Helene_Fischer_Sandra_Ludweig

HELENE FISCHER: Nanu? Platz 1 der Amazon-Charts bislang verpasst

HELENE FISCHER: Sie muss sich derzeit noch IRON MAIDEN geschlagen geben

Das ist schon etwas überraschend. Nach langer Zeit kündigt HELENE FISCHER ein neues Produkt an: Eine neue offizielle Single – ein Duett mit LUIS FONSO und einem spanischen Titel (“Vamos a marte”). Man sollte erwarten, dass nun alle Konfigurationen des neuen Produkts die Verfolger hinter sich lassen. Okay, für eine Maxi-CD ist Platz 2 schon auch gut – aber am ersten Tag nach Vorbestellungs-Möglichkeit ist das für HELENE-FISCHER-Verhältnisse schon überschaubar.

Aktuelle Platzierungen bei Amazon

Beim Internetriesen Amazon sind die Platzierungen der physischen Produkte der Single wie folgt:

  • Platz 2 für die physische Maxi-CD
  • Platz 11 für die Vinyl-Single

Okay – Platz 1 im Bereich “Pop aus Deutschland” ist schön – das Thema “Schlager” scheint bei HELENE FISCHER wirklich durch zu sein, was wir sehr bedauern würden. Wenn es aber ein “persönliches” Album wird, wäre damit ja auch klar gesagt, dass HELENE FISCHER dem Genre, dem sie fast alles verdankt, eine Absage erteilt. Man darf gespannt sein, wie das ankommen wird. Selbst bei den Vinyls konnte sie jedenfalls zumindest aktuell an IRON MAIDEN nicht vorbeiziehen.

Nummer-1-Hit trotzdem sicher?

Wir denken, dass der erste Nummer-1-Hit trotzdem angesichts des Marketings in den Single-Charts erreicht wird. Aber nicht wegen der Qualität des Songs, sondern wegen Fotodrucken und speziellen Auflagen. Ob das HELENEs Anspruch gerecht wird, bleibt abzuwarten. Sehr spannend wird auch zu sehen sein, wie viele Wochen sich der Song in den Charts halten kann.

Foto: Universal / Sandra Ludewig

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 042

Wir reden über den Schlagerstar MARKUS SÖDER und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

5 Antworten zu “HELENE FISCHER: Nanu? Platz 1 der Amazon-Charts bislang verpasst”

  1. Also wenn Helene sich wirklich vom Schlager abwendet, dann ist das ein Arschtritt für ihre bisherigen Fans, zumindest für die, die sie seit 2006 bis 2013 unterstützt haben. Interessant ist auch der Aspekt, das sie ggf. bei ihrem neuen Stil auch nicht mehr in Schlagersendungen auftreten dürfte, auch nicht bei Florian, weil bei dem befindet sich ja immer der Begriff Schlager im Namen der Sendung. Bin gespannt ob jetzt irgendwer von Weiterentwicklung spricht. Für mich ist das keine Weiterentwicklung, sondern nur ein Schritt die Vermarktungsmaschine Helene Fischer erneut anzuwerfen. Genauso unverschämt ist die gesamte Beitragslöschung bei Instagram. Die Schlagerprofis sprechen bei einer Abkehr vom Schlager von bedauerlich Dem kann und muss man zustimmen, aber man kann auch sagen das es eine Unverschämtheit ist. Was sagt eigentlich Jean Frankfurter dazu?
    Vlelleicht ist es auch einfach besser die Karriere zu beenden.

    Martin

    • Eine Unverschämtheit sind eher deine Beiträge! Wie kann man einer äußerst erfolgreichen Künstlerin empfehlen, die Karriere zu beenden, nur weil sie das macht, was sie will und was ihr Spaß macht?!
      Außerdem sollte man immer erst mal abwarten, vom Album weiß man ja bis jetzt noch kaum was, wie es insgesamt klingen wird muss man erst mal abwarten. Wem es nicht gefällt, der muss es ja nicht kaufen oder sich anhören. Es ist durchaus normal im Laufe einer längeren Karriere mal Fans zu verlieren, dafür gewinnt man neue hinzu. Hätte Helene im Stile der ersten beiden Alben weitergemacht, wäre sie wohl nicht da wo sie heute steht.
      Ob die Verkaufszahlen wieder ähnlich werden? Fast egal, auch wenn sie nicht mehr so sein sollten wie bei den letzten Alben, hoch werden sie wohl sein. Aber das ist ja auch so eine typische Sache, dass dann gleich eine negative Sichtweise an den Tag gelegt wird. Auch Chartsplatzierungen sind in der heutigen Zeit eher nice to have, wenn man mal v.a. bei Songs schaut, mit welchem Chartrun (wegen Streaming) im Longrun Gold oder gar mehr erreicht werden kann.
      Ob man mit der Single wirklich #1 anstrebt? Vielleicht, aber wenn es nicht #1 wird ist es doch auch nicht schlimm. Ihre Karriere hat bis jetzt keine #1-Single gebraucht und die wird auch ohne #1 weiterhin mindestens gut funktionieren. Andere schaffen gerade mal (oder nicht mal!) Gold.

  2. Also ich habe gerade nachgeschaut, bei Ihrer Single steht auf Amazon Bestseller Nr. 1 in Pop Deutschland…

    • Gemeint war der Bereich Musik-CDs/Vinyl. Wobei aktuell (24.07.21; 12.37 Uhr) auch in dem Ranking (Pop Deutschland) die Maxi-CD nicht an der Spitze steht…

  3. Warum kann man Helene Fischer nicht einfach ihr Ding machen lassen.. Immer muss sie sofort auf Platz 1 gehen.. Schon mal darüber nachgedacht, dass sie von Anfang an keinen Schlager singen wollte. Doch es wurde ihr aufgezwungen, war auch super. Ich liebe ihre Songs, doch ich finde wenn sie sich verändern möchte und eine neue Herausforderung sucht.. Warum nicht..
    Ich werde immer ein Helene Fan bleiben.. Und wär es auch ist, unterstützt sie..
    Einen schönen Tag.

    LG Britta

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite