1_Die_Schlager_des_Monats (2)

PETER HELLER: Auch er führt “Schlager des Monats” nicht auf BRINK-Niveau zurück, aber besser als CHRISTIN STARK

PETER HELLER: Immerhin zweistelliger Marktanteil

Die letzte Ausgabe “Schlager des Monats” mit CHRISTIN STARK sahen 244.000 Menschen im MDR, der Marktanteil lag bei 9,5 Prozent. So gesehen sind die Werte von PETER HELLER erst mal zufriedenstellend: 279.000 und 10,5 Prozent im MDR-Sendegebiet – das ist immerhin schon mal eine Steigerung. Und dennoch scheinen immer noch viele Fans frustriert darüber zu sein, dass Schlagertitan BERNHARD BRINK die Sendung “ohne Not” weggenommen worden ist – bei BRINK waren Werte über 300.000 Zuschauer und mehr eher die Regel als die Ausnahme.

CHRISTIN STARK: Nächste Sendung wieder am Start

Zum Schluss von “Schlager des Monats” kündigte PETER HELLER an, dass in der kommenden Sendung CHRISTIN STARK wieder als Moderatorin zur Verfügung steht. Die scheint momentan schwer geschwächt zu sein – kein Lebenszeichen auf sozialen Medien, kein Gruß an PETER HELLER mit Dank für die Vertretung, kein Bedauern, dass es diesmal nicht geklappt hat – wenn weder sie noch ihr Social Media-Team dazu in der Lage sind, scheint es sie schwer erwischt zu haben – wir wünschen weiterhin gute Besserung!

Foto: © MDR/Hagen Wolf

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

4 Responses

  1. Mir hat Peter Heller richtig gut gefallen. Er moderiert ruhig und sachlich und professionell und ist sehr stark in der Interview-Führung, was er ja schon oft unter Beweis gestellt hat. Ich wünsche ihm, dass er öfters moderieren darf. Vielleicht gibt’s ja in Zukunft eine eigene Sendung für ihn. Er hätte es verdient.

    Weiterhin gute Besserung an Christin Stark!

  2. Viel besser und natürlicher.Herr Heller sollte die Sendung übernehmen,oder zumindestens im Wechsel.Nicht unbedingt mit Christin Stark.Sie wirkt immer so gestelzt und unnatürlich.

  3. Mir hat Peter Heller sehr gut gefallen.Besser als Christin.Sie sollten im Wechsel auftreten.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite