Nino_de_Angelo

NINO DE ANGELO live mit Band: Zwischen Genie und Wahnsinn

NINO DE ANGELO: Außer “Jenseits von Eden” Verleugnung des eigenen Werks

Kennen Sie die großen Hits von NINO DE ANGELO? Also mal abgesehen von “Jenseits von Eden”? Richtig:

  • Flieger
  • Samuraj
  • Wünsche der Nacht
  • Doch Tränen wirst du niemals sehen
  • Schwindelfrei
  • Sarah
  • Engel und Teufel Luisa
  • Ich sterbe nicht noch mal
  • Ich mach meine Augen zu (mit CHRIS NORMAN)?

Wenn Sie all diese Hits live mit Band erleben wollen, empfehlen wir KEINEN Besuch bei der aktuellen Tour „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“… Denn NINO DE ANGELO spielt nicht einen einzigen davon. Nino ist ein cooler Typ. Offen, ehrlich, gerade heraus. Aber: Auch eigenwillig. In den Ansagen lässt er wissen, dass er keinen Spaß mehr daran hat, diese Songs zu singen.

Promotion in SCHLAGER-Shows – Konzert aber ohne Schlager

Ok – weil er keinen Spaß an diesen SCHLAGER Songs hat, soll ihn das Publikum auch nicht haben. Promotet wurde diese Tour übrigens weitestgehend in SCHLAGER Shows … Fairerweise muss man sagen: DAS, was er spielt, hat Hand und Fuß. MANFRED HERTLEIN hat eine grandiose Band zusammengestellt und lässt NINO im perfekten Licht, auf der perfekten Bühne erstrahlen (Frage: Warum gehen so wenige Künstler derzeit mit Manfred Hertlein auf Tournee? Das war früher anders …).

Das Publikum geht diesen Weg auch mit. Aber man bemerkt ein „langes“ Warten. Auch wenn die neuen Songs gut ankommen, will jeder eigentlich, wenigstens zum Ende hin, die alten Hits hören. Immerhin: der ÜBERHIT seiner Karriere hat es ins Programm geschafft. Kurz und knapp spielt NINO mit kleineren Texthängern (trotz Teleprompter) „Jenseits von Eden“. Mehr können wir zu der aktuellen Tournee nicht berichten. Wer das Programm hören möchte, lauscht den letzten beiden Alben „Gesegnet und verflucht“ und „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite