Ramon Roselly Lieblingsmomente

RAMON ROSELLY stellt klar: Neues Album NICHT von DIETER BOHLEN produziert

RAMON ROSELLY: Wohl missverständliches Interview

Wir Schlagerprofis haben mal wieder kein Interview mit RAMON ROSELLY angeboten bekommen – kein Problem, wir sind ja unabhängig und eigenständig und recherchieren dann halt dann bei den Kollegen, die ein Interview führen durften. Die geschätzten Kollegen von smago.de z. B. durften – anders als wir – ein Interview führen und haben die Frage gestellt, die wir auch gestellt hätten. Als allererste Frage (das haben wir HIER aufgegriffen) fand sich:

“Lieber Ramon, auch wenn du diese Frage bestimmt “nicht mehr hören kannst”… – Warum wurde dein zweites Album “Herzenssache” nicht auch von DIETER BOHLEN produziert?

“Wurde es doch :-)”

Wohl ein Missverständnis?

Wie wir zwischenzeitlich vernehmen konnten, war das wohl ein Missverständnis. Das Album “Herzenssache” wurde ja tatsächlich von DIETER BOHLEN produziert. Das neue Album heißt aber “Lieblingsmomente”. Insofern kann man RAMON ROSELLY für das Missverständnis keinen Vorwurf machen. Und die Promoter haben das womöglich nicht bemerkt, weil sie vor allem um eigenes Wohlbefinden bedacht sind. Dumm gelaufen für RAMON ROSELLY, dass er offensichtlich keine Ratgeber hat, die auf solche Missverständnisse hinweisen.

Im Fernsehen stellt RAMON ROSELLY klar: DIETER BOHLEN war NICHT der Produzent

In der MDR-Sendung “MDR um Vier” stellte RAMON ROSELLY dann klar, was wirklich Sache war. Hier konnte sein offenbar nicht sonderlich gut informiertes Umfeld keinen Eingriff leisten – und so wurde dann klar, was Sache war. Wörtlich sagte RAMON dem MDR-Interviewer:

“Beim zweiten Album hat er jetzt nicht mitgewirkt, da musste ja nichts neu geschrieben werden. Er hat auch sehr viele andere Sachen zu tun gehabt.”

HIER kann man sich den Wortlaut ab Minute 18:15 anhören. Wir sind dankbar, dass der MDR das gefragt hat. Da wir selbst bei RAMON – anders als bei vielen anderen Schlagerstars – nicht selber nachfragen ‘durften’, haben wir nun dank des MDRs und unserer Recherche endlich aus erster Hand herausfinden können, wie es wirklich war. Bei smago.de wurde die Frage zwischenzeitlich offensichtlich auch gelöscht – das Umfeld hat aufgrund unseres Artikels wohl bemerkt, dass hier auch diese Antwort besser zu löschen sei?

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite