARINA MARX

Bild von Schlagerprofis.de

FEUERHERZ („Wenn Herzen auseinandergehen“)

Bild von Schlagerprofis.de

FRAU SUHRBIER & HERR LETTERMAN (oder so ähnlich, jedenfalls von „In aller Freundschaft“) („In der Weihnachtsbäckerei“)

Bild von Schlagerprofis.de

ELLA ENDLICH („Küss mich – halt mich – lieb mich“)

Bild von Schlagerprofis.de

PATRICIA KELLY & GOLDEN VOICES OF GOSPEL („War Is Over“ und „Mary’s Boy Child, mit FLORIAN SILBEREISEN gesungen

(übrigens wirklich eine richtig tolle Performance -):

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE („Ich warte auf den ersten Schnee“ & „Do They Know It’s Chrismas“)

Bild von Schlagerprofis.de

THOMAS ANDERS & FLORIAN SILBEREISEN („Zehn Millionen Wunder“ und „Und brennen 100.000 Kerzen“)

Bild von Schlagerprofis.de

JOEY KELLY & Familie („Stille Nacht“)

(Entegen unserer Gewohnheit noch mal ein dickes Lob. JOEY KELLY ist einfach authentisch und seine Kinder sind wirklich toll erzogen und haben verbindlich, kompetent und freundlich geantwortet – toll, darauf kann JOEY stolz sein).

Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de

DAVID GARRETT & DAS DEUTSCHE FERNSEHBALLETT („Die Schöne und das Biest“)

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY & PAUL REEVES („Christmas mit dir“ und „Und es ist Weihnachten“ (mit UTE FREUDENBERG))

Bild von Schlagerprofis.de

JOHNNY LOGAN & GOLDEN VOICES OF GOSPEL („Merry Christmas To The World“)

Bild von Schlagerprofis.de

ANGELO KELLY, KELLY-Kinder & JOHNNY LOGAN („Jingle Bells“)

Bild von Schlagerprofis.de

ELOY DE JONG („In den Sternen“)

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY  & DAS DEUTSCHE FERNSEHBALLETT („Feliz Navidad“)

Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de

ANDREAS GABALIER („Es ist die Zeit“)

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREAS GABALIER („Christmassongs-Medley“)

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG („Das Wunder des Lebens“)

Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG & FLORIAN SILBEREISEN („Mitten in der Nacht“)

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: ARD / Jürgens TV / Dominik Beckmann