FLORIAN SILBEREISEN im DSDS – STERN-Interview: Keine Ja-Sager – aber er selbst möchte keine Kritik 3

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Interessante Statements im Stern-Interview

In der aktuellen Print-Ausgabe der Zeitschrift „Stern“ findet sich ein Interview mit FLORIAN SILBEREISEN. Obwohl das schon ein paar Tage veröffentlicht ist, hat sich erstaunlicherweise nach unserer Beobachtung kein Schlagerportal damit beschäftigt oder als „News des Tages“ kommuniziert – okay, dann schauen wir uns das doch gerne einmal an. Anlass des Interviews war das Debut von FLORIAN SILBEREISEN als „Stamm-Juror“ bei DSDS, das am heutigen Samstag zu sehen sein wird (- zuvor war FLORIAN allerdings bereits erfolgreich als Gastjuror dabei und konnte somit RAMON ROSELLY mit in die Erfolgsspur bringen -). 

Was ein paar Kritiker sagen, beeinflusst mich nicht. Ich denke, ich bin manchmal näher am Geschmack der Zuschauer als manche Kritiker

Wie die deutsche Eiche

FLORIAN SILBEREISEN hält es also mit der deutschen Eiche – Motto: „Was kĂĽmmert es die deutsche Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt“? So lange man erfolgreich ist, ist das durchas eine nachvollziehbare Vorgehensweise. Und noch immer holt FLORIAN SILBEREISEN mit wirklich grenzwertigen, fast schon peinlichen Sendungen wie „Ăśberraschungsshow“ mehr als 4 Mio. Zuschauer vor die Bildschirme. Das ist einerseits ein guter Wert, andrerseits sind die Quoten der „Feste“-Shows durchaus zurĂĽckgegangen. Das mag an Corona liegen – vielleicht ĂĽberschätzt sich FLORIAN SILBEREISEN aber auch mit der Annahme, dass es dem allgemeinen Pubikumsgeschmack entspricht, wenn er immer nur seine Kumpels einlädt. 

„Anderen“ rät FLORIAN, sich NICHT mit Ja-Sagern zu umgeben

Während FLORIAN (gemeinsam mit seinem Manager, dem „Papst“ MICHAEL JĂśRGENS, dessen gleichzeitige Funktion als dessen TV-Produzent und weiteren Funktionen vom Stern tunlichst nicht zum Thema gemacht wird) Kritik nicht wĂĽnscht und es besser weiĂź, hat er fĂĽr seine Kolleginnen und Kollegen einen anders lautenden Rat.

Dem o. g. Statement kann man entnehmen, dass FLORIAN auf Kritiker nicht hört und lieber Jasagern in seiner Umgebung vertraut. Vor dem Hintergrund ĂĽberrascht es, was er seinen Kolleginnen und Kollegen der Branche rät – ein weiteres Statement des Interviews bezogen auf seinen Kritiker (eben MICHAEL JĂśRGENS) lautet: 

Ich kann nicht verstehen, warum sich so viele KĂĽnstlerinnen und KĂĽnstler ein Umfeld schaffen, in dem alle immer nur ja sagen und alles super finden. Sie bezahlen Menschen dafĂĽr, ihnen zu sagen, dass das, was sie machen, super ist? Das ist doch dumm!

Mit anderen Worten – wenn FLORIAN SILBEREISEN dafĂĽr kritisiert wird, seine persönlichen Kumpels einzuladen und sehr beliebte Gäste auszusparen, sind ihm Ja-Sager, die dieses Konzept mit tragen, lieb. Anderen KĂĽnstlerinnen und KĂĽnstlern rät er aber von diesen Ja-Sagern ab. Wir zitieren da einen gewissen FLORIAN SILBEREISEN: „Das ist doch dumm!“. Was er anderen rät, finden wir ein gutes Statement – wir selbst sehen ja, wie viele Promoter „arbeiten“, denen die Belange ihrer KĂĽnstler vollkommen egal sind, so lange sie keinen Stress haben – Ja-Sager vom Feinsten. Die dafĂĽr auch noch zu bezahlen – da hat FLORIAN durchaus recht: „Das ist doch dumm!“. 

Das lesenswerte Interview in der aktuellen STERN-Printausgabe beinhaltet auch Statements zu PETER ALEXANDER, FLORIANS Tätigkeit als DSDS-Juror, seine Meinung zu Social Media und daraus entstehenden Pressemeldungen, sein familiäres Umfeld und vieles mehr.

Was nach wie vor nicht klar ist: Wird FLORIAN am 26.02. wirklich gegen sich selbst antreten? Fix ist Stand heute jedenfalls der Termin der neuen Ausgabe von „Schlager oder n!xx“ fix – von 20.15 Uhr bis 22.35 Uhr soll die Sendung, deren ersten zwei Shows „Ja-Sagern“ sehr gut gefallen hat, mit Ausgabe 3 an den Start gehen – es bleibt spannend. 

Quelle: STERN

Foto: © MDR/JürgensTV/Dominik Beckmann

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Wenn er vor mir stehen wĂĽrde, wĂĽrde ich ihm sagen: „Lieber Florian Silbereisen Ihnen scheint der Erfolg in dem Kopf gestiegen zu sein. Ich schaue schon länger keine Shows mehr von Ihnen. Und ich vermisse, dabei nichts!“ Vorallem wĂĽrde ich mich mit ihm in die Wolle kriegen was ĂĽberhaupt Schlager ist. Wenn ich Schlager hören will, dann will ich Schlager hören und nicht irgendwelche KĂĽnstler des Deutsch-Pop usw. Dann wĂĽrde ich ihm empfehlen sich Tom Gaebel anzuhören. Dann kann er mal hören und sehen was es heiĂźt mit richtigen Instrumenten Musik zu machen. Vollkommen ĂĽberbewertet der Mann.

    Martin

    1. Wenn Dich die Shows nicht mehr interessieren, warum kritisierst Du sie dann immer? Ich schaue die Festeshows seit meinem sechsten Lebensjahr und bin jetzt 27. Sicher waren die Sendungen frĂĽher schöner und „besser“ mit Orchester und Chor… Ich finde das Konzept auch nicht toll, aber Meckern bringt leider nicht viel. Es ist ja nicht Florians Entscheidung, wer in die Sendung kommt, sondern von seinem Produzenten. Dementsprechend kann er auch nichts dafĂĽr!! Und er macht trotzdem einen guten Job!!!

  2. Warum ich mich dazu äußere? Ich finde es langsam nur noch zum Lachen finde was da abläuft.

    Martin

MICHELLE: Top-5 knapp verfehlt, CALIMEROS Top-3 3

Bild von Schlagerprofis.de

MICHELLE: Ihr Jubiläums-Album landet auf Platz 6 in den Charts

Zufall oder nicht -zum vierten Mal steigt MICHELLE mit einem ihrer Alben auf Platz 6 ein – mit „30 Jahre – das war’s… noch nicht“ hat sie also locker die Top-10 geknackt, was durchaus ein schöner Erfolg ist. Wie wichtig heutzutage aber auch Fanboxen und ggf. Vinylauflagen sind, zeigen die CALIMEROS – die Schweizer haben es sogar in die Top-3 der Charts geschafft – und das mit, das muss man schon zugeben, deutlich weniger Promotion im Vorfeld.

Weitere TV-Auftritte folgen

Nun ist andrerseits vielleicht bei der „Wer Liebe lebt“-Sängerin noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht – einige Auftritte wie die im Riverboat oder Fernsehgarten stehen ja noch an. Wir drĂĽcken die Daumen fĂĽr einen guten „Chartrun“ und gratulieren den CALIMEROS und MICHELLE zu tollen Chartnotizen.

Quelle: offiziellecharts.de / GfK

 

Folge uns:

PETER MAFFAY: Steht fĂĽr einige seiner Tabaluga-Alben ein weiterer Gold- und Platinregen an? 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

PETER MAFFAY: Laut Wikipedia neue Edelmetall-Awards zu erwarten

Ganz aktuell macht PETER MAFFAY als neuer Juror bei „The Voice Of Germany“ von sich reden. Der absolute Rekord-Inhaber der Albumcharts (niemand stand so oft auf Platz 1 der offiziellen deutschen Albumcharts wie MAFFAY) scheint aber auch anderweitig eine Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Diesmal geht es um die legendären Tabaluga-Alben. Anscheinend steht da ein Edelmetallregen an. Momentan können zumindest wir nicht auf die offizielle BVMI-Datenbank zugreifen, allerdings scheint sich da etwas zu tun. Folgende Alben dĂĽrften laut Wikipedia neu Edelmetall-dekoriert werden: 

  • Tabaluga oder die Reise zur Vernunft (neu: Doppelplatin (1 Mio. Einheiten(!!!)), alt: 3-fach Gold)
  • Tabaluga und das leuchtende Schweigen (neu: 3-fach Gold (750.000 Einheiten), alt: Platin (500.000 Einheiten))
  • Tabaluga und das verschenkte GlĂĽck (neu: 3-fach Gold (300.000 Einheiten))
  • Tabaluga – Es lebe die Freundschaft (neu: 3-fach Gold (300.000 Einheiten), alt: Platin (200.000 Einheiten)

Teils nach Jahrzehnten neues Edelmetall

Sofern die Wikipedia-Angaben (Stand 19. Mai 2022) stimmen (davon gehen wir aus, denn wir haben das auch in der offiziellen Datenbank vor einigen Tagen gesehen, allerdings wurden die Angaben anscheinend wieder gelöscht), darf sich PETER MAFFAY ĂĽber groĂźartiges Edelmetall freuen. Das zweite Tabaluga-Album wurde bereits zwei Wochen nach VĂ– mit Gold dekoriert. Platin gab es dann einen Tag vor der Tour in die damalige DDR (so lange ist das schon her) aus den Händen von THOMAS M. STEIN – und nun, ca. 36 Jahre nach VĂ–, scheint 3-fach Gold anzustehen – also kurz- und langfristig ein toller Erfolg.

Das erste Album hat mit Doppelplatin sogar die Millionen-Schallmauer ĂĽberschritten (damals lagen die Messlatten fĂĽr Edelmetall noch höher). Wir finden: Ehre, wem Ehre gebĂĽhrt – wir sind gespannt, ob demnächst auch eine offizielle Mitteilung dazu kommen wird oder eine offizielle Verleihung der Awards erfolgen wird – vorausgesetzt, die Angaben bei Wikipedia sind zutreffend (, wovon wir wie gesagt ausgehen).

Folge uns: