SdM_Amigos

DIE AMIGOS nehmen kein Blatt vor den Mund und kritisieren Berater von FLORIAN SILBEREISEN

DIE AMIGOS: Bemerkenswertes Interview mit “heute.at”

Wenn in der Schlagerszene ein Duo wirklich kein Blatt vor den Mund nimmt, sind es glasklar DIE AMIGOS, die – anders als eigentlich alle anderen Stars des Schlagers – gern mal Tacheles reden. Ehrlich gesagt, haben wir uns etwas gewundert, dass BERND und KARL-HEINZ bei den “Schlagern des Monats” zu Gast waren, weil die VÖ des Albums ja schon erfolgt ist – aber nun ist der Groschen gefallen:

Offensichtlich mal wieder kein Gast bei der “Feste”-Show

Wären DIE AMIGOS bei FLORIAN SILBEREISEN eingeladen worden, wären sie vermutlich nicht acht Tage zuvor beim MDR “zugelassen” gewesen. Die Produktionsfirma von FLORIAN SILBEREISEN geht nämlich davon aus, dass das eigene Showkonzept nicht für eine gute Quote allein trägt, sondern irre Exklusivverträge geschlossen werden. Von daher ist nicht davon auszugehen, dass DIE AMIGOS bei der “Schlagerstrandparty” dabei sind.

Schlagerstrandparty offensichtlich nur mit engen Freunden

Nun kann man natürlich gegenargumentieren, dass FLORIAN SILBEREISEN Jubiläum und Geburtstag nur mit engen Freunden feiern will. Und DIE AMIGOS sind nun mal selten bei ihm zu sehen. Da macht natürlich mehr Sinn, ANDREAS GABALIER ein- und wieder auszuladen und stattdessen LOU BEGA einzuladen, weil das ja wirklich sowohl ein Kumpel von FLORIAN SILBEREISEN ist als auch ein klassischer Schlagersänger – oder? …

DIE AMIGOS lassen sich von Beratern nicht beeinflussen

Irgendwo fahren BERND und KARL-HEINZ mit ihrer Opposition gegen – mit Verlaub – Arschkriecherei und Anpassung an fragwürdige Strukturen ganz gut. Dreizehn Nummer-1-Alben – das hat eigentlich kein einziger SILBEREISEN-Act geschafft. DIE AMIGOS schon, die also mit Geradlinigkeit einfach gut fahren.

Authentisch bleiben

Abschließend sei hier BERND zitiert, der im lesenswerten Interview mit heute.at das Erfolgsgeheimnis der AMIGOS wie folgt zusammenfasst:

Wir haben uns all die Jahre von keiner Plattenfirma, von keinem Berater verbiegen lassen. Man kann über so lange Zeit nur erfolgreich sein, wenn man authentisch bleibt

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

9 Responses

  1. Bei Silbereisen treten doch nur seine Spezies noch auf. Seine Shows sind so was von langweilig und man kann nur noch den Fernseher ausmachen.
    Silbereisen war einmal. Ist nicht mehr der Renner.

    1. Absolut meine meinung
      Silbereisen und seine sogenannte schlagerfox Brigade, wenn ich mal kotzen muss schalt ich mal kurz zu flori, da kotz ich noch schneller, danach geht es mir wieder gut und schau mein Konzert von Toto weiter an

      1. Solche Kommentare von F. Kawa u.a. sind ” zum kotzen”. Durch gezielte Negativ- Kommunikation wird ständig gegen Silbereisen-Shows gestreichelt. Weil jetzt die Amigos am 14.8. nicht auftreten können, dürfen oder sonst was. Das nächste Mal ist es Künstlerin xy, die ” jammert” nicht auftreten zu dürfen. Komisch nur, das alle und Schlagerprofis.de kritisieren, das immer die “Gleichen” auftreten. Sieht man denn Kaiser, Kelly, Zucker ,Ötzi und Co nicht auch bei anderen Schlagersendungen? Mal zum Vergleich: Zarella ist in Silbereisensendungen oft gewesen.Er ist seit Monaten präsent in allen Sendungen die es gibt, weil er im Herbst die Nebel- Nachfolge mit eigener Show, antritt. Ist auch nervig…..

  2. Ich gebe den Amigos recht es ist unerträglich immer und immer wieder diesen Silbereisen vorgesetzt zu bekommen. Bestes Beispiel am 07.08.21 beim MDR lief mal wieder über 3 Stunden dieser Schlager Fuzzi mit seinen ausgewählten “Lieblingen” Ob Zucker, Kaiser, Kelly und Co man kann sie nicht mehr sehen. Wie wohltuend war beim SWR der Schlagerspaß mit Andy Borg, ausgestrahlt ebenfalls am 07.08.21 um 20.15 Uhr. Auch dort nahmen die Amigos kein Blatt vor den Mund und sagten ihre Meinung. Wann hört man endlich auf diesen Silbereisen immer und immer wieder auf allen Kanälen zu präsentieren. Vor 30 Jahren war mir dieser Kerl mit seiner Quetsche schon unsympathisch und es war nur gut, dass sich Helene Fischer von ihm los sagte. Wann hört endlich dieser Kult um diesen miesen und Schlagergeilen Silbereisen einmal auf. Es reicht !!!

  3. Definitiv bei dem Erfolg eine berechtigte Kritik.
    Ich hätte es aber als journalistisch besonders redlich empfunden, wenn Sie neben der Silbereisenschen Schlagerstrandparty wie im Originalartikel auch andere Formate erwähnt hätten. Es hätte die Kritik nicht geschwächt.
    In einem Interview des Duos Rotblond, die wie andere Interpreten vom Fernsehgarten kategorisch abgelehnt werden, bei Smago las ich kürzlich, dass die Amigos 27 Jahre auf ihren ersten Auftritt dort warten mussten.
    Während die Amigos zudem bei Florian Silbereisen seit 2009 immerhin in vier Feste-Shows und weiteren kleineren Sendungen zu Gast waren, waren Sie in 17 Jahren kein einziges Mal bei Carmen Nebel zu sehen.
    Als Gesicht einer Szene eignet sich Florian Silbereisen für Überschriften natürlich gut, dass aber alle Berater für ihn arbeiten, glaube ich eher nicht.

    1. Da gebe ich ihnen 1000prozentig recht. Diesen Kasper von Silbereisen soll man aus dem Programm werfen und jedesmal gehen die Rundfunkgebühren nach oben, weil man diesen Kerl finanzieren muss. Am besten die ARD macht einen eigenen Silbereisenkanal auf, aber diesen werde ich garantiert nicht mitfinanzieren

  4. Ich finde auch das bei Floria Silbereisen immer die gleichen Stars zu sehen sind und sind sie mal nicht dabei, dann wohl weil die Sendezeit zu kurz ist. Schlagerspaß mit Andy Borg gefällt mir da für alle was dabei ist ob nun ältere Sänger/inen oder jüngeren, find es echt Super. Der Tony Marshall hat auf einer seiner CD,S ein Lied: Die alten wie die jungen. So sollten auch bei Schlagersendungen ausgewählt werden so das alle Spass ander Freud haben was auch noch selten ist sind Instrumente spielende Stars und da im Moment auch aussenaufnahmen möglich sind eine Musikkapelle wäre auch nicht zu verachten.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite