Cindy_Berger_6

CINDY BERGER: Ihren 75. Geburtstag verbringt sie bei ihrem Sohn SASCHA in Saigon / Vietnam

CINDY BERGER: Den runden Geburtstag verbringt sie bei ihrem Herzensmenschen

Gemeinsam mit ihrem Duettpartner und langjährigen Ehemann und Vater ihres gemeinsamen Kindes BERT schrieb sie deutsche Schlagergeschichte: CINDY BERGER. Auf den großen Bühnen ist sie heute nur noch selten zu finden, sie hat den Sinn ihres Lebens in anderen Dingen gefunden – insbesondere betreut sie ehrenamtlich Seniorinnen und Senioren. Hin und wieder gibt es auch mal neue Musik von ihr – darüber freuen sich die Fans besonders.

Dankenswerterweise hat CINDY uns einige Fragen zu ihrer Karriere beantwortet, die wir besonders spannend beim Erstellen der Schlagerprofis-Biografie von CINDY & BERT (siehe HIER) fanden:

Songfestival Knokke 1972: “Der Papa wird’s schon richten”

So nahmen, was fast in Vergessenheit geraten ist, CINDY & BERT beim renommierten internationalen Songfestival Knokke teil. Dort erzielte ein gewisser UDO JÜRGENS 1960 – lange vor der Eurovision – mit dem Song “Jenny” seinen ersten großen selbst komponierten Erfolg. Daher hätten wir gerne gewusst, ob CINDY sich erinnert, welche Songs in Knokke vorgetragen wurden. Witzig: Dazu gibt es eine schöne Anekdote: 

…kann ich mich nur noch an den gemeinsamen Song erinnern: “Put your hand in the hand” Nicht nur, weil wir damit gut angekommen sind, sondern, weil wir die Noten vergessen hatten. Mein Vater hat sie uns dann in einer “Nacht und Nebel – Aktion” gebracht…

Grand-Prix-Beitrag 1974: “Sommermelodie” – war “Spaniens Gitarren” die Alternative?

Viele Quellen besagen, dass CINDY & BERT mit ihrem 1974er Grand-Prix-Beitrag “Sommermelodie” sehr unzufrieden waren. Die eine oder andere Quelle besagt sogar, dass “Spaniens Gitarren” von der damaligen Grand-Prix-Jury als “zu kommerziell” aussortiert wurde. Darauf angesprochen, erzählt und CINDY: 

Die Sommermelodie” war nicht unser Favorit. Der Titel lief etwas schleppend…. Leider hat der Komponist Werner Scharfenberger, der damals auch der Dirigent war, das Orchester noch langsamer angezählt und war hinterher total unglücklich. Das war aber sicher nicht der Grund für unser schlechtes Abschneiden. Ob “Spaniens Gitarren” uns weiter gebracht hätte, kann man ins Nachhinein nicht sagen. Wurde ja anschließend ein Hit für uns und damit haben wir alles gut “verdaut”.

Unsensible Berichterstattung der BRAVO nach der Schwangerschaft

Wenn BEATRICE EGLI heute Erfolge mit ihrem Lied “Ganz egal” feiert, in dem sie auch Anfeindungen gegen ihre Figur zum Thema macht, weil sie immer mal wieder Situationen hatte, mit denen sie fertig werden musste, wird klar, dass sich die Zeiten geändert haben. Als CINDY nur ganz kurze Zeit nach der Schwangerschaft in der ZDF-Hitparade auftrat, hat die BRAVO sehr unsensibel berichtet: 

Bild von Schlagerprofis.de

Darauf angesprochen, erzählt uns CINDY – und sie kann sogar noch den Wortlaut der Schlagzeile nennen – Jahrzehnte später, so dass klar ist, dass das schon verletzend war:

Oh ja, ich erinnere mich gut an den Artikel in der BRAVO …. “Cindy, wie hast Du Dich verändert!?” Das hat richtig weh getan. Aber durch diesen Artikel habe ich es geschafft, 2 Monate nach Saschas Geburt wieder schlank zu sein. Dadurch wurde mein Ehrgeiz geweckt.

Toll finden wir den Optimismus von CINDY, auch negativen Dingen etwas Positives abzugewinnen – klasse! Von daher wünschen wir ihr heute einen tollen Geburtstag und viel Spaß mit ihrem Sohn SASCHA, der auf seiner Facebook-Seite beweist, dass er auch selbst noch immer ein toller Musiker ist – siehe HIER

Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: Vielen Dank an Claudia Hopf!

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Kommentare sind geschlossen.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite