Kerner_Borg

ANDY BORG: Es ist “amtlich”: Am 9.12. erneut Duell Schlager-Spaß gegen “Ein Herz für Kinder”

ANDY BORG: Programmplanungen nun offiziell – Schlager-Spaß gegen Ein Herz für Kinder

Damit haben viele Fans wohl nicht gerechnet: Nach 2022 kommt es auch in diesem Jahr zum Duell “Ein Herz für Kinder” gegen “Schlager-Spaß”. Damit dürfte auch feststehen, warum diesmal der Schlager-Spaß nur vom SWR und nicht vom MDR ausgestrahlt wird. Wobei sich ANDY BORG im vergangenen Jahr ja hervorragend geschlagen hat.

Wir haben bereits über diese kuriose Terminüberschneidung berichtet, nun ist es aber in den offiziellen Programmmitteilungen der Sender “amtlich”: Auch das ZDF hat die Programmplanung  für den 9.12. veröffentlicht. Fest steht demnach allerdings aktuell nur der Sendetermin (9. Dezember) und der Moderator (JOHANNES B. KERNER). Weitere Informationen zu “Ein Herz für Kinder” sind nicht bekannt – allerdings gab es schon viele hochkarätige Gäste in der Show, für die sogar ein WOLFGANG PETRY mal eine Ausnahme von seiner Auftritts-Abstinenz gemacht hat, als er als PETE WOLF auftrat (- gebracht hat es allerdings nichts, das “alte Ego” wird dem Schlagersuperstar nicht abgekauft).

Immerhin ist bekannt, dass die Sendung aus Berlin ausgestrahlt wird und erneut von JOHANNES B. KERNER moderiert wird.

Pressetext “Ein Herz für Kinder”

Johannes B. Kerner präsentiert erneut die erfolgreichste Spendensendung im deutschen Fernsehen – die große Gala “Ein Herz für Kinder”.

Auch in diesem Jahr machen sich wieder deutsche und internationale Prominente aus Show, Sport, Politik und Unterhaltung für den guten Zweck stark. Sie stellen Hilfsprojekte vor und nehmen am Telefon Spendengelder entgegen.

Pressetext und Logo “Ein Herz für Kinder”: ZDF
Logo Schlager-Spaß: SWR
Foto Johannes B. Kerner: © ZDF/zentralbild / pedersen, britta,
Foto Andy Borg: © SWR/Kerstin Joensson

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite