Free_ESC

STEFAN RAAB: Die Länder seines Free-ESC-Wettbewerbs stehen fest – Spekulationen laufen

STEFAN RAAB: Free-ESC eine Woche vor dem “echten” ESC

Wie wir berichtet haben, wird PRO7 auch in diesem Jahr den von STEFAN RAAB ins Leben gerufenen “Free-ESC”-Wettbewerb senden – eine Woche vor dem “echten” ESC. Am gestrigen Donnerstag wurden die Länder kommuniziert, die anno 2021 mit dabei sind:

  • Belgien,
  • Deutschland,
  • England,
  • Frankreich,
  • Griechenland
  • Irland
  • Italien
  • Kroatien,
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
  • Schottland
  • Schweiz
  • Slowenien
  • Spanien
  • Türkei

Bislang steht kein Teilnehmer fest – Spekulationen laufen

Noch ist nicht bekannt, wer für die genannten Länder beim Free-ESC antreten wird. Es gibt aber spannende Spekulationen. Beispielsweise stammt die Mutter von LAFEE aus Griechenland. Und “rein zufällig” gibt es auf ihrem Album ein Duett mit LUCAS CORDALIS. Die Überlegung, dass das ein Act für “Free ESC” sein könnte, liegt auf der Hand.

BEN DOLIC für Slowenien?

Es gibt viele ESC-Fans, die enttäuscht darüber sind, dass der für 2020 vorgesehene ESC-Kandidat BEN DOLIC im Jahr 2021 keine Chance mehr bekommen hat. Da wäre es schon naheliegend, dass der slowenische Sänger BEN DOLIC für Slowenien beim Free ESC dabei ist.

JASMIN WAGNER für Kroatien?

Was Manche nicht wissen: “BLÜMCHEN” alias JASMIN WAGNER hat eine Mutter mit kroatischen Wurzeln. Da wäre ja durchaus denkbar, dass die attraktive Sängerin für Kroatien antritt. Das könnten wir uns gut vorstellen – aber wir wollen der Kommunikation natürlich selbstredend nicht vorgreifen…

Weitere Überlegungen

VICKY LEANDROS wäre natürlich eine weitere tolle Option für das Land Griechenland. Ob “irgendeiner von der KELLY FAMILY” oder doch RAE GARVEY für Irland antreten wird? MARK FORSTER für Plen? Ist noch ungewiss. Im Vorjahr gewann NICO SANTOS für Spanien. Ob mit ALVARO SOLER ein weiterer Hochkaräter aus Spanien für sein Land ins Rennen geht? Wir wissen es nicht…

Pressetext

Die Musik eint Europa und ein europäischer Musikwettbewerb vereint 16 europäische Länder im TV. Am 15. Mai kürt Europa live ab 20:15 Uhr auf ProSieben den zweiten Sieger des “FREE EUROPEAN SONG CONTEST”.

Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Schottland, Schweiz, Slowenien, Spanien und die Türkei schicken Vertreter:innen für ihr Heimatland ins Rennen um die begehrten zwölf Punkte. Verteidigt Vorjahressieger Spanien den Titel? Knüpft Deutschland an die legendäre Performance des letzten #FreeESC an? Welche Rolle spielen die #FreeESC-Debutanten Frankreich, Slowenien, Belgien, Schottland und Griechenland? Welchem der 16 Teilnehmerländer gibt Europa die meisten Punkte und macht es zum zweiten Gewinner des “FREE EUROPEAN SONG CONTEST”?

Zum #Free-ESC:

Stefan Raab und ProSieben feiern im Frühjahr 2021 den zweiten “FREE EUROPEAN SONG CONTEST” – kurz: #Free-ESC. Dieser freie, europäische Songwettbewerb vereint das musikalische Europa und feiert internationale Künstlerinnen und Künstler. Wer kann sich über die meisten Punkte freuen? Welche Performance überzeugt? Wer gewinnt den zweiten #FreeESC?

Produziert wird der #FreeESC von Raab TV im Auftrag von ProSieben. Moderatoren sind Conchita Wurst und Steven Gätjen.

Quelle und Foto: PRO7

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite