Wolkenfrei_2023_Pressefoto6_c_Sandra Ludewig

WOLKENFREI (VANESSA MAI): Erfolgreichstes Schlageralbum und erfolgreichster Neuzugang in den Charts

WOLKENFREI: Kein Vorbeikommen an DEPECHE MODE und HERBERT GRÖNEMEYER, aber an anderen anderen

Nachdem wir wieder die üblichen Abschriften unseres Artikels von heute Vormittag zur Kenntnis nehmen mussten (nicht umsonst gelten wir ja als “DPA des deutschen Schlagers”), gibt es schon wieder neue Erkenntnisse über WOLKENFREI, die wir natürlich gerne als erstes Schlagerportal kommunizieren. Bereits seit einigen Stunden steht es fest, dass VANESSA MAI auf Platz 3 der Albumcharts steht – genauer gesagt: “WOLKENFREI“. Wenn nun gejubelt wird, dass damit das bestplatzierte WOLKENFREI-Album aller Zeiten erreicht wurde, ist das formell richtig – da es aber genau genommen eine VANESSA-MAI-CD ist, gehört zur Wahrheit auch, dass unter ihrem eigentlichen Namen auch schon der 1. Platz erreicht wurde.

So oder so darf sich VANESSA – äääh WOLKENFREI darüber freuen, den höchsten Neuzugang der Woche und auch das aktuell erfolgreichste Schlageralbum in der Liste hingelegt zu haben – wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Foto: Sony Music, Sandra Ludewig

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 042

Wir reden über den Schlagerstar MARKUS SÖDER und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

5 Antworten zu “WOLKENFREI (VANESSA MAI): Erfolgreichstes Schlageralbum und erfolgreichster Neuzugang in den Charts”

  1. Sie klaut den Namen Wolkenfrei um damit Erfolg zu haben. Ja sie klingt wieder besser als bei ihren musikalischen Ausflügen der letzten Jahre. Dann könnte Florian Silbereisen jetzt auch Solo ohne Jan
    und Christoph als Klubbb3 zurückkehren!?

  2. Meine Erwartungen hat das Album nicht erfüllt. Die Auftaktsingle war megagenial. Hotel Tropicana kam da schon nicht mehr ran. Selfie von heut Nacht ist auch noch ein guter Track. Aber dann flacht das Album doch schon deutlich ab. Viele seichte Songs, denen der letzte Wumms fehlt. Leider…
    Mit Platz 3 in den Charts trotzdem ein toller Erfolg und das „Comeback“ kann man sicher als Erfolg verbuchen. Bin gespannt, ob es bei dem einmaligen Projekt bleibt.

  3. Gute Chartnotizen hatte Sie auch ohne Wolkenfrei!
    Das ist nicht überraschend. Die letzten 5 Alben alle in den Top 3.

    Die spannende Frage ist, wie lange wird Sie mit ihrem Album in den Albumcharts verweilen?

    Die letzten vier Alben alle deutlich unter 10 Wochen (z.T. unter 5) verweilzeit!

  4. Vanessa Mai war und ist das Gesicht von Wolkenfrei. Niemand vermisst wirklich die beiden Herren, deren Namen die meisten nicht mal kennen. Sie haben nicht gesungen, sondern waren einfach nur Beiwerk. Bereits beim zweiten Album “Wachgeküsst” (2015) waren sie nicht mehr dabei. Es kommt auf den Sound an und der kommt heute wie damals von Produzent Felix Gauder, was man auch deutlich hört. Ich freue mich über den Erfolg des Comebacks!

  5. Denke nicht, dass Vanessa Mai und ihr Team hinter den Kulissen Platz 3 gegen 2 Alben in der 2. Woche (die Du dann durch Vorbestellungen, Fanboxen eigentlich aus ihrer Position heraus einfach schlagen musst) als Erfolg werten werden. Vanessa Mai war zuletzt mit den Alben nicht mehr Platz 1, darum sicher Wechsel zu Comeback von Wolkenfrei, um wieder dorthin zu kommen. Das ist nicht gelungen und von daher wird die Enttäuschung groß sein, auch wenn für viele andere Künstler Platz 3 natürlich ein Riesenerfolg wäre. Aber es kommt immer darauf an, woher man kommt und kein Künstler verliert gerne öffentlich an Erfolgsimage, auch wenn es andere wie Senta (Ex-Oonagh) oder Tim Bendzko viel härter getroffen hat.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite