BeatriceEgli_BadKroz3_2023-07-27

BEATRICE EGLI geht „volles Risiko“ und erfindet sich neu – Konzert in Bad Krozingen

BEATRICE EGLI: Konzertbericht eines wissenschaftlichen Mitarbeiters der Universität Freiburg

Durch gute Kontakte zur Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg und dem dort ansässigen Zentrum für Populäre Kultur und Musik haben wir einen Kontakt zum wissenschaftlichen Mitarbeiter Dr. JOHANNES MÜSKE bekommen. Große Ehre für uns: Er hat einen Konzertbericht des Konzerts  von BEATRICE EGLI am gestrigen Donnerstag in Bad Krozingen angefertigt. Hier der Konzertbericht:

Gastbeitrag: BEATRICE EGLI geht „volles Risiko“ und erfindet sich neu – Konzert in Bad Krozingen

Schon seit Wochen ausverkauft ist die Schlager-Gala mit Beatrice Egli und Reiner Kirsten in Bad Krozingen beim Festival Open Air im Park – was schön für die sympathische Sängerin ist, die ja erst im Mai etwas Häme ertragen musste, als weniger Besucher kamen, als erwartet. Familiäre Atmosphäre im Abendlicht, Start ist um 8 Uhr mit dem Schwarzwälder Schlagerstar und Moderator Reiner Kirsten, der die Fans ordentlich in Stimmung bringt – neben seinen Hits wie „Träumer wie Du“ oder „Darum lieb ich Dich“ hat er auch Evergreens wie „Eine Liebe ist wie ein Neues Leben“, „Ein Bett im Kornfeld“ und „Ich war noch niemals in New York“ im Gepäck.

Und – wie immer wieder betont wird – offenbar hat er dazu beigetragen, den Star des Abends, Beatrice Egli mit Band, nach Krozingen zu holen. Punkt 9 startet ihre Show. Aus dem Nebel tritt Beatrice Egli ganz in Rot mit einem tollen figurbetonten Outfit heraus und startet programmatisch mit „Neuanfang“ von ihrem neuen Nummer-1-Album „Balance“. Und gleich geht es weiter mit ihren Hits „Samstagnacht“ und „Bunt“. Die Schweizerin hat ihre neue Band dabei – je ein Gitarrist, Bassist, Schlagzeuger, eine Keyboarderin, und zwei Backgroundsängerinnen unterstützen die Sängerin. Ein toller Sound, richtig gut abgemischt von einem gut eingespielten Technikteam.

Sehr schön der medleyartige Übergang von „Dann tanz ich halt allein“ über „I wanna dance with somebody“ zu „Was geht ab“. Auch nachdenkliche Töne gibt es, mit einer Prise selbstbewusstem Humor: Ihren Hatern schenkt sie sauber ein – angeblich sei sie zu dick, wurde nicht nur bei DSDS kritisiert (sie gewann vor 10 Jahren!). Heute geht ihr das „an meinem wunderschönen großen Ar*** vorbei!“ Riesenapplaus für die Künstlerin. Fazit: Es kommt auf die Herzensgröße an. Weiter geht’s, mit „Ganz egal“ und „Le Li La“.

90 Minuten waren angekündigt, aber es geht bis fast um 11. Ganz „härzig“ bedankt sich Egli bei den Fans für die Blumen, und auch die Helfer an den Essensständen werden nicht vergessen. Nach dem rührenden Akustiksong „Ewige Freundschaft“ (4. Zugabe, nachdem die Gitarren schon weggepackt sind) verabschieden sich Beatrice und Band von den glücklichen Bad Krozingern – und fahren noch über Nacht weiter nach Rostock.

Setlist

Neuanfang
Samstagnacht
Bunt
Terra Australia
Volles Risiko
Matterhorn (ein Raggae-Song, in Mundart)
Herzgesteuert
Mein Herz
Schritt für Schritt
Dann tanz ich halt allein
Was geht ab heute Nacht
Ganz egal
Le Li La (Leben Lieben Lachen)
Balance
Kick im Augenblick
Zuhaus
Alles was Du brauchst
Wir leben laut

Zugaben:

Verliebt, verlobt, verflixt nochmal
Herz an
Verboten gut
Ewige Freundschaft (akustisch)

Bericht und Foto: Dr. Johannes Müske, Universität Freiburg

 

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

2 Responses

  1. Mir geht Beatrice Egli mittlerweile auch am Arsch vorbei. Manchmal hat man den Eindruck der deutsche Schlager besteht nur noch aus Kaiser und Egli.

    1. Sie lassen seit langer Zeit mit ihren Kommentierungen ihren “persönlichen Frust” an der Schlagergemeinschaft/Branche aus.

      Eine ewige Nörgelei! Hauptsache alles “schlecht machen”!

      Was versprechen Sie sich davon?

      Fehlt Ihnen Aufmerksamkeit?

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite