Roger_Whittaker_Weihnachten

ROGER WHITTAKER: Erfährt sein 40 Jahre altes legendäres Weihnachtsalbum eine Renaissance?

ROGER WHITTAKER: Vor fast genau 40 Jahren erschien sein erfolgreichstes Album

Allein in Deutschland wurde ROGER WHITTAKER sehr oft mit Gold und Platin ausgezeichnet. Doppelplatin gab es aber nur für ZWEI Alben: “Ein Glück, dass es dich gibt” und “Weihnachten mit ROGER WHITTAKER“. Die Geschichte des Albums ist spannend:

ROGER WHITTAKER kam am 17. Juli 1983 aus London nach Hamburg-Fuhlsbüttel. Er hatte kurz zuvor seine zwei Monte andauernde USA-Tour beendet und flog mit seiner Privatmaschine nach Deutschland, um hier sein Weihnachtsalbum aufzunehmen. Im Gepäck: sieben Koffer mit Wintergarderobe, um Fotos für das Album zu machen. Produzent NICK MUNRO, ein Musiker mit klassischem Musikstudium und einer Dirigentenausbildung an der Musikhochschule Hamburg, war im Vorfeld fleißig. Er hat Playbacks zu 14 der ältesten und schönsten deutschen Weihnachtslieder in monatelanger Arbeit in seinem 16-Spur-Studio produziert – mit Naturinstrumenten wie Hörnern, Flöten Cembalo, Laute, Posaunen und Trompeten – dazu ein Streichorchester unter der Leitung von Konzertmeister K. D. HANSEN.

Die finale Produktion fand im legendären “Studio in Maschen” statt, das TRUCK STOP einst besungen hat. Nachdem ROGER am Ende der Woche die Lieder eingesungen hat, kamen dann noch Mädchen und Jungs aus Bremen herbei: Ein Kinderchor gab dem Album den letzten weihnachtlichen Anstrich. Die Mühe sollte sich lohnen – das Album erschien vor fast genau 40 Jahren – und schon bald zeichnete sich die Erfolgsgeschichte ab:

Bild von Schlagerprofis.de

Schon bald ging es auf Platinkurs:

Bild von Schlagerprofis.de

Schließlich gab es sogar Doppelplatin für das Album, was – wenn wir richtig gerechnet haben, allein für dieses Album einen Verkauf von mehr als 1 Mio. Alben bedeutet – in einer Zeit, als Vinyl noch die führende Technologie war und die CD erst ganz langsam “im Kommen” war.

Der Erfolg des Weihnachtsalbums kommt nicht von ungefähr, wie wir finden – es wurde ja damals, im Sommer 1983, sehr liebevoll produziert und kann sich auch heute noch hören lassen. Wir könnten uns vorstellen, dass nun – 40 Jahre später – das Album gute Erfolgsaussichten hätte, wenn es noch mal als Neuauflage erscheint. Mal sehen, ob es dazu kommen wird – wir fänden es jedenfalls eine gute Idee…

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Kommentare sind geschlossen.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite