Michelle_Das_wars_für_mich

MICHELLE: “Das war’s für mich” ist einer der stärksten MICHELLE-Songs ever – was für ein Brett!

MICHELLE: Was für ein HAMMER-Song!

Als wir gestern “investigativ” mit recht großem Aufwand Details zur ersten Ariola-Single gesucht und gefunden haben, hatten wir zunächst nur kleine Hörproben. Nun ist der ganze Song da – und man kann nur den Hut ziehen. Das dürfte der stärkste MICHELLE-Song seit sehr vielen Jahren sein. Eine Bilderbuch-Ballade, wie man sie sich soo für den ESC wünschen würde – DAMIT hätte man sicher Chancen. Ein autobiografisches bedingungsloses Lied, das tatsächlich ein Karriereende andeutet – die Überlegung, dass hier eine Beziehung besungen wird, ist eigentlich unwahrscheinlich. Es klingt ganz so, als wollte sich MICHELLE “mit erhobenem Blick” verabschieden.

Wobei – es könnte ja auch sein, dass künftige neue Songs der Künstlerin unter dem Namen “TANJA” erscheinen werden? Oder TANJA HEWER? (An “TANJA THOMAS” glauben wir jetzt weniger).

Starker Song von ERIC PHILIPPI

Dass MICHELLE so ein unglaubliches “Brett” vorlegt, liegt auch an ihrem Produzenten und Komponisten. ERIC PHLIPPI und sein musikalischer Partner und Freund EIKE STAAB haben zum von MICHELLE höchstselbst getexteten Song eine bärenstarke Balladenmusik geschrieben. Man sieht schon förmlich die GOLDEN VOICES OF GOSPEL im Hintergrund. Einer der stärksten Songs ever – mindestens auf Augenhöhe mit “Wer Liebe lebt”. Kein Wunder, dass Stars wie HOWARD CARPENDALE und BEATRICE EGLI auf ERIC setzen – er etabliert sich (zurecht) als einer der wirklich stärksten Schlagerautoren und -produzenten des Landes. Großer Respekt für diese bärenstarke Nummer!

Ob das Ende des Songs ebenso autobiografisch ist wie der Rest des Songs – wir wissen es nicht, aber wir bleiben dabei: Das klingt schwer nach Abschied. Wir sind sehr gespannt auf das, was beim Schlagerbooom passieren wird…

Kurzinformationen der Plattenfirma

Zu klassischen Streichern und einer getragenen Pop-Melodie präsentiert sich Michelle auf „Das war’s für mich“ nun so verletzlich und gleichzeitig so kraftvoll wie nie zuvor. Mit der berührenden Ballade lässt sie ihre ereignisreiche Vita noch einmal in unter die Haut gehenden Worten Revue passieren. Michelle erzählt ihre ganz persönliche Geschichte – die Geschichte eines kleinen Mädchens auf ihrer Suche nach dem Glück und der Erfüllung ihrer Träume.

Sie hat alle Höhen und Tiefen erlebt: Auf ihrem ebenso steinigen wie auch steilen Weg hat Michelle während der letzten drei Dekaden den deutschen Schlager wie kaum eine andere Künstlerin geprägt und sich mit ihrer sympathisch unangepassten, direkten Art zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten Musikerinnen des Landes entwickelt. Nachdem es in den vergangenen Monaten verdächtig ruhig um die charismatische Powerfrau geworden war, meldet sich Michelle nun nach mehr als einem Jahr mit ihrer ergreifenden Pop-Ballade “Das war’s für mich” zurück.

Quelle Pressetext: Sony / Ariola / Hansa
Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

3 Responses

  1. Beeindruckend. Ein unendlich starker Song, der einen Abschied von der Bühne noch schmerzhafter machen würde, weil er erstens zeigt, was Michelle kann, wenn man ihr den Teppich dafür bereitet, und zweitens, was der Schlager kann.
    Die Cover-Rate wird morgen beim Schlagerbooom nicht niedrig sein, aber niedriger als in anderen Sendungen – und das ist gut so.

  2. Das einzig positive an dem Song ist die starke Stimme von Michelle. Doch auch sie kann diese schwache Nummer nicht retten. Langweilig, plump und die Instrumente im Hintergrund nerven.

  3. Der Song erinnert stark an Helene Fischers “Allein im Licht” aus dem Album “Für einen Tag” (2011).

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite