Christin Stark Schlager

CHRISTIN STARK: Außer MATTHIAS REIM schrieben weitere Erfolgsautoren ihren Song “Lass mich gehen”

CHRISTIN STARK: “Lass mich gehen” textete ALEXANDER SCHOLZ

Mit “Sag wann” hat CHRISTIN STARK ihren bislang größten Airplay-Erfolg landen können. Der nachdenkliche Song ist wirklich sehr stark und zählt auch für uns zu den besten Schlagern der letzten Monate. Die Messlatte lag recht hoch – und sehr prominente Songautoren haben nun einen Song, der an “Sag wann” direkt anknüpft, entwickelt. Nicht nur CHRISTINs Mann MATTHIAS REIM war involviert, sondern HENS HENSEN und ALEXANDER SCHOLZ haben am spannenden neuen Song von CHRISTIN “mitgestrickt”. Wir tippen: Auch dieser Song dürfte wieder gute Chancen haben, sich in den Airplaycharts gut platzieren zu können.

Single-Fact

(Warum im Fact nicht alle Songautoren genannt sind, wissen wir nicht. Wobei es ja auch Schlagerportale gibt, die außer Matthias Reim nicht alle Autoren nennen. –  – vielleicht ist der Text ja KI-generiert..)

Ihre größte Stärke ist ihre Leidenschaft, mit der sie für die Musik brennt. Verbunden mit Fleiß und Ehrgeiz hat sie sich in den letzten Jahren einen absoluten Ausnahmestatus als eine der außergewöhnlichsten und aufregendsten Sängerinnen des Landes erarbeitet und für immer neue Impulse in ihrem Genre gesorgt. Neben der Musik ist Christin auch als Moderatorin, Regisseurin und Cutterin ihrer eigenen Videos tätig. Sie prägt damit den Begriff ‚female empowerment‘ wie kaum eine Zweite in ihrer Branche.

Besonderes Augenmerk legt Christin Stark dabei auf ihre Texte, in denen sie kein Blatt vor den Mund nimmt und sich auch nicht scheut, neben großen Emotionen wie Liebe, Glück, Enttäuschung auch über drängende Themen wie toxische Beziehungen, Betrug, Mobbing oder sexuellen Missbrauch zu sprechen – Motive, die bisher innerhalb des deutschsprachigen Schlagers eher selten bis gar nicht zur Sprache kamen und denen sie in ihren Stücken mit jeder Menge weiblichem Empowerment und Kampfeswillen begegnet. „Meine größten Vorbilder waren schon immer meine Mutter und meine Oma“, so Christin weiter.

„Beides alleinerziehende, gestandene Frauen, die sich irgendwie durchboxen mussten und von denen ich unbeschreiblich viel gelernt habe. Bis heute sind wir ein weibliches Dreiergespann, das sich einfach mega gut versteht. Dieses Selbstbewusstsein möchte ich auch in meinen Songs weitergeben und negative Energie in etwas Positives verwandeln. In meinen Stücken geht es immer auf die eine oder andere Weise darum, seinen eigenen Weg zu gehen und sich von niemandem davon abhalten zu lassen.“

Pure Leidenschaft, die sich auch auf dem zusammen mit Madizin, dem genialen internationalen Produzenten-Duo (Tokio Hotel, Helene Fischer, Kerstin Ott) entstandenen Track „Kein Plan“ manifestiert hat, mit dem Christin Stark im Sommer 2023 den ersten Vorboten ihres nächsten, noch unbetitelten Albums vorgelegt hat, bevor sie im letzten Winter mit der berührenden Lovestory „Sag wann“ den 1. Platz der Airplay-Charts (Konservativ/ Schlager) enterte. Für das entsprechende Video zeichnet Christin erneut als Entwicklerin, Regisseurin und Cutterin verantwortlich.

Nachdem sie ihre Fans während der Pandemie mit einer mehrteiligen, selbst entwickelten und von ihr moderierten YouTube-Show begeisterte, wurde sie im Januar 2023 zu einem Casting für die MDR-Fernsehshow „Die Schlager Des Monats“ eingeladen, welches sie auch prompt gewann. Seitdem ist die multitalentierte Powerfrau das Gesicht dieser Show. Zusätzlich moderiert sie auch die beiden Live-Shows „Frühlingserwachen“ und „Weihnachten bei uns“, ebenfalls im MDR Fernsehen.

Mit dem bittersüßen Break-Up-Song „Lass mich gehen“ – natürlich wieder geschrieben von Christin und Matthias, produziert von Matthias Reim – legt Christin Stark im kommenden Mai ihren nächsten, ungeduldig erwarteten Track vor, bei dem sich die musikliebenden Menschen schon jetzt auf eine weitere starke Single freuen dürfen. „Durch meine Mutterrolle habe ich eine neue Sprache gefunden, und die besten Songs schreibt immer noch das Leben selbst – die romantischen, aber auch die schmerzhaften. Ich freue mich auf all das, was auf diesem neuen Wegabschnitt noch vor mir liegt!“

Quelle: Madizin Music / Believe

 

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

4 Antworten

  1. “In der MDR-Chartsendung “Die Schlager des Monats” begrüßt Christin Stark dieses Mal u.a. Sängerin Nicole. Im Talk spricht die 59-Jährige darüber, wie die Krebserkrankung ihr Leben verändert hat und dass das Jahr 2024 für sie ein ganz Besonderes ist.”

    “u.a.” sind Marc Marshall (“spricht über seinen verstorbenen Vater Tony”) und Neonlicht (“sprechen über ihre Liebe”).

    1. Einschaltquote nochmal verschlechtert: 3,9% MA, 118k Zuschauer im MDR-Sendegebiet.

      Zur Einordnung weitere Zahlen von Sendungen davor / danach:
      MDR aktuell 23,1%, 583k
      Elefant, Tiger & Co 23,3%, 652k
      MDR aktuell 8,1%, 230k
      Riverboat 13,2%, 266k

  2. Wie kann man Schockquoten noch
    toppen die Schlager des Monats koennen es gestern sahen nur noch 118000 Leute zu Marktanteil 3,9 Prozent also von schwaecheln kann man da nicht mehr schreiben eher von einem Supergau !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite