RAMON ROSELLY: Nanu, hat doch DIETER BOHLEN sein Album produziert? 2

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY sagt in Interview, DIETER BOHLEN habe sein Album produziert

Es ist schon manchmal kurios. Ein Blick auf sämtliche offiziellen Texte, die wir recherchieren können, weist nicht auf DIETER BOHLEN als Produzent hin. Da wir uns darauf bislang verlassen haben, haben wir dazu vor längerer Zeit HIER die Fragestellung des Produzenten als erstes Schlagerportal zum Thema gemacht. – Schauen wir uns mal die Informationen der letzten Vorab-Single an:

  • „Absolut die 1“
    Bild von Schlagerprofis.de

Wir suchen da den Namen „DIETER BOHLEN“ vergebens. (Hingegen lässt der Name CHRISTOPH PAPENDIECK Schlagerfreunde mit der Zunge schnalzen, ist er doch ein bedeutender Musiker). Hinter „JEO“ steckt eigentlich JOACHIM MEZEI – eine Produzentenlegende, die sicher eng mit DIETER BOHLEN verwurzelt ist. MEZEI hatte nach unserer Kenntnis seinen ersten groĂźen Erfolg 1995 mit DEN DOOFEN – schon als JEOPARK. Ein Blick ins Booklet des Nummer-Eins-Albums der DOOFEN schafft Klarheit:

Bild von Schlagerprofis.de

Ist „JEO“ Pseudonym fĂĽr JOACHIM MEZEI und DIETER BOHLEN?

Wenn nun RAMON ROSELLY in einem heute veröffentlichten Interview behauptet, dass DIETER BOHLEN sein Produzent des zweiten Albums sei, wĂĽrde das ja bedeuten, dass DIETER BOHLEN auch „Mief“ produziert hätte? Spannend… – aber Scherz beiseite. Eins ist klar: Im Promotiontext finden wir den Namen BOHLEN nur im Zusammenhang der Produktion des Songs „Eine Nacht“. Ist DIETER plötzlich so bescheiden, selber nicht als Produzent genannt werden zu wollen?

Warum sagt RAMON ROSELLY, dass DIETER BOHLEN sein neues Album produziert habe?

Fakt ist, in einem Interview hat RAMON ROSELLY gesagt, dass DIETER BOHLEN auch das neue Album produziert habe. Nun ist natĂĽrlich denkbar, dass er in Wahrheit etwas anderes gesagt hat und sein Umfeld das Interview „frisiert“ hat. Es gibt bestimmte Promoter, die es „klug“ finden, gewisse Ă„uĂźerungen in ihrem Sinne zu „frisieren“, anders ist es nicht zu erklären. Denn letztlich wäre ja schon erstaunlich, dass RAMON ROSELLY selber nicht weiĂź, wer ihn produziert.

Wenn es so ist, dass RAMONs Aussage stimmt, ist es doch wirklich sehr merkwürdig, wenn im offiziellen Pressetext nicht erwähnt wird, dass DIETER BOHLEN der Produzent des Albums sei. Schauen wir uns mal den offiziellen Pressetext an:

Pressetext „Lieblingsmomente“

RAMON ROSELLY MELDET SICH MIT SEINEM BRANDNEUEN ALBUM „LIEBLINGSMOMENTE“ UND DER ERSTEN SINGLE „KOMM UND BEDIEN DICH“ ZURÜCK!

Er ist das neue Gesicht, die Stimme und der Spirit des Schlagers der noch jungen 2020er Jahre! Nach seinem sensationellen Finalsieg in der letztjährigen Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ entwickelte sich Ramon Roselly während der vergangenen Monate in absoluter Rekordzeit zum erfolgreichsten Nachwuchs-Star innerhalb der deutschsprachigen Schlagerlandschaft.

Nach Millionen von Streams, Edelmetall für sein Top 2-Debüt „Herzenssache“ sowie unzähligen Auszeichnungen als „Newcomer des Jahres“ meldet sich der sympathische Publikumsliebling im Sommer mit einem brandneuen Album zurück!

Ramon Roselly hat vollbracht, was viele andere Schlager-Acts erfolglos versucht haben: Im Handumdrehen hat der 27-jährige Sänger das Traditionsgenre gründlich entstaubt, um es auf eine unverbrauchte, moderne und doch zeitlose Art neu zu interpretieren.

Mit seinem sofort wiedererkennbaren Timbre und der Verbindung aus einer charismatischen Ausstrahlung und seinem coolen Look ist der ehemalige Zirkusartist und Gebäudereiniger aus dem schönen Zschernitz bei Leipzig heute zum Inbegriff einer zeitgemäßen, authentischen Schlager 3.0-Version avanciert.

Mit seiner von Dieter Bohlen produzierten Debütsingle „Eine Nacht“ schoss Ramon Roselly Anfang April 2020 auf Platz 1 der deutschen Single-Charts – zum allerersten Mal seit mehr als sieben Jahren fand sich somit ein Schlager-Song wieder an der Spitze der Hitparade! Ein phantastischer Einstiegserfolg, der sich auch in den Radio-Airplay-Hitlisten fortsetzte, in denen der einfühlsame Ohrwurm ebenfalls den 1. Platz der Jahres-Charts belegte. Mit seinem ebenfalls im April veröffentlichten Longplay-Debüt „Herzenssache“ enterte Ramon Platz 2 der deutschen Charts (Platz 1 in Österreich, Platz 3 in der Schweiz).

Das Album hielt sich zehn Wochen in den Top 10 und erreichte nach nur sechs Wochen Gold-Status. Insgesamt hielt sich „Herzenssache“ 32 Wochen in den deutschen Album-Charts und belegte Platz 14 in den Jahres-Charts – somit gilt Ramon Roselly als der erfolgreichste Newcomer-Act des Jahres 2020 im Bereich Schlager.

Nur der Anfang für Ramon, der im vergangenen Jahr ebenfalls mit der Goldenen Henne und dem SWR 4-Preis in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres“, dem „DSDS“-Pokal sowie dem Stern-Award des „SchlagerXirkus“ geehrt wurde. 2020 begeisterte der neue Megastar außerdem ein Millionenpublikum in sämtlichen wichtigen TV-Shows.

Um sich bei seinen Fans fĂĽr die euphorischen Reaktionen zu bedanken, hat sich Ramon etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Auf seinem zweiten Album präsentiert er Remakes ausgewählter Lieblingslieder, die der Sänger mit den schönsten Augenblicken seines Lebens verbindet. Angefangen bei deutschen Schlager-Klassikern aus den 1960er Jahren, ĂĽber deutsche Versionen von englischsprachigen Titeln bis hin zu Neuaufnahmen moderner Popsongs – Ramon Rosellys akustische Hommage an seine ganz persönlichen „Lieblingsmomente“!

So lässt er weltbekannte Stücke von Mireille Mathieu, Julio Iglesias, Howard Carpendale oder Barry White in einem zeitgemäßen Soundgewand erklingen und interpretiert Hits von Cher oder Ronan Keating auf seine unverwechselbare Weise.

Den Anfang macht am 26.02.2021 die lebensfrohe Coverversion von Peter Alexanders Top 10-Evergreen „Komm und bedien dich“, mit dem die Schlager-Ikone im Jahr 1968 für wirbelnde Petticoats und rappelvolle Tanzflächen gesorgt hat. Ramon Roselly transportiert den ausgelassenen Charme der swinging Sixties in die Gegenwart, um so für ein wenig Unbeschwertheit und Lebensfreude in einer schwierigen Zeit voller Herausforderungen zu sorgen.

Mit seinem Zweitwerk legt Ramon Roselly einmal mehr ein einzigartiges Album vor, mit dem er seinen Superstar-Status innerhalb der deutschsprachigen Schlager-Szene unterstreicht und den Sound des Jahres 2021 prägt! Ramon Rosellys neue Single „Komm und bedien dich“ erscheint am 26.02.2021, das Album „Lieblingsmomente“ folgt am 25.06.2021.

Wer hat denn nun das Album produziert?

Wir können uns nur wundern, warum in einem Interview kommuniziert wird, DIETER BOHLEN habe das Album „Lieblingsmomente“ produziert. Da wir weder ein Interview-Angebot erhalten haben noch bemustert werden, bleibt uns nur, die öffentlich bekannten Fakten anzusehen. Und da ist es schon merkwĂĽrdig, dass es zu so einem Widerspruch kommt. FĂĽr uns steht eins fest: Wer fĂĽr dieses Durcheinander nichts kann, ist RAMON ROSELLY, der sich vermutlich darauf verlässt, dass seine Promoter einen guten Job machen…

Foto: Universal / Ben Wolf

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Klar hat er das produziert. Unendlich von Matthias Reim wĂĽrde auch von Didda produziert unter dem Pseudonym Joseph Cooley

    1. Ääähm – die Plattenfirma sagt was anderes. Das Pseudonym JEO ist definitiv NICHT Dieter Bohlen. Ansonsten wäre Bohlen wie gesagt Produzent u. a. der „DOOFEN“ gewesen und hätte deren Nummer-1-Hit „Mief“ produziert…

KERSTIN OTT neu in der Airplayliste – MAITE KELLY bleibt Spitze, HELENE FISCHER erneut mit Bronze 0

Bild von Schlagerprofis.de

KERSTIN OTT: Frauenpower in den Top-3 der Airplayliste

Nachdem sich in der vergangenen Woche in den deutschen Airplaycharts „Konservativ Pop“ wenig getan hatte, ist nun KERSTIN OTT neu in den Top-3 – „Der Morgen nach Marie“ hat es auf Platz 2 geschafft (- und das, obwohl KERSTIN mit „Mädchen“ ja eine neue starke Single auf dem Markt hat). Airplaykönigin in der Frauenpower-Liste ist aber nach wie vor…

MAITE KELLY: Wieder mal Airplaykönigin

Zum 3. Mal in Folge gab es kein Vorbei an MAITE KELLY, die mit „FĂĽr GefĂĽhle kann man nichts“ erneut auf dem Airplaythron der Liste „Konservativ Pop“ Platz genommen hat – ein toller Erfolg, zu dem wir herzlich gratulieren.

HELENE FISCHER: Diesmal Bronze

Hartnäckig hält sich auch HELENE FISCHER mit „Liebe ist ein Tanz“ in den Top-3 der Airplay-Liste – auch sie hat mit „Wenn alles durchdreht“ ja eine neue Single am Start – es werden bereits Wetten angenommen, ob auch diese neue Single es wie alle anderen Singles des Albums „Rausch“ an die Spitze der Liste „Konservativ Pop“ schafft…

Folge uns:

BERNHARD BRINK: Mit „50“ hat er erneut die Top-10 der Albumchart geknackt – Platz 2 in der Schlagerliste 0

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK: Erneut Top-10 in den Albumcharts

Der Schlagertitan hat wieder zugeschlagen. Mit seinem neuen Album „50“ zum 50. BĂĽhnenjubiläum hat er wie schon mit dem Vorgängeralbum „lieben und leben“ die Top-10 geknackt – diesmal reichte es fĂĽr einen 9. Platz. Damit ist BB in der Liste der Schlageralben auf Platz 2 – an ROLAND KAISER ist eben so leicht kein Vorbeikommen… – dennoch ein schönes Ergebnis fĂĽr BERNHARD, der heute Abend im MDR die Schlager des Monats präsentiert.

Folge uns: