BEATRICE EGLI: Erneut sagt sie zwei Livetermine ab – offensichtlich wieder einmal wegen FLORIAN SILBEREISEN 20

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI: PrioritÀten klar gesetzt

Die Fans von BEATRICE EGLI mĂŒssen hart im Nehmen sein. Ganz offensichtlich ist die beliebte SĂ€ngerin so beliebt, dass sie bei BEIDEN SILBEREISEN-Shows, die am Samstagabend ausgestrahlt werden, also am 9. Juli und am 23. Juli, mit dabei ist. Diese Konzertabsagen zeigen dem geneigten Fan immerhin, dass offensichtlich beide Schlagershows live gesendet werden. Um der Wahrheit die Ehre zu geben, fallen manche Konzerte aber auch aus, weil sie vom Veranstalter abgesagt werden – das war z. B. so in Moers – wir haben HIER darĂŒber berichtet. 

Schweizer Fans in Rage

Laut Bericht einer Schweizer Zeitung ist BEATRICE‘ Auftritt in der Schweiz („Open Air Wildhaus“) gestrichen worden – ganz bitter fĂŒr ihre Schweizer Fans, dass ihr Idol allem Anschein nach Gelsenkirchen den Vorzug vor einem lange angekĂŒndigten Liveevent gibt. Auch wenn viele Fans wirklich leidensfĂ€hig sind, scheint es so langsam auch Unmut darĂŒber zu geben, wie BEATRICE EGLI ihre PrioritĂ€ten setzt – darĂŒber berichtet eindrucksvoll NAU.CH.

Tourplan weist SeebĂŒhne Bremen am 23. Juli 2022 nicht mehr aus

Wie man HIER nachlesen kann, ist der Termin „23. Juli 2022“ in Bremen offensichtlich auch nicht mehr vakant, stattdessen findet sich nun der Termin 11. Juli 2023 – um ein Jahr verschoben. Bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr dann nicht erneut eine TV-Show ansteht. 

Foto: Schlagerprofis.de, DANIELA JÄNTSCH

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

20 Kommentare

  1. Naja die Medaille hat auch immer zwei Seiten. NatĂŒrlich sind die Besucher der abgesagten Konzerte sehr enttĂ€uscht. Man muss aber auch daran denken, dass sich sicherlich viele Beatrice Egli Fans freuen nach fast 9 Monaten Beatrice mal wieder in einer großen Samstagabendshow mit Florian Silbereisen zu sehen.

    Sicherlich wĂ€re es gut wenn solche Fernsehauftritte in Zukunft intern wieder lĂ€ngerfristig geplant wĂŒrden, dann wĂŒrde es wohl nicht zu so kurzfristigen Absagen kommen. Aktuell sorgt immer noch die Corona Zeit dafĂŒr, dass aktuell kurzfristiger als vor Corona geplant wird.

    Martin W.

    1. Ich stimme diesen Kommentar zu. Das ist genau die richtige ErklÀrung.
      Beatrice Egli hat das Problem, das Sie im Gegensatz anderer KĂŒnstler sehr viel mehr Termine hat. Sie ist eben sehr beliebt und gefragt. Fernsehtermine werden eben kurzfristigiger vereinbart als live-Auftritte auf BĂŒhnen. DafĂŒr kann Sie nichts.

      Ich habe aber diese kurzfristigen Terminabsagen zu Festivals wegen Fernsehauftritten auch schon bei ganz anderen KĂŒnstlern erlebt. MerkwĂŒrdig nur das dies von den Schlagerprofis nie kritisiert wird. Nur bei Beatrice Egli. Es wird hier eben sehr subjektiv und nicht objektiv berichtet. Schade!

      1. Mooooment -also so „extrem“ wie bei Beatrice kennen wir das von absolut niemandem. Gern sei auch an Melissa Naschenweng erinnert, die sich FÜR das Konzert und gegen die sehr renommierte „Amadeus“-Auszeichnung entschieden hat und damit irgendwo genau so ein Statement abgegeben hat wie das Beatrice tut. Dass das „mal“ vorkommen kann – geschenkt. Dass es so weit geht, dass Fans sich ĂŒberlegen, ein Ticket zu kaufen, weil das Event im Zweifel eh wieder abgesagt wird (so im nau.ch-Artikel zu lesen, also keine eigene Behauptung), habe zumindest ich außer bei Beatrice noch bei keinem KĂŒnstler gesehen.

  2. Als Beatrice Egli ihr erstes Management verlassen hat (in meinen Augen hat dieses Management mit Volker NeumĂŒller wirklich gute bis sehr gute Arbeit geleistet) wurde in den Medien auch geschrieben, das Beatrice das Management verlassen hat, da es wohl fast bzw. nur noch sehr wenige Auftritte in der Schweiz gab. Jetzt hat sie einen Auftritt in ihrer Heimat, jetzt findet der nicht statt wegen Silbereisen. Der Grund dafĂŒr ist das Beatrice nicht mehr unanbhĂ€ngig ist. Sie hat sich verkauft. Darum spricht man ja auch in allen möglichen Shows von Schlagerfamilien. Diese nicht mehr vorhandene UnabhĂ€ngigkeit geht auf Kosten ihrer OriginalitĂ€t, Geradlinigkeit und ihrer musikalischen BestĂ€ndigkeit. Oder anders gesagt, ihre ersten 5 bis 5 1/2J Jahre waren großartig, einzigartig und einfach nur đŸ‘đŸ‘đŸ‘ŒđŸ‘ŒđŸŽŒđŸŽŒđŸŽ¶đŸŽ¶. Der weitere Punkt wo es Ärger zu geben scheint, ist ihre zweiteilige Dokumentation. Die ist nĂ€mlich nur fĂŒr die Schweizer Fans abrufbar. Alle anderen Fans außerhalb der Schweiz schauen in die Röhre. Wer bitte fĂ€llt solche nicht nachvollziehbaren Entscheidungen? Das jetzige Management? Außerdem gibt es keine Auftritte mehr mit ihrer Band. FrĂŒher gehörte das dazu. Beatrice hat, wenn man es genau betrachtet ihre beste, Zeit erstmal hinter sich.
    Ich finde, das der Name Silbereisen mit JĂŒrgens langsam zu einer Belastung fĂŒr die gesamte Schlagerszene wird. Silbereisen und JĂŒrgens rufen und alle kommen sie angerannt.

    1. Weil sie wissen, daß dort die höchsten Einschaltquoten generiert werden, will heißen, dort werden sie am meisten gesehen.

    2. Dieser Kommentierung kann ich leider grĂ¶ĂŸtenteils nicht zustimmen.
      Beatrice Egli hat nicht weniger Auftritte mit Ihrer Band als andere. Man muss eben Ihren Terminkalender kennen. Er ist allgemein zugÀnglich.
      Wovon hÀngt denn ab ob Beatrice Egli Ihre Band mitnimmt oder nicht?
      Doch nicht von ihr. Die meisten Veranstalter buchen die KĂŒnstler ohne Band. Warum?
      Vermutlich ist das billiger. Die Musik kommt preisgĂŒnstig zum live-Gesang vom Band. Wir leben in der Marktwirtschaft.
      Die Kritik mit dem Management teile ich auch nicht. Das stimmt so vermutlich nicht.
      Ihr altes Management ist damals stÀndig kritisiert worden. Es hat nÀmlich bzgl. Fernsehauftritten zugunsten Festivalauftritten meiner Verfolgung nach Àhnlich agiert. Das erwartet sicherlich auch die Plattenfirma.
      WĂ€re die Sendung Beatrice Egli unlimeted vom alten Management (deutsch) in Deutschland produziert worden wĂ€re wahrscheinlich die Sendung nur in Deutschland und nicht in der Schweiz zu sehen gewesen. Das hat einfach rechtliche GrĂŒnde (Deutschland-Schweiz, Lizenzen, Übertragungsrechte…).

      Zu sagen das Ihr Zenit ĂŒberschritten sei oder Sie hĂ€tte sich verkauft ist einfach falsch. Das hat leider mit sachlicher Kritik nichts mehr zu tun. Es entspricht nicht der RealitĂ€t.

  3. Ich frage mich, ob diese sogenannte TV-Klausel (TV-Auftritt wegen Promo wichtiger als ein Konzert), die in den VertrÀgen steht, wirklich so streng eingehalten werden muss. Kann man nicht einfach mal die TV-Sendung (sowieso mit Playback-Auftritten) sausen lassen und doch das Konzert machen?

    1. Herr Imming,
      Ist das Konzert vom 23.7.2022 wirklich abgesagt? Man kann bei Eventim sowie beim Veranstalter immer noch Tickets erwerben. Auch ist nichts von einem Datum im Jahr 2023 erwĂ€hnt. Auch auf der Hompage von Beatrice nicht. đŸ€”

  4. Wurde von B.Egli nicht auch schon mal einen Kozerttermin fĂŒr G. Zarella-Show verschoben oder ist gĂ€nzlich ausgefallen? Was wissen wir eigentlich wie das mit den Auftrittsklauseln eines jeden KĂŒnstlers vom jeweiligen Management, vonstatten geht? Da kann man hier sein Unmut kundtun wie man will. Show ist Show, und jeder holt sich erstmal die Top-Stars in seiner Sendung, schon der Zuschauerquoten wegen. Und wenn die Quoten nicht ausreichend sind, wird seitens Schlagerprofis dies „toll“ kommuniziert. Ach ja, welch ein GlĂŒck das Beatice bei allen letzten Sende- Auftritten wie z.B. bei Borg, Kiewel u.a. frei war….

  5. Kennen sie NAU.ch?
    Wir Schweizer lachen ĂŒber die NAU.ch-Leser und sagen immer gehörst du nun zu den Hater-Junkies. Peinlich, dass sie sich auf so eine Zeitschrift einlassen. Aber passt irgendwie zum Portal? hier wird ja auch gegen gewisse Personen nur gehetzt und gemobbt.
    Das Open-Air in Wildhaus wurde wegen Corona 2x verschoben. Da ist es naheliegend, dass der ein oder anderen Act nicht Teilnehmen kann. Beatrice ist nicht die einzige welche den Termin gecancelt hat.
    FĂŒr sie natĂŒrlich ein gefundenes Fressen gegen B.E. und F.S. negatives zu Berichten.

    1. Leider kennen wir nicht jedes einzelne Schweizer Portal. Der Artikel klang glaubwĂŒrdig und gut recherchiert. – Wir werden ja sehen, ob NAU.CH Recht behĂ€lt, dass BEATRICE am 9. Juli in Gelsenkirchen zu sehen sein wird (NAU beruft sich ja auf den Veranstalter), oder ob sie doch das Konzert geben wird.

      1. Sie hat Wildhaus definitiv abgesagt. Ich habe den Veranstalter angeschrieben, weil ich selber ein Ticket fĂŒr Wildhaus habe.

    2. Das empfinde ich leider Àhnlich.
      Ich verfolge dieses Portal schon sehr lange.

      Die Lieblinge dieses Portals sind Andy Borg und Stefan Mross.
      Seit Monaten lese ich fast nur Positivberichte. Extrem einseitig. Mir fehlt hier die ObjektivitÀt.
      Dabei gebe es einiges bei den beiden (Ihre Sendungen) zu kritisieren.
      Persönlich habe ich gegen die beiden ĂŒbrigens gar nichts. Sie sind ok.

      Liebe Schlagerprofis, ich lese euer Portal ĂŒbrigens gerne auch wenn ich nicht immer eurer Meinung bin, aber bitte kommentiert doch die Sendungen von Andy und Stefan bitte mal ein bischen kritischer. Nicht immer diese Lobeshymnen. Das entspricht einfach nicht ganz der RealitĂ€t, egal wie gut die Einschaltquote ist.
      Übrigens: Eine hohe Einschaltquote sagt in meinen Augen noch lange nichts ĂŒber die QualitĂ€t einer Sendung aus! Man kann auch Sendungen mit hoher Einschaltquote kritisieren.

      1. Stefan Mross selbst wĂŒrde sich vermutlich totlachen, wenn er das lesen wĂŒrde. Oft genug haben wir da auch kritisch berichtet. Und die hohe Kunst, zwischen Fakten und Meinungen zu unterscheiden, scheinen manche nicht zu beherrschen. Wenn Andy Borg nun wirklich mit JEDER seiner Shows die besten Werte aller „Dritten“ einkassiert, sind das Zahlen und keine Meinungen. Wenn die Quoten schlechter werden, wĂŒrden wir darĂŒber auch berichten. Anscheinend mögen es aber viele Zuschauer, wenn auch mal andere GĂ€ste als DJ Ötzi und Ross Antony in einer Show auftreten…

      2. Ich wollte eigentlich nichts schreiben zu diesem Artikel weil ich kein „fan“ bin von Beatrice Eglis Musik.
        Ich sehe ja hier dass sie trotzdem viele fans hat und das ist auch gut so!
        Aber bei dem beitrag von FA musste ich so sehr lachen, der beitrag hat mich zum lachen gebracht!
        Danke dafĂŒr!
        Fazit scheint ja dann zu sein dass nau.ch gar kein so schlechtes Portal sein kann wenn es wahr sein sollte dass es gut ĂŒber Andy Borg und Stefan Mross schreibt, oder..😀😂😂

        1. Nik,

          Sie können gerne anderer Meinung sein und das natĂŒrlich auch kommentieren, aber andere Kommentare ins LĂ€cherliche zu ziehen ist keine konstruktive Kritik. Dies trĂ€gt zu einer interssanten Dikussion leider nichts bei. Schade!

          FA

          1. GA,
            Es tut mir leid wirklich, es lag mir fern ihren kommentar ins lÀcherliche zu ziehen, im Gegenteil, wirklich.
            Schade dass es so rĂŒbergekommen ist.

            LG,
            Nik

  6. Das der Termin in Wildhaus nicht stattfindet ist korrekt und wurde vom Veranstalter schon lange kommuniziert. Die Aussagen und Behauptungen von NAU.ch ĂŒber die Fans sind fragwĂŒrdig und zu 80% erfunden. Auf die Kommentare kann man keinen Wert legen, wie schon erwĂ€hnt, die Hater-Junkies und frustrierten Schweizer lassen dort tĂ€glich ihren Hass und Frust ab. WĂŒrde mehr dahinter stecken, wĂ€re die Zeitung 20 Minuten und der Blick sofort auf den Artikel eingegangen.

BERNHARD BRINK: November-Ausgabe von „Schlager des Monats“ anders als sonst 0

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK entfĂŒhrt die Schlagerfans hinter die Kulissen

Bei seiner vorletzten Moderation der „Schlager des Monats“, bei der auch wirklich SCHLAGER gespielt werden, entfĂŒhrt BERNHARD BRINK seine Fans einmal hinter die Kulissen, es wird daher auch nur einen Gast geben, nĂ€mlich die Siegerin des „Hits des Monats“, ROMY MAYER aus Österreich. Wer wissen möchte, was in der Regie der Sendung passiert, wie es im KostĂŒmfundus und in der Maske ausschaut, der darf sich auf die besondere Ausgabe der „Schlager des Monats“ am kommenden Freitag (09.12.2022) freuen. 

Bild von Schlagerprofis.de

Mit „Alles ist möglich“ setzte sich in Sachen „Hit des Monats“ diesmal die Niederösterreicherin ROMY MAYER durch, die sich charmant und eloquent mit BERNHARD BRINK unterhalten hat. Gerne prĂ€sentieren wir den Pressetext ihrer Sieger-Single: 

Pressetext

Romy Mayer mit „Alles ist möglich“ Hit des Monats beim MDR!

Die junge SĂ€ngerin ROMY MAYER aus Niederösterreich konnte sich beim Voting zum „Hit des Monats“ durchsetzen und ist am Freitag 9.12., 20:15 bei der TV-Sendung „Schlager des Monats“ im MDR mit Bernhard Brink dabei. – Die Freude ist riesig, ist es doch Romy Mayers erster Auftritt in einer großen Fernsehsendung! Die SĂ€ngerin und Schauspielerin ist schon seit ihrer Kindheit mit der BĂŒhne verbunden.

Romy Mayer wirkte in zahlreichen Theater- und Musicalproduktionen mit u.a. in dem Musical „Ab in den Wald“ (Leitung: Luzia Nistler). Neben ihrem Studium am Vienna Music Institut (GesangspĂ€dagogik und Konzertfach Gesang im Bereich Pop und Jazz) und am Kirchenkonservatorium St.Pölten (Lied, Messe und Oratorium) unterrichtet Romy Mayer in den Musikschulen Martinsberg, Ottenschlag und Gföhl als Gesangslehrerin.

Die vielseitige SĂ€ngerin ist zwar in vielen Bandprojekten involviert, aber ihr Herz schlĂ€gt fĂŒr den Popschlager. Ihre erste Single „Ich nenn es mal Liebe“ (Juli 2021) schaffte es auf Anhieb in die Radios und erntete großes Lob. Musik ist Romy Mayers grĂ¶ĂŸtes Lebenselexier. Sie liebt es, Menschen mit ihrer Stimme zu erreichen und zu berĂŒhren. Ihre freie Zeit verbringt sie mit ihrem Pferd Ginger, das auch im Musikvideo ihrer 2. Single „Einmal noch“ zu sehen ist.

„Alles ist möglich“ – so lautet das Motto der KĂŒnstlerin Romy Mayer – ein grooviger Popschlager, der grenzenlose Lebensfreude versprĂŒht!

Termine:
Mi 7. Dezember 18-18:30 „meet&greet“ Weihnachtsmarkt/Spittelberg beim Stand „musik ab hof“
Fr 9. Dezember 20:15 MDR in der TV-Sendung „Schlager des Monats“
Sa 17. Dezember 15:00 Weihnachtskonzert mit David Blabensteiner im Schloss Ottenstein

Quelle Pressetext: Stella Musica
Fotos: Daniela JĂ€ntsch – vielen Dank!

Folge uns:

BLÄCK FÖÖSS: Ihr sensationelles „50 +2 live vum Roncalliplatz“-Konzert erscheint am 16.12. als CD 0

Bild von Schlagerprofis.de

BLÄCK FÖÖSS: Hammerkonzert mit TOMMY ENGEL wird am 16.12. veröffentlicht

Nach dem einfach nur großartigen JubilĂ€umsalbum „5Ö“ zum 50. Geburtstag der BLÄCK FÖÖSS legt die legendĂ€re Band nun noch einmal nach. Pandemiebedingt musste das große JubilĂ€umskonzert in Köln verschoben werden. Gleich 3-mal sind die FÖÖSS im August in Köln aufgetreten – TV-Ausstrahlung im WDR inklusive. Zu hören gab es GĂ€nsehaut-Repertoire der Urgesteine aus fĂŒnf Dekaden. Ganz besonders emotional wurde es bei der „RĂŒckkehr“ des langjĂ€hrigen SĂ€ngers TOMMY ENGEL. GĂ€nsehaut, den Klassiker „Katrin“ mal wieder von ihm gesungen zu hören. 

Aber auch ansonsten war das Konzert beste Werbung fĂŒr LIVE gespielte Musik – schön, dass es dazu nun eine klasse Erinnerung gibt. Die Doppel-CD „50+2 live vum Roncalliplatz“ erscheint am 16.12.2022.

Bild von Schlagerprofis.de

Folge uns: