Andrea_Berg_du

ANDREA BERG ehrt in GIOVANNI-ZARRELLA-Show ihren verstorbenen Entdecker EUGEN RÖMER

ANDREA BERG: Ihr langjähriger Erfolgsproduzent EUGEN RÖMER ist verstorben

Und wieder ist ein ganz Großer der Schlagerszene verstorben. EUGEN RÖMER, mit dem ANDREA BERG in ihren ersten Karrierejahren durch Dick und Dünn ging. Was wir richtig groß finden: ANDREA BERG wird morgen in der GIOVANNI-ZARRELLA-Show an den großen EUGEN RÖMER erinnern. Sie schreibt auf ihrer Facebook-Seite:

Eugen wird niemals verstummen. Alle seine wunderbaren Melodien, seine Leidenschaft für die Musik, seine Kreativität, Seelentiefe und Liebe machen ihn unsterblich.

Bei GIOVANNI ZARRELLA singt ANDREA BERG ein Hitmedley – inklusive einer neuen Balladenversion von “Du hast mich 1000-mal belogen”, das im Original von EUGEN RÖMER produziert worden ist – da wird sicherlich das eine oder andre Tränchen fließen. Blicken wir mal auf ANDREAs Karriere zurück: 

Ohne Mutter HELGA und EUGEN RÖMER wäre die Karriere wohl nicht in Fahrt gekommen

Im Jahr 1992 schickte die Arzthelferin Andrea Zellen (unter diesem Namen stand sie noch recht lange im Krefelder Telefonbuch zu finden), die nebenberuflich als Partysängerin in der Band „Teamwork“ war, auf Anraten ihrer Mutter Helga ein Demoband an den Plattenproduzenten Eugen Römer, der bereits ein etablierter Schlagerproduzent war.

Der war von ihrer Stimme und ihrer Persönlichkeit so angetan, dass er den Kontakt mit der Plattenfirma Intercord herstellte. Ironie des Schicksals: Als erstes dockte Andrea bei einer Plattenfirma mit Sitz in Stuttgart an – diese Stadt (bzw. dessen Umgebung) würde in ihrem Leben ja noch einmal eine Rolle spielen.

Erster Plattenvertrag im Juni 1992

Im Juni 1992  war es soweit – der erste Plattenvertrag wurde unterschrieben, Andrea trug fort an den Künstlernamen ANDREA BERG. Dazu haben wir ein schönes Foto – leider wissen wir aber nicht, wem das Copyright gehört. –  Nach Einschätzung der Plattenfirma sollte Andrea für frischen Wind in der Schlagerszene sorgen. Die erste Single des im September 1992 erschienenen Albums „Du bist frei“ hieß „Schau mir noch einmal ins Gesicht“, gleich die zweite Single “Kilimandscharo” war bereits ein kleiner Hit.

Einer der ersten wichtigen Männer in Andreas Leben war damals sicher EUGEN RÖMER, der lange Zeit ihr Produzent war. Im Booklet  zu Andreas CD „Du“ ist zu lesen (deshalb das Titelfoto):

Ohne dich wäre ich in diesem Haifischbecken auch sicher längst gefressen worden. Ja, ohne dich gäbe es wohl keine  Andrea Berg. Danke!“

Patenonkel von ANDREA BERGs Tochter

Kein Wunder: Eugen Römer war mit Andreas Eltern bekannt und stand Andrea bei der Geburt ihrer ersten Tochter Lena-Maria bei. Er ist auch der Pate von Andreas Tochter LENA MARIA. Ebenso organisierte er die Hochzeit mit dem Fußballmanager und Hotelier Uli Ferber. Über viele Jahre hinweg war er ihr Produzent und Komponist, er nannte es „audiovisuelle ein-Mann-Show“. Darüber hinaus war er auch ihr Berater und Fotograf. Bis 2009 blieb EUGEN RÖMER der Produzent von ANDREA BERG. 

 

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Kommentare sind geschlossen.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite