Bernhard_Brink_Weihnachtslied

BERNHARD BRINK: Schöne Neuaufnahme seines erstmals vor 29 Jahren erschienenen Weihnachts-Songs

BERNHARD BRINK: Neuauflage des 29 Jahre alten Weihnachtssongs

29 Jahre ist es her, dass der Schlagertitan erstmals ein Weihnachtsalbum veröffentlicht hat – 1993 erschien “Weihnachten mit BERNHARD BRINK” – schon damals war der Song “Wenn es kalt wird”, der im Original von den CALIMEROS stammt und damals von niemand Geringerem als EUGEN RÖMER produziert wurde, auf dem Album enthalten. Warum der Pressetext den Song 27 statt 29 Jahre alt macht, ist uns unbekannt – manchmal ist etwas Recherche ja nicht sooo schlecht. 

Bild von Schlagerprofis.de

Interessanterweise haben übrigens auch DIE AMIGOS diesen Song aufgenommen – der Titel erfreut sich also zunehmender Beliebtheit. Wir drücken dem Schlagertitan die Daumen, dass er diesem Titel zu weiterer Popularität verhilft. 

Pressetext

Bernhard Brink besiegelt das große Jubiläumsjahr mit einer ganz speziellen Neuinterpretation: Seine Weihnachtssingle „Wenn es kalt wird (Version 2022)“ erscheint am 18. November bei TELAMO.

27 Jahre nach der erfolgreichen Originalaufnahme, leicht exotisch und mit etwas mehr Schwung als damals arrangiert, ist „Wenn es kalt wird (Version 2022)“ nicht nur ein vertonter Schnappschuss der winterlichen Szenerie, sondern auch eine inspirierende Quelle von Zuversicht und fast schon tanzbarem Optimismus – was gerade in diesem Winter dringend nötig ist.

„‘Wenn es kalt wird’ ist ein Original-Weihnachtstitel, der vor fast 30 Jahren für mich geschrieben wurde“, kommentiert der Schlagertitan den Song. Er lief „schon damals im Radio rauf- und runter“, wie er zu berichten weiß. „Es gibt nicht so viele eigenständige Weihnachtssongs wie diesen, 1995 geschrieben von Roland Eberhart, der damals wie heute als Sänger der Calimeros sehr erfolgreich und bekannt war.“

Seit Bernhard Brink seine Karriere in den Siebzigern mit Songs wie „Ich hör ein Lied“, „Liebe auf Zeit“ oder „Ich wär’ so gern wie Du“ ins Rollen gebracht hat, konnte der Wahlberliner nicht nur musikalisch, sondern auch als Moderator und echter Allround-Entertainer eine Kontinuität an den Tag legen, die man sonst lange suchen muss in der Welt des Schlagers.

Besonders zuletzt ging es für den Sänger nur noch steil bergauf: Auf Platz #14 für das Album „Mit dem Herz durch die Wand“ (2017) folgte Platz #12 (DE) für „Diamanten“ (2019), flankiert von jeweils Top-40-Platzierungen in Österreich und der Schweiz. Mit dem Studioalbum „lieben und leben“ eroberte er im Frühsommer 2021 schließlich sogar die Top-10 in Deutschland (#8) und Österreich (#7) – und konnte sich dazu auch über Edelmetall freuen: „Bernhard Brink: Das Beste“ wurde mit Gold ausgezeichnet.

Sein 50. Jubiläum zelebrierte er zuletzt gebührend mit dem Release des Doppelalbums „50“, mit welchem er den Top Ten Entry wiederholen konnte. Seit 2004 Schirmherr der „Kids Küche“ (eine Initiative für sozial-schwache Kinder in Berlin), ist er außerdem Botschafter für die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung.

Nun besiegelt Bernhard Brink das große Jubiläumsjahr mit einem ganz besonderen Titel für die besinnliche Zeit …

Quelle Pressetext: TELAMO

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite