Sem_Eisinger_Cover

SEM EISINGER ist DSDS-Sieger und vergisst den Text. BOHLEN Vollplayback. Und ein Flitzer – kurioses DSDS-Finale

SEM EISINGER: Text behalten und Töne treffen schon eine Kunst für sich

Hurra – Deutschland hat mal wieder einen Superstar. Als Nachfolger von HARRY LAFFONTIEN, der es “geschafft” hat, nicht mal in die Top-100 zu kommen (siehe HIER), schickt sich SEM EISINGER an, ähnlich “erfolgreich” zu werden. Wir wollten uns bei Amazon mal eine Hörprobe anhören – zumindest Stand 16. April, 3 Uhr, ist der Song beim Internet-Riesen nicht auffindbar. Immerhin kann man den Song bei Spotify finden – Respekt! Das kommt auch nicht alle Tage vor, dass der Sieger am Schluss nicht mal in der Lage ist, seinen Siegersong live zu singen – es ergaben sich lange Songpausen beim Gesang, weil – so der Eindruck – noch keine textliche Sicherheit vorhanden war. 

DIETER BOHLEN geht auf Nummer Sicher

Während sonst eigentlich immer ALLE bei DSDS live singen, geht DIETER BOHLEN da lieber auf Nummer Sicher und singt als Poptitan bei DSDS seinen (na ja, den von MODERN TALKING) Hit “Brother Louie” – aber Vollplayback. Ob diese Vollplayback-Performance in Verbindung mit dem Textaussetzer-Siegersong die LIVE(!)-Tour von DIETER befeuern wird – es bleibt abzuwarten. Die große Westfalenhalle in Dortmund wird da wohl nicht mehr noch schnell reserviert werden müssen. 

Das vielleicht größte “Highlight” von DSDS war ein “Flitzer”, der nicht zum ersten Mal eine Live-TV-Show störte. Grund genug, dessen Auftritt medial groß auszuschlachten – wenn schon die Kandidaten keinen wirklichen Grund zur Berichterstattung bieten…

Professionelle Songautoren

Immerhin: Es ist NICHT(!) DIETER BOHLEN, der den Siegertitel “Don’t Let Me Go” geschrieben hat. (Wäre auch blöd, weil kaum anzunehmen ist, dass wir hier einen Superhit zu erwarten haben). Den Song hat LEONIE BURGER und damit Jurorin LEONY geschrieben – gemeinsam mit MARK BECKER und VITALI ZESTOVSKIH, der den Song auch gemeinsam mit MARK BECKER produziert hat. Vielleicht schafft sich SEM den Song ja noch mal textlich drauf, dann wird die Freude bei künftigen Auftritten doppelt groß sein. 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

12 Responses

  1. Die Quoten der “Beatrice Egli-Show” sind für eine Show recht ordentlich – wohl auch dank eines schwachen Krimis im ZDF, der durch eine Vorabausstrahlung am Freitag bei ARTE gewissermaßen eine Wiederholung war.
    Gegen die etablierten Reihen wie “Ein starkes Team” oder “Wilsberg” hätte es sehr wahrscheinlich anders ausgesehen…
    Das Abschneiden bei den Jüngeren lässt da tief blicken: Gegenüber den Privaten und im Vgl. zu allen anderen öffentlich-rechtlichen Showformaten weit abgeschlagen und für die ARD wenig erfreulich.

    1. Mit Recht hat Sem Eisinger mit einer schönen Balkade à la Michael Schulte gewonnen.
      Dass er zum Schluss von seinen Emotionen übermannt wurde und sein Lied fast nicht mehr singen konnte, sei ihm verziehen.

      Im Schlagerbereich vermisse ich aktuell die Balladen.

      Für mich waren sie alle Gewinner, die Idee dass jeder seinen eigenen Finalsong hatte fand ich gut, wobei ich auch fand dass Kiyan eher die Ausstrahlung, da bin ich mit der Jury einer Meinung, eines “Superstars” hatte.

      Ich wünsche dem Dsds Sieger viel Erfolg und dass es ihm nicht so geht wie dem letzjährigen Sieger Laffontien, den ich nicht mal mehr erkannte als er den Dsds Sieger Pokal überreichte an Sem Eisinger.

      1. Und was mir noch positiv auffiel, das war der Zusammenhalt der 4, da hat jeder dem anderen den Sieg gegönnt, das habe ich selten so gesehen.
        In diesen Zeiten ist ein bisschen Harmonie doch schön.

        Im Gegensatz, zu den 4 in der Jury, die sich nicht alle wirklich grün waren.

  2. Was schreibt ihr für einen Bullshit? Sem Eisinger hat den Text “vergessen”? Er hatte während der gesamten Staffel zu 100 % abgeliefert und ist ein grandioser Sänger mit viel Gefühl. Wollt Ihr jetzt mit Shitstorm polarisieren? Einfach mal die Klappe halten und gönnen! Echt armselig so ein gehate.

      1. Ok, von einem „Journalisten“ erwarte ich eigentlich, dass die Hintergründe bekannt sind, warum es Sem Eisinger schier die Sprache verschlug bei seinem letzten Auftritt in der Show. Mit Text vergessen hatte das halt gar nix zu tun. Falls sie Nachfragen haben Herr Imming, stehe ich Ihnen gerne zur Seite. Oder Sie machen ihre Hausaufgaben einfach selber.
        Ich finde den unterschwelligen Ton in diesem Artikel respektlos und nicht angebracht.
        Ich bin noch nicht mal DSDS Fan, aber das kann ich nicht so stehen lassen.

    1. Sehr guter Kommentar Herr Wutz. So ähnlich hätte ich es auch formuliert. Der Artikel ist total daneben!

  3. Hallo, was für ein widerlicher Bericht von DSDS. Sem war einfach am Schluss nur gerührt weil er gewonnen hat und war in Gedanken auch sicher bei seinem Vater, der eine Woche zuvor gestorben ist. Besser nichts berichten wenn man keine Ahnung hat.

  4. SEM EISINGER singt supertoll, war absolut zuverlässig, nur als er gerade gewonnen hatte überkamen ihn die Emotionen, sympathischer Typ.

  5. Lieber Stefan Immig, was ein respektloser Bericht von Ihnen Sem Eisinger gegenüber.

    Sie haben schon mit bekommen das sein Vater 3 Wochen vor dem Finale gestorben ist. Hier gehört ein Lob an Sem, dass er es geschafft hat das ganze bis zum Schluss durchzuziehen. Und das Lied hat er doch ohne Fehler gesungen … also was schreiben Sie da? Nur weil er die „Zugabe“ emotional nicht mehr geschafft hat? Ganz schrecklich ihr Bericht.. also mir fehlen da die Worte.. Empathie gleich NULL!!!

    1. Ich schließe mich Ihnen an,liebe Nicole.Sem Eisinger ist der erste Kanidat bei DSDS,der es drauf hat,international mitzuhalten.
      Er ist so bodenständig und sympathisch und ein sooo toller Sänger.
      Ich finde diesen Bericht hier total daneben.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite