Andreas_Gabalier_Pressefoto

ANDREAS GABALIER: Beim Konzert in Kitzbühel mit MONIKA GRUBER Tacheles zu Gendern und Klimaklebern

ANDREAS GABALIER: Wenigstens er zieht es durch: “A Meinung haben”

In einer Zeit, in der öffentlich-rechtliche Sender allen Ernstes Warnhinweise zu alten OTTO-Shows, “Ein Herz und eine Seele” und sogar “Schmidteinander” geben und in der es normal ist, wenn die Moderatorin eines Fußball-WM-Finales(!) wirklich “Spanien ist Weltmeisterin” sagen darf, ist man regelrecht dankbar, wenn der “ganz normale Wahnsinn” vereinzelt von Schlagerstars auch mal thematisiert wird. ANDREAS GABALIER ist dafür bekannt, dass er nicht nur “A Meinung haben” singt, sondern auch sehr deutlich Position bezieht, auch wenn das nicht jedem gefällt. Seine Vorgehensweise, es nicht JEDEM Recht machen zu wollen, ist offensichtlich nicht ganz unerfolgreich.

“Nicht ein einziger hat sich heute auf die Straße geklebt”

Wie die österreichische KRONEN-Zeitung berichtet, hat GABALIER beim Musikfestival in Kitzbühel mal wieder kein Blatt vor den Mund genommen. Er sieht es als “ein Stück Normalität” an, wenn man sich NICHT auf die Straße klebt. Die KRONEN-Zeitung zitiert den Volks-Rock’n’Roller wie folgt:

Seit Jahren kommen meine Fans friedlich zu meinen Konzerten und gehen auch wieder friedlich nach Hause. Nicht ein einziger hat sich zum Beispiel heute auf die Straße geklebt, hier herrscht noch ein Stück ganze Normalität – eben so, wie es früher einmal war.“

Duett mit MONIKA GRUBER: Klare Statements zum Gendern

Zu Gast in Kitzbühel war auch die deutsche Kabarettistin MONIKA GRUBER, die mit GABALIER eben den legendären Song im Duett sang: “A Meinung haben”. Und auch Frau GRUBER machte aus ihrem Herzen keine Mördergrube:

„Liebe Zuschauerinnen und -außen. Das ist doch alles Wahnsinn, wir leben im ,Blem Blem-Land‘“. — Eine Minderheit terrorisiert derzeit die Mehrheit, das darf nicht sein. Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, gewinnen immer nur die Deppen.“.“

Ferner hielt sie ein Schild hoch, das nach ihren Angaben vor ihrer Haustür zu lesen ist und das wir nur “unterschreiben” können:

Genderfreie Zone – wer gendert, braucht gar nicht zu klingeln.

Wir finden das mutig von ANDREAS GABALIER – kaum ein Schlagerstar seines Standings traut sich so klar und eindeutig, Stellung zu beziehen. Muss man ja auch nicht – eine HELENE FISCHER wählt einen anderen Weg, und auch andere Schlagerstars beziehen etwas anders Stellung, indem sie z. B. einfach einen UDO-JÜRGENS-Song so singen wie er geschrieben wurde.

Quelle: Krone.AT

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 042

Wir reden über den Schlagerstar MARKUS SÖDER und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

11 Antworten zu “ANDREAS GABALIER: Beim Konzert in Kitzbühel mit MONIKA GRUBER Tacheles zu Gendern und Klimaklebern”

  1. Danke Stephan Imming für den Bericht von Andreas Gabalier und Monika Gruber in Kitzbühel. Ehrlich gesagt, ich habe ein bisschen damit gerechnet!
    Es waren so herzerfrischende ehrliche Worte von den beiden, sie sagen einfach was sich die weitaus meisten sowieso denken, aber sich nicht laut zu sagen trauen! Was ist normal? Ich kann jedes Wort von Andreas Gabalier nur unterstreichen, er spricht mir voll aus dem Herzen. Monika Gruber sagt es noch ein bisschen pointierter und ein bisserl überzeichnet, aber im Grunde hat sie so recht damit, wenn die Mehrheit immer schweigt und sich von einer Minderheit oft wirklich blödsinnige Sachen vorschreiben lässt, das führt zu nichts Gutem! Danke für Ihr Aufzeigen von solchen Geschichten, das ist wichtig in der heutigen Zeit!

    • ich schweige nicht.ich bin nur gegen rechts. gruber und der österreicher sind dahin. ich lehne die total ab. also nix mit der schweigenden mehrheit
      von udo jürgens gibt es einen brillianten titel. alles was fremd ist. jener ist der wahre österreicher.🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈

    • Ach du lieber Himmel….wie mutig?!?..all diese Aussagen….ich sehe hier keinen Mut sondern nur Polarisierung u Verunglimpfung andersdenkender Menschen….wenn ihr nicht gendern wollt oder könnt….dann lasst es halt!…Aber lasst die, die es tun in Ruh!….wenn wir alles beim Alten lassen…bleibst beim Alten….noch in den 70zigern musste die Ehefrau die Erlaubnis vom Ehemann einholen wenn sie erwerbstätig sein wollte! Ach ja die gute alte Zeit!!!!….In der Schweiz dürfen die Frauen erst seit den 70zigern wählen! Auch super geile alte Zeit…..
      Was wünscht ihr euch eigentlich zurück? Und woher kennt ihr die breite Masse?…..
      Ja ich hätt auch sehr gern die gute alte Klimazeit wieder zurück!!! Angenehme Temperaturen, ausreichend Regenfälle, ergiebige Ernten, Schnee im Winter etc…etc…aber das wird wohl nix mehr….und wenn ihr s noch nicht kapiert habt….schaut gern mal in andere Kontinente, den einen steht s Wasser überm Hals….die anderen haben schon lang kein Wasser mehr gesehen….
      Aber die böse 😈 Klimaklebende Jugend…
      😈 😈 soooo böse, dass sie uns unser Fehlverhalten unter die stinkenden Auspuffe kleben…..
      Wie wunderbar dass sich jede r die Wahrheit so dreht, wie sie gefällt….gute Nacht!!!….Deutschland!!!

  2. Es ist toll, dass es so Künstler wie Andreas Gabalier gibt, die einfach mal aussprechen, was die breite Mehrheit im Land denkt!

    Martin W.

    • Die einzige “Kunst” die Rechtsaußen Gabalier beherrscht, ist mit dieser organisch kaputten Stimme Geld zu zu erkrächzen. Politische Äußerungen auf Stammtischniveau brauchts nicht. Zu Frau Gruber sage ich lieber nichts, das würde häßlich werden.

  3. Ich finde die ganze neue Ausdrucksweise zum Speien. Man dürfte keine Rundfunkgebühren mehr bezahlen, denn der Öffentlich rechtliche Rundfunk macht diesen Scheiß auch noch mit.
    Diese Rotz-Jugend, keine Lust auf Bildung, aber die Welt ins Chaos stürzen. Die Werbung von ARD/ZDF wird auch immer aufdringlicher. Seit geraumer Zeit wird die Sportschau 3-4 mal von
    Werbung unterbrochen. Das geschieht alles klammheimlich. Aber noch die Gebühren erhöhen für die geräumigen Intendanten.

  4. tut mir leid. dies ist hier sehr tendenziell verfasst. die gruber spricht für mich nicht und der österreicher erst rechts nicht. 🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈

  5. was ist denn mit diesem Claus Stimpfig los ?
    Dem fällt nichts weiter ein wie “rechts”
    Muß aber alles kommentieren. Wen interessiert denn diese Phrasen wiederholende, hohle
    Nuß ?
    Lutz Ritter

  6. Selten einen so blöden Artikel gelesen. Seht ihr denn nicht, was auf der Welt los ist?
    Da brauch’ ich keinen unterdurchschnittlich intelligenten Bergbauern-Buam, der meint, auch er müsste was zu den Klima-Klebern sagen und auch keine Monika Gruber, die meint, ihre Meinung hätte irgendeine Bedeutung. Mein Respekt gilt den mutigen jungen Leuten, die unser
    Versagen in ihrer Zukunft ausbaden müssen.
    P.S.: Vielleicht wacht Herr Gabalier auf, wenn irgendwann seine Berghütte unter einer Schlammlawine verschwunden ist.

  7. Danke an Stephan Imming für den guten Bericht und danke an Sr. Sabine Zoitl für ihre Lesermeinung, mit der sie mir aus dem Herzen spricht!
    Herzliche Grüße aus Vorarlberg
    Clothilde Lilly Höpperger-Schelling

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite