Nicole_Mannheim

NICOLE: Schlagerprofis-Konzertbericht über Konzert in Mannheim (Capitol)

NICOLE: Erfahrungsbericht zum Konzert im Capitol, Mannheim; 16.IX.2023

Schlagerprofis-Leserin IRIS LEHMANN hat einen schönen Konzertbericht zu NICOLEs Auftritt in Mannheim angefertigt und uns die Genehmigung erteilt, ihn zu veröffentlichen – wir finden ihn lesenswert, und daher gibt es einen zweiten NICOLE-Konzertbericht – (der erste Schlagerprofis-Bericht findet sich HIER):

Was für ein Konzert! Der Saal verdunkelt sich – endlich – Herzschlag erfüllt den Raum, dringt zu einem mit einer durchdringenden Macht, in einem Zeitungsbericht als „Pulsschlag des Lebens“ bezeichnet, aber das Herz reagiert immer auf das Leben, auf das was uns begegnet im Leben.

Konzert startet mit Herzschlag

Ich habe Dynamik in diesem Intro erspürt, der Herzschlag ist laut so wie man den eigenen Herzschlag in den Ohren hat, wenn das Leben uns in eine bedrohliche Situation bringt, der Herzschlag wird ruhiger im Verlauf , bleibt immer fest, entspannt sich zum Ende hin, für mich zeichnet das Intro, den Weg nach den NICOLE in den letzten Jahren hat hinter sich bringen müssen, alles drückt es für mich aus Angst, Anspannung, Hoffnung, später Zuversicht, der Herzschlag geht über in den Takt von „Ich bin zurück“, dem großen Aufatmen, ihr Herzschlag wird zum Rhythmus, zum Herzschlag der Musikerin.

Und überhaupt ist das der Abend einer großen Musikerin, einer großen Persönlichkeit, zusammen mit einer hervorragenden Band. Das zeigt sich schon beim nächsten Lied des Abends „Die zweite Liebe“ in der Live-Version, hier zeigt Nicole und ihre Band, was Musiker mit Instrumenten, mit der Idee einer „Dance“-Version machen, das passt, im Gegenteil zur Computermusik von Zero und DeNiro, das Lied gibt es her, man muss es nur herauszuholen wissen. Das gelingt. Hoffentlich dringt es auch an die Ohren des Labels.

Traum von einem Chanson-Album und -Tour

Es wird etwas ruhiger. Ihr großes Chanson „So viele Lieder sind in mir“ erklingt in der polyglotten Interpretation, wunderbar. Immer im französischen Refrain denke ich, oh wie wunderschön, die ganze Kraft in ihrer Stimme findet Wiederklang und ich hoffe, auf das mal angedachte Chanson Album und eine dazugehörige Tournee. Ob meine Hoffnung und die vieler Anderer mal erfüllt wird, die Zeit wird es bringen oder nicht. Es bleibt die Gewissheit: Unsere NICOLE hat alles schon bei sich, was sie dazu braucht. Die Lieder alle aufzuzählen ist mir weder möglich noch dass es mir sinnvoll erschiene.

Verbundenheit zu Südafrika

Gefreut habe ich mich über „Mit dir leben“ dieses wunderschöne, ruhige Lied, ist aller Ehren wert gewesen, auf die Bühne zurückzufinden. Ein Highlight immer wieder „Soley, Soley, Soley“. Immer mir am wichtigsten, was Nicole zu Liedern sagt, was hat sie uns zu sagen. Sie erscheint im afrikanischen Khanga, erzählt von ihrer Verbundenheit zu Südafrika, jedes Wort fällt in meine oft so miss- oder unverstandene Seele, mein Ort ist weniger spektakulär, aber dafür hänge ich nicht weniger dran. Das immer wieder kommen Wollen, das Wiedersehen mit den Orten, die man vermisste ein ganzes langes Jahr. Als ich am Sonntag auf meinem „Tafelberg“ stand, klangen ihre Worte in meiner Seele nach, sie werden sie nie mehr verlassen.

Siegesgöttin der griechischen Mythologie, NIKE, eröffnet 2. Teil

Nach der Pause besuchte Göttin Nike das Publikum, „Der alte Mann und das Meer“ und „Allein in Griechenland“ gibt sie zum Besten, in gekürzter Version. Sie erzählt die Geschichte von Udo Jürgens’ „Griechischer Wein“ und dann singt sie es so, wie nur sie es kann. Während des Liedes flattert das „blaue Tuch“ irgendeinem Glücklichen entgegen. Aber das ist nur ein Gegenstand, wichtig ist das was man im Herzen mitnimmt.

NICOLE lässt sich feiern

So geht doch jeder beschenkt nach Hause, es sei denn er hat sein Herz verschlossen. „Seelenpiloten“ und „Alle Menschen sind besonders“, die Lieder, ihre sehr persönliche Einleitung, die Highlights des zweiten Teils. Sie lässt sich feiern, zu Recht keine Frage. Man feiert auch anders, vielleicht etwas ruhiger, tiefer, wenn man es sich bewusst macht, was man feiert. Dass man den Menschen behalten durfte, den niemand hätte ersetzen können, weil sie gekämpft hat. Sie ist nicht einfach zurück, sie hat sich zurückgekämpft und hat jetzt jedes Recht, vor allem aber auf unser allen Respekt.

“Ein bisschen Frieden” als Zugabe

In der Zugabe dann das große Lied, man muss es nicht nennen, was sie dazu erzählt, wunderschön, sie zelebriert es und man wünscht sich nur noch es würde bei den Mächtigen der Welt durch die Ohren in deren Seelen dringen, aber die sind erfüllt von ihrem Machthunger, ihrem Geltungsbedürfnis. Sie zitiert den Refrain ihres Liedes „Stark sein“, für wen hatte dieses Lied nicht schon so große Bedeutung, leider jetzt auch für sie selbst. Sie war immer ein Vorbild, durch ihre Lieder, ihr Leben, ihre ganze Art.

Jetzt ist es auch ihr ganz persönliches Lied und dadurch gewinnt es auch an Wert für einen selbst, sich selbst daran zu orientieren, immer, egal was kommt. „ Gerne am Leben“ beschließt diesen wundervollen Abend, in einer kraftvoll arrangierten Umsetzung. Man glaubt ihr natürlich jedes Wort und das so gerne, denn was ist auch schöner, was wichtiger für uns, für mich, als dass sie gerne am Leben ist. Auch dieses Lied mit neugewonnener Tiefe, mit größerer Bedeutung. Und mein Herz klopft mir in den Ohren: „Herzschlagfinale“.

So ein Abend ist für mich immer die Antwort auf alles Warum in meinem Leben. Du weißt warum, warum hast du dich auf den Weg gemacht, aber du weißt auch warum du dich immer wieder dem Leben stellst, egal wie stark du sein musst. Denn du hast ein Ziel immer wieder zu ihr kommen zu können, immer wieder, die Zeit mit ihr zu genießen, Antworten zu finden und Wegweisungen für Morgen.

Liebe NICOLE, ich danke Dir von ganzem Herzen und aus tiefster Seele, für diesen einzigartigen Abend, ums Konzert herum war viel zum Abgewöhnen, aber als Du auf der Bühne standst, war alles vergessen und ich würde es wieder tun, immer wieder, aber immer nur für Dich.

Iris Lehmann, Losheim am See, 21.IX.2023

Foto: Iris Lehmann

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite