Wolfgang_Petry_Buch-Edition

WOLFGANG PETRY: Für zwei seiner Alben bittet er heute um Entschuldigung

WOLFGANG PETRY: Zum Vertragsablauf Songs, für die er sich heute schämt

Bekanntlich gibt es zum aktuellen Album von WOLFGANG PETRY (“Auf das Leben“) auch eine empfehlenswerte Buch-Edition, in der WOLFGANG einige Stationen seiner Karriere schildert – unter anderem die letzten Jahre seines Plattenvertrags. Etwa 2005 fielen dem Schlagerstar keine neuen Lieder mehr ein, so dass er mit seinem Produzenten HELMUTH RÜSSMANN überlegte, Kölsche Songs zu covern. Aus heutiger Sicht sagt PETRY zu den Aufnahmen Kölscher Klassiker im PETRY-Sound:

So ein Album braucht kein Mensch!

Ein Jahr später setzte er noch einen drauf und produzierte ein Cover-Album mit deutschen Hit-Klassikern. Dafür entschuldigt sich der Star heute sogar im Nachhinein:

Für neue Lieder waren kaum Ideen da und HELMUT meinte: “Lass uns doch große, deutsche Hits neu aufnehmen”. Ich ließ mich darauf ein und wir nahmen auf. Um es kurz zu machen: Ich habe mich geschämt und schäme mich heute nach dafür. Entschuldigung! – Einige Jahre später habe ich “Ich ene Kölsche Jung” und “Meine Lieblingslieder” deshalb vom Markt nehmen lassen.

Sehr sympathisch, das so offen zuzugeben, wenn man im Nachhinein betrachtet auch einmal Fehler in der Karriere gemacht hat.

Bild von Schlagerprofis.de Bild von Schlagerprofis.de

Kuriose Karnevals Playlist von WOLLES Plattenfirma

Sehr “sensibel” hat die Plattenfirma von WOLFGANG PETRY diese Information aufgenommen – anders ist der heutige Instagram-Post und die dazu gehörige Playlist von Spotify mit gleichem Titelfoto nicht zu erklären…:

 

 

Quelle: Buchedition Album “Auf das Leben

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 043

Wir reden über Roland Kaisers Briefmarke und über vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite